Ein neues Unternehmen zu gründen bedeutet, dass ein erfahrener Versicherungsagent ein Muss ist

{h1}

Jedes neue unternehmen erfordert eine spezifische abdeckung, die auf seine einzigartigen geschäftsvorgänge zugeschnitten ist.

Ein Leser schrieb kürzlich mit der folgenden Frage: „Wir denken über die Gründung eines Dachdeckerbetriebs nach. Wir würden eine Dachdecker-Crew beauftragen, sodass unser einziger Kontakt mit dem Kunden den Job verkaufen würde. Brauchen wir eine Unternehmensversicherung und wenn ja, welche? “Ich bat den gewerblichen Versicherungsagenten Gerald Taylor von der BMS Insurance in Phoenix, Arizona, um zu antworten.

„Es gibt viele Dinge, die ein Agent wissen muss, bevor er die Versicherungsberatung ordnungsgemäß anbieten kann. Sind Sie zunächst ein Generalunternehmer, ein Handelsvertreter für Dachdecker oder ein Bauunternehmer? Je nach Ihrem Status können Sie sich qualifizieren und / oder benötigen bestimmte Deckungslinien, um Ihr Unternehmen zu schützen.

„Wenn Sie ein Generalunternehmer sind, benötigen Sie wahrscheinlich eine Allgemeine Haftung Politik, Fehler und Auslassungen Berichterstattung und eine Regenschirm Politik. Wenn Sie Mitarbeiter haben oder von Ihren Kunden mitgeführt werden müssen Arbeiter Entschädigung Berichterstattung, dann brauchen Sie diese Berichterstattung auch “, sagte Taylor.

„Der Haftpflichtschutz bietet einen besonderen Schutz gegen Ansprüche Dritter. Dies bedeutet, dass Sie eine Deckung haben, wenn Sie das Eigentum anderer Personen beschädigen “, so Taylor

„Die Fehler- und Auslassungsversicherung bietet Versicherungsschutz für Gewerbetreibende wie Versicherungsagenten, Immobilienmakler und Makler, Architekten und andere Fachleute. Ein Fehler oder eine Unterlassung ist ein Problem oder Fehler, der einem Unternehmen oder einer Person einen finanziellen Schaden zufügt. Wie wir aus Erfahrung wissen, kann dies bei fast jeder Tätigkeit in jedem Beruf vorkommen. Wenn Sie kein lizenzierter Generalunternehmer sind, sondern lediglich Termine für einen Dachdecker oder eine Reihe von Dachdeckern festlegen, müssen Sie möglicherweise nur eine begrenzte Deckung mit sich führen, insbesondere die allgemeine Haftung “, sagte Taylor.

„Die Arbeitnehmerentschädigung zahlt die medizinische Versorgung und den Lohnausfall für Arbeitnehmer, die während der Beschäftigung verletzt wurden. Im Gegenzug verzichtet der Arbeitnehmer auf das Recht, seinen Arbeitgeber fahrlässig zu verklagen.

"Möglicherweise benötigen Sie auch eine Deckungsdeckung", fuhr er fort. "Bei der Deckungsversicherung handelt es sich um eine Haftpflichtversicherung, die das Vermögen eines Unternehmens vor den Haftungsgrenzen schützt, die das Unternehmen normalerweise für Primärpolicen kauft, beispielsweise 500.000 USD oder 1 Million USD. Sie unterscheidet sich von der Überversicherung, da die Überdeckung erst dann wirksam wird, wenn alle zugrunde liegenden Versicherungsobergrenzen erschöpft sind, während die Dachrichtlinie "herunterfällt", um potenzielle Deckungslücken in den zugrunde liegenden Richtlinien eines Unternehmens zu schließen. Die Dachrichtlinie kann unter bestimmten Umständen zur primären Politik werden. Der Begriff „Umbrella“ steht für den Schild, den die Police für die Vermögenswerte des Versicherten über den Erstversicherungsschutz bietet.

„Wenn Sie kein Generalunternehmer oder Geschäftsbroker sind, haben Sie möglicherweise keinen Anspruch auf Versicherungsschutz bei einigen Versicherern. Es ist wichtig, die Art des Geschäftsvorgangs zu definieren, den Sie ausführen. Informieren Sie sich auch bei potenziellen Kunden, um festzustellen, ob sie von Ihrem Diensteanbieter eine Lizenz und eine Verbindlichkeit verlangen, bevor Sie Arbeiten an ihrem Grundstück durchführen. “

Jedes neue Unternehmen erfordert eine spezifische Abdeckung, die auf seine einzigartigen Geschäftsvorgänge zugeschnitten ist. Mein Rat? Finden Sie einen erfahrenen unabhängigen Agenten wie Gerald Taylor, der Sie durch eine erfolgreiche Unternehmensgründung und die Jahre danach führt.

Ein Leser schrieb kürzlich mit der folgenden Frage: „Wir denken über die Gründung eines Dachdeckerbetriebs nach. Wir würden eine Dachdecker-Crew beauftragen, sodass unser einziger Kontakt mit dem Kunden den Job verkaufen würde. Brauchen wir eine Unternehmensversicherung und wenn ja, welche? “Ich bat den gewerblichen Versicherungsagenten Gerald Taylor von der BMS Insurance in Phoenix, Arizona, um zu antworten.

„Es gibt viele Dinge, die ein Agent wissen muss, bevor er die Versicherungsberatung ordnungsgemäß anbieten kann. Sind Sie zunächst ein Generalunternehmer, ein Handelsvertreter für Dachdecker oder ein Bauunternehmer? Je nach Ihrem Status können Sie sich qualifizieren und / oder benötigen bestimmte Deckungslinien, um Ihr Unternehmen zu schützen.

„Wenn Sie ein Generalunternehmer sind, benötigen Sie wahrscheinlich eine Allgemeine Haftung Politik, Fehler und Auslassungen Berichterstattung und eine Regenschirm Politik. Wenn Sie Mitarbeiter haben oder von Ihren Kunden mitgeführt werden müssen Arbeiter Entschädigung Berichterstattung, dann brauchen Sie diese Berichterstattung auch “, sagte Taylor.

„Der Haftpflichtschutz bietet einen besonderen Schutz gegen Ansprüche Dritter. Dies bedeutet, dass Sie eine Deckung haben, wenn Sie das Eigentum anderer Personen beschädigen “, so Taylor

„Die Fehler- und Auslassungsversicherung bietet Versicherungsschutz für Gewerbetreibende wie Versicherungsagenten, Immobilienmakler und Makler, Architekten und andere Fachleute. Ein Fehler oder eine Unterlassung ist ein Problem oder Fehler, der einem Unternehmen oder einer Person einen finanziellen Schaden zufügt. Wie wir aus Erfahrung wissen, kann dies bei fast jeder Tätigkeit in jedem Beruf vorkommen. Wenn Sie kein lizenzierter Generalunternehmer sind, sondern lediglich Termine für einen Dachdecker oder eine Reihe von Dachdeckern festlegen, müssen Sie möglicherweise nur eine begrenzte Deckung mit sich führen, insbesondere die allgemeine Haftung “, sagte Taylor.

„Die Arbeitnehmerentschädigung zahlt die medizinische Versorgung und den Lohnausfall für Arbeitnehmer, die während der Beschäftigung verletzt wurden. Im Gegenzug verzichtet der Arbeitnehmer auf das Recht, seinen Arbeitgeber fahrlässig zu verklagen.

"Möglicherweise benötigen Sie auch eine Deckungsdeckung", fuhr er fort. "Bei der Deckungsversicherung handelt es sich um eine Haftpflichtversicherung, die das Vermögen eines Unternehmens vor den Haftungsgrenzen schützt, die das Unternehmen normalerweise für Primärpolicen kauft, beispielsweise 500.000 USD oder 1 Million USD. Sie unterscheidet sich von der Überversicherung, da die Überdeckung erst dann wirksam wird, wenn alle zugrunde liegenden Versicherungsobergrenzen erschöpft sind, während die Dachrichtlinie "herunterfällt", um potenzielle Deckungslücken in den zugrunde liegenden Richtlinien eines Unternehmens zu schließen. Die Dachrichtlinie kann unter bestimmten Umständen zur primären Politik werden. Der Begriff „Umbrella“ steht für den Schild, den die Police für die Vermögenswerte des Versicherten über den Erstversicherungsschutz bietet.

„Wenn Sie kein Generalunternehmer oder Geschäftsbroker sind, haben Sie möglicherweise keinen Anspruch auf Versicherungsschutz bei einigen Versicherern. Es ist wichtig, die Art des Geschäftsvorgangs zu definieren, den Sie ausführen. Informieren Sie sich auch bei potenziellen Kunden, um festzustellen, ob sie von Ihrem Diensteanbieter eine Lizenz und eine Verbindlichkeit verlangen, bevor Sie Arbeiten an ihrem Grundstück durchführen. “

Jedes neue Unternehmen erfordert eine spezifische Abdeckung, die auf seine einzigartigen Geschäftsvorgänge zugeschnitten ist. Mein Rat? Finden Sie einen erfahrenen unabhängigen Agenten wie Gerald Taylor, der Sie durch eine erfolgreiche Unternehmensgründung und die Jahre danach führt.


Video: GmbH richtig gründen - in 3 Schritten + 6 wichtige Tipps


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com