Starten: Wie viel Geld brauche ich?

{h1}

Es ist wichtig, die startkosten zu ermitteln, bevor sie ihre türen öffnen. Hier ist wie.

Aus smSmallBiz

2001 WANN Wade Tinney war Mitbegründer von Large Animal Games, einem New Yorker Online-Spieleentwickler. Er und sein Partner Josh Welber hatten ein schlechtes Verständnis für die Startkosten. „Wir sind ziemlich blind darauf eingegangen“, sagt Tinney über das Geschäft, das die beiden Partner gegen Ende des Dot-Com-Booms gestartet haben. Angesichts einer Reihe von Vorabkosten, aber wenig über die Kosten, die alles gekostet hat, sagt Tinney: "Wir lebten von Kreditkarten und etwas Ersparnis" und schuldeten etwa 15.000 Dollar Schulden.

„Wir wussten nur, dass wir mit der Erstellung von Spielen einen Lebensunterhalt verdienen wollten, und wir wussten, dass eine Nachfrage nach dieser Art von Inhalten bestand“, sagt Tinney. Aber das war nicht genug, gibt er zu. Während das Unternehmen jetzt floriert, „würde ich heute ein neues Unternehmen gründen, würde ich es sicherlich anders machen.“

Es ist allgemein bekannt, dass kleine Unternehmen selten über die Zweijahresmarke hinaus kommen und noch weniger überleben mehr als vier Jahre. Das mangelnde Durchhaltevermögen, so die US-amerikanische Small Business Administration, ist zum großen Teil darauf zurückzuführen, dass die Unternehmen kein Geld mehr haben, bevor sie eine nachhaltige Rentabilität erreichen.

Dies liegt daran, dass der Start und die Führung eines Unternehmens, selbst für diejenigen, die das Glück haben, bares Geld zu sparen, oft mit Hindernissen und unvorhergesehenen Geldverlusten durchsetzt ist. Diese nicht allzu angenehmen Überraschungen können sowohl geschäftliche als auch persönliche Ersparnisse schnell zunichte machen und sekundäre Prioritäten wie Marketing und Schulung von Mitarbeitern einschränken. Kurz gesagt: Wenn Sie nicht planen, können Sie einen Schuldenberg hinterlassen oder, schlimmer noch, Insolvenz anmelden.

Um sich gegen einen vorzeitigen Untergang abzusichern, müssen Sie herausfinden, was Sie benötigen und wie viel es kostet, bevor Sie Ihre Türen öffnen. So ermitteln Sie die Startkosten Ihres Unternehmens:

Über Startkosten

Die Gründungskosten, bei denen es sich im Wesentlichen um die Kosten handelt, die für die Gründung eines Unternehmens anfallen, variieren stark in Abhängigkeit von der Art des Unternehmens oder der Branche, in der Sie sich befinden. Zum Beispiel sagt Joseph Anthony, ein Steuerberater für kleine Unternehmen in Portland, Oregon Ein dienstleistungsbasiertes Unternehmen muss möglicherweise ein großes Personal einstellen und ausbilden, während ein produktbasiertes Unternehmen möglicherweise einen erheblichen Betrag für Patente und Marken aufwenden muss.

Die Gründungskosten werden im Allgemeinen in zwei Kategorien unterteilt: „Kosten vor der Eröffnung“ wie Marketing-, Werbe- und Verwaltungskosten und „Organisationskosten“ wie Rechts- und Rechnungskosten.

Was brauchst du?

Um herauszufinden, was Sie kaufen und wie viel Sie dafür bezahlen müssen, schauen Sie sich an, was andere in Ihrer Branche tun, schlägt Anthony vor. Ihre direkten Konkurrenten möchten vielleicht Mutter bleiben. "Nehmen Sie Kontakt mit jemandem auf, der die Geschäfte macht, die Sie machen, aber in einem anderen Markt", sagt er. Wenn Ihre Erwartungen hoch sind, sollten Sie die Bilanz eines börsennotierten Unternehmens in Ihrer Branche überprüfen. Ein Buchhalter, der sich in Unternehmen wie Ihrem gut auskennt, kann eine gute Kostenquelle darstellen. so können Fachzeitschriften und Industriegruppen. Die SBA bietet Beratung und Unterstützung durch eine Reihe von Programmen.

Kosten berechnen

Wenn Sie bestimmt haben, welche Produkte oder Dienstleistungen Sie kaufen möchten, sollten Sie herausfinden, ob Sie es sich leisten können. Viele Unternehmer kratzen genug Geld zusammen, um ein Unternehmen mit einer Kombination aus persönlichen Ersparnissen, Kreditkarten und Beiträgen von Freunden oder der Familie zu gründen. Probieren Sie diesen Start-Rechner aus, um zu sehen, ob Sie genug Geld haben, um ein Geschäft aufzubauen.

In Zukunft müssen Sie auch einen Preisplan für die Produkte oder Dienstleistungen erstellen, die Sie an Kunden verkaufen. Nicht sicher? Schauen Sie sich an, wie viel die Konkurrenzkosten kosten, schlägt Ross Marino, Finanzplaner bei Raymond James in Wilmington, New York vor. Sie müssen möglicherweise gezwungen sein, einige Einschnitte zu machen, um wettbewerbsfähig zu sein. Sobald Ihre Preise festgelegt sind, schätzen Sie ein, wie viel Sie voraussichtlich als Einkommen einbringen können, was Ihnen bei der Entwicklung eines Betriebsbudgets helfen wird, sagt Marino.

Baue ein Kissen

Die meisten Unternehmer stoßen auf Probleme, indem sie die anfänglichen Umsätze überschätzen und die Kosten unterschätzen. Rusty Cagle, Finanzplaner in Greenville, South Carolina, warnt die Unternehmer davor, nicht zu übersehen, wie wichtig es ist, ausreichend Betriebskapital zur Verfügung zu stellen, da sie die Anlaufkosten in Betracht ziehen. Er schlägt vor, ein Cash-Kissen bereitzustellen oder Kreditlinien einzurichten, die dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen drei bis sechs Monate über Wasser bleibt, falls die Gewinne nicht ohne weiteres eintreten oder wenn außenwirtschaftliche Schocks ihren Tribut fordern. Sogar in Ausfallzeiten "müssen Sie Verkäufer bezahlen, und Sie müssen immer noch Angestellte bezahlen", sagt Cagle.

Erstellen Sie ein Budget

Am Anfang, sagt Marino, geht es weniger darum, sich vorzuzeigen, als vielmehr, "was braucht es, um die Türen offen zu halten." Er fügt hinzu: "Sie müssen [auch] wieder in das Geschäft investieren können." Trennen Sie in Ihrem Budget monatlich wiederkehrende Kosten wie Mieten und Löhne von den einmaligen Vorabkosten wie Genehmigungen oder der Gebühr für die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Beachten Sie auch, dass einige Ausgaben - zum Beispiel der Preis für Rohstoffe - Preisschwankungen unterliegen können. Er schlägt vor, Ihr Budget um 10% bis 20% aufzustocken. "Es wird zusätzliche Ausgaben geben, die Sie nicht erwartet haben", sagt Marino. Er fügt hinzu: Wenn Probleme auftauchen und Sie sich Zeit nehmen müssen, um damit umzugehen, müssen Sie die Zeit kompensieren, die Sie nicht produzieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch einmalige Ausgaben wie Fortbildungskurse oder die Teilnahme an einer wichtigen Branchenkonferenz mit einschließen. "Die Leute sind ziemlich gut darin, monatliche Ausgaben zu bezahlen", sagt Elizabeth Potts Weinstein, eine Finanzplanerin und Anwältin für kleine Unternehmen in San Jose, Kalifornien Menschen unter Wasser. “Sobald Sie ein Budget haben, schlägt sie vor, es einmal im Monat erneut zu besuchen. Prüfen Sie, ob Ihre Schätzungen richtig waren, und korrigieren Sie sie gegebenenfalls.

Nutzen Sie Steuervergünstigungen

Uncle Sam bietet einige Steuervergünstigungen, um das Risiko von Neulingunternehmern auszugleichen. Neue Unternehmen können sich dazu entschließen, Startkosten von bis zu 5.000 USD abzuziehen (definiert durch die IRS als Kosten im Zusammenhang mit der Untersuchung oder Gründung eines neuen Unternehmens, z. B. einer Marketinganalyse oder Werbung für eine Eröffnung) und 5.000 USD (mehr) strikt die direkten Kosten für die Gründung einer Gesellschaft) im ersten Jahr der Geschäftsabwicklung. Die Abzüge werden reduziert, wenn die Startkosten 50.000 US-Dollar überschreiten, und verschwinden vollständig, wenn die Kosten über 55.000 US-Dollar steigen. (Hinweis: Einzelunternehmer erhalten keinen Abzug für Organisationskosten.)


Video: Soviel Geld brauchst du um Amazon FBA zu starten. Alle Kosten erklärt!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com