Die Geschichte eines arbeitslosen Arbeiters in Amerika

{h1}

In der ganzen nation gibt es möglicherweise millionen von arbeitnehmern, die arbeitsplätze angenommen haben, für die sie überqualifiziert waren, um die lücke zwischen vollarbeitslosigkeit und keiner beschäftigung teilweise zu schließen. Es gibt mehrere auswirkungen auf unsere wirtschaft, wenn eine hochqualifizierte person eine position akzeptiert, die etwas mehr als den mindestlohn macht.

Vor ein paar Wochen traf ich eine Frau, die begeistert war, dass sie einen Job gefunden hatte. Ich lebe in Austin, Texas, und es scheint, als zieht unsere Stadt eine große Anzahl von arbeitslosen Büroangestellten an, die die Stadt für sie als „grüneres Gras“ betrachten.

Diese Dame erzählte mir ihre Geschichte in etwa 15 Minuten. Sie heißt Carol. Sie ist vor neun Monaten von Chicago hierher gezogen. Sie hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften, einen Bachelor-Abschluss in Finanzen und war vor ihrer Entlassung Anfang 2009 als Senior Trader für ein großes Brokerhaus im Chicago Board of Trade tätig ) Wertpapierlizenzen. Sie ist ledig, klug, artikuliert und 43. Als sie mir erzählte, wie aufgeregt sie war, eine Anstellung als Krankenschwester in einem staatlichen psychiatrischen Krankenhaus gefunden zu haben, fiel mir das Kinn auf. Sie würde 12 Dollar pro Stunde verdienen, achtmal weniger pro Stunde, als sie es gewohnt war.

Glücklicherweise muss Carol nur für sich und ihre Katze sorgen. Als sie in Chicago lebte, besaß sie drei Häuser, zwei davon waren ihr eigentliches Eigentum, und eines war ihr Wohnsitz. Sie hatte auch einen großen 401k-Plan aufgebaut. Sie verkaufte sofort alle drei Häuser und erzielte etwa 500.000 Dollar, die sie in Eigenheimbesitz aufgebaut hatte. Sie sagte, sie verkaufte die Häuser für viel weniger, als sie sich gewünscht hätte. Aber ein schneller Verkauf und Bargeld in der Tasche waren für sie wichtiger als eine maximale Rendite.

Carol überlegte, in Städte zu ziehen, in denen sie möglicherweise Chancen hätte. Eines der Dinge, die sie nicht wusste, ist, dass es in Austin immer eine große Anzahl von überqualifizierten Arbeitern gab. Dies ist nicht neu und ist ein Scherz über die Angestellten von Austin. Es gibt jedoch nicht viele Jobs für promovierte Ökonomen, geschweige denn die Ausbildung auf Master-Niveau.

Wir haben Doktoranden, die Rasen mähen, weil sie hier zur Schule gehen, ihren Abschluss machen und nicht gehen wollen. Sie lieben den Lebensstil, die Kultur und die vielseitige Natur der Stadt. Ich habe kürzlich gelesen, dass Austin pro Einwohner mehr PhDs als jede andere Stadt seiner Größe in den Vereinigten Staaten hat.

Carol fühlte sich von der Tatsache angezogen, dass sie hier ein Haus kaufen konnte, das doppelt so groß war wie ihr Wohnsitz in Chicago - für fast die Hälfte von dem, wofür sie es verkaufte. Also wusste sie nicht wirklich etwas über Austin und hatte auch keine Freunde oder Familie hier, sie packte ihre Sachen zusammen und zog um.

Carol hätte länger für einen höher bezahlten Job durchhalten können. Sie sagte jedoch, die psychologischen Auswirkungen ihrer Arbeitslosigkeit seien zu groß, um weiter nach Arbeit zu suchen. Sie brauchte neun Monate, um ihren Job hier zu finden. Sie sagte, sie würde jeden Tag zum Büro der Texas Workforce Commission gehen und die Angestellten mit Tipps und Tipps belästigen, um einen Job in Austin zu finden, an dem sie arbeiten könnte. Schließlich verband sie einer von ihnen mit dem Hilfsjob der Krankenschwester.

Als ich Carol traf, war sie bereit, den Job in ein paar Tagen zu beginnen. Ich weiß nicht, ob sich ihre Einstellung geändert hat, nachdem sie angefangen hat zu arbeiten. Sie war jedoch zuversichtlich, dass sie lange Zeit glücklich arbeiten konnte.

Was bedeutet das alles für kleine Unternehmen?

  1. Es gibt Millionen von Carols da draußen, so dass Sie am Ende jemanden für einen Job einstellen können, für den sie deutlich überqualifiziert sind. Dies kann ein zweischneidiges Schwert sein. Sie können großartig sein, was sie tun, sie sind sehr zuverlässig und haben einen tadellosen Charakter, aber wenn die Wirtschaft in ein oder zwei Jahren wieder anzieht, sind sie vielleicht die ersten Angestellten. Wenn Sie einen Arbeitnehmer wie Carol einstellen, planen Sie einen anderen Mitarbeiter als einen typischen Arbeitnehmer in einer ähnlichen Position.
  2. Die Carols unserer Wirtschaft (einschließlich anderer älterer Babyboomer) verdrängen Arbeiter, die traditionell ein Einstiegsniveau oder einen schlecht bezahlten Job angenommen hätten. Die nationale Arbeitslosenquote liegt bei 9,5 Prozent. Interessanterweise wird die Arbeitslosenquote für die 18- bis 22-Jährigen auf 25 Prozent geschätzt. Die Arbeitnehmer, die gerade den Markt betreten würden, werden durch die Einstellung von Arbeitnehmern, die aufgrund der Wirtschaft erfahrenere Arbeitnehmer einstellen, vertrieben. Ich war neulich in einem Chick-fil-A-Restaurant und bemerkte, dass die Arbeiter hinter der Theke keine Teenager waren, sondern Leute in ihren 40ern und 50ern. Ich glaube, ich habe nur einen von zehn Arbeitern gesehen.
  3. Die gute Nachricht ist, dass die Carols der Belegschaft weniger Aufsicht benötigen, besseren Kundenservice bieten und Ihr Unternehmen professioneller vertreten. Sie müssen nicht die Grundlagen der Höflichkeit und die besten Kundenservice-Methoden erlernen.

Es gibt keinen Zauberstab, den Präsident Obama oder irgendjemand anderes bewegen kann, um den Millionen von Amerikanern, die seit Beginn der Rezession arbeitslos sind, Arbeit zu verschaffen. Kleine Unternehmen werden die Ausgaben überwachen und die Einnahmen so hoch wie möglich halten, bis sich die Wirtschaft erholt. Carols in Ihren Mitarbeitern zu haben, kann nur vorübergehend sein. Es könnte jedoch sein, dass Sie weniger Mitarbeiter haben, wenn erfahrene Arbeitskräfte zusätzliche Arbeit erledigen können, weil sie dies seit vielen Jahren erledigen.

Sam Thacker ist Partner bei Business Finance Solutions in Austin, Texas.

Sie können sich direkt an Sam wenden: [email protected]

oder folge ihm auf Twitter: SMBfinance

Vor ein paar Wochen traf ich eine Frau, die begeistert war, dass sie einen Job gefunden hatte. Ich lebe in Austin, Texas, und es scheint, als zieht unsere Stadt eine große Anzahl von arbeitslosen Büroangestellten an, die die Stadt für sie als „grüneres Gras“ betrachten.

Diese Dame erzählte mir ihre Geschichte in etwa 15 Minuten. Sie heißt Carol. Sie ist vor neun Monaten hierher gezogen Chicago . Sie hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften, einen Bachelor-Abschluss in Finanzen und war vor ihrer Entlassung Anfang 2009 als Senior Trader für ein großes Brokerhaus im Chicago Board of Trade tätig ) Wertpapierlizenzen. Sie ist ledig, klug, artikuliert und 43. Als sie mir erzählte, wie aufgeregt sie war, eine Anstellung als Krankenschwester bei a gefunden zu haben state psychiatrisches Krankenhaus ließ mein Kinn fallen. Sie würde 12 Dollar pro Stunde verdienen, achtmal weniger pro Stunde, als sie es gewohnt war.

Glücklicherweise muss Carol nur für sich und ihre Katze sorgen. Wenn sie in lebte Chicago Sie besaß drei Häuser, zwei davon waren Investitionen, die sie direkt besaß, und eines, das ihr Wohnsitz war. Sie hatte auch einen großen 401k-Plan aufgebaut. Sie verkaufte sofort alle drei Häuser und erzielte etwa 500.000 Dollar, die sie in Eigenheimbesitz aufgebaut hatte. Sie sagte, sie verkaufte die Häuser für viel weniger, als sie sich gewünscht hätte. Aber ein schneller Verkauf und Bargeld in der Tasche waren für sie wichtiger als eine maximale Rendite.

Carol überlegte, in Städte zu ziehen, in denen sie möglicherweise Chancen hätte. Eines der Dinge, die sie nicht wusste, ist das Austin hat immer eine große Bevölkerung von überqualifizierten Arbeitskräften gehabt. Das ist nicht neu und ist ein Witz Austin Angestellte. Es gibt jedoch nicht viele Jobs für promovierte Ökonomen, geschweige denn die Ausbildung auf Master-Niveau.

Wir haben Doktoranden, die Rasen mähen, weil sie hier zur Schule gehen, ihren Abschluss machen und nicht gehen wollen. Sie lieben den Lebensstil, die Kultur und die vielseitige Natur der Stadt. Ich habe das kürzlich gelesen Austin hat mehr PhDs pro Kopf als jede andere Stadt seiner Größe in Vereinigte Staaten.

Carol fühlte sich von der Tatsache angezogen, dass sie hier ein Haus kaufen konnte, das doppelt so groß war wie ihr Wohnsitz in Chicago - für fast die Hälfte von dem, wofür sie es verkaufte. Also nicht wirklich etwas zu wissen Austin Sie hatte weder Freunde noch Verwandte hier, packte ihre Sachen zusammen und zog um.

Carol hätte länger für einen höher bezahlten Job durchhalten können. Sie sagte jedoch, die psychologischen Auswirkungen ihrer Arbeitslosigkeit seien zu groß, um weiter nach Arbeit zu suchen. Sie brauchte neun Monate, um ihren Job hier zu finden. Sie sagte, sie würde jeden Tag zum Büro der Texas Workforce Commission gehen und die Angestellten mit Tipps und Tipps belästigen, um einen Job zu finden Austin an dem sie arbeiten konnte. Schließlich verband sie einer von ihnen mit dem Hilfsjob der Krankenschwester.

Als ich Carol traf, war sie bereit, den Job in ein paar Tagen zu beginnen, daher weiß ich nicht, ob sich ihre Einstellung geändert hat, nachdem sie angefangen hat zu arbeiten. Sie war jedoch zuversichtlich, dass sie lange Zeit glücklich arbeiten konnte.

Was bedeutet das alles für kleine Unternehmen?

  1. Es gibt Millionen von Carols da draußen, so dass Sie am Ende jemanden für einen Job einstellen können, für den sie deutlich überqualifiziert sind. Dies kann ein zweischneidiges Schwert sein. Sie können großartig sein, was sie tun, sie sind sehr zuverlässig und haben einen tadellosen Charakter, aber wenn die Wirtschaft in ein oder zwei Jahren wieder anzieht, sind sie vielleicht die ersten Angestellten. Wenn Sie einen Arbeitnehmer wie Carol einstellen, planen Sie einen anderen Mitarbeiter als einen typischen Arbeitnehmer in einer ähnlichen Position.
  2. Die Carols unserer Wirtschaft (einschließlich anderer älterer Babyboomer) verdrängen Arbeiter, die traditionell ein Einstiegsniveau oder einen schlecht bezahlten Job angenommen hätten. Die nationale Arbeitslosenquote liegt bei 9,5 Prozent. Interessanterweise wird die Arbeitslosenquote für die 18- bis 22-Jährigen auf 25 Prozent geschätzt. Die Arbeitnehmer, die gerade den Markt betreten würden, werden durch die Einstellung von Arbeitnehmern, die aufgrund der Wirtschaft erfahrenere Arbeitnehmer einstellen, vertrieben. Ich war neulich in einem Chick-fil-A-Restaurant und bemerkte, dass die Arbeiter hinter der Theke keine Teenager waren, sondern Leute in ihren 40ern und 50ern. Ich glaube, ich habe nur einen von zehn Arbeitern gesehen.
  3. Die gute Nachricht ist, dass die Carols der Belegschaft weniger Aufsicht benötigen, besseren Kundenservice bieten und Ihr Unternehmen professioneller vertreten. Sie müssen nicht die Grundlagen der Höflichkeit und die besten Kundenservice-Methoden erlernen.

Es gibt keinen Zauberstab, den Präsident Obama oder irgendjemand anderes bewegen kann, um den Millionen von Amerikanern, die seit Beginn der Rezession arbeitslos sind, Arbeit zu verschaffen. Kleine Unternehmen werden die Ausgaben überwachen und die Einnahmen so hoch wie möglich halten, bis sich die Wirtschaft erholt. Carols in Ihren Mitarbeitern zu haben, kann nur vorübergehend sein. Es könnte jedoch sein, dass Sie weniger Mitarbeiter haben, wenn erfahrene Arbeitskräfte zusätzliche Arbeit erledigen können, weil sie dies seit vielen Jahren erledigen.

Sam Thacker ist Partner bei Business Finance Solutions in Austin, Texas.

Sie können sich direkt an Sam wenden: [email protected]

oder folge ihm auf Twitter: SMBfinance

Vor ein paar Wochen traf ich eine Frau, die begeistert war, dass sie einen Job gefunden hatte. Ich lebe in Austin, Texas, und es scheint, als zieht unsere Stadt eine große Anzahl von arbeitslosen Büroangestellten an, die die Stadt für sie als „grüneres Gras“ betrachten.

Diese Dame erzählte mir ihre Geschichte in etwa 15 Minuten. Sie heißt Carol. Sie ist vor neun Monaten hierher gezogen Chicago . Sie hat einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften, einen Bachelor-Abschluss in Finanzen und war vor ihrer Entlassung Anfang 2009 als Senior Trader für ein großes Brokerhaus im Chicago Board of Trade tätig ) Wertpapierlizenzen. Sie ist ledig, klug, artikuliert und 43. Als sie mir erzählte, wie aufgeregt sie war, eine Anstellung als Krankenschwester bei a gefunden zu haben state psychiatrisches Krankenhaus ließ mein Kinn fallen. Sie würde 12 Dollar pro Stunde verdienen, achtmal weniger pro Stunde, als sie es gewohnt war.

Glücklicherweise muss Carol nur für sich und ihre Katze sorgen. Wenn sie in lebte Chicago Sie besaß drei Häuser, zwei davon waren Investitionen, die sie direkt besaß, und eines, das ihr Wohnsitz war. Sie hatte auch einen großen 401k-Plan aufgebaut. Sie verkaufte sofort alle drei Häuser und erzielte etwa 500.000 Dollar, die sie in Eigenheimbesitz aufgebaut hatte. Sie sagte, sie verkaufte die Häuser für viel weniger, als sie sich gewünscht hätte. Aber ein schneller Verkauf und Bargeld in der Tasche waren für sie wichtiger als eine maximale Rendite.

Carol überlegte, in Städte zu ziehen, in denen sie möglicherweise Chancen hätte. Eines der Dinge, die sie nicht wusste, ist das Austin hat immer eine große Bevölkerung von überqualifizierten Arbeitskräften gehabt. Das ist nicht neu und ist ein Witz Austin Angestellte. Es gibt jedoch nicht viele Arbeitsplätze für promovierte Ökonomen, geschweige denn die Ausbildung auf Master-Niveau

Wir haben Doktoranden, die Rasen mähen, weil sie hier zur Schule gehen, ihren Abschluss machen und nicht gehen wollen. Sie lieben den Lebensstil, die Kultur und die vielseitige Natur der Stadt. Ich habe das kürzlich gelesen Austin hat mehr PhDs pro Kopf als jede andere Stadt seiner Größe in Vereinigte Staaten.

Carol fühlte sich von der Tatsache angezogen, dass sie hier ein Haus kaufen konnte, das doppelt so groß war wie ihr Wohnsitz in Chicago - für fast die Hälfte von dem, wofür sie es verkaufte. Also nicht wirklich etwas zu wissen Austin Sie hatte weder Freunde noch Verwandte hier, packte ihre Sachen zusammen und zog um.

Carol hätte länger für einen höher bezahlten Job durchhalten können. Sie sagte jedoch, die psychologischen Auswirkungen ihrer Arbeitslosigkeit seien zu groß, um weiter nach Arbeit zu suchen. Sie brauchte neun Monate, um ihren Job hier zu finden. Sie sagte, sie würde jeden Tag zum Büro der Texas Workforce Commission gehen und die Angestellten mit Tipps und Tipps belästigen, um einen Job zu finden Austin an dem sie arbeiten konnte. Schließlich verband sie einer von ihnen mit dem Hilfsjob der Krankenschwester.

Als ich Carol traf, war sie bereit, den Job in ein paar Tagen zu beginnen, daher weiß ich nicht, ob sich ihre Einstellung geändert hat, nachdem sie angefangen hat zu arbeiten. Sie war jedoch zuversichtlich, dass sie lange Zeit glücklich arbeiten konnte.

Was bedeutet das alles für kleine Unternehmen?

  1. Es gibt Millionen von Carols da draußen, so dass Sie am Ende jemanden für einen Job einstellen können, für den sie deutlich überqualifiziert sind. Dies kann ein zweischneidiges Schwert sein. Sie können großartig sein, was sie tun, sie sind sehr zuverlässig und haben einen tadellosen Charakter, aber wenn die Wirtschaft in ein oder zwei Jahren wieder anzieht, sind sie vielleicht die ersten Angestellten. Wenn Sie einen Arbeitnehmer wie Carol einstellen, planen Sie einen anderen Mitarbeiter als einen typischen Arbeitnehmer in einer ähnlichen Position.
  2. Die Carols unserer Wirtschaft (einschließlich anderer älterer Babyboomer) verdrängen Arbeiter, die traditionell ein Einstiegsniveau oder einen schlecht bezahlten Job angenommen hätten. Die nationale Arbeitslosenquote liegt bei 9,5 Prozent. Interessanterweise wird die Arbeitslosenquote für die 18- bis 22-Jährigen auf 25 Prozent geschätzt. Die Arbeiter, die gerade den Markt betreten würden, werden durch die Einstellung von erfahrenen Arbeitnehmern durch die Wirtschaft vertrieben. Ich war neulich in einem Chick-fil-A-Restaurant und bemerkte, dass die Arbeiter hinter der Theke keine Teenager waren, sondern Leute in ihren 40ern und 50ern. Ich glaube, ich habe nur einen von zehn Arbeitern gesehen.
  3. Die gute Nachricht ist, dass die Carols der Belegschaft weniger Aufsicht benötigen, besseren Kundenservice bieten und Ihr Unternehmen professioneller vertreten. Sie müssen nicht die Grundlagen der Höflichkeit und die besten Kundenservice-Methoden erlernen.

Es gibt keinen Zauberstab, den Präsident Obama oder irgendjemand anderes bewegen kann, um den Millionen von Amerikanern, die seit Beginn der Rezession arbeitslos sind, Arbeit zu verschaffen. Kleine Unternehmen werden die Ausgaben überwachen und die Einnahmen so hoch wie möglich halten, bis sich die Wirtschaft erholt. Carols in Ihren Mitarbeitern zu haben, kann nur vorübergehend sein. Es könnte jedoch sein, dass Sie weniger Mitarbeiter haben, wenn erfahrene Arbeitskräfte zusätzliche Arbeit erledigen können, weil sie dies seit vielen Jahren erledigen.

Sam Thacker ist Partner bei Business Finance Solutions in Austin, Texas.

Sie können sich direkt an Sam wenden: [email protected]

oder folge ihm auf Twitter: SMBfinance


Video: Was war die


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com