Subway fährt mit dem Social Media Love Train

{h1}

Subway ist das beliebteste fast-food-franchise unter twitter- und facebook-nutzern.

Mach schon, gib es zu.

U-Bahn

Du liebst Subway. Und was ist nicht zu lieben? Frisches Gemüse, passables Fleisch, hausgemachte Kekse, kostenlose Erfrischungsgetränke. Sicher, die Linie kann etwas lang werden, aber das liegt daran, dass jedes U-Boot von Ihrem eigenen Sandwich-Künstler handgefertigt wird. U-Bahn-Fans schreien ihre Liebe von den Dächern. Nun, eigentlich drücken sie ihre Anbetung über Twitter und Facebook aus. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Social-Media-Marktforschungsunternehmens Amplicate ergab, dass 76 Prozent aller Tweets und Facebook-Posts, in denen Subway erwähnt wurde, positiv waren, höher als jede andere Fast-Food-Kette in Amerika. Eine Kette, die die Liebe nicht spürte, war McDonalds. Mit einem Liebesrating von 64 Prozent erzielte es knapp unter dem Boden. Wer liebt es jetzt?

Sprich türkisch. Carl’s Jr. ist die erste nationale Kette, die einen türkischen Burger zu ihrem Menü hinzufügt. Wie markiert die Kette, bekannt für ihre sexy Werbung mit knapp bekleideten Starlets wie Paris Hilton und Kim Kardashian, diesen verheißungsvollen Meilenstein? Es stellt Fräulein Türkei an, um den Burger zu fördern. Ja, die echte Miss Turkey - in ihrem Bikini und so weiter. Ein geniales Marketing-Genie, das die Mentalität der 4. Klasse seines Kernkundenstamms perfekt anspricht. Wir sollten jetzt, weil wir es sind. Schauen Sie sich die großartige Anzeige hier an.

Der Kunde geht ballistisch. Preiserhöhungen sind eine Tatsache des Lebens.

Chris Brown

Sicher, sie machen uns wütend, aber genug um zu töten? Ein Taco Bell-Kunde war über die Preissteigerung seines Burritos um 50 Cent so wütend, dass er eine Waffe zog und versuchte, den Restaurantmanager zu erschießen. Der Kunde, der 37-jährige Ricardo Jones aus San Antonio, Texas, machte sich gerade bereit, für seine sieben Beefy Crunch Burritos zu zahlen, als er erfuhr, dass der Preis von 0,99 Dollar auf 1,49 Dollar gestiegen sei, weil die Aktion beendet sei. Das wollte Mr. Jones nicht hören. Dies ist eindeutig ein Typ mit größeren Anger-Management-Problemen als Chris Brown. Zuerst zielte er mit einem Luftgewehr auf den Manager. Die Polizei wurde dann an den Tatort gerufen. Zu diesem Zeitpunkt griff er nach einem halbautomatischen Gewehr und tauschte mit Offizieren Feuer. Er zerschmetterte die Windschutzscheibe eines Einsatzautos, ehe er davon lief. Ein paar Stunden später wurde er schließlich von einem SWAT-Team festgenommen. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Aber wäre es wirklich nicht einfacher gewesen, die zusätzlichen 50 Cent zu bezahlen?

Mach schon, gib es zu.

U-Bahn

Du liebst Subway. Und was ist nicht zu lieben? Frisches Gemüse, passables Fleisch, hausgemachte Kekse, kostenlose Erfrischungsgetränke. Sicher, die Linie kann etwas lang werden, aber das liegt daran, dass jedes U-Boot von Ihrem eigenen Sandwich-Künstler handgefertigt wird. U-Bahn-Fans schreien ihre Liebe von den Dächern. Nun, eigentlich drücken sie ihre Anbetung über Twitter und Facebook aus. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des Social-Media-Marktforschungsunternehmens Amplicate ergab, dass 76 Prozent aller Tweets und Facebook-Posts, in denen Subway erwähnt wurde, positiv waren, höher als jede andere Fast-Food-Kette in Amerika. Eine Kette, die die Liebe nicht spürte, war McDonalds. Mit einem Liebesrating von 64 Prozent erzielte es knapp unter dem Boden. Wer liebt es jetzt?

Sprich türkisch. Carl’s Jr. ist die erste nationale Kette, die einen türkischen Burger zu ihrem Menü hinzufügt. Wie markiert die Kette, bekannt für ihre sexy Werbung mit knapp bekleideten Starlets wie Paris Hilton und Kim Kardashian, diesen verheißungsvollen Meilenstein? Es stellt Fräulein Türkei an, um den Burger zu fördern. Ja, die echte Miss Turkey - in ihrem Bikini und so weiter. Ein geniales Marketing-Genie, das die Mentalität der 4. Klasse seines Kernkundenstamms perfekt anspricht. Wir sollten jetzt, weil wir es sind. Schauen Sie sich die großartige Anzeige hier an.

Der Kunde geht ballistisch. Preiserhöhungen sind eine Tatsache des Lebens.

Chris Brown

Sicher, sie machen uns wütend, aber genug um zu töten? Ein Taco Bell-Kunde war über die Preissteigerung seines Burritos um 50 Cent so wütend, dass er eine Waffe zog und versuchte, den Restaurantmanager zu erschießen. Der Kunde, der 37-jährige Ricardo Jones aus San Antonio, Texas, machte sich gerade bereit, für seine sieben Beefy Crunch Burritos zu zahlen, als er erfuhr, dass der Preis von 0,99 Dollar auf 1,49 Dollar gestiegen sei, weil die Aktion beendet sei. Das wollte Mr. Jones nicht hören. Dies ist eindeutig ein Typ mit größeren Anger-Management-Problemen als Chris Brown. Zuerst zielte er mit einem Luftgewehr auf den Manager. Die Polizei wurde dann an den Tatort gerufen. Zu diesem Zeitpunkt griff er nach einem halbautomatischen Gewehr und tauschte mit Offizieren Feuer. Er zerschmetterte die Windschutzscheibe eines Einsatzautos, bevor er davon lief. Ein paar Stunden später wurde er schließlich von einem SWAT-Team festgenommen. Glücklicherweise wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Aber wäre es wirklich nicht einfacher gewesen, die zusätzlichen 50 Cent zu bezahlen?


Video: Taking the Train | Funny Clip | Mr. Bean Official


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com