Umfrage sagt: Auch junge Kunden sind Facebook-Fans

{h1}

Verlassen junge leute facebook wirklich in scharen? Finden sie heraus, ob millennials facebook-fans sind oder nicht und was es für ihr marketing für kleine unternehmen bedeutet.

Versuchen Sie, Social Media-Konten auf unzähligen verschiedenen Kanälen zu verwalten, um mit jüngeren Kunden Schritt zu halten? Wenn ja, atmen Sie tief ein und überprüfen Sie die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Umfrage von GoDigital. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Ergebnisse Sie angenehm überraschen werden.

GoDigital befragte 1.000 US-amerikanische Internetnutzer im Alter von 18 bis 29 Jahren, die daran interessiert waren, Produkte und Dienstleistungen von lokalen Kleinunternehmen zu kaufen. Denken Sie daran, dass dies junge Konsumenten sind, von denen Sie erwarten könnten, dass sie am "innovativen" Social Media beteiligt sind. Im Gegensatz zu der gängigen Meinung, dass jüngere Menschen keine Facebook-Fans mehr sind, nannten fast zwei Drittel (62 Prozent) der Umfrageteilnehmer Facebook als soziales Netzwerk, das sie vor dem Kauf als wertvollsten für die Erforschung kleiner Unternehmen betrachten. Im Vergleich dazu zitierten nur 12 Prozent der Befragten Pinterest, 11 Prozent Twitter und 9 Prozent Instagram.

Was können Sie auf Ihrer Facebook-Seite posten, damit junge Facebook-Fans von Ihrem Unternehmen kaufen können? Geldgespräche: Facebook-Angebote, die sie in Ihrem Unternehmen einlösen können, sind am effektivsten, wenn sie Ihre Website besuchen, sagen 38 Prozent der Kunden. Andere übliche Arten von Posts, darunter Gewinnspiele oder Wettbewerbe (11 Prozent), Fotos oder Videos (10 Prozent) und Treueaktionen (10 Prozent), liegen weit zurück.

Eine andere Sache, die potenzielle Kunden auf Ihrer geschäftlichen Facebook-Seite sehen möchten, sind Bewertungen und Bewertungen von anderen Kunden. Tatsächlich sagen 41 Prozent, dass sie am meisten interessiert sind, wenn sie ein Geschäft bei Facebook auschecken. Im Vergleich dazu sind es nur 19 Prozent, die am meisten Wert darauf legen, die von Ihrem Unternehmen vorgestellten Produkte zu sehen. Sogar 80 Prozent der Befragten geben an, positive Kundenbewertungen auf Facebook oder auf der Website Ihres Unternehmens würden dazu führen, dass sie eher bei Ihnen kaufen.

Diese Nachricht ist besonders wichtig, wenn Sie ein Restaurant besitzen. 38 Prozent der Befragten geben an, dass dies die Art von kleinen Unternehmen ist, die sie am häufigsten auf Facebook verfolgen werden. An zweiter Stelle stehen Beauty-, Spa- und Bildungs- / Schulungsunternehmen, die jeweils mit 14 Prozent angegeben werden.

Warum ist das eine gute Nachricht? Wenn Sie also eine Social-Media-Strategie entwickeln, können Sie sich beruhigen und einfach mit diesem dreistufigen Basisplan beginnen:

  1. Richten Sie eine Geschäfts-Facebook-Seite ein.
  2. Veröffentlichen Sie regelmäßig Sonderangebote und Werbeaktionen für Kunden. Ermutigen Sie sie, mit ihren Freunden zu teilen.
  3. Veröffentlichen Sie Links zu Bewertungen und Bewertungen Ihres Unternehmens. Fordern Sie Ihre Kunden auf, ihre Meinungen zu Ihrem Unternehmen auch direkt auf Facebook zu teilen.

Wenn Sie nur diese drei Schritte ausführen, werden Sie bald Ergebnisse in Form von Mundpropaganda, mehr Zugriffe auf Ihre Website und steigende Umsätze sehen.

Versuchen Sie, Social Media-Konten auf unzähligen verschiedenen Kanälen zu verwalten, um mit jüngeren Kunden Schritt zu halten? Wenn ja, atmen Sie tief ein und überprüfen Sie die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Umfrage von GoDigital. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Ergebnisse Sie angenehm überraschen werden.

GoDigital befragte 1.000 US-amerikanische Internetnutzer im Alter von 18 bis 29 Jahren, die daran interessiert waren, Produkte und Dienstleistungen von lokalen Kleinunternehmen zu kaufen. Denken Sie daran, dass dies junge Konsumenten sind, von denen Sie erwarten könnten, dass sie am "innovativen" Social Media beteiligt sind. Im Gegensatz zu der gängigen Meinung, dass jüngere Menschen keine Facebook-Fans mehr sind, nannten fast zwei Drittel (62 Prozent) der Umfrageteilnehmer Facebook als soziales Netzwerk, das sie vor dem Kauf als wertvollsten für die Erforschung kleiner Unternehmen betrachten. Im Vergleich dazu zitierten nur 12 Prozent der Befragten Pinterest, 11 Prozent Twitter und 9 Prozent Instagram.

Was können Sie auf Ihrer Facebook-Seite posten, damit junge Facebook-Fans von Ihrem Unternehmen kaufen können? Geldgespräche: Facebook-Angebote, die sie in Ihrem Unternehmen einlösen können, sind am effektivsten, wenn sie Ihre Website besuchen, sagen 38 Prozent der Kunden. Andere übliche Arten von Posts, darunter Gewinnspiele oder Wettbewerbe (11 Prozent), Fotos oder Videos (10 Prozent) und Treueaktionen (10 Prozent), liegen weit zurück.

Eine andere Sache, die potenzielle Kunden auf Ihrer geschäftlichen Facebook-Seite sehen möchten, sind Bewertungen und Bewertungen von anderen Kunden. Tatsächlich sagen 41 Prozent, dass sie am meisten interessiert sind, wenn sie ein Geschäft bei Facebook auschecken. Im Vergleich dazu sind es nur 19 Prozent, die am meisten Wert darauf legen, die von Ihrem Unternehmen vorgestellten Produkte zu sehen. Sogar 80 Prozent der Befragten geben an, positive Kundenbewertungen auf Facebook oder auf der Website Ihres Unternehmens würden dazu führen, dass sie eher bei Ihnen kaufen.

Diese Nachricht ist besonders wichtig, wenn Sie ein Restaurant besitzen. 38 Prozent der Befragten geben an, dass dies die Art von kleinen Unternehmen ist, die sie am häufigsten auf Facebook verfolgen werden. An zweiter Stelle stehen Beauty-, Spa- und Bildungs- / Schulungsunternehmen, die jeweils mit 14 Prozent angegeben werden.

Warum ist das eine gute Nachricht? Wenn Sie also eine Social-Media-Strategie entwickeln, können Sie sich beruhigen und einfach mit diesem dreistufigen Basisplan beginnen:

  1. Richten Sie eine Geschäfts-Facebook-Seite ein.
  2. Veröffentlichen Sie regelmäßig Sonderangebote und Werbeaktionen für Kunden. Ermutigen Sie sie, mit ihren Freunden zu teilen.
  3. Veröffentlichen Sie Links zu Bewertungen und Bewertungen Ihres Unternehmens. Fordern Sie Ihre Kunden auf, ihre Meinungen zu Ihrem Unternehmen auch direkt auf Facebook zu teilen.

Wenn Sie nur diese drei Schritte ausführen, werden Sie bald Ergebnisse in Form von Mundpropaganda, mehr Zugriffe auf Ihre Website und steigende Umsätze sehen.

Versuchen Sie, Social Media-Konten auf unzähligen verschiedenen Kanälen zu verwalten, um mit jüngeren Kunden Schritt zu halten? Wenn ja, atmen Sie tief ein und überprüfen Sie die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Umfrage von GoDigital. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Ergebnisse Sie angenehm überraschen werden.

GoDigital befragte 1.000 US-amerikanische Internetnutzer im Alter von 18 bis 29 Jahren, die daran interessiert waren, Produkte und Dienstleistungen von lokalen Kleinunternehmen zu kaufen. Denken Sie daran, dass dies junge Konsumenten sind, von denen Sie erwarten könnten, dass sie am "innovativen" Social Media beteiligt sind. Im Gegensatz zu der gängigen Meinung, dass jüngere Menschen keine Facebook-Fans mehr sind, nannten fast zwei Drittel (62 Prozent) der Umfrageteilnehmer Facebook als soziales Netzwerk, das sie vor dem Kauf als wertvollsten für die Erforschung kleiner Unternehmen betrachten. Im Vergleich dazu zitierten nur 12 Prozent der Befragten Pinterest, 11 Prozent Twitter und 9 Prozent Instagram.

Was können Sie auf Ihrer Facebook-Seite posten, damit junge Facebook-Fans von Ihrem Unternehmen kaufen können? Geldgespräche: Facebook-Angebote, die sie in Ihrem Unternehmen einlösen können, sind am effektivsten, wenn sie Ihre Website besuchen, sagen 38 Prozent der Kunden. Andere übliche Arten von Posts, darunter Gewinnspiele oder Wettbewerbe (11 Prozent), Fotos oder Videos (10 Prozent) und Treueaktionen (10 Prozent), liegen weit zurück.

Eine andere Sache, die potenzielle Kunden auf Ihrer geschäftlichen Facebook-Seite sehen möchten, sind Bewertungen und Bewertungen von anderen Kunden. Tatsächlich sagen 41 Prozent, dass sie am meisten interessiert sind, wenn sie ein Geschäft bei Facebook auschecken. Im Vergleich dazu sind es nur 19 Prozent, die am meisten Wert darauf legen, die von Ihrem Unternehmen vorgestellten Produkte zu sehen. Sogar 80 Prozent der Befragten geben an, positive Kundenbewertungen auf Facebook oder auf der Website Ihres Unternehmens würden dazu führen, dass sie eher bei Ihnen kaufen.

Diese Nachricht ist besonders wichtig, wenn Sie ein Restaurant besitzen. 38 Prozent der Befragten geben an, dass dies die Art von kleinen Unternehmen ist, die sie am häufigsten auf Facebook verfolgen werden. An zweiter Stelle stehen Beauty-, Spa- und Bildungs- / Schulungsunternehmen, die jeweils mit 14 Prozent angegeben werden.

Warum ist das eine gute Nachricht? Wenn Sie also eine Social-Media-Strategie entwickeln, können Sie sich beruhigen und einfach mit diesem dreistufigen Basisplan beginnen:

  1. Richten Sie eine Geschäfts-Facebook-Seite ein.
  2. Veröffentlichen Sie regelmäßig Sonderangebote und Werbeaktionen für Kunden. Ermutigen Sie sie, mit ihren Freunden zu teilen.
  3. Veröffentlichen Sie Links zu Bewertungen und Bewertungen Ihres Unternehmens. Fordern Sie Ihre Kunden auf, ihre Meinungen zu Ihrem Unternehmen auch direkt auf Facebook zu teilen.

Wenn Sie nur diese drei Schritte ausführen, werden Sie bald Ergebnisse in Form von Mundpropaganda, mehr Zugriffe auf Ihre Website und steigende Umsätze sehen.


Video: Umfrage zum Integrationstest (was nicht gesendet wurde)


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com