Zehn Tipps zur Entwicklung von Restaurant-Stammgästen

{h1}

Wenn alles gesagt und getan ist und alles rüttelt, werden sich köche, kellner, besitzer und manager an die feinheiten und exzentrizitäten ihrer kunden erinnern, da sie die grundlage für profit, erfolg und wachstum bilden. Nicht, weil eine softwarefirma ein programm entwickelt hat, um jemanden zum bürgermeister zu machen.

In der gestrigen Chicago Tribune schrieb Christopher Borrelli ein aufschlussreiches Stück darüber, wie die Kunst, ein regelmäßiger Mitarbeiter zu sein oder zu entwickeln, zu einem Software-Tracking-Verfahren geworden ist, das mehr Informationen bietet, als jeder andere gewollt hätte.

Die wahre Kunst, der altmodische Weg, eine Stammkundschaft zu etablieren, beginnt mit dem, was Computer niemals bieten werden: Leidenschaft und Emotion. In den Spielgefühlen für Ihren Kunden, Ihr Unternehmen und Ihren Beruf wird der fürsorgliche Gastronomen vom inhabergeführten, vorgefertigten und portionierten Restaurantbesitzer getrennt, der einen sehr ansehnlichen Betrieb hat, aber keine regelmäßigen Stammgäste hat, es sei denn, sie sind virtuell.

Wenn alles gesagt und getan ist und alles rüttelt, werden sich Köche, Kellner, Besitzer und Manager an die Feinheiten und Exzentrizitäten ihrer Kunden erinnern, da sie die Grundlage für Profit, Erfolg und Wachstum bilden. Nicht, weil eine Softwarefirma ein Programm entwickelt hat, um jemanden zum Bürgermeister zu machen.

Es gibt Hunderte von Tipps, Strategien und Techniken, um Kunden anzuziehen und sie zu behalten. Von der Musik, die Sie spielen, über die Formulierung eines Menüs, über die Beschreibung der Besonderheiten und die Persönlichkeit Ihres Personals, tragen alle zur Attraktivität Ihres Restaurants bei. Aber fangen wir mit den zehn Tipps an, wie jemand sich wichtig fühlen sollte, wie ein normaler Mensch.

1). Ein freundliches Personal, das Kunden begrüßt, sobald sie die Tür betreten, ist mehr für die Entwicklung einer Stammkundschaft als alles andere verantwortlich. Die Begrüßung muss aufrichtig sein. Es kann sich nicht um eine gepackte, geskriptete Begrüßung handeln. Stellen Sie sicher, dass der Besitzer, der Chef und der Manager den Kunden bekannt sind. Und für neue und regelmäßige Gäste zur Verfügung.

2). Konsequenz in Bezug auf Produkt, Qualität, Atmosphäre und Sauberkeit machen das Speiseerlebnis zu etwas, das die Kunden wieder erleben möchten. Schaffen Sie ein einzigartiges Gefühl von Stil.

3). Kostenlose Getränke, Vorspeisen, Desserts oder spezielle Chefkreationen auf sporadischer Basis lassen die Kunden sich besonders fühlen. Dies sind alles "Gifs des Hauses". Sie arbeiten gut, um die Kunden zurück zu locken und geben den Menschen das Gefühl, als wären sie eine Familie.

4). Beginnen Sie mit der Entwicklung der Gemeinschaftsmentalität. Zögern Sie nicht, einen Kunden einem anderen vorzustellen, wenn er etwas gemeinsam hat, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Erzwingen Sie es nicht, aber wenn ein Kunde unterbricht, während Sie mit einem anderen Kunden sprechen, stellen Sie ihn einander vor.

5). Laden Sie Stammgäste - oder jene Kunden, die Sie zu Stammkunden entwickeln möchten - zu besonderen Veranstaltungen ein, bevor sie beworben oder öffentlich gemacht werden.

6). Versuchen Sie, die Sonderwünsche zu berücksichtigen, die jeder wünscht. Dies wird bei der Kundschaft viel bewirken.

7). Erinnern Sie sich an die Vorlieben und Abneigungen Ihrer Kunden. Trainieren Sie Ihre Mitarbeiter - Ihre Kellner, Köche, Gastgeber und Busse, um sich an die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erinnern. Wenn ein Kunde würzige Nudeln mag und ein anderer es mild mag, stellen Sie sicher, dass sich Ihr Koch daran erinnert.

8). Besorgen Sie sich kein computergestütztes Tracking-System, um den Rückruf der Bedürfnisse eines Kunden zu unterstützen.

9). Gießen Sie gute Getränke. Mach keinen Alkohol Verwenden Sie kein Schnapsglas oder einen gemessenen Ausgießer für Ihre Flasche.

10). Stellen Sie sicher, dass Sie jedem Kunden, der Ihr Restaurant verlässt, mitteilen, dass Sie sich auf ein Wiedersehen freuen. Bald.

In der gestrigen Chicago Tribune schrieb Christopher Borrelli ein aufschlussreiches Stück darüber, wie die Kunst, ein regelmäßiger Mitarbeiter zu sein oder zu entwickeln, zu einem Software-Tracking-Verfahren geworden ist, das mehr Informationen bietet, als jeder andere gewollt hätte.

Die wahre Kunst, der altmodische Weg, eine Stammkundschaft zu etablieren, beginnt mit dem, was Computer niemals bieten werden: Leidenschaft und Emotion. In den Spielgefühlen für Ihren Kunden, Ihr Unternehmen und Ihren Beruf wird der fürsorgliche Gastronomen vom inhabergeführten, vorgefertigten und portionierten Restaurantbesitzer getrennt, der einen sehr ansehnlichen Betrieb hat, aber keine regelmäßigen Stammgäste hat, es sei denn, sie sind virtuell.

Wenn alles gesagt und getan ist und alles rüttelt, werden sich Köche, Kellner, Besitzer und Manager an die Feinheiten und Exzentrizitäten ihrer Kunden erinnern, da sie die Grundlage für Profit, Erfolg und Wachstum bilden. Nicht, weil eine Softwarefirma ein Programm entwickelt hat, um jemanden zum Bürgermeister zu machen.

Es gibt Hunderte von Tipps, Strategien und Techniken, um Kunden anzuziehen und sie zu behalten. Von der Musik, die Sie spielen, über die Formulierung eines Menüs, über die Beschreibung der Besonderheiten und die Persönlichkeit Ihres Personals, tragen alle zur Attraktivität Ihres Restaurants bei. Aber fangen wir mit den zehn Tipps an, wie jemand sich wichtig fühlen sollte, wie ein normaler Mensch.

1). Ein freundliches Personal, das Kunden begrüßt, sobald sie die Tür betreten, ist mehr für die Entwicklung einer Stammkundschaft als alles andere verantwortlich. Die Begrüßung muss aufrichtig sein. Es kann sich nicht um eine gepackte, geskriptete Begrüßung handeln. Stellen Sie sicher, dass der Besitzer, der Chef und der Manager den Kunden bekannt sind. Und für neue und regelmäßige Gäste zur Verfügung.

2). Konsequenz in Bezug auf Produkt, Qualität, Atmosphäre und Sauberkeit machen das Speiseerlebnis zu etwas, das die Kunden wieder erleben möchten. Schaffen Sie ein einzigartiges Gefühl von Stil.

3). Kostenlose Getränke, Vorspeisen, Desserts oder spezielle Chefkreationen auf sporadischer Basis lassen die Kunden sich besonders fühlen. Dies sind alles "Gifs des Hauses". Sie arbeiten gut, um die Kunden zurück zu locken und geben den Menschen das Gefühl, als wären sie eine Familie.

4). Beginnen Sie mit der Entwicklung der Gemeinschaftsmentalität. Zögern Sie nicht, einen Kunden einem anderen vorzustellen, wenn er etwas gemeinsam hat, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Erzwingen Sie es nicht, aber wenn ein Kunde unterbricht, während Sie mit einem anderen Kunden sprechen, stellen Sie ihn einander vor.

5). Laden Sie Stammgäste - oder jene Kunden, die Sie zu Stammkunden entwickeln möchten - zu besonderen Veranstaltungen ein, bevor sie beworben oder öffentlich gemacht werden.

6). Versuchen Sie, die Sonderwünsche zu berücksichtigen, die jeder wünscht. Dies wird bei der Kundschaft viel bewirken.

7). Erinnern Sie sich an die Vorlieben und Abneigungen Ihrer Kunden. Trainieren Sie Ihre Mitarbeiter - Ihre Kellner, Köche, Gastgeber und Busse, um sich an die Bedürfnisse Ihrer Kunden zu erinnern. Wenn ein Kunde würzige Nudeln mag und ein anderer es mild mag, stellen Sie sicher, dass sich Ihr Koch daran erinnert.

8). Besorgen Sie sich kein computergestütztes Tracking-System, um den Rückruf der Bedürfnisse eines Kunden zu unterstützen.

9). Gießen Sie gute Getränke. Mach keinen Alkohol Verwenden Sie kein Schnapsglas oder einen gemessenen Ausgießer für Ihre Flasche.

10). Stellen Sie sicher, dass Sie jedem Kunden, der Ihr Restaurant verlässt, mitteilen, dass Sie sich auf ein Wiedersehen freuen. Bald.


Video: Hessen à la carte: Schnitzel und Eintopf aus dem Taunus Doku (2017)


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com