Zehn Tipps zum Verschwinden

{h1}

Lerne zehn hilfreiche tipps, wie du schulden lösen kannst. Einige sind leichter zu befolgen als andere, aber alle sollen das problem lindern.

Für manche Menschen sind sie aufgrund von Entlassungen und unvorhergesehenen externen Faktoren mit Schulden belastet worden. Für die meisten ist die Verschuldung jedoch das Ergebnis von Fremdausgaben, schlechtem Geldmanagement oder beidem.

Hier sind zehn Tipps, wie Sie Schulden lösen können. Einige sind leichter zu befolgen als andere, aber alle sollen das Problem lindern:

1. Erstellen Sie ein realistisches Monatsbudget für Ihre Ausgaben. Listen Sie alle monatlichen Rechnungen und Notwendigkeiten auf und stellen Sie sicher, dass sie durch Ihr monatliches Einkommen abgedeckt sind. Lassen Sie nur das nach der Bezahlung der Rechnungen verbleibende Geld anderweitig ausgeben. Halten Sie Ihre Budgetvorgaben ein.

2. Zahlen Sie zuerst den Restbetrag der Kreditkarte mit dem höchsten Zinssatz aus (es sei denn, der Restbetrag einer Karte überschreitet 50 Prozent Ihres Kreditlimits). Bezahlen Sie zunächst alle Guthaben auf unter 50 Prozent des Kartenlimits, da Guthaben oberhalb dieses Niveaus dazu führen, dass sich Ihre Kreditpunkte verschlechtern. Dann zahlen Sie den Restbetrag der Kreditkarte mit dem höchsten Zinssatz aus. Wenn das Konto innerhalb des letzten Jahres eröffnet wurde und Sie über weitere ältere Konten verfügen, schließen Sie es, nachdem es bezahlt wurde. Machen Sie im nächsten Monat dasselbe mit der Karte, die die nächsthöheren Zinssätze hat. Fahren Sie fort, bis Sie die Kreditkarte mit den günstigsten Konditionen (z. B. niedrige Zinssätze) erreicht haben. Verwenden Sie dies als Ihr bevorzugtes Konto. Sie benötigen nur vier offene Konten, um eine positive Kredithistorie zu erstellen.

3. Lernen Sie, anstelle von Kreditkarten Bargeld zu verwenden. Besitzen Sie eine Hauptkreditkarte und verwenden Sie sie nur für Notfälle oder wichtige Dinge, z. B. einen neuen Kühlschrank, wenn der derzeitige nicht mehr funktioniert. Bewahren Sie Ihre Kreditkarte an einem sicheren Ort auf, der nicht für den täglichen Gebrauch verfügbar ist. Akzeptieren Sie auch keine Erhöhung Ihres Kreditkartenlimits über einen Betrag, den Sie innerhalb von drei Monaten problemlos auszahlen können.

4. Verwenden Sie eine direkte Einzahlung für Ihre Gehaltsschecks. Haben Sie auch ein Limit dafür, wie viel Sie sich jede Woche und jeden Monat zurückziehen können.

5. Reduzieren Sie Ihre Ermessenskosten. Dies beinhaltet das Essen im Freien, die Überbeanspruchung Ihres Mobiltelefons und andere unnötige Ausgaben.

6. Bewerten Sie Ihre Wohnsituation. Ihre Wohnkosten sollten nicht mehr als 33 Prozent Ihres Haushaltseinkommens betragen, einschließlich Hypothekenzahlungen, Grundsteuer sowie Eigentums- und Eigenheimversicherung. Sie können sich nach niedrigeren Versicherungspreisen umsehen, Ihre Hypothek nach Hause refinanzieren und nach günstigeren Versorgungsplänen suchen.

7. Vermeiden Sie die Aufnahme von Fremdkapital, insbesondere von Konsolidierungsdarlehen. Viele Leute glauben, dass dies eine Möglichkeit ist, ihnen zu helfen, ihre Schulden zu lösen. Konsolidierungsdarlehen sind jedoch lediglich ein Mittel zur Kombination von Schulden. Sie könnten am Ende alles verlieren, weil Sie alles in einem einzigen Darlehen gebunden haben. Wenn Sie sich leihen müssen, prüfen Sie, ob ein Freund oder ein Familienmitglied Ihnen Geld leihen kann, da die Zinssätze niedrig oder nicht vorhanden sein sollten.

8. Wenden Sie sich an Ihre Gläubiger und versuchen Sie, Rückzahlungspläne auszuarbeiten. Viele Gläubiger sind bereit, mit Ihnen auf eine Art und Weise zusammenzuarbeiten, die ihnen hilft, ihr Geld zu erhalten, ohne auf Schuldnersammler zurückgreifen zu müssen.

9. Werden Sie ein versierter Käufer. Suchen Sie nach Angeboten, Schnäppchen und Einsparungen. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie sparen können, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich umzusehen. Überprüfen Sie die Preisvergleichs-Websites wie Shopping.com und BizRate.com.

10. Suchen Sie nach zusätzlichen Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Von der Teilzeitarbeit über einen Flohmarkt bis zur Übernahme einer Grenze gibt es viele Möglichkeiten, zusätzliches Einkommen zu erzielen.

Wenn alles andere fehlschlägt, suchen Sie Hilfe bei einem Spezialisten für Schuldenreduzierung oder bei Beratern, die Ihnen dabei helfen können, einen Plan zu formulieren, wie Sie Ihre Schulden loswerden und sich aus dem Unternehmen heraushalten können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Service im Voraus überprüfen. Viele Unternehmen nutzen einfach die verschuldeten Personen und berechnen hohe Servicegebühren.

Für manche Menschen sind sie aufgrund von Entlassungen und unvorhergesehenen externen Faktoren mit Schulden belastet worden. Für die meisten ist die Verschuldung jedoch das Ergebnis von Fremdausgaben, schlechtem Geldmanagement oder beidem.

Hier sind zehn Tipps, wie Sie Schulden lösen können. Einige sind leichter zu befolgen als andere, aber alle sollen das Problem lindern:

1. Erstellen Sie ein realistisches Monatsbudget für Ihre Ausgaben. Listen Sie alle monatlichen Rechnungen und Notwendigkeiten auf und stellen Sie sicher, dass sie durch Ihr monatliches Einkommen abgedeckt sind. Lassen Sie nur das nach der Bezahlung der Rechnungen verbleibende Geld anderweitig ausgeben. Halten Sie Ihre Budgetvorgaben ein.

2. Zahlen Sie zuerst den Restbetrag der Kreditkarte mit dem höchsten Zinssatz aus (es sei denn, der Restbetrag einer Karte überschreitet 50 Prozent Ihres Kreditlimits). Bezahlen Sie zunächst alle Guthaben auf unter 50 Prozent des Kartenlimits, da Guthaben oberhalb dieses Niveaus dazu führen, dass sich Ihre Kreditpunkte verschlechtern. Dann zahlen Sie den Restbetrag der Kreditkarte mit dem höchsten Zinssatz aus. Wenn das Konto innerhalb des letzten Jahres eröffnet wurde und Sie über weitere ältere Konten verfügen, schließen Sie es, nachdem es bezahlt wurde. Machen Sie im nächsten Monat dasselbe mit der Karte, die die nächsthöheren Zinssätze hat. Fahren Sie fort, bis Sie die Kreditkarte mit den günstigsten Konditionen (z. B. niedrige Zinssätze) erreicht haben. Verwenden Sie dies als Ihr bevorzugtes Konto. Sie benötigen nur vier offene Konten, um eine positive Kredithistorie zu erstellen.

3. Lernen Sie, anstelle von Kreditkarten Bargeld zu verwenden. Besorgen Sie sich eine primäre Kreditkarte und verwenden Sie sie nur für Notfälle oder wichtige Dinge, z. B. einen neuen Kühlschrank, wenn der derzeitige nicht mehr funktioniert. Bewahren Sie Ihre Kreditkarte an einem sicheren Ort auf, der nicht für den täglichen Gebrauch verfügbar ist. Akzeptieren Sie auch keine Erhöhung Ihres Kreditkartenlimits über einen Betrag, den Sie innerhalb von drei Monaten problemlos auszahlen können.

4. Verwenden Sie eine direkte Einzahlung für Ihre Gehaltsschecks. Haben Sie auch ein Limit dafür, wie viel Sie sich jede Woche und jeden Monat zurückziehen können.

5. Reduzieren Sie Ihre Ermessenskosten. Dies beinhaltet das Essen im Freien, die Überbeanspruchung Ihres Mobiltelefons und andere unnötige Ausgaben.

6. Bewerten Sie Ihre Wohnsituation. Ihre Wohnkosten sollten nicht mehr als 33 Prozent Ihres Haushaltseinkommens betragen, einschließlich Hypothekenzahlungen, Grundsteuer sowie Eigentums- und Eigenheimversicherung. Sie können sich nach niedrigeren Versicherungspreisen umsehen, Ihre Hypothek nach Hause refinanzieren und nach günstigeren Versorgungsplänen suchen.

7. Vermeiden Sie die Aufnahme von Fremdkapital, insbesondere von Konsolidierungsdarlehen. Viele Leute glauben, dass dies eine Möglichkeit ist, ihnen zu helfen, ihre Schulden zu lösen. Konsolidierungsdarlehen sind jedoch lediglich ein Mittel zur Kombination von Schulden. Sie könnten am Ende alles verlieren, weil Sie alles in einem einzigen Darlehen gebunden haben. Wenn Sie sich leihen müssen, prüfen Sie, ob ein Freund oder ein Familienmitglied Ihnen Geld leihen kann, da die Zinssätze niedrig oder nicht vorhanden sein sollten.

8. Wenden Sie sich an Ihre Gläubiger und versuchen Sie, Rückzahlungspläne auszuarbeiten. Viele Gläubiger sind bereit, mit Ihnen auf eine Art und Weise zusammenzuarbeiten, die ihnen hilft, ihr Geld zu erhalten, ohne auf Schuldnersammler zurückgreifen zu müssen.

9. Werden Sie ein versierter Käufer. Suchen Sie nach Angeboten, Schnäppchen und Einsparungen. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie sparen können, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich umzusehen. Überprüfen Sie die Preisvergleichs-Websites wie Shopping.com und BizRate.com.

10. Suchen Sie nach zusätzlichen Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Von der Teilzeitarbeit über einen Flohmarkt bis zur Übernahme einer Grenze gibt es viele Möglichkeiten, zusätzliches Einkommen zu erzielen.

Wenn alles andere fehlschlägt, suchen Sie Hilfe bei einem Spezialisten für Schuldenreduzierung oder bei Beratern, die Ihnen dabei helfen können, einen Plan zu formulieren, wie Sie Ihre Schulden loswerden und sich aus dem Unternehmen heraushalten können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Service im Voraus überprüfen. Viele Unternehmen nutzen einfach die verschuldeten Personen und berechnen hohe Servicegebühren.

Für manche Menschen sind sie aufgrund von Entlassungen und unvorhergesehenen externen Faktoren mit Schulden belastet worden. Für die meisten ist die Verschuldung jedoch das Ergebnis von Fremdausgaben, schlechtem Geldmanagement oder beidem.

Hier sind zehn Tipps, wie Sie Schulden lösen können. Einige sind leichter zu befolgen als andere, aber alle sollen das Problem lindern:

1. Erstellen Sie ein realistisches Monatsbudget für Ihre Ausgaben. Listen Sie alle monatlichen Rechnungen und Notwendigkeiten auf und stellen Sie sicher, dass sie durch Ihr monatliches Einkommen abgedeckt sind. Lassen Sie nur das nach der Bezahlung der Rechnungen verbleibende Geld anderweitig ausgeben. Halten Sie Ihre Budgetvorgaben ein.

2. Zahlen Sie zuerst den Restbetrag der Kreditkarte mit dem höchsten Zinssatz aus (es sei denn, der Restbetrag einer Karte überschreitet 50 Prozent Ihres Kreditlimits). Bezahlen Sie zunächst alle Guthaben auf unter 50 Prozent des Kartenlimits, da Guthaben oberhalb dieses Niveaus dazu führen, dass sich Ihre Kreditpunkte verschlechtern. Dann zahlen Sie den Restbetrag der Kreditkarte mit dem höchsten Zinssatz aus. Wenn das Konto innerhalb des letzten Jahres eröffnet wurde und Sie über weitere ältere Konten verfügen, schließen Sie es, nachdem es bezahlt wurde. Machen Sie im nächsten Monat dasselbe mit der Karte, die die nächsthöheren Zinssätze hat. Fahren Sie fort, bis Sie die Kreditkarte mit den günstigsten Konditionen (z. B. niedrige Zinssätze) erreicht haben. Verwenden Sie dies als Ihr bevorzugtes Konto. Sie benötigen nur vier offene Konten, um eine positive Kredithistorie zu erstellen.

3. Lernen Sie, anstelle von Kreditkarten Bargeld zu verwenden. Besitzen Sie eine Hauptkreditkarte und verwenden Sie sie nur für Notfälle oder wichtige Dinge, z. B. einen neuen Kühlschrank, wenn der derzeitige nicht mehr funktioniert. Bewahren Sie Ihre Kreditkarte an einem sicheren Ort auf, der nicht für den täglichen Gebrauch verfügbar ist. Akzeptieren Sie auch keine Erhöhung Ihres Kreditkartenlimits über einen Betrag, den Sie innerhalb von drei Monaten problemlos auszahlen können.

4. Verwenden Sie eine direkte Einzahlung für Ihre Gehaltsschecks. Haben Sie auch ein Limit dafür, wie viel Sie sich jede Woche und jeden Monat zurückziehen können.

5. Reduzieren Sie Ihre Ermessenskosten. Dies beinhaltet das Essen im Freien, die Überbeanspruchung Ihres Mobiltelefons und andere unnötige Ausgaben.

6. Bewerten Sie Ihre Wohnsituation. Ihre Wohnkosten sollten nicht mehr als 33 Prozent Ihres Haushaltseinkommens betragen, einschließlich Hypothekenzahlungen, Grundsteuer sowie Eigentums- und Eigenheimversicherung. Sie können sich nach niedrigeren Versicherungspreisen umsehen, Ihre Hypothek nach Hause refinanzieren und nach günstigeren Versorgungsplänen suchen.

7. Vermeiden Sie die Aufnahme von Fremdkapital, insbesondere von Konsolidierungsdarlehen. Viele Leute glauben, dass dies eine Möglichkeit ist, ihnen zu helfen, ihre Schulden zu lösen. Konsolidierungsdarlehen sind jedoch lediglich ein Mittel zur Kombination von Schulden. Sie könnten am Ende alles verlieren, weil Sie alles in einem einzigen Darlehen gebunden haben. Wenn Sie sich leihen müssen, prüfen Sie, ob ein Freund oder ein Familienmitglied Ihnen Geld leihen kann, da die Zinssätze niedrig oder nicht vorhanden sein sollten.

8. Wenden Sie sich an Ihre Gläubiger und versuchen Sie, Rückzahlungspläne auszuarbeiten. Viele Gläubiger sind bereit, mit Ihnen auf eine Art und Weise zusammenzuarbeiten, die ihnen hilft, ihr Geld zu erhalten, ohne auf Schuldnersammler zurückgreifen zu müssen.

9. Werden Sie ein versierter Käufer. Suchen Sie nach Angeboten, Schnäppchen und Einsparungen. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie sparen können, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich umzusehen. Überprüfen Sie die Preisvergleichs-Websites wie Shopping.com und BizRate.com.

10. Suchen Sie nach zusätzlichen Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Von der Teilzeitarbeit über einen Flohmarkt bis zur Übernahme einer Grenze gibt es viele Möglichkeiten, zusätzliches Einkommen zu erzielen.

Wenn alles andere fehlschlägt, suchen Sie Hilfe bei einem Spezialisten für Schuldenreduzierung oder bei Beratern, die Ihnen dabei helfen können, einen Plan zu formulieren, wie Sie Ihre Schulden loswerden und sich aus dem Unternehmen heraushalten können. Stellen Sie sicher, dass Sie den Service im Voraus überprüfen. Viele Unternehmen nutzen einfach die verschuldeten Personen und berechnen hohe Servicegebühren.


Video: 10 ORTE, DIE NOCH ZU DEINER LEBENSZEIT VERSCHWINDEN WERDEN!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com