Thailand - Schwellender Kopf und schmerzender Rücken!

{h1}

Wow, was für eine reise das ist! Ich bin seit sonntag in bangkok. Nur ein paar stunden, nachdem ich in meinem hotel eingecheckt war, legte ich meinen rücken frei. Mein zeitplan war voll, also habe ich grinsen und es getragen - ein test, wie man sich fokussieren kann! Das ist das schmerzende rückenteil... Nun zu dem schwellenden kopf... Die thailändische regierung war ein wunderbarer gastgeber. Das hotel, das essen und die gesellschaft waren alle hervorragend. Am montag traf ich mich mit dem premierminister, der sagte, mein buch high impact middle management sei eines von nur vier

Wow, was für eine Reise das ist! Ich bin seit Sonntag in Bangkok. Nur ein paar Stunden, nachdem ich in meinem Hotel eingecheckt war, legte ich meinen Rücken frei. Mein Zeitplan war voll, also habe ich grinsen und es getragen - ein Test, wie man sich fokussieren kann!

Das ist das schmerzende Rückenteil… Nun zum schwellenden Kopf

Die Regierung von Thailand war ein wunderbarer Gastgeber. Das Hotel, das Essen und die Gesellschaft waren alle hervorragend.

Am Montag traf ich mich mit dem Premierminister, der sagte, mein Buch, High Impact Middle Management, sei eines von nur vier, die er derzeit seinen Managern und Führungskräften empfiehlt, zu lesen. Wow - was für eine Ehre. Ich hörte dann, wie der Premierminister vor etwa 5.000 mittelständischen Führungskräften (sie haben 80.000 mittlere Führungskräfte in der thailändischen Regierung) eine Rede über die Bedeutung eines starken mittleren Managements halten. Die Rede wurde auch live übertragen. Während der Rede erwähnte der Premierminister mich und mein Buch und bat mich, aufzustehen, um anerkannt zu werden. Es war etwas surreal, aber auf wundervolle Weise.

Am Dienstagmorgen sprach ich mit 600 thailändischen mittleren Managern und Führungskräften im UN-Gebäude. Sie schufen diese wunderbare Kulisse nur für meine Rede (siehe unten) und gaben mir ein wunderbares Kunstwerk (einen Elefanten) als Zeichen der Wertschätzung. Am Dienstag Nachmittag traf ich mit einem Ausschuss zusammen, der die Bemühungen zur Verbesserung der Effektivität des mittleren Managements anführt.

Himmbanner2

Am Mittwoch verbrachte ich den Tag mit etwa 40 Regierungs- und Universitätsangehörigen, die möglicherweise zu Trainern ausgebildet wurden. Ich habe mein High Impact Middle Management-Modell detaillierter geteilt. Was für eine schöne Gruppe! Ich habe auch ein Fernsehinterview gemacht, das landesweit gezeigt wird.

Und heute Abend (es ist Mittwochabend) haben sie mich mitgenommen, um an der Loy Krathong-Feier teilzunehmen. Am Ende der buddhistischen Fastenzeit feiern Thailänder das Fest von Loy Krathong. Sie starten kleine Bananenblattboote (Krathong) auf Flüssen und Wasserstraßen, um die Göttin der Gewässer um Vergebung zu bitten. Thais glauben auch, dass sie auf ihren Krathongs an Sünden vorbeifliegen.

Hier ist mein Krathong, bevor er ihn in den Fluss freigibt.

Krathongb42

Und da ist alles, zusammen mit all meinen Sünden und Pech.

Krathongafter2

Meine offiziellen Aufgaben sind erledigt und morgen werde ich eine Insider-Tour durch den Grand Palace genießen und einkaufen. Ich werde am Freitag wieder in Seattle sein. Ich darf bis Montag nicht mehr posten.

Die Thais, die ich traf, waren so warm und großzügig, und wie Sie sehen können, haben sie mich sehr, sehr gut behandelt. Sie haben so viele kleine Dinge getan, damit ich mich besonders und geschätzt fühle. Jede Mahlzeit wurde von mehreren hochrangigen Führungskräften besucht, die daran interessiert waren, das mittlere Management zu verbessern.

Ich finde es interessant, verschiedene Arbeitskulturen kennenzulernen und darüber nachzudenken, wie meine Arbeit übersetzt wird.

Wow, was für eine Reise das ist! Ich bin seit Sonntag in Bangkok. Nur ein paar Stunden, nachdem ich in meinem Hotel eingecheckt war, legte ich meinen Rücken frei. Mein Zeitplan war voll, also habe ich grinsen und es getragen - ein Test, wie man sich fokussieren kann!

Das ist das schmerzende Rückenteil… Nun zum schwellenden Kopf…

Die Regierung von Thailand war ein wunderbarer Gastgeber. Das Hotel, das Essen und die Gesellschaft waren alle hervorragend.

Am Montag traf ich mich mit dem Premierminister, der sagte, mein Buch, High Impact Middle Management, sei eines von nur vier, die er derzeit seinen Managern und Führungskräften empfiehlt, zu lesen. Wow - was für eine Ehre. Ich hörte dann, wie der Premierminister vor etwa 5.000 mittelständischen Führungskräften (sie haben 80.000 mittlere Führungskräfte in der thailändischen Regierung) eine Rede über die Bedeutung eines starken mittleren Managements halten. Die Rede wurde auch live übertragen. Während der Rede erwähnte der Premierminister mich und mein Buch und bat mich, aufzustehen, um anerkannt zu werden. Es war etwas surreal, aber auf wundervolle Weise.

Am Dienstagmorgen sprach ich mit 600 thailändischen mittleren Managern und Führungskräften im UN-Gebäude. Sie schufen diese wunderbare Kulisse nur für meine Rede (siehe unten) und gaben mir ein wunderbares Kunstwerk (einen Elefanten) als Zeichen der Wertschätzung. Am Dienstag Nachmittag traf ich mit einem Ausschuss zusammen, der die Bemühungen zur Verbesserung der Effektivität des mittleren Managements anführt.

Himmbanner2

Am Mittwoch verbrachte ich den Tag mit etwa 40 Regierungs- und Universitätsangehörigen, die möglicherweise zu Trainern ausgebildet wurden. Ich habe mein High Impact Middle Management-Modell detaillierter geteilt. Was für eine schöne Gruppe! Ich habe auch ein Fernsehinterview gemacht, das landesweit gezeigt wird.

Und heute abend (es ist Mittwochabend) haben sie mich mitgenommen, um an der Loy Krathong-Feier teilzunehmen. Am Ende der buddhistischen Fastenzeit feiern Thailänder das Fest von Loy Krathong. Sie starten kleine Bananenblattboote (Krathong) auf Flüssen und Wasserstraßen, um die Göttin der Gewässer um Vergebung zu bitten. Thais glauben auch, dass sie auf ihren Krathongs an Sünden vorbeifliegen.

Hier ist mein Krathong, bevor er ihn in den Fluss freigibt.

Krathongb42

Und da ist alles, zusammen mit all meinen Sünden und Pech.

Krathongafter2

Meine offiziellen Aufgaben sind erledigt und morgen werde ich eine Insider-Tour durch den Grand Palace genießen und einkaufen. Ich werde am Freitag wieder in Seattle sein. Ich darf bis Montag nicht mehr posten.

Die Thais, die ich traf, waren so warm und großzügig, und wie Sie sehen können, haben sie mich sehr, sehr gut behandelt. Sie haben so viele kleine Dinge getan, damit ich mich besonders und geschätzt fühle. Jede Mahlzeit wurde von mehreren hochrangigen Führungskräften besucht, die daran interessiert waren, das mittlere Management zu verbessern.

Ich finde es interessant, verschiedene Arbeitskulturen kennenzulernen und darüber nachzudenken, wie meine Arbeit übersetzt wird.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com