Sie sind interessiert! Nun, wie bittest du um das Geld?

{h1}

Sie haben die anrufe getätigt, sie haben in die arbeit gesteckt und sie werden endlich belohnt! Ein unternehmen ist daran interessiert, ihr produkt zu lizenzieren, und es ist an der zeit, geld zu sprechen. Aber wie machst du das? Wie wir alle wissen, kann es schwierig sein, nach geld zu fragen. Neben der einführung von lizenzgebühren und mindestgarantien möchte ich sie jedoch bitten, um einen vorschuss zu bitten. Hier ist wie.

Sie haben die Anrufe getätigt, Sie haben in die Arbeit gesteckt und Sie werden endlich belohnt! Ein Unternehmen ist daran interessiert, Ihr Produkt zu lizenzieren, und es ist an der Zeit, Geld zu sprechen. Aber wie machst du das? Wie wir alle wissen, kann es schwierig sein, nach Geld zu fragen. Neben der Einführung von Lizenzgebühren und Mindestgarantien möchte ich Sie jedoch bitten, um einen Vorschuss zu bitten. Hier ist wie.

Seien wir real: Sie haben viel Zeit und Mühe in Ihre Idee gesteckt. Sie brauchen etwas Geld im Vorfeld. Die meisten Unternehmen mögen es nicht, einen Deal aufzuladen, aber es gibt mehrere vernünftige und für beide Seiten vorteilhafte Vorschläge, die gemacht werden können. Wenn ein Unternehmen nicht bereit ist, Optionen zu besprechen, ist dies ein starkes Zeichen dafür, dass möglicherweise Probleme auftreten. In der Realität gibt es Wege, die Sinn machen und Vertrauen schaffen. Sollten Sie nach einem zufälligen Betrag fragen, etwa zwanzig oder dreißigtausend Dollar? Nein.

Was Sie tun sollten, ist klar zu machen, dass Sie Zeit und Geld in den Schutz Ihres Produkts investiert haben, um sicherzustellen, dass das Unternehmen, das es lizenziert, Exklusivität auf dem Markt hat. Bitten Sie sie, die Kosten für die erteilten Patente und das geistige Eigentum zu bezahlen, für das Sie in Zukunft bezahlen müssen. Sie kaufen Ihre Patente nicht, aber sie tragen dazu bei, den Schutz einer Idee zu zahlen, von der sie letztendlich profitieren werden. Es macht Sinn. Geben Sie ihnen eine spezifische Rechnung für die Kosten Ihrer Patente. Wenn sie nicht bereit sind, für alte Patente zu zahlen, bitten Sie sie, zukünftige Patente abzudecken (oder umgekehrt). Sie werden Ihre Ehrlichkeit und Unkompliziertheit zu schätzen wissen. Erwägen Sie, diese Vereinbarung nach einer bestimmten Anzahl von Jahren zu schließen, sodass das Unternehmen nicht davor zurückschreckt, Patent für Patent zu bezahlen.

Wenn das Unternehmen die Idee immer noch nicht verkauft, versuchen Sie es mit dem letzten Vorschlag: Bieten Sie an, die Kosten für die Zahlung Ihrer Patente von zukünftigen Lizenzgebühren abzuziehen. Sie brauchen jetzt etwas Einkommen; Dieses Angebot macht diese Wahrheit sehr deutlich! Und schwer mit zu streiten.

Und zum Schluss bitten Sie nicht um einen Vorschuss gegenüber der E-Mail. Verwenden Sie das Telefon und geben Sie die Einzelheiten in einer E-Mail an. Viel Glück!


Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 30 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen läuft erfinderisch
ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen aufklärt
und die notwendigen Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. Sie können die wöchentliche Radiosendung über das Erfinden hören. Erhalten Sie In The News, listen Sie Ihre Erfindung auf, damit Sie von Medienagenturen nach Nachrichten für Sie gesucht werden.

Sie haben die Anrufe getätigt, Sie haben in die Arbeit gesteckt und Sie werden endlich belohnt! Ein Unternehmen ist daran interessiert, Ihr Produkt zu lizenzieren, und es ist an der Zeit, Geld zu sprechen. Aber wie machst du das? Wie wir alle wissen, kann es schwierig sein, nach Geld zu fragen. Neben der Einführung von Lizenzgebühren und Mindestgarantien möchte ich Sie jedoch bitten, um einen Vorschuss zu bitten. Hier ist wie.

Seien wir real: Sie haben viel Zeit und Mühe in Ihre Idee gesteckt. Sie brauchen etwas Geld im Vorfeld. Die meisten Unternehmen mögen es nicht, einen Deal aufzuladen, aber es gibt mehrere vernünftige und für beide Seiten vorteilhafte Vorschläge, die gemacht werden können. Wenn ein Unternehmen nicht bereit ist, Optionen zu besprechen, ist dies ein starkes Zeichen dafür, dass möglicherweise Probleme auftreten. In der Realität gibt es Wege, die Sinn machen und Vertrauen schaffen. Sollten Sie nach einem zufälligen Betrag fragen, etwa zwanzig oder dreißigtausend Dollar? Nein.

Was Sie tun sollten, ist klar zu machen, dass Sie Zeit und Geld in den Schutz Ihres Produkts investiert haben, um sicherzustellen, dass das Unternehmen, das es lizenziert, Exklusivität auf dem Markt hat. Bitten Sie sie, die Kosten für die erteilten Patente und das geistige Eigentum zu bezahlen, für das Sie in Zukunft bezahlen müssen. Sie kaufen Ihre Patente nicht, aber sie tragen dazu bei, den Schutz einer Idee zu zahlen, von der sie letztendlich profitieren werden. Es macht Sinn. Geben Sie ihnen eine spezifische Rechnung für die Kosten Ihrer Patente. Wenn sie nicht bereit sind, für alte Patente zu zahlen, bitten Sie sie, zukünftige Patente abzudecken (oder umgekehrt). Sie werden Ihre Ehrlichkeit und Unkompliziertheit zu schätzen wissen. Erwägen Sie, diese Vereinbarung nach einer bestimmten Anzahl von Jahren zu schließen, sodass das Unternehmen nicht davor zurückschreckt, Patent für Patent zu bezahlen.

Wenn das Unternehmen die Idee immer noch nicht verkauft, versuchen Sie es mit dem letzten Vorschlag: Bieten Sie an, die Kosten für die Zahlung Ihrer Patente von zukünftigen Lizenzgebühren abzuziehen. Sie brauchen jetzt etwas Einkommen; Dieses Angebot macht diese Wahrheit sehr deutlich! Und schwer mit zu streiten.

Und zum Schluss bitten Sie nicht um einen Vorschuss gegenüber der E-Mail. Verwenden Sie das Telefon und geben Sie die Einzelheiten in einer E-Mail an. Viel Glück!


Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 30 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen läuft erfinderisch
ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen aufklärt
und die notwendigen Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. Sie können die wöchentliche Radiosendung über das Erfinden hören. Erhalten Sie In The News, listen Sie Ihre Erfindung auf, damit Sie von Medienagenturen nach Nachrichten für Sie gesucht werden.

Sie haben die Anrufe getätigt, Sie haben in die Arbeit gesteckt und Sie werden endlich belohnt! Ein Unternehmen ist daran interessiert, Ihr Produkt zu lizenzieren, und es ist an der Zeit, Geld zu sprechen. Aber wie machst du das? Wie wir alle wissen, kann es schwierig sein, nach Geld zu fragen. Neben der Einführung von Lizenzgebühren und Mindestgarantien möchte ich Sie jedoch bitten, um einen Vorschuss zu bitten. Hier ist wie.

Seien wir real: Sie haben viel Zeit und Mühe in Ihre Idee gesteckt. Sie brauchen etwas Geld im Vorfeld. Die meisten Unternehmen mögen es nicht, einen Deal aufzuladen, aber es gibt mehrere vernünftige und für beide Seiten vorteilhafte Vorschläge, die gemacht werden können. Wenn ein Unternehmen nicht bereit ist, Optionen zu besprechen, ist dies ein starkes Zeichen dafür, dass möglicherweise Probleme auftreten. In der Realität gibt es Wege, die Sinn machen und Vertrauen schaffen. Sollten Sie nach einem zufälligen Betrag fragen, etwa zwanzig oder dreißigtausend Dollar? Nein.

Was Sie tun sollten, ist klar zu machen, dass Sie Zeit und Geld in den Schutz Ihres Produkts investiert haben, um sicherzustellen, dass das Unternehmen, das es lizenziert, Exklusivität auf dem Markt hat. Bitten Sie sie, die Kosten für die erteilten Patente und das geistige Eigentum zu bezahlen, für das Sie in Zukunft bezahlen müssen. Sie kaufen Ihre Patente nicht, aber sie tragen dazu bei, den Schutz einer Idee zu zahlen, von der sie letztendlich profitieren werden. Es macht Sinn. Geben Sie ihnen eine spezifische Rechnung für die Kosten Ihrer Patente. Wenn sie nicht bereit sind, für alte Patente zu zahlen, bitten Sie sie, zukünftige Patente abzudecken (oder umgekehrt). Sie werden Ihre Ehrlichkeit und Unkompliziertheit zu schätzen wissen. Erwägen Sie, diese Vereinbarung nach einer bestimmten Anzahl von Jahren zu schließen, sodass das Unternehmen nicht davor zurückschreckt, Patent für Patent zu bezahlen.

Wenn das Unternehmen die Idee immer noch nicht verkauft, versuchen Sie es mit dem letzten Vorschlag: Bieten Sie an, die Kosten für die Zahlung Ihrer Patente von zukünftigen Lizenzgebühren abzuziehen. Sie brauchen jetzt etwas Einkommen; Dieses Angebot macht diese Wahrheit sehr deutlich! Und schwer mit zu streiten.

Und zum Schluss bitten Sie nicht um einen Vorschuss gegenüber der E-Mail. Verwenden Sie das Telefon und geben Sie die Einzelheiten in einer E-Mail an. Viel Glück!


Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der Lizenzen erhalten hat
über 20 Produkte in den letzten 30 Jahren. Zusammen mit dem Geschäftspartner
Andrew Krauss, Stephen läuft erfinderisch
ein Unternehmen, das Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen aufklärt
und die notwendigen Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. Sie können die wöchentliche Radiosendung über das Erfinden hören. Erhalten Sie In The News, listen Sie Ihre Erfindung auf, damit Sie von Medienagenturen nach Nachrichten für Sie gesucht werden.


Video: Doku - 10 Dinge die Millionäre verstehen und Arme Menschen nicht wissen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com