Drei effektive Wege zur Vermarktung Ihres Einzelhandelsgeschäfts

{h1}

Werfen sie traditionelle medien raus und übernehmen sie das marketing von der basis

Ich habe in letzter Zeit mit einigen Einzelhändlern zusammengearbeitet, die mit Bitten bombardiert werden, in allen Bereichen zu werben, von Theaterprogrammen bis hin zu Lokalradios. Angesichts zu vieler Optionen und zu geringer Erfahrung, um zu erkennen, ob ein Medium effektiv ist oder nicht, habe ich mir einige Grundregeln auferlegt, die für fast jedes unternehmerische Einzelhandelsunternehmen gelten können.

Werfen Sie traditionelle Medien. Fernsehen, Radio und die Tageszeitung Ihrer Stadt sind höchstwahrscheinlich alle zu teuer. Und abhängig davon, wie nisch Ihr Geschäft ist (ja, das habe ich mir ausgedacht), ist die Werbung in solchen Medien höchstwahrscheinlich eine totale Verschwendung Ihrer wertvollen Marketing-Dollars.

Abgesehen von den Kosten für die Medien selbst, die am besten für große Unternehmen geeignet sind, die ein möglichst großes und breites Publikum ansprechen möchten, müssen Sie sich auch mit der Produktion der Werbung beschäftigen. Und verzichten Sie auf die Möglichkeit, dass die Medien die Anzeige "kostenlos" für Sie produzieren, da Sie trotzdem zahlen können. Die Kosten sind oft in die Werbekosten eingebaut.

Umfassen Sie soziale Medien. Ich bin so ein großer Gläubiger. Du solltest auch sein. Gibt es eine bessere Möglichkeit, sofort über Ihr Unternehmen informiert zu werden, als sofortige Tools zu verwenden? Sei überall, wo du sein kannst, von Facebook und Twitter bis zu FourSquare und mehr. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es schaffen können, bevor Sie einsteigen.

Setzen Sie auf Basis-Marketing. Was ich im Laufe der Jahre gelernt habe, ist, dass unternehmerisch denkende Unternehmer mehr (manchmal viel mehr) als große Geschäfte betreiben müssen. Und das liegt einfach daran, dass die meisten unternehmerisch denkenden Unternehmer nicht über die Mittel verfügen, um sich Mainstream-Marketing leisten zu können. Und das ist okay. Da Einzelhändler im Indie-Bereich von zu Hause aus profitieren können, gehen A-Shucks auf das Geschäft zu, indem sie sich im Basis-Marketing engagieren.

  1. Führen Sie eine Anzeige in einer Community-Zeitung aus. Manchmal ist es nur die Lokalzeitung, in der Eltern über die Sportmannschaften ihrer Kinder lesen können, wo das Straßenfest stattfindet und wie sich diese Straßensperren auf den Verkehr auswirken werden. Der Punkt ist, dass viele Einheimische die Zeitungen täglich lesen, weil sie Einblicke in ihre lokale Gemeinschaft wünschen. Und indem Sie in einer solchen Zeitung werben, unterstützen Sie die Community. Oft unterstützen sie Sie im Gegenzug.
  2. Paten Sie eine Schule oder ein Sportteam. Das Gleiche von oben. Leute bemerken, wenn Sie Ihre Unterstützung vor Ort zeigen. Scheuen Sie sich nicht, etwas Geld für Marketing zu sammeln, um ein Banner im örtlichen Baseballstadion zu haben. Sehen Sie sich jedoch an, wie Sie Coupons oder andere Angebote nutzen können, um als Ergebnis Ihrer lokalen Unterstützung den Datenverkehr in Ihr Geschäft zu lenken.
  3. Cross-Promotion mit kostenlosen Unternehmen. Wer sind die lokalen Unternehmen, die für Ihr Unternehmen die besten Treiber sind? Besitzen Sie einen Friseursalon und möchten Sie Leute für ihre Produkte in den Schönheitsladen auf der Straße schicken? Na sicher. Schließe dich mit ihnen zusammen und lass sie alle ihre Kunden für ihre Dienstleistungen an dich senden. Es ist ein Sieg. Wie viele andere Unternehmen könnten für Sie relevant sein und wie wollen Sie den Datenverkehr zueinander steuern? Visitenkarten, Gutscheine oder eine gemeinsame Veranstaltung funktionieren alle.

Kleine Unternehmen müssen etwas unternehmen, um den Umsatz zu steigern. Basis-Marketing ist der perfekte Weg, um dieses Ziel zu erreichen.

Weitere großartige Einzelhandelstipps, Trends und Neuigkeiten folge mir auf Twitter.


Video: Frank Heister - MLM Coach - Top 3 Erfolgs Tipps im Network Marketing Teamaufbau


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com