Tipps zur Auswahl der besten Versicherung zum Schutz Ihres kleinen Unternehmens

{h1}

Die schiere anzahl der verfügbaren versicherungsarten und die damit verbundenen kosten können insbesondere für neue unternehmer einschüchternd sein. So finden sie die richtige versicherung für ihr unternehmen.

Versicherungen sind für fast jedes Unternehmen wichtig, aber die schiere Anzahl der verfügbaren Versicherungstypen und die damit verbundenen Kosten können insbesondere für neue Unternehmer einschüchternd wirken. Alle Arten von Versicherungen dienen dazu, die mit Ihrem Unternehmen verbundenen Risiken zu mindern, um sie vor rechtlichen Schritten und in einigen Fällen vor körperlichen Schäden zu schützen. Dementsprechend können Sie Ihre Versicherungspolicen am besten auswählen und ändern, indem Sie sich ein besseres Verständnis der spezifischen Risiken Ihres Unternehmens verschaffen.

Wie können Sie also die Risiken Ihres Unternehmens einschätzen?

Arten der zu berücksichtigenden Betriebsversicherung

Beginnen wir mit der Erläuterung einiger der wichtigsten Arten von Unternehmensversicherungen, die Sie für Ihr Unternehmen abschließen können:

  • Allgemeine Haftpflichtversicherung. Die allgemeine Haftpflichtversicherung soll einen umfassenden Schutz vor Sachschäden oder Personenschäden bieten. Es kann Sie vor den meisten Klagen schützen, die zu Ihrem Geschäft kommen würden.
  • Produkthaftpflichtversicherung. Wenn Sie ein bestimmtes Produkt herstellen oder verkaufen, können Sie durch die Produkthaftpflichtversicherung vor Mängeln oder Konstruktionsfehlern geschützt werden, die zu Personenschäden führen können.
  • Sachversicherung. Die Sachversicherung kann Sie vor Diebstahl, Vandalismus und bestimmten Arten von Naturkatastrophen sowie vor größeren Reparaturen schützen, die in der Zukunft möglicherweise erforderlich sind.
  • Arbeitsentschädigungsversicherung. Die Arbeiterunfallversicherung schützt Ihre Mitarbeiter, falls einer von ihnen bei der Arbeit verletzt wird. Meist handelt es sich dabei um eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherungsart, die sich je nach Staat unterscheidet.
  • Betriebsunterbrechungsversicherung. Die Betriebsunterbrechungsversicherung gibt Ihnen eine Auszahlung, wenn Ihr Unternehmen den Betrieb für einen bestimmten Zeitraum nicht fortsetzen kann.
  • Kfz-Versicherung Wenn Ihr Unternehmen über Fahrzeuge verfügt, benötigen Sie Richtlinien zum Schutz dieser Fahrzeuge, genau wie ein persönliches Fahrzeug.
  • Andere Arten von Versicherungen. Es gibt verschiedene andere Arten von Versicherungen, die Ihr Unternehmen benötigen könnte, einschließlich Schutz vor bestimmten Naturkatastrophen, und eine Personenversicherung, die Ihr Unternehmen nach einem unerwarteten Verlust eines Schlüsselmitarbeiters am Laufen hält.

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • Der vollständige 35-Schritte-Leitfaden für Existenzgründer
  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer, die ein Unternehmen gründen

Wie beurteilen Sie Ihr Risiko?

Wenden wir uns nun der Risikobewertung zu:

  • Betrachten Sie Ihre Organisationsstruktur. Abhängig von Ihrer Organisationsstruktur können Sie und Ihr Unternehmen unterschiedlichen Risiken ausgesetzt sein. Beispielsweise gelten Gesellschaften und Unternehmen als eigenständige Einheiten, wohingegen Partnerschaften und Einzelunternehmen Sie als natürliche Person möglicherweise für bestimmte Arten von Schäden haftbar machen.
  • Sprechen Sie mit Versicherungsagenten. Nehmen Sie sich die Zeit, mit verschiedenen Versicherungsagenten über die einzigartigen Risiken zu sprechen, mit denen Ihr Unternehmen konfrontiert ist. Sie sind möglicherweise besonders motiviert, Sie als Versicherer zu verkaufen, unabhängig davon, wie viel Sie sie benötigen, aber sie helfen Ihnen bei der Analyse von Risiken, die Sie sonst möglicherweise nicht gewusst haben. Sprechen Sie mit mehreren Agenten, um ein klares Bild Ihres Gesamtrisikos zu erhalten.
  • Sprechen Sie mit Anwälten. Sie können auch mit Ihrem Anwalt darüber sprechen, welche Haftpflichtversicherungen Ihr Unternehmen benötigt. Sie haben weit mehr Erfahrung mit echten Fällen als Sie und können möglicherweise bessere Empfehlungen aussprechen als ein Versicherungsagent.
  • Schauen Sie sich die Fallstudien an. Sehen Sie sich Unternehmen an, die in Ihrer Gegenwart und in der Vergangenheit ähnlich sind. Welche Arten von Versicherungen haben sie getragen? Wann haben sich diese Versicherungen als nützlich erwiesen? Gespräche mit anderen Geschäftsinhabern sind ein guter Schritt, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Stichprobengröße groß genug ist, um eine solide Schlussfolgerung zu ziehen.
  • Betrachten Sie Ihre Skala. Ohne Versicherung ist es Ihnen vielleicht gut, aber was passiert, wenn Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe skalieren? Im Allgemeinen ist es am besten, Versicherungspolicen auszuwählen, die mit Ihrem Unternehmen wachsen können.
  • Betrachten Sie Ihre Risikobereitschaft. Manchmal wird Ihre Versicherungsentscheidung von einer persönlichen Perspektive abhängen. Wie viel Risiko wollen Sie eingehen?

Im Allgemeinen ist es besser, die wichtigsten Arten von Versicherungen zu haben, als zu riskieren, sie nicht zu haben. Jedes Unternehmen ist jedoch anders und Sie können möglicherweise erhebliche Kosten einsparen, indem Sie bestimmte Richtlinien kürzen oder anpassen. Hier gibt es keine "richtige" Antwort, aber es ist wichtig, dass Sie die Entscheidung mit allen Fakten vor sich sehen.

Im Hartford finden Sie die richtige Versicherung für Ihr kleines Unternehmen.

Versicherungen sind für fast jedes Unternehmen wichtig, aber die schiere Anzahl der verfügbaren Versicherungstypen und die damit verbundenen Kosten können insbesondere für neue Unternehmer einschüchternd wirken. Alle Arten von Versicherungen dienen dazu, die mit Ihrem Unternehmen verbundenen Risiken zu mindern, um sie vor rechtlichen Schritten und in einigen Fällen vor körperlichen Schäden zu schützen. Dementsprechend können Sie Ihre Versicherungspolicen am besten auswählen und ändern, indem Sie sich ein besseres Verständnis der spezifischen Risiken Ihres Unternehmens verschaffen.

Wie können Sie also die Risiken Ihres Unternehmens einschätzen?

Arten der zu berücksichtigenden Betriebsversicherung

Beginnen wir mit der Erläuterung einiger der wichtigsten Arten von Unternehmensversicherungen, die Sie für Ihr Unternehmen abschließen können:

  • Allgemeine Haftpflichtversicherung. Die allgemeine Haftpflichtversicherung soll einen umfassenden Schutz vor Sachschäden oder Personenschäden bieten. Es kann Sie vor den meisten Klagen schützen, die zu Ihrem Geschäft kommen würden.
  • Produkthaftpflichtversicherung. Wenn Sie ein bestimmtes Produkt herstellen oder verkaufen, können Sie durch die Produkthaftpflichtversicherung vor Mängeln oder Konstruktionsfehlern geschützt werden, die zu Personenschäden führen können.
  • Sachversicherung. Die Sachversicherung kann Sie vor Diebstahl, Vandalismus und bestimmten Arten von Naturkatastrophen sowie vor größeren Reparaturen schützen, die in der Zukunft möglicherweise erforderlich sind.
  • Arbeitsentschädigungsversicherung. Die Arbeiterunfallversicherung schützt Ihre Mitarbeiter, falls einer von ihnen bei der Arbeit verletzt wird. Meist handelt es sich dabei um eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherungsart, die sich je nach Staat unterscheidet.
  • Betriebsunterbrechungsversicherung. Die Betriebsunterbrechungsversicherung gibt Ihnen eine Auszahlung, wenn Ihr Unternehmen den Betrieb für einen bestimmten Zeitraum nicht fortsetzen kann.
  • Kfz-Versicherung Wenn Ihr Unternehmen über Fahrzeuge verfügt, benötigen Sie Richtlinien zum Schutz dieser Fahrzeuge, genau wie ein persönliches Fahrzeug.
  • Andere Arten von Versicherungen. Es gibt verschiedene andere Arten von Versicherungen, die Ihr Unternehmen benötigen könnte, einschließlich Schutz vor bestimmten Naturkatastrophen, und eine Personenversicherung, die Ihr Unternehmen nach einem unerwarteten Verlust eines Schlüsselmitarbeiters am Laufen hält.

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • Der vollständige 35-Schritte-Leitfaden für Existenzgründer
  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer, die ein Unternehmen gründen

Wie beurteilen Sie Ihr Risiko?

Wenden wir uns nun der Risikobewertung zu:

  • Betrachten Sie Ihre Organisationsstruktur. Abhängig von Ihrer Organisationsstruktur können Sie und Ihr Unternehmen unterschiedlichen Risiken ausgesetzt sein. Beispielsweise gelten Gesellschaften und Unternehmen als eigenständige Einheiten, wohingegen Partnerschaften und Einzelunternehmen Sie als natürliche Person möglicherweise für bestimmte Arten von Schäden haftbar machen.
  • Sprechen Sie mit Versicherungsagenten. Nehmen Sie sich die Zeit, mit verschiedenen Versicherungsagenten über die einzigartigen Risiken zu sprechen, mit denen Ihr Unternehmen konfrontiert ist. Sie sind möglicherweise besonders motiviert, Sie als Versicherer zu verkaufen, unabhängig davon, wie viel Sie sie benötigen, aber sie helfen Ihnen bei der Analyse von Risiken, die Sie sonst möglicherweise nicht gewusst haben. Sprechen Sie mit mehreren Agenten, um ein klares Bild Ihres Gesamtrisikos zu erhalten.
  • Sprechen Sie mit Anwälten. Sie können auch mit Ihrem Anwalt darüber sprechen, welche Haftpflichtversicherungen Ihr Unternehmen benötigt. Sie haben weit mehr Erfahrung mit echten Fällen als Sie und können möglicherweise bessere Empfehlungen aussprechen als ein Versicherungsagent.
  • Schauen Sie sich die Fallstudien an. Sehen Sie sich Unternehmen an, die in Ihrer Gegenwart und in der Vergangenheit ähnlich sind. Welche Arten von Versicherungen haben sie getragen? Wann haben sich diese Versicherungen als nützlich erwiesen? Gespräche mit anderen Geschäftsinhabern sind ein guter Schritt, aber stellen Sie sicher, dass Ihre Stichprobengröße groß genug ist, um eine solide Schlussfolgerung zu ziehen.
  • Betrachten Sie Ihre Skala. Ohne Versicherung ist es Ihnen vielleicht gut, aber was passiert, wenn Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe skalieren? Im Allgemeinen ist es am besten, Versicherungspolicen auszuwählen, die mit Ihrem Unternehmen wachsen können.
  • Betrachten Sie Ihre Risikobereitschaft. Manchmal wird Ihre Versicherungsentscheidung von einer persönlichen Perspektive abhängen. Wie viel Risiko wollen Sie eingehen?

Im Allgemeinen ist es besser, die wichtigsten Arten von Versicherungen zu haben, als zu riskieren, sie nicht zu haben. Jedes Unternehmen ist jedoch anders und Sie können möglicherweise erhebliche Kosten einsparen, indem Sie bestimmte Richtlinien kürzen oder anpassen. Hier gibt es keine "richtige" Antwort, aber es ist wichtig, dass Sie die Entscheidung mit allen Fakten vor sich sehen.

Im Hartford finden Sie die richtige Versicherung für Ihr kleines Unternehmen.


Video: KFZ-Versicherung erklärt: Was wirklich wichtig ist!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com