Giftfallen, die Marketing-Organisationen vermeiden sollten

{h1}

Ich habe kürzlich ein interview mit dave greves, mitgründer und leiter von faction media, einer marketing- und werbeagentur mit sitz in denver, durchgeführt. Dave ist ein preisgekrönter stratege und produzent von interaktiven marketingprogrammen. Einer der besten punkte, die dave macht, ist die wichtigkeit der quantifizierung der ergebnisse. Zu oft möchten vermarkter und publizisten die zahlen nicht sehen.

Ich habe kürzlich ein Interview mit Dave Greves, Mitgründer und Leiter von Faction Media, einer Marketing- und Werbeagentur mit Sitz in Denver, durchgeführt. Dave ist ein preisgekrönter Stratege und Produzent von interaktiven Marketingprogrammen. Einer der besten Punkte, die Dave macht, ist die Wichtigkeit der Quantifizierung der Ergebnisse. Zu oft möchten Vermarkter und Publizisten die Zahlen nicht sehen. Doch dieser alte Ratschlag, dass Zahlen nicht lügen? Nun, es stimmt immer noch. Hier ist der letzte Teil meines Gesprächs mit Dave (Danke, Dave!):

Leslie: Was sind einige faule Gewohnheiten, die Vermarkter brechen müssen?

Dave: Viele Marketingfachleute nehmen eine Abkürzung und nehmen Annahmen bezüglich der Demo-, Sozio-, Psycho- und Technologieanforderungen ihres Publikums an. Es ist eine Versuchung, die wir nicht abstreiten können, vor allem, wenn die Budgets knapp sind. Viele Menschen gehen einfach mit den Gedanken und Bedürfnissen ihrer Zielgruppen aus. Wir haben zwar ein tiefes Verständnis und historische Daten, aber es sind die Nuancen, die relevante Kommunikation erzeugen. Als Vermarkter können wir es uns einfach nicht leisten, die Stimme unserer Kunden im Rahmen unserer Kommunikationsanstrengungen zu verweigern.
Eine andere überbewertet die bewährten und traditionellen Taktiken in Ihrem Marketing-Mix. Sicher, wir alle wissen in den letzten zehn Jahren, welche Marketinginstrumente für unsere Marken, Produkte und Dienstleistungen beständig eingesetzt werden. Nur diejenigen Vermarkter, die bereit sind, die Dynamik zu verändern, werden im Ökosystem „Unified Marketing ™“ überleben. Als Vermarkter müssen Sie bereit sein, Risiken einzugehen, solange sie „nachverfolgbar“ und vor allem quantifizierbar sind.

Leslie: Was sind einige Tipps zum Umgang mit der Geschäftsleitung?

Dave: Versuchen Sie nicht, emotional auf die Anweisungen des Managements zu reagieren. Wir alle verstehen, dass leitende Angestellte zunehmend unter Leistungsdruck stehen. Als Vermarkter handelt es sich bei der Leistung jedoch nicht um eine Reaktion. Es geht um einen methodischen, strategischen Ansatz für Ihre Marketingziele, der durch ein detailliertes Verständnis der Aufgabenstellungen sowie der zugehörigen Zielgruppen erreicht wird.
Die von der Geschäftsleitung festgelegten Ziele können oft weitreichend und mit wenig strategischer Ausrichtung weitreichend sein. Wenden Sie sich nicht an Ihre Reaktion, um die hohen Richtlinien zu erfüllen, sondern wenden Sie sich an Ihre Marketingpartner. Ihre Agenturpartner helfen Ihnen bei der Entwicklung eines kreativen Ansatzes und einer Umsetzungsstrategie, die sich an den Zielen der Organisation orientiert.


Video: Die 4 Todsünden für Beziehungen // Dr. Stefan Frädrich


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com