Die zwei "kleinen Stimmen": Der schlimmste Feind des Verkäufers und bester Freund

{h1}

Die "kleine stimme", die sie hören möchten, ist positiv und wird ihnen beim verkaufsprozess helfen.

Dort
ist eine "kleine Stimme", die jeder Verkäufer hören möchte, wenn er am Telefon ist
mit einer Perspektive. Es ist die Stimme Ihres Gewissens, Ihres Trainers.

"Fragen
ihn, wenn er der endgültige Entscheidungsträger ist. "

"Fragen
Warum sie der Meinung ist, dass das Produkt gut zu ihrem Geschäft passt. “

"Fragen
ihn, wenn der Dienst innerhalb seines Budgets liegt. “

"Fragen
Sie wieder für den Verkauf! Nicht bekommen
abgelenkt. "

Der Umsatz
101. Es scheint einfach genug zu sein,
die Grundlagen kennenlernen, aber der Verstand des Verkäufers, vor allem jemand
neu auf dem Feld, wird manchmal mit den Gedanken des anderen "übersehen"
Stimme. “Diese Stimme ist alles
über der Karte, nicht fokussiert. Es ist
negativ und völlig nutzlos.
Es ist die Stimme des Zweifels.
Zweifel bestehen in den Fragen, die uns verfolgen. Fragen wie:

"Was
werde ich als nächstes sagen? "

"Was
Wenn ich die Antworten auf seine Fragen nicht kenne? "

"Was
wenn er mich auflegt? … Hallo?"

Was
ob?

Dort
Es gibt viele Verkäufer, die viel verinnerlichen. Sie machen den Verkauf mehr
schwieriger als es sein muss.
Sie versuchen, das mangelnde Vertrauen, das Produktwissen oder die Erfahrung damit zu kompensieren reden mehr und
Hören Weniger. Sie drücken auf wann
Sie sollten sich zurückhalten, und sie ziehen sich zurück, wenn Durchsetzungskraft, dieser Extraschub, ist
erforderlich.

Im
Kurz gesagt, sie erschweren den gesamten Verkaufsprozess, indem sie sich fragen, "was wäre wenn?"

So,
machen wir das einfach Du bist ein
Verkäufer und Sie verkaufen Hamburger. Finden Sie den Mann in der Firma, der Hamburger isst und kann Zahlen
für sie aus seiner eigenen Tasche. Im
Mit anderen Worten: Finden Sie den Entscheider so schnell wie möglich.

Das
mag etwas zu simpel und unkompliziert klingen, aber es ist ein guter Anfang. Alles baut darauf auf, das zu finden
richtige Person, aber es gibt Verkäufer
da draußen - so lächerlich es klingen mag -, die versuchen, Burger zu verkaufen
Vegetarier Sie dauern viel zu lange
bevor sie fragen: „Essen Sie Burger?“ ​​und oft lautet die Antwort des Interessenten: „Nein, ich esse
Tofu."

Aber
Kommen wir zu dieser nervigen "kleinen Stimme", der Stimme des Zweifels. Warum gibt es Zweifel in den Gedanken von
ein Verkäufer?

Ablehnung. Ein Verkäufer, der im "R" gefangen ist
Der Faktor geht in einen Anruf, der weiß, dass er verlieren wird. Und rate was? Er wird. Sie erinnern sich nicht daran, dass die mehr Ablehnungen gerechtfertigt sind
Ablehnungen bei Entscheidungsträgern - sie stehen vor der näheren Einigung.

Produkt
Wissen
. Wissen Sie, was Sie sind
Verkauf von innen nach außen. Sei nicht faul Erstellen Sie eine persönliche FAQ und halten Sie diese bereit. Wenn Sie es nicht wissen, bitte sagen du weißt es nicht

Warten
sprechen.
Hören Sie dem Prospekt zu,
nicht nur zu den Wörtern, sondern wie er die Worte sagt. Lassen Sie sich nicht einholen, was Sie als Nächstes sagen möchten. Es wird natürlich kommen. Wenn Sie wirklich zuhören, werden Sie niemals
für Worte verloren gehen. Gleichzeitig
Zeit gibt es jedoch Perspektiven, die gerne reden - viel. Wissen Sie, wo Sie im Gespräch sind
(d. h. nach dem Verkauf fragen, weitere Informationen benötigen) und zurück zu
Grundlagen.

Tun
sie essen Hamburger? Ja. Zahlen sie für ihre eigenen Burger? Ja. Wie mögen sie ihren Burger und können sie ihre haben?
Weg? Nein, du bist kein Burger King
Aber jetzt verhandeln Sie, jetzt kochen Sie. (Ich konnte nicht widerstehen, sorry.)

Gut
Verkäufer verinnerlichen nicht. Sie halten die Dinge einfach. Die "kleine Stimme" in ihrem Kopf hilft ihnen beim Verkauf
Prozess ("Lassen Sie ihn fertig und fragen Sie erneut nach dem Deal.") und diese andere "kleine Stimme" ("Was ist, wenn er nicht kauft?") ist nirgends zu finden.

Dort
ist eine "kleine Stimme", die jeder Verkäufer hören möchte, wenn er am Telefon ist
mit einer Perspektive. Es ist die Stimme Ihres Gewissens, Ihres Trainers.

"Fragen
ihn, wenn er der endgültige Entscheidungsträger ist. "

"Fragen
Warum sie der Meinung ist, dass das Produkt gut zu ihrem Geschäft passt. “

"Fragen
ihn, wenn der Dienst innerhalb seines Budgets liegt. “

"Fragen
Sie wieder für den Verkauf! Nicht bekommen
abgelenkt. "

Der Umsatz
101. Es scheint einfach genug zu sein,
die Grundlagen kennenlernen, aber der Verstand des Verkäufers, vor allem jemand
neu auf dem Feld, wird manchmal mit den Gedanken des anderen "übersehen"
Stimme. “Diese Stimme ist alles
über der Karte, nicht fokussiert. Es ist
negativ und völlig nutzlos.
Es ist die Stimme des Zweifels.
Zweifel bestehen in den Fragen, die uns verfolgen. Fragen wie:

"Was
werde ich als nächstes sagen? "

"Was
Wenn ich die Antworten auf seine Fragen nicht kenne? "

"Was
wenn er mich auflegt? … Hallo?"

Was
ob?

Dort
Es gibt viele Verkäufer, die viel verinnerlichen. Sie machen den Verkauf mehr
schwieriger als es sein muss.
Sie versuchen, das mangelnde Vertrauen, das Produktwissen oder die Erfahrung damit zu kompensieren reden mehr und
Hören Weniger. Sie drücken auf wann
Sie sollten sich zurückhalten, und sie ziehen sich zurück, wenn Durchsetzungskraft, dieser Extraschub, ist
erforderlich.

Im
Kurz gesagt, sie erschweren den gesamten Verkaufsprozess, indem sie sich fragen, "was wäre wenn?"

So,
machen wir das einfach Du bist ein
Verkäufer und Sie verkaufen Hamburger. Finden Sie den Mann in der Firma, der Hamburger isst und kann Zahlen
für sie aus seiner eigenen Tasche. Im
Mit anderen Worten: Finden Sie den Entscheider so schnell wie möglich.

Das
mag etwas zu simpel und unkompliziert klingen, aber es ist ein guter Anfang. Alles baut darauf auf, das zu finden
richtige Person, aber es gibt Verkäufer
da draußen - so lächerlich es klingen mag -, die versuchen, Burger zu verkaufen
Vegetarier Sie dauern viel zu lange
bevor sie fragen: „Essen Sie Burger?“ ​​und oft lautet die Antwort des Interessenten: „Nein, ich esse
Tofu."

Aber
Kommen wir zu dieser nervigen "kleinen Stimme", der Stimme des Zweifels. Warum gibt es Zweifel in den Gedanken von
ein Verkäufer?

Ablehnung. Ein Verkäufer, der im "R" gefangen ist
Der Faktor geht in einen Anruf, der weiß, dass er verlieren wird. Und rate was? Er wird. Sie erinnern sich nicht daran, dass die mehr Ablehnungen gerechtfertigt sind
Ablehnungen bei Entscheidungsträgern - sie stehen vor der näheren Einigung.

Produkt
Wissen
. Wissen Sie, was Sie sind
Verkauf von innen nach außen. Sei nicht faul Erstellen Sie eine persönliche FAQ und halten Sie diese bereit. Wenn Sie es nicht wissen, bitte sagen du weißt es nicht

Warten
sprechen.
Hören Sie dem Prospekt zu,
nicht nur zu den Wörtern, sondern wie er die Worte sagt. Lassen Sie sich nicht einholen, was Sie als Nächstes sagen möchten. Es wird natürlich kommen. Wenn Sie wirklich zuhören, werden Sie niemals
für Worte verloren gehen. Gleichzeitig
Zeit gibt es jedoch Perspektiven, die gerne reden - viel. Wissen Sie, wo Sie sich im Gespräch befinden
(d. h. nach dem Verkauf fragen, weitere Informationen benötigen) und zurück zu
Grundlagen.

Tun
sie essen Hamburger? Ja. Zahlen sie für ihre eigenen Burger? Ja. Wie mögen sie ihren Burger und können sie ihre haben?
Weg? Nein, du bist kein Burger King
Aber jetzt verhandeln Sie, jetzt kochen Sie. (Ich konnte nicht widerstehen, sorry.)

Gut
Verkäufer verinnerlichen nicht. Sie halten die Dinge einfach. Die "kleine Stimme" in ihrem Kopf hilft ihnen beim Verkauf
Prozess ("Lassen Sie ihn fertig und fragen Sie erneut nach dem Deal.") und diese andere "kleine Stimme" ("Was ist, wenn er nicht kauft?") ist nirgends zu finden.

Dort
ist eine "kleine Stimme", die jeder Verkäufer hören möchte, wenn er am Telefon ist
mit einer Perspektive. Es ist die Stimme Ihres Gewissens, Ihres Trainers.

"Fragen
ihn, wenn er der endgültige Entscheidungsträger ist. "

"Fragen
Warum sie der Meinung ist, dass das Produkt gut zu ihrem Geschäft passt. “

"Fragen
ihn, wenn der Dienst innerhalb seines Budgets liegt. “

"Fragen
Sie wieder für den Verkauf! Nicht bekommen
abgelenkt. "

Der Umsatz
101. Es scheint einfach genug zu sein,
die Grundlagen kennenlernen, aber der Verstand des Verkäufers, vor allem jemand
neu auf dem Feld, wird manchmal mit den Gedanken des anderen "übersehen"
Stimme. “Diese Stimme ist alles
über der Karte, nicht fokussiert. Es ist
negativ und völlig nutzlos.
Es ist die Stimme des Zweifels.
Zweifel bestehen in den Fragen, die uns verfolgen. Fragen wie:

"Was
werde ich als nächstes sagen? "

"Was
Wenn ich die Antworten auf seine Fragen nicht kenne? "

"Was
wenn er mich auflegt? … Hallo?"

Was
ob?

Dort
Es gibt viele Verkäufer, die viel verinnerlichen. Sie machen den Verkauf mehr
schwieriger als es sein muss.
Sie versuchen, das mangelnde Vertrauen, das Produktwissen oder die Erfahrung damit zu kompensieren reden mehr und
Hören Weniger. Sie drücken auf wann
Sie sollten sich zurückhalten, und sie ziehen sich zurück, wenn Durchsetzungskraft, dieser Extraschub, ist
erforderlich.

Im
Kurz gesagt, sie erschweren den gesamten Verkaufsprozess, indem sie sich fragen, "was wäre wenn?"

So,
machen wir das einfach Du bist ein
Verkäufer und Sie verkaufen Hamburger. Finden Sie den Mann in der Firma, der Hamburger isst und kann Zahlen
für sie aus seiner eigenen Tasche. Im
Mit anderen Worten: Finden Sie den Entscheider so schnell wie möglich.

Das
mag etwas zu simpel und unkompliziert klingen, aber es ist ein guter Anfang. Alles baut darauf auf, das zu finden
richtige Person, aber es gibt Verkäufer
da draußen - so lächerlich es klingen mag -, die versuchen, Burger zu verkaufen
Vegetarier Sie dauern viel zu lange
bevor sie fragen: „Essen Sie Burger?“ ​​und oft lautet die Antwort des Interessenten: „Nein, ich esse
Tofu."

Aber
Kommen wir zu dieser nervigen "kleinen Stimme", der Stimme des Zweifels. Warum gibt es Zweifel in den Gedanken von
ein Verkäufer?

Ablehnung. Ein Verkäufer, der im "R" gefangen ist
Der Faktor geht in einen Anruf, der weiß, dass er verlieren wird. Und rate was? Er wird. Sie erinnern sich nicht daran, dass die mehr Ablehnungen gerechtfertigt sind
Ablehnungen bei Entscheidungsträgern - sie stehen vor der näheren Einigung.

Produkt
Wissen
. Wissen Sie, was Sie sind
Verkauf von innen nach außen. Sei nicht faul Erstellen Sie eine persönliche FAQ und halten Sie diese bereit. Wenn Sie es nicht wissen, bitte sagen du weißt es nicht

Warten
sprechen.
Hören Sie dem Prospekt zu,
nicht nur zu den Wörtern, sondern wie er die Worte sagt. Lassen Sie sich nicht einholen, was Sie als Nächstes sagen möchten. Es wird natürlich kommen. Wenn Sie wirklich zuhören, werden Sie niemals
für Worte verloren gehen. Gleichzeitig
Zeit gibt es jedoch Perspektiven, die gerne reden - viel. Wissen Sie, wo Sie sich im Gespräch befinden
(d. h. nach dem Verkauf fragen, weitere Informationen benötigen) und zurück zu
Grundlagen.

Tun
sie essen Hamburger? Ja. Zahlen sie für ihre eigenen Burger? Ja. Wie mögen sie ihren Burger und können sie ihre haben?
Weg? Nein, du bist kein Burger King
Aber jetzt verhandeln Sie, jetzt kochen Sie. (Ich konnte nicht widerstehen, sorry.)

Gut
Verkäufer verinnerlichen nicht. Sie halten die Dinge einfach. Die "kleine Stimme" in ihrem Kopf hilft ihnen beim Verkauf
Prozess ("Lassen Sie ihn fertig und fragen Sie erneut nach dem Deal.") und diese andere "kleine Stimme" ("Was ist, wenn er nicht kauft?") ist nirgends zu finden.


Video: ?⭕ Kundenansprache: Ein Gespräch wie ein Schachspiel planen | Verkaufstrainer Carsten Beyreuther


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com