Grundlegendes zu Gesundheitscodes und Inspektionen im Restaurant

{h1}

Mit sorgfältiger planung und gewissenhaftem blick auf die betriebsstandards können sie sich über die gesundheitsvorschriften der restaurants auf dem laufenden halten und die inspektionen mit bravour erledigen.

Der Besitz des Restaurants ist mit einer großen Verantwortung verbunden: Es muss sichergestellt werden, dass die von Ihnen bereitgestellten Speisen stets frisch und die Umgebung sauber ist, um die Gesundheit und Sicherheit der Personen zu schützen, die Sie bedienen. Obwohl Gesundheitsinspektionen und die Anforderungen der staatlichen und lokalen Gesundheitsvorschriften als lästig erscheinen mögen, dienen sie dem Schutz von Restaurantbesitzern und Kunden gleichermaßen.

Sobald Sie mit der Planung Ihres Restaurants beginnen, ist es wichtig, dass Sie den Gesundheitscode Ihrer Stadt und Ihres Bundesstaates kennen. Die Erforschung der Gesundheitsvorschriften sollte Teil der Immobilienrecherche für das neue Restaurant sein. Wenn Sie sicherstellen, dass der Restaurantbereich den örtlichen Gesundheitsvorschriften entspricht, können Sie später teure Überraschungen sparen.

Neue Restaurantbesitzer müssen vor der Eröffnung eine öffentliche Gesundheitszulassung beantragen, und Ihr Restaurant kann nach dessen Betrieb einer Gesundheitskontrolle unterzogen werden, so dass Sie Ihre Gesundheitsvorschriften auf die eine oder andere Weise kennen lernen. Diese Übersicht über die wichtigsten Interessenbereiche der Gesundheitsvorschriften für Restaurants hilft Ihnen beim Einstieg.

Gesetze und Anforderungen sind von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich. Daher ist der erste Schritt, den ein neuer oder künftiger Gastronomen unternehmen muss, um sicherzustellen, dass das Restaurant die Anforderungen erfüllt, die lokalen Gesetze. Treten Sie Ihrem staatlichen Restaurantverband bei, um mit den sich ändernden Vorschriften für die Restaurantgesundheit in Ihrer Gemeinde in Kontakt zu bleiben. Weitere Ressourcen sind die staatliche Gesundheitsabteilung und die National Restaurant Association. Viele Staaten bieten online mehr Informationen zu den staatlichen Lebensmittelsicherheitsregeln.

Einen Überblick über die Problembereiche, die in den Zuständigkeitsbereich von Gesundheitsaufsichtsbehörden fallen, können Sie dem Food Code entnehmen, einer Reihe von Richtlinien, die von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) erstellt wurden und die Entwicklung staatlicher und lokaler Vorschriften leiten sollen. Dieses Dokument, das alle vier Jahre aktualisiert wird, enthält eine Liste bewährter Methoden, um Restaurants, Lebensmittelgeschäfte und Institutionen von lebensmittelbedingten Krankheiten frei zu halten. Landesverbände versuchen vernünftige, wissenschaftlich fundierte Hygienevorschriften für Restaurants zu gestalten, indem sie die bewährten Verfahren des FDA-Codes in die staatlichen Vorschriften einbeziehen. Sehen Sie sich das Dokument an, um ein Gefühl für den Umfang der Bedenken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit zu erhalten, der für Ihren Betrieb relevant ist. Das Dokument enthält über zweihundert Seiten Empfehlungen zu folgenden Themen:

  • Wie oft sollten Restaurants inspiziert werden?
  • die Menge an Schulungen, die von Restaurant-Gesundheitsinspektoren benötigt werden
  • Normen für Kühlgeräte und gewerbliche Geschirrspülmaschinen
  • Kochtemperaturen für Fleisch, Geflügel, Schweinefleisch, Eier und Fisch
  • Warmhaltetemperaturen für gegarte Speisen
  • die Notwendigkeit von Verbraucherempfehlungen für rohe oder untergekochte Lebensmittel

Das Food Code ist kein Gesetz, sondern eine Reihe von Vorschlägen, die von staatlichen oder lokalen Behörden als Verordnung angenommen werden können. Einige übernehmen den gesamten Code als Referenz, andere verwenden Teile und andere enthalten überhaupt keinen Code. Viele Staaten überarbeiten ihre Vorschriften und Kodizes, nachdem die FDA einen neuen Lebensmittelkodex veröffentlicht hat.

Gesundheitsinspektionen sind ein wesentlicher Bestandteil des Restaurantbetriebs, und es lohnt sich, an Ihren Gesundheitsinspektor als Kollegen und nicht als Gegner zu denken. Ihr Gesundheitsinspektor hilft Ihnen dabei, die Gesundheit Ihrer Kunden nicht zu gefährden. Je mehr Sie eine respektvolle Beziehung zu den Mitarbeitern der Gesundheitsabteilung aufbauen, desto stärker ist Ihre Operation.

Der Gesundheitsinspektionsprozess sollte nicht beginnen, wenn der Inspektor mit einer Checkliste ankommt, sondern mit vorbeugenden Maßnahmen vom ersten Tag an. Durch Ermitteln der örtlichen Gesundheitsvorschriften und des Verständnisses der Aspekte des Betriebs, die der Inspektor prüfen wird, können Sie Schwierigkeiten bei der Inspektion vermeiden. Normalerweise überprüfen Gesundheitsinspektoren die folgenden Aspekte Ihres Betriebs:

  • Ihre Zutaten: Zutaten müssen aus zugelassenen Quellen in gutem Zustand erhalten und bei angemessenen Temperaturen gelagert werden.
  • Kühlung und Lagerung: Kühl- und Lagerbereiche müssen Sauberkeits- und Organisationsstandards erfüllen.
  • Kühlhaus: Kühl- und Gefriergeräte müssen die eingestellten Temperaturbereiche einhalten.
  • Temperaturüberwachung: Thermometer müssen in Kühl- und Gefriergeräten vorhanden sein.
  • Lagerungsmethoden: Gelagerte Lebensmittel müssen abgedeckt und gemäß bestimmten Standards verpackt sein.
  • Beschriftung: Gespeicherte Lebensmittel müssen ordnungsgemäß gekennzeichnet sein (einschließlich Datum und Uhrzeit der Zubereitung).
  • Auftaumethoden: Gefrorene Lebensmittel müssen durch einen festgelegten Prozess aufgetaut werden.
  • Produzieren vorbereitung: Das Erzeugnis muss vor der Zubereitung gewaschen werden.
  • Reinigung: Hände und Ausrüstung müssen vor und während der Zubereitung von Speisen gewaschen werden. Handwaschbecken müssen ebenfalls leicht zugänglich sein, und Temperatur und Konzentration von Geschirrspülern, Desinfektionsspülungen und anderen Reinigungsmitteln müssen den Normen entsprechen. Chemikalien und Reinigungsmittel müssen sicher gelagert und von Lebensmitteln getrennt gehalten werden.
  • Küchentücher: Wischtücher müssen gewaschen werden, um Standards zu setzen.
  • Umgang mit zubereiteten Speisen: Handkontakt mit verzehrfertigen Lebensmitteln sollte minimiert werden.
  • Kochen und Heizen: Temperaturen und Erhitzungsmethoden von zubereiteten und wiedererhitzten Lebensmitteln müssen den festgelegten Richtlinien entsprechen.
  • Mitarbeiter: Die Anzahl und Zertifizierungsstufe der Mitarbeiter muss festgelegten Standards entsprechen. Die Gesundheit, Hygiene und Kleiderordnung der Mitarbeiter (Haarnetze usw.) ist ebenfalls geregelt. Die Mitarbeiter müssen außerdem die Vorschriften zum Essen, Trinken und Rauchen in der Küche einhalten.
  • Küchenausstattung: Die Inspektoren prüfen die Reinigungsmethoden der Kochgeräte sowie die Sauberkeit von Böden, Wänden und Decken.
  • Außerhalb der Küche: Sie werden auf den Zustand von Toiletten und Mülldeponien sowie auf das Fehlen von Insekten- und Nagetierbefall untersucht.

Sobald Sie geschäftlich tätig sind, ist es Ihre Pflicht, den Betrieb gemäß den von Ihrer örtlichen Gesundheitsabteilung festgelegten Bestimmungen zu halten. Gesundheitsinspektoren haben eine Möglichkeit, zu unbequemen Momenten zu gelangen (das Telefon klingelt, der Koch hat gerade keine entscheidende Zutat mehr, und Sie befinden sich mitten in der Eile des Essens). Unabhängig davon, wann Ihr Inspektor ankommt, ist es wichtig, ihm die Aufmerksamkeit zu geben, die zeigt, dass Sie den Prozess ernst nehmen. Begrüßen Sie den Inspektor und begleiten Sie ihn so lange wie möglich auf seinen Runden. Seien Sie bereit, um Fragen zu beantworten und Bedenken auf hilfreiche, nicht nachteilige Weise zu beantworten.

Mit Planung und gewissenhaftem Blick auf Ihre Betriebsstandards können Sie Ihre Gesundheitsvorschriften auf dem Laufenden halten und Inspektionen mit Bravour erledigen.

Der Besitz des Restaurants ist mit einer großen Verantwortung verbunden: Es muss sichergestellt werden, dass die von Ihnen bereitgestellten Speisen stets frisch und die Umgebung sauber ist, um die Gesundheit und Sicherheit der Personen zu schützen, die Sie bedienen. Obwohl Gesundheitsinspektionen und die Anforderungen der staatlichen und lokalen Gesundheitsvorschriften als lästig erscheinen mögen, dienen sie dem Schutz von Restaurantbesitzern und Kunden gleichermaßen.

Sobald Sie mit der Planung Ihres Restaurants beginnen, ist es wichtig, dass Sie den Gesundheitscode Ihrer Stadt und Ihres Bundesstaates kennen. Die Erforschung der Gesundheitsvorschriften sollte Teil der Immobilienrecherche für das neue Restaurant sein. Wenn Sie sicherstellen, dass der Restaurantbereich den örtlichen Gesundheitsvorschriften entspricht, können Sie später teure Überraschungen sparen.

Neue Restaurantbesitzer müssen vor der Eröffnung eine öffentliche Gesundheitszulassung beantragen, und Ihr Restaurant kann nach dessen Betrieb einer Gesundheitskontrolle unterzogen werden, so dass Sie Ihre Gesundheitsvorschriften auf die eine oder andere Weise kennen lernen. Diese Übersicht über die wichtigsten Interessenbereiche der Gesundheitsvorschriften für Restaurants hilft Ihnen beim Einstieg.

Gesetze und Anforderungen sind von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich. Daher ist der erste Schritt, den ein neuer oder künftiger Gastronomen unternehmen muss, um sicherzustellen, dass das Restaurant die Anforderungen erfüllt, die lokalen Gesetze. Treten Sie Ihrem staatlichen Restaurantverband bei, um mit den sich ändernden Vorschriften für die Restaurantgesundheit in Ihrer Gemeinde in Kontakt zu bleiben. Weitere Ressourcen sind die staatliche Gesundheitsabteilung und die National Restaurant Association. Viele Staaten bieten online mehr Informationen zu den staatlichen Lebensmittelsicherheitsregeln.

Einen Überblick über die Problembereiche, die in den Zuständigkeitsbereich von Gesundheitsaufsichtsbehörden fallen, können Sie dem Food Code entnehmen, einer Reihe von Richtlinien, die von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) erstellt wurden und die Entwicklung staatlicher und lokaler Vorschriften leiten sollen. Dieses Dokument, das alle vier Jahre aktualisiert wird, enthält eine Liste bewährter Methoden, um Restaurants, Lebensmittelgeschäfte und Institutionen von lebensmittelbedingten Krankheiten frei zu halten. Landesverbände versuchen vernünftige, wissenschaftlich fundierte Hygienevorschriften für Restaurants zu gestalten, indem sie die bewährten Verfahren des FDA-Codes in die staatlichen Vorschriften einbeziehen. Sehen Sie sich das Dokument an, um ein Gefühl für den Umfang der Bedenken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit zu erhalten, der für Ihren Betrieb relevant ist. Das Dokument enthält über zweihundert Seiten Empfehlungen zu folgenden Themen:

  • Wie oft sollten Restaurants inspiziert werden?
  • die Menge an Schulungen, die von Restaurant-Gesundheitsinspektoren benötigt werden
  • Normen für Kühlgeräte und gewerbliche Geschirrspülmaschinen
  • Kochtemperaturen für Fleisch, Geflügel, Schweinefleisch, Eier und Fisch
  • Warmhaltetemperaturen für gegarte Speisen
  • die Notwendigkeit von Verbraucherempfehlungen für rohe oder untergekochte Lebensmittel

Das Food Code ist kein Gesetz, sondern eine Reihe von Vorschlägen, die von staatlichen oder lokalen Behörden als Verordnung angenommen werden können. Einige übernehmen den gesamten Code als Referenz, andere verwenden Teile und andere enthalten überhaupt keinen Code. Viele Staaten überarbeiten ihre Vorschriften und Kodizes, nachdem die FDA einen neuen Lebensmittelkodex veröffentlicht hat.

Gesundheitsinspektionen sind ein wesentlicher Bestandteil des Restaurantbetriebs, und es lohnt sich, an Ihren Gesundheitsinspektor als Kollegen und nicht als Gegner zu denken. Ihr Gesundheitsinspektor hilft Ihnen dabei, die Gesundheit Ihrer Kunden nicht zu gefährden. Je mehr Sie eine respektvolle Beziehung zu den Mitarbeitern der Gesundheitsabteilung aufbauen, desto stärker ist Ihre Operation.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com