Verwenden Sie die fünf Punkte, um die Kunden zurückzuhalten

{h1}

Eine der besten methoden, um die kunden öfter wiederzukommen, ist das motto der alten pfadfinder

Eine der besten Methoden, um die Kunden öfter wiederkommen zu lassen, ist das Motto des alten Pfadfinders:

Sei vorbereitet.

Seien Sie darauf vorbereitet, besser auf sie aufzupassen, als jeder andere auf sie aufpassen kann oder wird. Wenn jeder Kunde, mit dem Sie zusammenarbeiten, beeindruckt ist, wie kompetent Sie sind, wird er es anderen mitteilen. Wenn Sie in der Lage sind, ihnen zu helfen, jedes Mal ohne zu zögern zu kommen, was sie wollen, werden sie wiederkommen.

Aber wir wissen, dass in jeder Organisation viele Informationen stecken. Damit Sie darauf vorbereitet sind, jedem zu helfen, müssen Sie einen Berg von Informationen lernen und verstehen. Hier ist ein System, um diese Aufgabe etwas zu erleichtern. Ich nenne es die fünf Punkte des Kundenservice.

Die Five P's bieten eine einfache Möglichkeit, die Informationen zu gruppieren, die Sie über Ihr Unternehmen wissen müssen. Sie helfen Ihnen beim Sortieren und Organisieren der vielen Dinge, die Sie in Ihrem Unternehmen verstehen sollten, damit Sie Ihren Kunden besser als jeder andere helfen können. Die fünf P's des Kundenservice sind:

1. Leute
2. Produkte
3. Richtlinien
4. Verfahren
5. Orte

1. Leute

Niemand kann alles alleine machen. Wir alle brauchen Hilfe von anderen, um unsere Arbeit so gut wie möglich zu machen. Deshalb sind Teams so wichtig. Je mehr Personen Sie in Ihrem Unternehmen kennen (nicht nur in Ihrem Team), desto besser können Sie Ihre Kunden bedienen. Lernen Sie Menschen in Ihrem Unternehmen kennen. Stellen Sie sicher, dass Sie Menschen auf allen Ebenen und in jedem Team, in jeder Abteilung kennen. Gute Beziehungen zu den Mitarbeitern in jeder Abteilung können Ihnen helfen, Bürokratie abzubauen und die Antworten zu finden, die Sie benötigen, um Ihren Kunden zu helfen.

2. Produkte

Natürlich müssen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen kennen. Sie müssen deren Eigenschaften, Vorteile, Preise, Mängel und Konkurrenzprodukte kennen. Sie müssen auch wissen, welche Probleme sie lösen oder welche Möglichkeiten sie schaffen können. Je mehr Sie über alle Produkte Ihres Unternehmens wissen, desto besser können Sie Ihre Kunden vorschlagen und beraten. Eine gute Möglichkeit, Ihre Produkte kennenzulernen, sind Anwendungsbeispiele für Kunden. Sammeln Sie Geschichten darüber, wie die Kunden Ihres Unternehmens ihre Produkte eingesetzt haben, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Dokumentieren Sie diese Beispiele, damit jeder in Ihrem Unternehmen sie verwenden kann. Diese Informationen sind von großer Bedeutung und helfen Ihnen, mehr für Ihre Kunden zu tun als alle anderen.

3. Richtlinien

In den Richtlinien Ihres Unternehmens erfahren Sie, was Sie für Ihre Kunden tun können und was nicht. Sie geben Ihnen Grenzen. Einer meiner guten Freunde sagt gerne, dass es einfacher ist, eine Regel zu brechen, wenn Sie sie verstehen. Sein Punkt ist, dass Richtlinien gebrochen werden können, aber Sie brauchen einen guten Grund. Sie müssen den Grund für die Richtlinie verstehen, bevor Sie wissen können, wann ein Verstoß gegen die Richtlinie zulässig ist.

Wenn Sie die Richtlinien Ihres Unternehmens kennen, können Sie Ihren Kunden Zeit sparen. Manche Dinge können einfach nicht gemacht werden. Wenn Sie dies im Voraus wissen, können Sie Ihrem Kunden helfen, dies zu verstehen. Andere Richtlinien könnten flexibel sein. Wenn Sie wissen, wo die Regeln festgelegt werden können, können Sie Ihren Kunden eine realistischere Erwartung geben, wie Sie ihnen helfen können. Sie können ihnen zeigen, dass Sie für sie arbeiten, und vielleicht verhindern, dass sie enttäuscht werden.

4. Verfahren

Es ist fast unmöglich, einem Kunden zu helfen, wenn Sie nicht verstehen, wie Ihr Unternehmen die Dinge erledigt. Verfahren sind das Herzblut eines Unternehmens, weil sie uns sagen, wie wir die Dinge erledigen können. Wenn die Dinge nicht gut funktionieren, bieten etablierte Verfahren einen Anlass, um das Problem zu lösen. Informieren Sie sich über die Verfahren, die Ihr Unternehmen zur Bereitstellung seiner Produkte und Dienstleistungen anwendet. Nur dann können Sie Ihren Kunden dabei helfen, im Irrgarten zu navigieren und zu bekommen, was sie wollen.

5. Orte

Wenn Ihre Firma mehr als einen Standort hat, müssen Sie darüber Bescheid wissen. Manchmal sind verschiedene Standorte ähnlich wie in Einzelhandelsgeschäften. Oft haben sie unterschiedliche Funktionen wie Lager und Ausstellungsraum. In jedem Fall sollten Sie über jeden Standort Ihres Unternehmens Bescheid wissen und wissen, was er an jedem Standort tut. Finden Sie heraus, wie jeder Standort dazu beiträgt, dass Ihr Unternehmen seine Produkte und Dienstleistungen liefert. Dann können Sie dieses Wissen einsetzen, um Ihren Kunden zu helfen.

Wenn Sie Ihr Unternehmenswissen in diesen fünf Kategorien erweitern, werden Ihr Vertrauen und Ihre Glaubwürdigkeit zunehmen. Weitere Personen werden zu Ihnen kommen, um Antworten zu erhalten, weil Sie ihnen helfen können. Sie werden zu einer Person, zu der andere Hilfe suchen. Und Sie werden feststellen, dass mehr Kunden mit Ihnen zusammenarbeiten möchten, weil Sie ihnen helfen können, das zu bekommen, was sie wollen, besser als alle anderen. So sorgen Sie dafür, dass Kunden wiederkommen.

Eine der besten Methoden, um die Kunden öfter wiederkommen zu lassen, ist das Motto des alten Pfadfinders:

Sei vorbereitet.

Seien Sie darauf vorbereitet, besser auf sie aufzupassen, als jeder andere auf sie aufpassen kann oder wird. Wenn jeder Kunde, mit dem Sie zusammenarbeiten, beeindruckt ist, wie kompetent Sie sind, wird er es anderen mitteilen. Wenn Sie in der Lage sind, ihnen zu helfen, jedes Mal ohne zu zögern zu kommen, was sie wollen, werden sie wiederkommen.

Aber wir wissen, dass in jeder Organisation viele Informationen stecken. Damit Sie darauf vorbereitet sind, jedem zu helfen, müssen Sie einen Berg von Informationen lernen und verstehen. Hier ist ein System, um diese Aufgabe etwas zu erleichtern. Ich nenne es die fünf Punkte des Kundenservice.

Die Five P's bieten eine einfache Möglichkeit, die Informationen zu gruppieren, die Sie über Ihr Unternehmen wissen müssen. Sie helfen Ihnen beim Sortieren und Organisieren der vielen Dinge, die Sie in Ihrem Unternehmen verstehen sollten, damit Sie Ihren Kunden besser als jeder andere helfen können. Die fünf P's des Kundenservice sind:

1. Leute
2. Produkte
3. Richtlinien
4. Verfahren
5. Orte

1. Leute

Niemand kann alles alleine machen. Wir alle brauchen Hilfe von anderen, um unsere Arbeit so gut wie möglich zu machen. Deshalb sind Teams so wichtig. Je mehr Personen Sie in Ihrem Unternehmen kennen (nicht nur in Ihrem Team), desto besser können Sie Ihre Kunden bedienen. Lernen Sie Menschen in Ihrem Unternehmen kennen. Stellen Sie sicher, dass Sie Menschen auf allen Ebenen und in jedem Team, in jeder Abteilung kennen. Gute Beziehungen zu den Mitarbeitern in jeder Abteilung können Ihnen helfen, Bürokratie abzubauen und die Antworten zu finden, die Sie benötigen, um Ihren Kunden zu helfen.

2. Produkte

Natürlich müssen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen kennen. Sie müssen deren Eigenschaften, Vorteile, Preise, Mängel und Konkurrenzprodukte kennen. Sie müssen auch wissen, welche Probleme sie lösen oder welche Möglichkeiten sie schaffen können. Je mehr Sie über alle Produkte Ihres Unternehmens wissen, desto besser können Sie Ihre Kunden vorschlagen und beraten. Eine gute Möglichkeit, Ihre Produkte kennenzulernen, sind Anwendungsbeispiele für Kunden. Sammeln Sie Geschichten darüber, wie die Kunden Ihres Unternehmens ihre Produkte eingesetzt haben, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Dokumentieren Sie diese Beispiele, damit jeder in Ihrem Unternehmen sie verwenden kann. Diese Informationen sind von großer Bedeutung und helfen Ihnen, mehr für Ihre Kunden zu tun als alle anderen.

3. Richtlinien

In den Richtlinien Ihres Unternehmens erfahren Sie, was Sie für Ihre Kunden tun können und was nicht. Sie geben Ihnen Grenzen. Einer meiner guten Freunde sagt gerne, dass es einfacher ist, eine Regel zu brechen, wenn Sie sie verstehen. Sein Punkt ist, dass Richtlinien gebrochen werden können, aber Sie brauchen einen guten Grund. Sie müssen den Grund für die Richtlinie verstehen, bevor Sie wissen können, wann ein Verstoß gegen die Richtlinie zulässig ist.

Wenn Sie die Richtlinien Ihres Unternehmens kennen, können Sie Ihren Kunden Zeit sparen. Manche Dinge können einfach nicht gemacht werden. Wenn Sie dies im Voraus wissen, können Sie Ihrem Kunden helfen, dies zu verstehen. Andere Richtlinien könnten flexibel sein. Wenn Sie wissen, wo die Regeln festgelegt werden können, können Sie Ihren Kunden eine realistischere Erwartung geben, wie Sie ihnen helfen können. Sie können ihnen zeigen, dass Sie für sie arbeiten, und vielleicht verhindern, dass sie enttäuscht werden.


Video: Wenn du ein Niesen unterdrückst, könnte dir das passieren


Meinung Finanzier


So stoppen Sie den Diebstahl von Websites
So stoppen Sie den Diebstahl von Websites

Neue Regeln für Pressemitteilungen
Neue Regeln für Pressemitteilungen

Geschäftsideen Zu Hause


Schritte, die zu befolgen sind, bevor ein Kundenkredit gewährt wird
Schritte, die zu befolgen sind, bevor ein Kundenkredit gewährt wird

Aktive vs. Passive Aktienanlage
Aktive vs. Passive Aktienanlage

Wie Unternehmen die SBA nutzen, um zu wachsen
Wie Unternehmen die SBA nutzen, um zu wachsen

Drei Surefire-Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens, ohne den Schwanz zu jagen
Drei Surefire-Tipps zum Wachstum Ihres Unternehmens, ohne den Schwanz zu jagen

Möchten Sie Ihren Umsatz steigern? Seien Sie zur richtigen Zeit offen.
Möchten Sie Ihren Umsatz steigern? Seien Sie zur richtigen Zeit offen.

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com