Richtlinien für Urlaub und Krankschreibung für Ihr kleines Unternehmen

{h1}

Die richtigen richtlinien für urlaub und krankheitstage können ihr kleinunternehmen wettbewerbsfähiger machen, wenn sie es richtig machen.

Angestellte eines kleinen Unternehmens unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen des Bundes und der Länder. Das Angebot von Arbeitnehmern für bezahlte Urlaubszeit, bezahlten Urlaub oder bezahlten Urlaub ist nach dem Fair Labour Standards Act (Gesetz für faire Arbeitsnormen), dem primären Bundesgesetz über die Beschäftigung, gesetzlich nicht vorgeschrieben. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr Unternehmen mit größeren Unternehmen, die irgendeine Art von Urlaub und Krankheit anbieten, wettbewerbsfähig ist, müssen Sie eine Richtlinie entwickeln.

Ferienzeit

Die meisten US-amerikanischen Arbeitgeber bieten Mitarbeitern eine bezahlte Freistellung für:

  • Neujahr
  • Gedenktag
  • Tag der Unabhängigkeit
  • Tag der Arbeit
  • Erntedankfest
  • Weihnachtstag

In den meisten Unternehmen können die Mitarbeiter auch unbezahlte Urlaubstage nehmen oder bezahlte Urlaubszeiten für religiöse Feiertage nutzen. Möglicherweise möchten Sie auch eine Art Trauerurlaub gewähren, ob bezahlt oder unbezahlt, wenn ein Mitarbeiter in der unmittelbaren Familie stirbt.

Eine typische Urlaubsrichtlinie beinhaltet ein bis zwei Wochen bezahlte Urlaubszeit pro Kalenderjahr. Möglicherweise möchten Sie Regeln festlegen, z. B., dass die Mitarbeiter ein Jahr lang in Ihrem Unternehmen arbeiten müssen, bevor sie Ferienzeit haben, oder den Mitarbeitern eine bestimmte Anzahl bezahlter Arbeitsstunden pro Monat (z. B. 8 Stunden pro Monat) nach deren Ablauf zur Verfügung stellen ihre erste Probezeit. In den meisten Unternehmen erhalten Mitarbeiter, die Meilensteine ​​überschritten haben, mehr Urlaub - beispielsweise erhalten Mitarbeiter nach fünf Jahren im Unternehmen möglicherweise drei Wochen bezahlten Urlaub.

Krankenstand

Eine typische Krankenversicherung umfasst fünf oder sechs Tage bezahlten Krankenurlaub. Einige Unternehmen verwenden stattdessen das Konzept der „persönlichen Tage“, wobei den Mitarbeitern die gleiche Anzahl von bezahlten freien Tagen zur Verfügung steht, während sie die Tage für andere Dinge als die Krankheit verwenden können.

Wenn Sie sich nicht mit der Idee beschäftigen, Arbeitnehmer für Krankheitstage zu bezahlen, sollten Sie die Abwägung in Betracht ziehen. Arbeitnehmer, die sich im Krankheitsfall unbezahlte Freistunden nehmen müssen, kommen bei Krankheit häufiger zur Arbeit. Wenn bei ihren Jobs viel Kundenkontakt besteht, wie z. B. Einzelhandelsverkauf oder Essensservice und -zubereitung, könnte dies Ihr Unternehmen durch missmutige Kunden oder sogar Gerichtsverfahren gefährden.

Das Familien- und Krankenurlaubsgesetz ist ein Bundesgesetz, das die Arbeitgeber verpflichtet, den Arbeitnehmern bis zu 12 Wochen unbezahlte Freistellung für die Geburt oder Adoption eines Kindes, eine schwere Erkrankung oder eine schwere Erkrankung einer unmittelbaren Familie zu gewähren Mitglied. In verschiedenen Bundesstaaten wurden unterschiedliche Regeln dafür festgelegt, welche Unternehmen von der FMLA betroffen sind. Konsultieren Sie daher die Arbeitsabteilung Ihres Staates.

Denken Sie auch daran, dass das Bundesgesetz die Arbeitgeber verpflichtet, ihren Angestellten eine unbezahlte Freistellung für den Juryservice, den Militärdienst und die Stimmabgabe zu gewähren.

Auf der Website des US-Arbeitsministeriums finden Sie weitere Informationen zu Gesetzen bezüglich Urlaub und Krankheitsurlaub. Informationen zu Gesetzen in Ihrem Bundesstaat erhalten Sie von Ihrem staatlichen Arbeitsamt.

Angestellte eines kleinen Unternehmens unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen des Bundes und der Länder. Das Angebot von Arbeitnehmern für bezahlte Urlaubszeit, bezahlten Urlaub oder bezahlten Urlaub ist nach dem Fair Labour Standards Act (Gesetz für faire Arbeitsnormen), dem primären Bundesgesetz über die Beschäftigung, gesetzlich nicht vorgeschrieben. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr Unternehmen mit größeren Unternehmen, die irgendeine Art von Urlaub und Krankheit anbieten, wettbewerbsfähig ist, müssen Sie eine Richtlinie entwickeln.

Ferienzeit

Die meisten US-amerikanischen Arbeitgeber bieten Mitarbeitern eine bezahlte Freistellung für:

  • Neujahr
  • Gedenktag
  • Tag der Unabhängigkeit
  • Tag der Arbeit
  • Erntedankfest
  • Weihnachtstag

In den meisten Unternehmen können die Mitarbeiter auch unbezahlte Urlaubstage nehmen oder bezahlte Urlaubszeiten für religiöse Feiertage nutzen. Möglicherweise möchten Sie auch eine Art Trauerurlaub gewähren, ob bezahlt oder unbezahlt, wenn ein Mitarbeiter in der unmittelbaren Familie stirbt.

Eine typische Urlaubsrichtlinie beinhaltet ein bis zwei Wochen bezahlte Urlaubszeit pro Kalenderjahr. Möglicherweise möchten Sie Regeln festlegen, z. B., dass die Mitarbeiter ein Jahr lang in Ihrem Unternehmen arbeiten müssen, bevor sie Ferienzeit haben, oder den Mitarbeitern eine bestimmte Anzahl bezahlter Arbeitsstunden pro Monat (z. B. 8 Stunden pro Monat) nach deren Ablauf zur Verfügung stellen ihre erste Probezeit. In den meisten Unternehmen erhalten Mitarbeiter, die Meilensteine ​​überschritten haben, mehr Urlaub - beispielsweise erhalten Mitarbeiter nach fünf Jahren im Unternehmen möglicherweise drei Wochen bezahlten Urlaub.

Krankenstand

Eine typische Krankenversicherung umfasst fünf oder sechs Tage bezahlten Krankenurlaub. Einige Unternehmen verwenden stattdessen das Konzept der „persönlichen Tage“, wobei den Mitarbeitern die gleiche Anzahl von bezahlten freien Tagen zur Verfügung steht, während sie die Tage für andere Dinge als die Krankheit verwenden können.

Wenn Sie sich nicht mit der Idee beschäftigen, Arbeitnehmer für Krankheitstage zu bezahlen, sollten Sie die Abwägung in Betracht ziehen. Arbeitnehmer, die sich im Krankheitsfall unbezahlte Freistunden nehmen müssen, kommen bei Krankheit häufiger zur Arbeit. Wenn bei ihren Jobs viel Kundenkontakt besteht, wie z. B. Einzelhandelsverkauf oder Essensservice und -zubereitung, könnte dies Ihr Unternehmen durch missmutige Kunden oder sogar Gerichtsverfahren gefährden.

Das Familien- und Krankenurlaubsgesetz ist ein Bundesgesetz, das die Arbeitgeber verpflichtet, den Arbeitnehmern bis zu 12 Wochen unbezahlte Freistellung für die Geburt oder Adoption eines Kindes, eine schwere Erkrankung oder eine schwere Erkrankung einer unmittelbaren Familie zu gewähren Mitglied. In verschiedenen Bundesstaaten wurden unterschiedliche Regeln dafür festgelegt, welche Unternehmen von der FMLA betroffen sind. Konsultieren Sie daher die Arbeitsabteilung Ihres Staates.

Denken Sie auch daran, dass das Bundesgesetz die Arbeitgeber verpflichtet, ihren Angestellten eine unbezahlte Freistellung für den Juryservice, den Militärdienst und die Stimmabgabe zu gewähren.

Auf der Website des US-Arbeitsministeriums finden Sie weitere Informationen zu Gesetzen bezüglich Urlaub und Krankheitsurlaub. Informationen zu Gesetzen in Ihrem Bundesstaat erhalten Sie von Ihrem staatlichen Arbeitsamt.

Angestellte eines kleinen Unternehmens unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen des Bundes und der Länder. Das Angebot von Arbeitnehmern für bezahlte Urlaubszeit, bezahlten Urlaub oder bezahlten Urlaub ist nach dem Fair Labour Standards Act (Gesetz für faire Arbeitsnormen), dem primären Bundesgesetz über die Beschäftigung, gesetzlich nicht vorgeschrieben. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihr Unternehmen mit größeren Unternehmen, die irgendeine Art von Urlaub und Krankheit anbieten, wettbewerbsfähig ist, müssen Sie eine Richtlinie entwickeln.

Ferienzeit

Die meisten US-amerikanischen Arbeitgeber bieten Mitarbeitern eine bezahlte Freistellung für:

  • Neujahr
  • Gedenktag
  • Tag der Unabhängigkeit
  • Tag der Arbeit
  • Erntedankfest
  • Weihnachtstag

In den meisten Unternehmen können die Mitarbeiter auch unbezahlte Urlaubstage nehmen oder bezahlte Urlaubszeiten für religiöse Feiertage nutzen. Möglicherweise möchten Sie auch eine Art Trauerurlaub gewähren, ob bezahlt oder unbezahlt, wenn ein Mitarbeiter in der unmittelbaren Familie stirbt.

Eine typische Urlaubsrichtlinie beinhaltet ein bis zwei Wochen bezahlte Urlaubszeit pro Kalenderjahr. Möglicherweise möchten Sie Regeln festlegen, z. B., dass die Mitarbeiter ein Jahr lang in Ihrem Unternehmen arbeiten müssen, bevor sie Ferienzeit haben, oder den Mitarbeitern eine bestimmte Anzahl bezahlter Arbeitsstunden pro Monat (z. B. 8 Stunden pro Monat) nach deren Ablauf zur Verfügung stellen ihre erste Probezeit. In den meisten Unternehmen erhalten Mitarbeiter, die Meilensteine ​​überschritten haben, mehr Urlaub - beispielsweise erhalten Mitarbeiter nach fünf Jahren im Unternehmen möglicherweise drei Wochen bezahlten Urlaub.

Krankenstand

Eine typische Krankenversicherung umfasst fünf oder sechs Tage bezahlten Krankenurlaub. Einige Unternehmen verwenden stattdessen das Konzept der „persönlichen Tage“, wobei den Mitarbeitern die gleiche Anzahl von bezahlten freien Tagen zur Verfügung steht, während sie die Tage für andere Dinge als die Krankheit verwenden können.

Wenn Sie sich nicht mit der Idee beschäftigen, Arbeitnehmer für Krankheitstage zu bezahlen, sollten Sie die Abwägung in Betracht ziehen. Arbeitnehmer, die sich im Krankheitsfall unbezahlte Freistunden nehmen müssen, kommen bei Krankheit häufiger zur Arbeit. Wenn bei ihren Jobs viel Kundenkontakt besteht, wie z. B. Einzelhandelsverkauf oder Essensservice und -zubereitung, könnte dies Ihr Unternehmen durch missmutige Kunden oder sogar Gerichtsverfahren gefährden.

Das Familien- und Krankenurlaubsgesetz ist ein Bundesgesetz, das die Arbeitgeber verpflichtet, den Arbeitnehmern bis zu 12 Wochen unbezahlte Freistellung für die Geburt oder Adoption eines Kindes, eine schwere Erkrankung oder eine schwere Erkrankung einer unmittelbaren Familie zu gewähren Mitglied. In verschiedenen Bundesstaaten wurden unterschiedliche Regeln dafür festgelegt, welche Unternehmen von der FMLA betroffen sind. Konsultieren Sie daher die Arbeitsabteilung Ihres Staates.

Denken Sie auch daran, dass das Bundesgesetz die Arbeitgeber verpflichtet, ihren Angestellten eine unbezahlte Freistellung für den Juryservice, den Militärdienst und die Stimmabgabe zu gewähren.

Auf der Website des US-Arbeitsministeriums finden Sie weitere Informationen zu Gesetzen bezüglich Urlaub und Krankheitsurlaub. Informationen zu Gesetzen in Ihrem Bundesstaat erhalten Sie von Ihrem staatlichen Arbeitsamt.


Video: Darf ich Arbeiten obwohl ich krankgeschrieben bin? | Rechtsanwalt Christian Solmecke


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com