Virtuelles Training: Das Gute, das Böse und die Wahrheit

{h1}

Wenn sie ein virtuelles trainingsprogramm erstellen, müssen sie die vor- und nachteile berücksichtigen, bevor sie in die welt der internetbasierten ausbildung einsteigen.

Von Hugh McCullen

In den 1990er Jahren, während des Golfkrieges, gab es weltweit viele Unruhen über die Verwendung von an Bomben angebrachten intelligenten Kameras im Nahen Osten. Amerikanische Kinder saßen im Klassenzimmer, Geschäftsleute in Pausenräumen und Freiberufler in Cafés - alle beobachteten, wie die Bomben in den nächtlichen Nachrichten über Bagdad fielen.

Die Wahrheit ist, dass diese Art von virtueller Kriegsführung trotz der weit verbreiteten Distanz Tausenden amerikanischer Soldaten das Leben rettete. Heute verwenden wir eine ähnliche Technologie, um Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner zu schulen und zu schulen. Obwohl zwischenmenschliche Kommunikation fehlt, bietet virtuelles Training viele Vorteile.

Distanz verwaltet

Der größte Vorteil des virtuellen Trainings besteht darin, dass er geografische Hindernisse überwindet. Machen Sie an der African Virtual University der Weltbank (AVU) eine wegweisende Ausbildung in Afrika. Laut dem Harvard Business Review bildet dieses virtuelle Programm über 22 Universitäten Business-Studenten in 16 afrikanischen Ländern aus und ermöglicht ihnen den Zugang zu Bildung, die ansonsten unmöglich wäre.

Dies ist die Kraft des virtuellen Trainings für Unternehmen. Hier in den USA nutzen Unternehmen die gleiche Macht, um Lücken zwischen Mitarbeitern und Managern vor Ort zu schließen. Angesichts unserer globalisierten Wirtschaft wird virtuelles Training zu einer bevorzugten Methode für das Bereitstellen von Informationen für Unternehmen, die vor der Konkurrenz bestehen wollen.

Weitere Vorteile, die mit virtuellen Trainingsprogrammen verbunden sind, sind:

  • Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung von Daten in der Cloud für noch mehr Konnektivität.
  • On-Demand-Schulungsmöglichkeiten, die auf der Entwicklung von Fähigkeiten in Echtzeit basieren und das Just-in-Time-Lernen unterstützen.
  • Austausch von Informationen und Lernerfahrungen über soziale Medien, Unterstützung des Peer-to-Peer-Lernens und sofortiges Feedback.
  • Die Fähigkeit, die Ausbildung auf Einzelbasis zu absolvieren, ermöglicht es den Beschäftigten, die Ausbildung anzupassen, wenn sie für sie arbeitet.

Virtuelles Training lässt nach

Während virtuelles Training viele Vorteile bietet, können einige argumentieren, dass es ebenso viele Nachteile gibt. Wie Forbes feststellt, hat „virtuelle Beschäftigung“ fünf Mörder:

  • Mangel an persönlicher verbaler Kommunikation.
  • Fehlende soziale Interaktion.
  • Mangel an Vertrauen durch persönliche Interaktion.
  • Erzeugt kulturelle Missgeschicke.
  • Tötet Teamgeist.

Dies gilt gleichermaßen für das virtuelle Training am Arbeitsplatz. Wenn ein Unternehmen zur Erreichung der Unternehmensziele nur auf ein virtuelles Ferntraining angewiesen ist, können Sie voraussagen, dass es irgendwann einen Nullpunkt erreicht. Schließlich können sich Mitarbeiter nur so lange einloggen, Videos ansehen und auf Online-Diskussionen reagieren, bevor sie die Verbindung trennen. Technologie bietet die Möglichkeit, Verbindungen zu entwickeln; Es kann jedoch niemals die Auswirkungen oder Vorteile der Kommunikation von Angesicht zu Angesicht ersetzen.

Andere Gründe, warum virtuelles Training für Unternehmen eine schlechte Idee sein kann:

  • Nicht alle Unternehmen sind aufgrund mangelnden Wissens oder Budgets technologisch für Online-Schulungen von Mitarbeitern, Cloud Computing oder Fernlerntechnologie gerüstet.
  • Bestimmte Trainingsarten eignen sich am besten für reale Umgebungen, beispielsweise für solche, deren Erfolg von unmittelbarem Feedback, einem hohen Richtungsgrad oder der praktischen Entwicklung von Fähigkeiten abhängt.
  • Verwalten des Trainingserfolgs von Mitarbeitern mit unterschiedlichen Lernstilen, z. B. der Babyboomer gegenüber den Millennials.
  • Mitarbeiter, die die von Ausbildern durchgeführte Schulung umgehen möchten, um den Zugang zur Kompetenzentwicklung in einer virtuellen Umgebung zu erleichtern, die keine Interaktion oder Verantwortlichkeit des Teilnehmers erfordert.
  • Technische Störungen in virtuellen Programmen können die Mitarbeiter frustriert und verärgert machen, wodurch der Aufwand reduziert wird, den sie für diese Art von Schulungen bereit sind.

Beste aus beiden Welten

Wenn Sie ein virtuelles Trainingsprogramm erstellen, müssen Sie die Vor- und Nachteile berücksichtigen, bevor Sie in die Welt der internetbasierten Ausbildung einsteigen. Um das virtuelle Training optimal zu nutzen, sollten Sie persönliche Sitzungen für Diskussionen oder Aktivitäten integrieren, die am besten für Gruppeneinstellungen geeignet sind. Dies kann bedeuten, dass Trainingseinheiten in Teile aufgeteilt werden, um Zeitpläne zu berücksichtigen.

Mit dem virtuellen Training können Sie den persönlichen Kontakt vermeiden. Bis die Welt jedoch völlig automatisch und frei von menschlicher Interaktion ist, muss ein glückliches Medium zwischen virtuellen und persönlichen Trainingsprogrammen bestehen. Nutzen Sie virtuelles Training für seine Stärken und überwinden Sie dessen Schwächen, um einen ganzheitlichen Ansatz für das Schulungsprogramm Ihrer Mitarbeiter zu schaffen.

Über den Autor

Beitrag von: Hugh McCullen

MicroTek-Präsident Hugh McCullen ist für die Erweiterung des Kundenserviceangebots und der globalen Präsenz des Unternehmens verantwortlich und beschleunigt die Fähigkeit des Unternehmens, erstklassige Schulungslösungen anzubieten, die das Lernerlebnis verbessern. Hugh positioniert MicroTek weiterhin als zuverlässigen Partner der Wahl. Der Fokus liegt auf schneller und flexibler Bereitstellung von Schulungen, Besprechungen und Veranstaltungsmanagement, um Kunden dabei zu helfen, Nicht-Kern-Services zu strategischen Assets zu entwickeln.

Unternehmen: MicroTek
Website: mclabs.com
Verbinden Sie sich mit mir auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

Von Hugh McCullen

In den 1990er Jahren, während des Golfkrieges, gab es weltweit viele Unruhen über die Verwendung von an Bomben angebrachten intelligenten Kameras im Nahen Osten. Amerikanische Kinder saßen im Klassenzimmer, Geschäftsleute in Pausenräumen und Freiberufler in Cafés - alle beobachteten, wie die Bomben in den nächtlichen Nachrichten über Bagdad fielen.

Die Wahrheit ist, dass diese Art von virtueller Kriegsführung trotz der weit verbreiteten Distanz Tausenden amerikanischer Soldaten das Leben rettete. Heute verwenden wir eine ähnliche Technologie, um Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner zu schulen und zu schulen. Obwohl zwischenmenschliche Kommunikation fehlt, bietet virtuelles Training viele Vorteile.

Distanz verwaltet

Der größte Vorteil des virtuellen Trainings besteht darin, dass er geografische Hindernisse überwindet. Machen Sie an der African Virtual University der Weltbank (AVU) eine wegweisende Ausbildung in Afrika. Laut dem Harvard Business Review bildet dieses virtuelle Programm über 22 Universitäten Business-Studenten in 16 afrikanischen Ländern aus und ermöglicht ihnen den Zugang zu Bildung, die ansonsten unmöglich wäre.

Dies ist die Kraft des virtuellen Trainings für Unternehmen. Hier in den USA nutzen Unternehmen die gleiche Macht, um Lücken zwischen Mitarbeitern und Managern vor Ort zu schließen. Angesichts unserer globalisierten Wirtschaft wird virtuelles Training zu einer bevorzugten Methode für das Bereitstellen von Informationen für Unternehmen, die vor der Konkurrenz bestehen wollen.

Weitere Vorteile, die mit virtuellen Trainingsprogrammen verbunden sind, sind:

  • Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung von Daten in der Cloud für noch mehr Konnektivität.
  • On-Demand-Schulungsmöglichkeiten, die auf der Entwicklung von Fähigkeiten in Echtzeit basieren und das Just-in-Time-Lernen unterstützen.
  • Austausch von Informationen und Lernerfahrungen über soziale Medien, Unterstützung des Peer-to-Peer-Lernens und sofortiges Feedback.
  • Die Fähigkeit, die Ausbildung auf Einzelbasis zu absolvieren, ermöglicht es den Beschäftigten, die Ausbildung anzupassen, wenn sie für sie geeignet ist.

Virtuelles Training lässt nach

Während virtuelles Training viele Vorteile bietet, können einige argumentieren, dass es ebenso viele Nachteile gibt. Wie Forbes feststellt, hat „virtuelle Beschäftigung“ fünf Mörder:

  • Mangel an persönlicher verbaler Kommunikation.
  • Fehlende soziale Interaktion.
  • Mangel an Vertrauen durch persönliche Interaktion.
  • Erzeugt kulturelle Missgeschicke.
  • Tötet Teamgeist.

Dies gilt gleichermaßen für das virtuelle Training am Arbeitsplatz. Wenn ein Unternehmen zur Erreichung der Unternehmensziele nur auf ein virtuelles Ferntraining angewiesen ist, können Sie voraussagen, dass es irgendwann einen Nullpunkt erreicht. Schließlich können sich Mitarbeiter nur so lange einloggen, Videos ansehen und auf Online-Diskussionen reagieren, bevor sie die Verbindung trennen. Technologie bietet die Möglichkeit, Verbindungen zu entwickeln; Es kann jedoch niemals die Auswirkungen oder Vorteile der Kommunikation von Angesicht zu Angesicht ersetzen.

Andere Gründe, warum virtuelles Training für Unternehmen eine schlechte Idee sein kann:

  • Nicht alle Unternehmen sind aufgrund mangelnden Wissens oder Budgets technologisch für Online-Schulungen von Mitarbeitern, Cloud Computing oder Fernlerntechnologie gerüstet.
  • Bestimmte Trainingsarten eignen sich am besten für reale Umgebungen, beispielsweise für solche, deren Erfolg von unmittelbarem Feedback, einem hohen Richtungsgrad oder der praktischen Entwicklung von Fähigkeiten abhängt.
  • Verwalten des Trainingserfolgs von Mitarbeitern mit unterschiedlichen Lernstilen, z. B. der Babyboomer gegenüber den Millennials.
  • Mitarbeiter, die die von Ausbildern durchgeführte Schulung umgehen möchten, um den Zugang zur Kompetenzentwicklung in einer virtuellen Umgebung zu erleichtern, die keine Interaktion oder Verantwortlichkeit des Teilnehmers erfordert.
  • Technische Störungen in virtuellen Programmen können die Mitarbeiter frustriert und ärgerlich machen, wodurch der Aufwand reduziert wird, den sie für diese Art von Schulungen bereit sind.

Beste aus beiden Welten

Wenn Sie ein virtuelles Trainingsprogramm erstellen, müssen Sie die Vor- und Nachteile berücksichtigen, bevor Sie in die Welt der internetbasierten Ausbildung einsteigen. Um das virtuelle Training bestmöglich zu nutzen, sollten Sie persönliche Sitzungen für Diskussionen oder Aktivitäten integrieren, die für Gruppeneinstellungen am besten geeignet sind. Dies kann bedeuten, dass Trainingseinheiten in Teile aufgeteilt werden, um Zeitpläne zu berücksichtigen.


Video: Werbung oder Wahrheit: Tyranny - Das Böse siegt


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com