Bewältigung einer Franchise-Krise: Lehren aus den Marken von Dunkin

{h1}

Was machen sie, wenn eine geschäftskrise eintritt? Sie können versuchen, zu reiten und sich zu verstecken, oder sie können tun, was dunkin'donuts getan hat - das problem direkt angehen.

Vor nicht allzu langer Zeit waren die Franchisenehmer von Dunkin 'Donuts in den Armen. Ende 2009 war das Unternehmen in mehr als 350 Klagen gegen Franchise-Nehmer verwickelt (so viele, dass es das Dunkin-Ranking im HowToMintMoney Franchise AllStars 2010 beeinflusst hat). Einige Franchise-Nehmer behaupteten, Dunkin habe Überwachungskameras im Laden eingesetzt, um sie auszuspähen.

Nigel Travis, CEO von Dunkin Brands, tritt im Januar 2009 an die Spitze und versetzt das Unternehmen in den Krisenmanagement-Modus. QSRWeb.com hat sich kürzlich die Moves von Travis angesehen. Seine Aktionen können als Vorlage dienen, nicht nur, um ein Unternehmen in der Krise umzukehren, sondern auch um sicherzustellen, dass Ihr System niemals in eine Krise gerät.

1. Hören Sie auf Franchise-Nehmer. Jim Coen, Präsident der Unabhängigen Franchise-Eigentümer-Organisation von Dunkin 'Donuts (DDIFO), sagt, dass Travis sich aktiv an Franchise-Nehmer wendet und nicht nur ihre Anliegen hört, sondern sie in Unternehmensentscheidungen einbezieht. Zum Beispiel testet das Unternehmen Wertmenüpunkte in bestimmten Märkten und erhält dann ein Feedback des Franchise-Nehmers, bevor er entscheidet, ob die Menüs systemweit verwendet werden. Wertmenüs waren während der Rezession ein strittiger Grund, da Franchise-Nehmer argumentieren, dass die Rabatte ihre Gewinne einschränken. Daher ist es kein Wunder, dass die Franchise-Nehmer den neuen Ansatz von Travis begrüßt haben. Franchisenehmern zuzuhören und ihre Ideen tatsächlich umzusetzen, ist jederzeit ein kluger Schachzug. Die Leute an der Front können Ihnen viel darüber beibringen, was funktioniert und was nicht.

2. Konzentrieren Sie sich auf den Betrieb. Neben der Reparatur von Franchise-Partnern arbeitet Travis an der Verbesserung der Betriebsabläufe und der Lagerökonomie, einschließlich Lieferketten, Front-of-Store-Systemen und Back-of-Store-Systemen. In der heutigen Wirtschaft sollte jeder Franchisegeber kontinuierlich daran arbeiten, die Betriebsabläufe und die Effizienz zu verbessern, damit die Franchise-Nehmer ihre Gewinne maximieren können. Sie können nicht mehr davon ausgehen, dass "Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht."

3. Sprechen Sie nicht einfach nur darüber. Laufe den Lauf. Travis ersetzte den General Counsel des Unternehmens durch den Franchise-Veteran Rich Emmett, der dafür bekannt ist, gemeinsam mit Problemen umzugehen. Er installierte auch ein neues Managementteam, das sich auf frühere Franchise-Nehmer konzentriert. Es ist für Franchise-Nehmer leicht, Ihre Unternehmenszentrale als enttäuscht abzuweisen, wenn sich keine Ihrer Führungskräfte tatsächlich als Franchise-Nehmer im Graben befand. Es macht einfach Sinn, ehemalige Franchise-Nehmer in Schlüsselrollen zu bringen.

4. Machen Sie nicht zu früh Travis sieht viele Möglichkeiten für Dunkin im In- und Ausland. Im Moment konzentriert er sich jedoch auf das Glätten der zerzausten Federn und Straffungssysteme in den Kernmärkten des Nordostens des Unternehmens. Wenn Sie versuchen, ein fehlerhaftes System zu entwickeln, bevor Sie die Knicke ausrechnen, ist dies ein Notfallrezept. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Franchise-System reibungslos läuft, bevor Sie die volle Geschwindigkeit erreichen.

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, wie wichtig die Zufriedenheit der Franchise-Nehmer ist, sehen Sie sich an, was Travis QSRWeb gesagt hat: „Wir versuchen, unsere aktuellen Franchise-Nehmer dazu zu bewegen, mehr Franchise-Nehmer zu gewinnen - einschließlich eines Empfehlungsbonus für unsere Franchise-Nehmer.“ Unglückliche Franchise-Nehmer haben gewonnen verweisen andere nicht auf das System.

Einige Dunkin-Franchisenehmer sind immer noch unglücklich. Die Reparatur von gebrochenem Vertrauen braucht Zeit. Deshalb ist es besser, niemals das Vertrauen der Franchise-Nehmer von vornherein zu beeinträchtigen.


Rieva Lesonsky ist Gründerin und Präsidentin von
GrowBiz Media, ein Content- und Beratungsunternehmen, das Unternehmern hilft, ihr Unternehmen zu gründen und zu wachsen. Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva. Besuch SmallBizDaily.com um mehr über Rievas Einblicke in das Kleinunternehmen zu erfahren und ihr neuestes Buch zu kaufen, Marketing 101: Schnelle Tipps für das Marketing Ihres Unternehmens.

Vor nicht allzu langer Zeit waren die Franchisenehmer von Dunkin 'Donuts in den Armen. Ende 2009 war das Unternehmen in mehr als 350 Klagen gegen Franchise-Nehmer verwickelt (so viele, dass es das Dunkin-Ranking im HowToMintMoney Franchise AllStars 2010 beeinflusst hat). Einige Franchise-Nehmer behaupteten, Dunkin habe Überwachungskameras im Laden eingesetzt, um sie auszuspähen.

Nigel Travis, CEO von Dunkin Brands, tritt im Januar 2009 an die Spitze und versetzt das Unternehmen in den Krisenmanagement-Modus. QSRWeb.com hat sich kürzlich die Moves von Travis angesehen. Seine Aktionen können als Vorlage dienen, nicht nur, um ein Unternehmen in der Krise umzukehren, sondern auch um sicherzustellen, dass Ihr System niemals in eine Krise gerät.

1. Hören Sie auf Franchise-Nehmer. Jim Coen, Präsident der Unabhängigen Franchise-Eigentümer-Organisation von Dunkin 'Donuts (DDIFO), sagt, dass Travis sich aktiv an Franchise-Nehmer wendet und nicht nur ihre Anliegen hört, sondern sie in Unternehmensentscheidungen einbezieht. Zum Beispiel testet das Unternehmen Wertmenüpunkte in bestimmten Märkten und erhält dann ein Feedback des Franchise-Nehmers, bevor er entscheidet, ob die Menüs systemweit verwendet werden. Wertmenüs waren während der Rezession ein strittiger Grund, da Franchise-Nehmer argumentieren, dass die Rabatte ihre Gewinne einschränken. Daher ist es kein Wunder, dass die Franchise-Nehmer den neuen Ansatz von Travis begrüßt haben. Franchisenehmern zuzuhören und ihre Ideen tatsächlich umzusetzen, ist jederzeit ein kluger Schachzug. Die Leute an der Front können Ihnen viel darüber beibringen, was funktioniert und was nicht.

2. Konzentrieren Sie sich auf den Betrieb. Neben der Reparatur von Franchise-Partnern arbeitet Travis an der Verbesserung der Betriebsabläufe und der Lagerökonomie, einschließlich Lieferketten, Front-of-Store-Systemen und Back-of-Store-Systemen. In der heutigen Wirtschaft sollte jeder Franchisegeber kontinuierlich daran arbeiten, die Betriebsabläufe und die Effizienz zu verbessern, damit die Franchise-Nehmer ihre Gewinne maximieren können. Sie können nicht mehr davon ausgehen, dass "Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht."

3. Sprechen Sie nicht einfach nur darüber. Laufe den Lauf. Travis ersetzte den General Counsel des Unternehmens durch den Franchise-Veteran Rich Emmett, der dafür bekannt ist, gemeinsam mit Problemen umzugehen. Er installierte auch ein neues Managementteam, das sich auf frühere Franchise-Nehmer konzentriert. Es ist für Franchise-Nehmer leicht, Ihre Unternehmenszentrale als enttäuscht abzuweisen, wenn sich keine Ihrer Führungskräfte tatsächlich als Franchise-Nehmer im Graben befand. Es macht einfach Sinn, ehemalige Franchise-Nehmer in Schlüsselrollen zu bringen.

4. Machen Sie nicht zu früh Travis sieht viele Möglichkeiten für Dunkin im In- und Ausland. Im Moment konzentriert er sich jedoch auf das Glätten der zerzausten Federn und Straffungssysteme in den Kernmärkten des Nordostens des Unternehmens. Wenn Sie versuchen, ein fehlerhaftes System zu entwickeln, bevor Sie die Knicke ausrechnen, ist dies ein Notfallrezept. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Franchise-System reibungslos läuft, bevor Sie die volle Geschwindigkeit erreichen.

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, wie wichtig die Zufriedenheit der Franchise-Nehmer ist, sehen Sie sich an, was Travis QSRWeb gesagt hat: „Wir versuchen, unsere aktuellen Franchise-Nehmer dazu zu bewegen, mehr Franchise-Nehmer zu gewinnen - einschließlich eines Empfehlungsbonus für unsere Franchise-Nehmer.“ Unglückliche Franchise-Nehmer haben gewonnen verweisen andere nicht auf das System.

Einige Dunkin-Franchisenehmer sind immer noch unglücklich. Die Reparatur von gebrochenem Vertrauen braucht Zeit. Deshalb ist es besser, niemals das Vertrauen der Franchise-Nehmer von vornherein zu beeinträchtigen.


Rieva Lesonsky ist Gründerin und Präsidentin von GrowBiz Media, ein Content- und Beratungsunternehmen, das Unternehmern hilft, ihr Unternehmen zu gründen und zu wachsen. Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva. Besuch SmallBizDaily.com um mehr über Rievas Einblicke in das Kleinunternehmen zu erfahren und ihr neuestes Buch zu kaufen, Marketing 101: Schnelle Tipps für das Marketing Ihres Unternehmens.

Vor nicht allzu langer Zeit waren die Franchisenehmer von Dunkin 'Donuts in den Armen. Ende 2009 war das Unternehmen in mehr als 350 Klagen gegen Franchise-Nehmer verwickelt (so viele, dass es das Dunkin-Ranking im HowToMintMoney Franchise AllStars 2010 beeinflusst hat). Einige Franchise-Nehmer behaupteten, Dunkin habe Überwachungskameras im Laden eingesetzt, um sie auszuspähen.

Nigel Travis, CEO von Dunkin Brands, tritt im Januar 2009 an die Spitze und versetzt das Unternehmen in den Krisenmanagement-Modus. QSRWeb.com hat sich kürzlich die Moves von Travis angesehen. Seine Aktionen können als Vorlage dienen, nicht nur, um ein Unternehmen in der Krise umzukehren, sondern auch um sicherzustellen, dass Ihr System niemals in eine Krise gerät.

1. Hören Sie auf Franchise-Nehmer. Jim Coen, Präsident der Unabhängigen Franchise-Eigentümer-Organisation von Dunkin 'Donuts (DDIFO), sagt, dass Travis sich aktiv an Franchise-Nehmer wendet und nicht nur ihre Anliegen hört, sondern sie in Unternehmensentscheidungen einbezieht. Zum Beispiel testet das Unternehmen Wertmenüpunkte in bestimmten Märkten und erhält dann ein Feedback des Franchise-Nehmers, bevor er entscheidet, ob die Menüs systemweit verwendet werden. Wertmenüs waren während der Rezession ein strittiger Grund, da Franchise-Nehmer argumentieren, dass die Rabatte ihre Gewinne einschränken. Daher ist es kein Wunder, dass die Franchise-Nehmer den neuen Ansatz von Travis begrüßt haben. Franchisenehmern zuzuhören und ihre Ideen tatsächlich umzusetzen, ist jederzeit ein kluger Schachzug. Die Leute an der Front können Ihnen viel darüber beibringen, was funktioniert und was nicht.

2. Konzentrieren Sie sich auf den Betrieb. Neben der Reparatur von Franchise-Partnern arbeitet Travis an der Verbesserung der Betriebsabläufe und der Lagerökonomie, einschließlich Lieferketten, Front-of-Store-Systemen und Back-of-Store-Systemen. In der heutigen Wirtschaft sollte jeder Franchisegeber kontinuierlich daran arbeiten, die Betriebsabläufe und die Effizienz zu verbessern, damit die Franchise-Nehmer ihre Gewinne maximieren können. Sie können nicht mehr davon ausgehen, dass "Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht."

3. Sprechen Sie nicht einfach nur darüber. Laufe den Lauf. Travis ersetzte den General Counsel des Unternehmens durch den Franchise-Veteran Rich Emmett, der dafür bekannt ist, gemeinsam mit Problemen umzugehen. Er installierte auch ein neues Managementteam, das sich auf frühere Franchise-Nehmer konzentriert. Es ist für Franchise-Nehmer leicht, Ihre Unternehmenszentrale als enttäuscht abzuweisen, wenn sich keine Ihrer Führungskräfte tatsächlich als Franchise-Nehmer im Graben befand. Es macht einfach Sinn, ehemalige Franchise-Nehmer in Schlüsselrollen zu bringen.

4. Machen Sie nicht zu früh Travis sieht viele Möglichkeiten für Dunkin im In- und Ausland. Im Moment konzentriert er sich jedoch auf das Glätten der zerzausten Federn und Straffungssysteme in den Kernmärkten des Nordostens des Unternehmens. Wenn Sie versuchen, ein fehlerhaftes System zu entwickeln, bevor Sie die Knicke ausrechnen, ist dies ein Notfallrezept. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Franchise-System reibungslos läuft, bevor Sie die volle Geschwindigkeit erreichen.

Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, wie wichtig die Zufriedenheit der Franchise-Nehmer ist, sehen Sie sich an, was Travis QSRWeb gesagt hat: „Wir versuchen, unsere aktuellen Franchise-Nehmer dazu zu bewegen, mehr Franchise-Nehmer zu gewinnen - einschließlich eines Empfehlungsbonus für unsere Franchise-Nehmer.“ Unglückliche Franchise-Nehmer haben gewonnen verweisen andere nicht auf das System.

Einige Dunkin-Franchisenehmer sind immer noch unglücklich. Die Reparatur von gebrochenem Vertrauen braucht Zeit. Deshalb ist es besser, niemals das Vertrauen der Franchise-Nehmer von vornherein zu beeinträchtigen.


Rieva Lesonsky ist Gründerin und Präsidentin von GrowBiz Media, ein Content- und Beratungsunternehmen, das Unternehmern hilft, ihr Unternehmen zu gründen und zu wachsen. Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva. Besuch SmallBizDaily.com um mehr über Rievas Einblicke in das Kleinunternehmen zu erfahren und ihr neuestes Buch zu kaufen, Marketing 101: Schnelle Tipps für das Marketing Ihres Unternehmens.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com