Eine Woche ohne Laptop: Lektionen von der Straße

{h1}

Vor kurzem berichtete ich über meine erfahrungen mit einem laptop bei losethelaptop.com, einer website, die von at & t zusammengestellt wurde, um die benutzer zu ermutigen, die verwendung von laptops zugunsten von mobiltelefonen einzustellen (und zwei neue htc-geräte zu fördern). Es war eine interessante erfahrung.

Vor kurzem habe ich über meine Erfahrungen mit dem Loslassen eines Laptops bei Losethelaptop.com berichtet.
eine Website, die von AT & T zusammengestellt wurde, um die Benutzer zu ermutigen, die Nutzung einzustellen
Laptops zugunsten von Mobiltelefonen (und zur Förderung von zwei neuen HTC-Geräten).
Es war eine interessante Erfahrung.

Sophie Le Brozec, die PR und Marketing für Glasscubes betreibt
Ein Unternehmen, das Kollaborationssoftware anbietet, verbrachte eine Woche in London
ein Kollege, ohne ihre Laptops. Sie konnten ihre Arbeit erledigen
mit ihrer eigenen Software und einem Webbrowser. Anstatt ihre zu nehmen
Laptops benutzten sie den Computer des Hotels. Hier ist ihre "keine Laptop-Geschichte":

Vor zehn Jahren hatten nur wenige Menschen schwer, kaum tragbar
Laptops Nur vor fünf Jahren war das Gewicht gesunken, aber nur das meiste
Das Handy von Menschen hatte aus Kostengründen einen Laptop. Vor zwei Jahren,
Laptops waren so üblich wie Handys.

Ich hatte vor kurzem einen Durchbruch bei mir und meinem
Kollege. In einer Technologieorganisation sind Laptops normalerweise die
Norm in Meetings und angesichts der Tatsache, dass wir uns an einem neutralen Ort trafen,
es wäre normalerweise obligatorisch. Nicht so.

Wir schauten einfach zur Wolke und beteten. Ok, also haben wir nicht gebetet, aber
wissend, dass wir beide das Meeting verlassen und gehen würden
Abends trennen, möglicherweise mit Taxis, Getränken und späten Nächten
- Das letzte, was wir riskieren wollten, waren unsere Laptops. Und das Letzte
wir wollten mit uns herumschleppen, waren auch unsere Laptops.

Also fanden wir eine anständige Stelle mit einem Computer (eine Hotellobby) und
verbrachte einen Tag damit, Pläne, Vorgehensweisen und Aktivitäten zu diskutieren
Erstellen aller Arten von Dokumenten mit unserem eigenen Produkt Glasscubes.
Da ich aus Frankreich gekommen bin, um meinen Kollegen zu treffen, war es das
möglicherweise eine riskante Strategie.

Es hat sich aber gelohnt. Wir konnten nicht nur mit jedem zusammenarbeiten
andere mündlich und persönlich konnten wir Dokumente aktualisieren, bearbeiten
Dokumente (obwohl der Computer nicht über Office verfügte)
installiert), antworten Sie unseren Kunden und Kollegen
Diskussionen wieder im Büro.

Es war ein echter Blickfang, wie sehr wir auf Computer angewiesen sind, aber
Letztendlich können wir die Technologie nutzen, die über die Cloud bereitgestellt wird
eigentlich Dinge wie üblich, ohne die Last von Laptops.

Wenn Sie dies mit der Gefahr kombinieren, einen Laptop zu verlieren oder zu haben
gestohlen werden und möglicherweise Ihr USB-Gerät (oder eine CD, wenn Sie sich in einem
Regierungsbehörde) plötzlich arbeitet die Technologie wieder für uns.
Die Sicherheit ist offensichtlich auf jedem öffentlichen Computer von entscheidender Bedeutung
und plötzlich bist du freier und mobiler als je zuvor.

Wie geht es weiter mit Laptops?

Ich glaube wirklich nicht, dass das Ende noch nicht weit ist. Leute immer noch
Wie die Flexibilität, jedoch mit den Fortschritten der Technologie
Fähigkeiten von Mobiltelefonen, kombiniert mit schnellerem und schnellerem Mobiltelefon
Internet-Zugang ist es nicht schwer, die Cloud als Host zu sehen
viel mehr mobile Anwendungen mit Geräten, die wir häufiger verwenden als
irgendein Laptop.

Und obwohl die Bildschirmgröße für jeden von Bedeutung sein könnte
Aufstieg, das Zeitalter des Bewegens nimmt eine andere Wendung und macht
Das Leben ist noch einfacher.

Würde ich empfehlen, was wir gemacht haben?

Absolut. Letzte Woche war großartig. Kein Durcheinander mit Wireless
Schlüssel, kein bezahlen für einen unzuverlässigen drahtlosen Zugang und kein schleppen
Ich frage mich, ob ich es in der nächsten Bar belassen werde. Es war ein Tag
dass zwei Menschen zusammenkamen, arbeiteten, spielten und Ergebnisse erzielten -
ohne einen Block mit uns herumzutragen.

Ich habe mein Dell Latitude E6400 (von Dell geliehen) überall dabei.
Ich habe auch ein HP Mini-Netbook, das ich auch verwende. Allerdings für lange Zeit
Beim Schreiben von Sitzungen brauche ich einen vollen Bildschirm und eine vollständige Tastatur.

Es geht um die Wahl. Einige Leute können den ganzen Tag und alle ein Telefon benutzen
Woche. Meine Schwester liebt ihr Verizon Wireless BlackBerry - sie kann tippen
ganze Buchstaben drauf. Andere lieben ihre schlanken Netbooks - wie Anita
Campbell von Small Business Trends. Andere wie ich brauchen eine volle
Größe Tastatur (14 ″ Bildschirm) für ernsthafte Arbeit.

Es geht um SIE und darum, wie Sie produktiver arbeiten können.


Video: Real Live Story - So hat das diese Frau erlebt ? An alle Möchtegern SV - Lehrer


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com