Was sind Dividenden-Wiederanlagepläne (DRIPs)?

{h1}

Jeder, der an einer soliden finanziellen zukunft interessiert ist, muss sich ständig über die verschiedenen investitionsmöglichkeiten informieren, die heute zur verfügung stehen. Das erlernen von geldmarktkonten, einlagenzertifikaten, aktien und anleihen und das einhalten der neuesten finanznachrichten kann jedoch eine zeitraubende erfahrung sein. Es ist jedoch ihre zeit und mühe wert, wenn sie die renditen ihrer geldanlagen sehen.

Jeder, der an einer soliden finanziellen Zukunft interessiert ist, muss sich ständig über die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten informieren, die heute zur Verfügung stehen. Das Lernen über Geldmarktkonten, Einlagenzertifikate sowie Aktien und Anleihen kann jedoch verwirrend sein, und mit den neuesten Finanznachrichten Schritt zu halten, kann eine zeitraubende Erfahrung sein. Es ist jedoch Ihre Zeit und Mühe wert, wenn Sie die Rendite Ihrer finanziellen Investitionen sehen.

Eine kostengünstige Investitionsmöglichkeit, die manchmal übersehen wird, ist ein Dividenden-Wiederanlageplan, der üblicherweise als DRIP oder DRP bezeichnet wird. Einfach ausgedrückt, bedeutet dies, dass die Gesellschaft diese Dividenden anstelle von Barausschüttungen für den Kauf zusätzlicher Aktien mit geringen oder keinen Provisionen anwendet.

Wenn Sie die Finanzseite der Zeitung lesen, werden Sie möglicherweise von den vielen ausschüttenden Aktien angezogen. Bei Ihrer weiteren Untersuchung sollten Sie jedoch nach Unternehmen suchen, die ihren Aktionären Pläne zur Wiederanlage von Dividenden anbieten.

Mittlerweile bieten über 1.000 Unternehmen ihren Aktionären DRIPs an. Diese Pläne werden immer beliebter, da sie ideal für Anleger sind, die langfristige Anlagearten kaufen und halten. Wenn Sie ein Unternehmen finden, an dem Sie interessiert sind, lesen Sie seinen Planprospekt sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie alle Aspekte des DRIP verstanden haben, bevor Sie Aktien kaufen.

Bei den meisten Plänen haben Sie jedoch noch die Möglichkeit, nur einen Teil Ihrer Dividenden wieder anzulegen. Sie wird häufig als "teilweise Wiederanlageoption" bezeichnet und ermöglicht es Ihnen, Ihre Dividendenprüfung zwischen der Neuanlage und dem Erhalt einer Barzahlung zu unterteilen.

Die mit DRIPs verbundenen Kosten sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und in der Regel in zwei Formen erhältlich: Servicegebühren und anteilige Maklerprovisionen.

Jeder, der an einer soliden finanziellen Zukunft interessiert ist, muss sich ständig über die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten informieren, die heute zur Verfügung stehen. Das Lernen über Geldmarktkonten, Einlagenzertifikate sowie Aktien und Anleihen kann jedoch verwirrend sein, und mit den neuesten Finanznachrichten Schritt zu halten, kann eine zeitraubende Erfahrung sein. Es ist jedoch Ihre Zeit und Mühe wert, wenn Sie die Rendite Ihrer finanziellen Investitionen sehen.

Eine kostengünstige Investitionsmöglichkeit, die manchmal übersehen wird, ist ein Dividenden-Wiederanlageplan, der üblicherweise als DRIP oder DRP bezeichnet wird. Einfach ausgedrückt, bedeutet dies, dass die Gesellschaft diese Dividenden anstelle von Barausschüttungen für den Kauf zusätzlicher Aktien mit geringen oder keinen Provisionen anwendet.

Wenn Sie die Finanzseite der Zeitung lesen, werden Sie möglicherweise von den vielen ausschüttenden Aktien angezogen. Bei Ihrer weiteren Untersuchung sollten Sie jedoch nach Unternehmen suchen, die ihren Aktionären Pläne zur Wiederanlage von Dividenden anbieten.

Mittlerweile bieten über 1.000 Unternehmen ihren Aktionären DRIPs an. Diese Pläne werden immer beliebter, da sie ideal für Anleger sind, die langfristige Anlagearten kaufen und halten. Wenn Sie ein Unternehmen finden, an dem Sie interessiert sind, lesen Sie seinen Planprospekt sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Sie alle Aspekte des DRIP verstanden haben, bevor Sie Aktien kaufen.

Bei den meisten Plänen haben Sie jedoch noch die Möglichkeit, nur einen Teil Ihrer Dividenden wieder anzulegen. Sie wird häufig als "teilweise Wiederanlageoption" bezeichnet und ermöglicht es Ihnen, Ihre Dividendenprüfung zwischen der Neuanlage und dem Erhalt einer Barzahlung zu unterteilen.

Die mit DRIPs verbundenen Kosten sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und in der Regel in zwei Formen erhältlich: Servicegebühren und anteilige Maklerprovisionen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com