Was sind Franchise-Gebühren?

{h1}

Ihre franchise-gebühren geben ihnen das recht, das logo des franchisegebers zu verwenden, betriebsabläufe einzurichten und ein franchisenehmer-training durchzuführen.

Was sind Franchise-Gebühren und was erhalten Franchise-Nehmer dafür?

Technisch gesehen ist eine "Franchise-Gebühr" die Vorabkosten, die mit der Nutzung der Marke des Franchisegebers (dessen Name / Logo / Marke) sowie zahlreichen anderen Elementen wie Erstausbildung, Einrichtung usw. verbunden sind. Mit anderen Worten, die Franchise-Gebühr ist die Anfangskosten, die der Franchisenehmer für den Beitritt zum System bezahlt.

Nun, einige können "laufende Gebühren" als Franchise-Gebühren bezeichnen, aber diese werden zu Recht als "Lizenzgebühren" bezeichnet. Die "Lizenzgebühr" wird (in der Regel monatlich) entweder als Pauschalgebühr oder als Prozentsatz des Umsatzes gezahlt. Fast immer wird eine laufende Gebühr (Lizenzgebühr) an den Franchisegeber gezahlt, und hoffentlich ist der Wert der laufenden Unterstützungsleistungen wert. Das Franchisegeber-Rundschreiben beschreibt die Art der Gebühren sowie die Dienstleistungen (oder Gegenstände), zu denen sich der Franchisegeber verpflichtet, als Gegenleistung für die entrichteten Gebühren.

Besuchen Sie Nick Bibby auf BibbyGroup.com.

Was sind Franchise-Gebühren und was erhalten Franchise-Nehmer dafür?

Technisch gesehen ist eine "Franchise-Gebühr" die Vorabkosten, die mit der Nutzung der Marke des Franchisegebers (dessen Name / Logo / Marke) sowie zahlreichen anderen Elementen wie Erstausbildung, Einrichtung usw. verbunden sind. Mit anderen Worten, die Franchise-Gebühr ist die Anfangskosten, die der Franchisenehmer für den Beitritt zum System bezahlt.

Nun, einige können "laufende Gebühren" als Franchise-Gebühren bezeichnen, aber diese werden zu Recht als "Lizenzgebühren" bezeichnet. Die "Lizenzgebühr" wird (in der Regel monatlich) entweder als Pauschalgebühr oder als Prozentsatz des Umsatzes gezahlt. Fast immer wird eine laufende Gebühr (Lizenzgebühr) an den Franchisegeber gezahlt, und hoffentlich ist der Wert der laufenden Unterstützungsleistungen wert. Das Franchisegeber-Rundschreiben beschreibt die Art der Gebühren sowie die Dienstleistungen (oder Gegenstände), zu denen sich der Franchisegeber verpflichtet, als Gegenleistung für die entrichteten Gebühren.

Besuchen Sie Nick Bibby auf BibbyGroup.com.

Was sind Franchise-Gebühren und was erhalten Franchise-Nehmer dafür?

Technisch gesehen ist eine "Franchise-Gebühr" die Vorabkosten, die mit der Nutzung der Marke des Franchisegebers (dessen Name / Logo / Marke) sowie zahlreichen anderen Elementen, wie z. B. Erstschulung, Aufbau usw., verbunden sind. Mit anderen Worten, die Franchise-Gebühr ist die Anfangskosten, die der Franchisenehmer für den Beitritt zum System bezahlt.

Nun, einige können "laufende Gebühren" als Franchise-Gebühren bezeichnen, aber diese werden zu Recht als "Lizenzgebühren" bezeichnet. Die "Lizenzgebühr" wird (in der Regel monatlich) entweder als Pauschalgebühr oder als Prozentsatz des Umsatzes gezahlt. Fast immer wird eine laufende Gebühr (Lizenzgebühr) an den Franchisegeber gezahlt, und hoffentlich ist der Wert der laufenden Unterstützungsleistungen wert. Das Franchisegeber-Rundschreiben beschreibt die Art der Gebühren sowie die Dienstleistungen (oder Gegenstände), zu denen sich der Franchisegeber verpflichtet, als Gegenleistung für die entrichteten Gebühren.

Besuchen Sie Nick Bibby auf BibbyGroup.com.


Video: Was ist die laufende Franchise-Gebühr? (Definition)


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com