Was ist CRM nicht?

{h1}

Wenn sie darüber nachdenken, eine crm-strategie (customer relationship management) zu implementieren, müssen sie jetzt zwei dinge wissen. Erstens ist crm keine software. Mit der software können sie daten zu kunden und interessenten zusammenstellen, um bessere beziehungen zu ihnen aufzubauen. Es kann ihnen helfen, ihre bedürfnisse und wünsche besser, schneller und effizienter zu ermitteln. Die software ist jedoch nur eines der tools, die sie verwenden werden. Dennoch glauben viele leute immer noch, dass crm für die von ihnen gekaufte software steht. Es ist nicht. Sie wissen, dass in der landwirtschaft pflanzen planmäßig angebaut werden, um nah

Wenn Sie darüber nachdenken, eine CRM-Strategie (Customer Relationship Management) zu implementieren, müssen Sie jetzt zwei Dinge wissen.

Zuerst, CRM ist keine Software. Mit der Software können Sie Daten zu Kunden und Interessenten zusammenstellen, um bessere Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Es kann Ihnen helfen, ihre Bedürfnisse und Wünsche besser, schneller und effizienter zu ermitteln. Die Software ist jedoch nur eines der Tools, die Sie verwenden werden.

Dennoch glauben viele Leute immer noch, dass CRM für die von Ihnen gekaufte Software steht. Es ist nicht. Sie wissen, dass in der Landwirtschaft Pflanzen planmäßig angebaut werden, um Nahrungsmittel oder Rohstoffe bereitzustellen, aus denen Kleidung und andere Produkte hergestellt werden können. So wie Landwirtschaft nicht gleichbedeutend mit Traktor ist, ist CRM nicht gleichbedeutend mit Software.

Zweitens an seiner grundlegendsten Die Einführung einer CRM-Philosophie erfordert Änderungen in drei Bereichen:




  • Menschen



  • Prozesse



  • Technologie


Das MenschenIhre Mitarbeiter müssen aufgrund des Nutzens der neuen Philosophie verkauft werden und müssen möglicherweise geschult werden, wie die Beziehungen zu Ihren Kunden effektiver verwaltet werden können. Wenn Sie von einer "Transaktionsphilosophie" zu einer "Relationalphilosophie" wechseln, müssen Sie viel Ressourcen aufwenden, um die Denkweise Ihrer Mitarbeiter neu zu orientieren.

Neu Prozesse müssen erforderlich sein, um Datenerfassung und -analyse zu erfordern. Dies könnte von der Anerkennung und Belohnung derer, die effektiv sind, bis zur Erstellung neuer Richtlinien und Verfahren reichen. Soll jede Person ihre eigenen Daten eingeben oder sollte sie in irgendeiner Form an ein zentrales Erfassungszentrum gesendet werden? Welche Daten sollen erfasst werden?

Endlich, Technologie ist die CRM-Software selbst. Wie werden Ihre Mitarbeiter damit umgehen? Sie müssen darauf trainiert werden, nicht nur die Daten eingeben, sondern auch Berichte abrufen.

Denken Sie daran, dass es nicht als Customer Data Management bezeichnet wird. Die Beziehung zwischen Ihrem Unternehmen und dem Kunden ist das Wichtigste. Es ist der Raum, in dem sich Ihr Kunde befindet, egal, ob er sich in einer traditionellen Verkaufssituation mit einem Menschen beschäftigt oder mit einer Website wie Amazon.com verbunden ist. Jede andere Ressource, einschließlich der Software, sollte zusammengearbeitet haben, um Ihrem Vertriebsmitarbeiter oder Ihrer Website die richtigen Informationen zur Verfügung zu stellen, die zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Weise bereitgestellt werden können.

Wenn Sie darüber nachdenken, eine CRM-Strategie (Customer Relationship Management) zu implementieren, müssen Sie jetzt zwei Dinge wissen.

Zuerst, CRM ist keine Software. Mit der Software können Sie Daten zu Kunden und Interessenten zusammenstellen, um bessere Beziehungen zu ihnen aufzubauen. Es kann Ihnen helfen, ihre Bedürfnisse und Wünsche besser, schneller und effizienter zu ermitteln. Die Software ist jedoch nur eines der Tools, die Sie verwenden werden.

Dennoch glauben viele Leute immer noch, dass CRM für die von Ihnen gekaufte Software steht. Es ist nicht. Sie wissen, dass in der Landwirtschaft Pflanzen planmäßig angebaut werden, um Nahrungsmittel oder Rohstoffe bereitzustellen, aus denen Kleidung und andere Produkte hergestellt werden können. So wie Landwirtschaft nicht gleichbedeutend mit Traktor ist, ist CRM nicht gleichbedeutend mit Software.

Zweitens an seiner grundlegendsten Die Einführung einer CRM-Philosophie erfordert Änderungen in drei Bereichen:




  • Menschen



  • Prozesse



  • Technologie


Das MenschenIhre Mitarbeiter müssen aufgrund des Nutzens der neuen Philosophie verkauft werden und müssen möglicherweise geschult werden, wie die Beziehungen zu Ihren Kunden effektiver verwaltet werden können. Wenn Sie von einer "Transaktionsphilosophie" zu einer "Relationalphilosophie" wechseln, müssen Sie viel Ressourcen aufwenden, um die Denkweise Ihrer Mitarbeiter neu zu orientieren.

Neu Prozesse müssen erforderlich sein, um Datenerfassung und -analyse zu erfordern. Dies könnte von der Anerkennung und Belohnung derer, die effektiv sind, bis zur Erstellung neuer Richtlinien und Verfahren reichen. Soll jede Person ihre eigenen Daten eingeben oder sollte sie in irgendeiner Form an ein zentrales Erfassungszentrum gesendet werden? Welche Daten sollen erfasst werden?

Endlich, Technologie ist die CRM-Software selbst. Wie werden Ihre Mitarbeiter damit umgehen? Sie müssen darauf trainiert werden, nicht nur die Daten eingeben, sondern auch Berichte abrufen.

Denken Sie daran, dass es nicht als Customer Data Management bezeichnet wird. Die Beziehung zwischen Ihrem Unternehmen und dem Kunden ist das Wichtigste. Es ist der Raum, in dem sich Ihr Kunde befindet, egal, ob er sich in einer traditionellen Verkaufssituation mit einem Menschen beschäftigt oder mit einer Website wie Amazon.com verbunden ist. Jede andere Ressource, einschließlich der Software, sollte zusammengearbeitet haben, um Ihrem Vertriebsmitarbeiter oder Ihrer Website die richtigen Informationen zur Verfügung zu stellen, die zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Weise bereitgestellt werden können.


Video: Was ist CRM?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com