Was bedeutet Downgrade für den Tech-Sektor?

{h1}

Trotz starker gewinne und anderer positiver fundamentaldaten bleiben technologiewerte anfällig für größere wirtschaftliche probleme.

Der Tech-Sektor ist nach der Herabstufung des US-Schuldtitels durch die Ratingagentur Standard & Poor’s am vergangenen Freitag betroffen. Dies ist das erste Mal, seit das Land 1917 die Bestnote erhielt, dass es herabgestuft wurde. Damit wurde erstmals die größte Volkswirtschaft der Welt aus dem Triple A-Club entfernt.

Die Agentur hat das US-Rating von AAA auf AA + herabgestuft, aus Sorge, dass der Regierung der politische Wille fehlt, um die finanziellen Probleme anzugehen, einschließlich eines massiven Haushaltsdefizits und einer steigenden Verschuldung. Es wird allgemein argumentiert, dass der Umzug von S & P die Kreditkosten erhöht - nicht nur für die amerikanische Regierung, sondern auch für Verbraucher und für Unternehmen.

Die Auswirkungen waren bereits an der Börse zu spüren, wo die Technologie und andere Sektoren unter Druck geraten. Die zehn größten Akteure der Technologiebranche, darunter Apple, Microsoft, IBM, Google, Oracle, Intel, Siemens, Qualcomm, Cisco und SAP, hatten nach der Eröffnungsglocke am Montag alle Probleme. Dies geschah nur einen Monat, nachdem eine zweiwöchige Marktrallye im Technologiebereich zu einem krassen Stillstand kam, als das US Bureau of Labour seine monatliche Job-Umfrage ausstellte. Dies beweist erneut, dass die Technologieaktien sehr anfällig für weitere wirtschaftliche Bedingungen sind.

Der einfache Grund ist, dass Verbraucher und Unternehmen Technologie immer noch als Produkte und Dienstleistungen betrachten, die das Geschäft unterstützen, und nicht als Werkzeuge, die für die Geschäftstätigkeit notwendig sind. Wenn das Geld knapp ist, wird weniger für Hardware, Software und andere technische Güter und Dienstleistungen ausgegeben. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen und Heimarbeiter, die stattdessen versuchen werden, die vorhandene Ausrüstung fortzusetzen.

Die offensichtliche Frage ist nun, was können die Vereinigten Staaten tun, um die Bewertung wieder zu verbessern. Aber weil das beispiellos ist, ist die Antwort nicht so klar. Für den Anfang können wir jedoch die Worte der Weisheit aus China hören, das jetzt der viertgrößte Eigentümer amerikanischer Schulden ist. Dies bedeutet, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten ausgeben und nicht so viel Schulden aufbringen müssen.

Für viele, selbst für kleine Unternehmen, ist das leichter gesagt als getan. Zum einen müssen Sie oft Geld ausgeben, um Geld zu verdienen.

Glücklicherweise ist die Tech-Branche belastbar. Selbst als sich Japan in diesem Frühjahr von einem Erdbeben erholte und die Ölpreise sprangen, herrschte immer noch ein starkes Vertrauen in den Technologiesektor. Vergessen Sie nicht, dass viele der Unternehmen, die die Notierungen der Aktienkurse derzeit spüren, aussagekräftige Finanzberichte für das erste Quartal 2011 herausgeben.

Die Technologie gilt nach wie vor als Innovationsquelle, und während die Kreditkosten für viele Unternehmen sicherlich steigen werden, wird der Tech-Sektor diesen Sturm wahrscheinlich relativ gut überstehen. Die Frage ist, ob der Rest des Landes das Gleiche tun kann.

Der Tech-Sektor ist nach der Herabstufung des US-Schuldtitels durch die Ratingagentur Standard & Poor’s am vergangenen Freitag betroffen. Dies ist das erste Mal, seit das Land 1917 die Bestnote erhielt, dass es herabgestuft wurde. Damit wurde erstmals die größte Volkswirtschaft der Welt aus dem Triple A-Club entfernt.

Die Agentur hat das US-Rating von AAA auf AA + herabgestuft, aus Sorge, dass der Regierung der politische Wille fehlt, um die finanziellen Probleme anzugehen, einschließlich eines massiven Haushaltsdefizits und einer steigenden Verschuldung. Es wird allgemein argumentiert, dass der Umzug von S & P die Kreditkosten erhöht - nicht nur für die amerikanische Regierung, sondern auch für Verbraucher und für Unternehmen.

Die Auswirkungen waren bereits an der Börse zu spüren, wo die Technologie und andere Sektoren unter Druck geraten. Die zehn größten Akteure der Technologiebranche, darunter Apple, Microsoft, IBM, Google, Oracle, Intel, Siemens, Qualcomm, Cisco und SAP, hatten nach der Eröffnungsglocke am Montag alle Probleme. Dies geschah nur einen Monat, nachdem eine zweiwöchige Marktrallye im Technologiebereich zu einem krassen Stillstand kam, als das US Bureau of Labour seine monatliche Job-Umfrage ausstellte. Dies beweist erneut, dass die Technologieaktien sehr anfällig für weitere wirtschaftliche Bedingungen sind.

Der einfache Grund ist, dass Verbraucher und Unternehmen Technologie immer noch als Produkte und Dienstleistungen betrachten, die das Geschäft unterstützen, und nicht als Werkzeuge, die für die Geschäftstätigkeit notwendig sind. Wenn das Geld knapp ist, wird weniger für Hardware, Software und andere technische Güter und Dienstleistungen ausgegeben. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen und Heimarbeiter, die stattdessen versuchen werden, die vorhandene Ausrüstung fortzusetzen.

Die offensichtliche Frage ist nun, was können die Vereinigten Staaten tun, um die Bewertung wieder zu verbessern. Aber weil das beispiellos ist, ist die Antwort nicht so klar. Für den Anfang können wir jedoch die Worte der Weisheit aus China hören, das jetzt der viertgrößte Eigentümer amerikanischer Schulden ist. Dies bedeutet, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten ausgeben und nicht so viel Schulden aufbringen müssen.

Für viele, selbst für kleine Unternehmen, ist das leichter gesagt als getan. Zum einen müssen Sie oft Geld ausgeben, um Geld zu verdienen.

Glücklicherweise ist die Tech-Branche belastbar. Selbst als sich Japan in diesem Frühjahr von einem Erdbeben erholte und die Ölpreise sprangen, herrschte immer noch ein starkes Vertrauen in den Technologiesektor. Vergessen Sie nicht, dass viele der Unternehmen, die die Notierungen der Aktienkurse derzeit spüren, aussagekräftige Finanzberichte für das erste Quartal 2011 herausgeben.

Die Technologie gilt nach wie vor als Innovationsquelle, und während die Kreditkosten für viele Unternehmen sicherlich steigen werden, wird der Tech-Sektor diesen Sturm wahrscheinlich relativ gut überstehen. Die Frage ist, ob der Rest des Landes das Gleiche tun kann.

Der Tech-Sektor ist nach der Herabstufung des US-Schuldtitels durch die Ratingagentur Standard & Poor’s am vergangenen Freitag betroffen. Dies ist das erste Mal, seit das Land 1917 die Bestnote erhielt, dass es herabgestuft wurde. Damit wurde erstmals die größte Volkswirtschaft der Welt aus dem Triple A-Club entfernt.

Die Agentur hat das US-Rating von AAA auf AA + herabgestuft, aus Sorge, dass der Regierung der politische Wille fehlt, um die finanziellen Probleme anzugehen, einschließlich eines massiven Haushaltsdefizits und einer steigenden Verschuldung. Es wird allgemein argumentiert, dass der Umzug von S & P die Kreditkosten erhöht - nicht nur für die amerikanische Regierung, sondern auch für Verbraucher und für Unternehmen.

Die Auswirkungen waren bereits an der Börse zu spüren, wo die Technologie und andere Sektoren unter Druck geraten. Die zehn größten Akteure der Technologiebranche, darunter Apple, Microsoft, IBM, Google, Oracle, Intel, Siemens, Qualcomm, Cisco und SAP, hatten nach der Eröffnungsglocke am Montag alle Probleme. Dies geschah nur einen Monat, nachdem eine zweiwöchige Marktrallye im Technologiebereich zu einem krassen Stillstand kam, als das US Bureau of Labour seine monatliche Job-Umfrage ausstellte. Dies beweist erneut, dass die Technologieaktien sehr anfällig für weitere wirtschaftliche Bedingungen sind.

Der einfache Grund ist, dass Verbraucher und Unternehmen Technologie immer noch als Produkte und Dienstleistungen betrachten, die das Geschäft unterstützen, und nicht als Werkzeuge, die für die Geschäftstätigkeit notwendig sind. Wenn das Geld knapp ist, wird weniger für Hardware, Software und andere technische Güter und Dienstleistungen ausgegeben. Dies gilt insbesondere für kleine Unternehmen und Heimarbeiter, die stattdessen versuchen werden, die vorhandene Ausrüstung fortzusetzen.

Die offensichtliche Frage ist nun, was können die Vereinigten Staaten tun, um die Bewertung wieder zu verbessern. Aber weil das beispiellos ist, ist die Antwort nicht so klar. Für den Anfang können wir jedoch die Worte der Weisheit aus China hören, das jetzt der viertgrößte Eigentümer amerikanischer Schulden ist. Dies bedeutet, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten ausgeben und nicht so viel Schulden aufbringen müssen.

Für viele, selbst für kleine Unternehmen, ist das leichter gesagt als getan. Zum einen müssen Sie oft Geld ausgeben, um Geld zu verdienen.

Glücklicherweise ist die Tech-Branche belastbar. Selbst als sich Japan in diesem Frühjahr von einem Erdbeben erholte und die Ölpreise sprangen, herrschte immer noch ein starkes Vertrauen in den Technologiesektor. Vergessen Sie nicht, dass viele der Unternehmen, die die Notierungen der Aktienkurse derzeit spüren, aussagekräftige Finanzberichte für das erste Quartal 2011 herausgeben.

Die Technologie gilt nach wie vor als Innovationsquelle, und während die Kreditkosten für viele Unternehmen sicherlich steigen werden, wird der Tech-Sektor diesen Sturm wahrscheinlich relativ gut überstehen. Die Frage ist, ob der Rest des Landes das Gleiche tun kann.


Video: Goldman Sachs Report DOWNGRADE of Tech Market sector news google, amazon, intel, nvidia trump


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com