Was kostet es, Faxe per E-Mail zu erhalten?

{h1}

Erfahren sie mehr über das faxen von e-mails.

Die meisten Internet-Faxdienste erheben eine monatliche Gebühr, die zwischen 10 und 30 US-Dollar pro Monat liegt. Dieselben Dienste erheben normalerweise eine einmalige Einrichtungsgebühr von 10 bis 20 USD. Dafür erhalten Sie eine individuelle Faxnummer - in der Regel in Ihrer Ortsvorwahl. Einige Dienste bieten auch zusätzliche Funktionen, z. B. ein Voicemail-Konto.

Wenn Sie Faxe über das Internet an andere Faxgeräte senden müssen, zahlen Sie normalerweise eine Gebühr pro Minute. Diese Gebühr kann für inländische Faxe nur 5 bis 10 Cent pro Minute betragen, und Übersee-Faxe sind natürlich teurer. Andere Optionen, wie eine gebührenfreie Faxnummer oder Broadcast-Faxfunktion, kosten ebenfalls mehr.

Einige Dienste - beispielsweise eFax.com - bieten kostenlose Versionen an. Die Aussicht auf kostenloses Internet-Faxen ist zwar verlockend, es sollte jedoch beachtet werden, dass es schwierig ist, eine Nummer in Ihrer Vorwahl zu sichern. Darüber hinaus umfassen diese Dienste in der Regel Werbung. Diese Werbung befindet sich beispielsweise in der E-Mail, die das Fax als Anhang enthält. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kunden vor Ort ein Ferngespräch zahlen müssen, um Ihnen ein Fax zu senden, oder wenn Sie sich darüber Gedanken machen, ob Ihre Geschäftsfaxe Anzeigen für andere Unternehmen enthalten, sind diese Dienste möglicherweise nicht für Sie bestimmt. Darüber hinaus haben viele Dienste, die einmal einen kostenlosen Internet-Faxdienst angeboten haben, ihre Geschäftstätigkeit eingestellt, und die verbleibenden kostenlosen Dienste sind möglicherweise nicht mehr lange kostenlos.

Die meisten Internet-Faxdienste erheben eine monatliche Gebühr, die zwischen 10 und 30 US-Dollar pro Monat liegt. Dieselben Dienste erheben normalerweise eine einmalige Einrichtungsgebühr von 10 bis 20 USD. Dafür erhalten Sie eine individuelle Faxnummer - in der Regel in Ihrer Ortsvorwahl. Einige Dienste bieten auch zusätzliche Funktionen, z. B. ein Voicemail-Konto.

Wenn Sie Faxe über das Internet an andere Faxgeräte senden müssen, zahlen Sie normalerweise eine Gebühr pro Minute. Diese Gebühr kann für inländische Faxe nur 5 bis 10 Cent pro Minute betragen, und Übersee-Faxe sind natürlich teurer. Andere Optionen, wie eine gebührenfreie Faxnummer oder Broadcast-Faxfunktion, kosten ebenfalls mehr.

Einige Dienste - beispielsweise eFax.com - bieten kostenlose Versionen an. Die Aussicht auf kostenloses Internet-Faxen ist zwar verlockend, es sollte jedoch beachtet werden, dass es schwierig ist, eine Nummer in Ihrer Vorwahl zu sichern. Darüber hinaus umfassen diese Dienste in der Regel Werbung. Diese Werbung befindet sich beispielsweise in der E-Mail, die das Fax als Anhang enthält. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Kunden vor Ort ein Ferngespräch zahlen müssen, um Ihnen ein Fax zu senden, oder wenn Sie sich darüber Gedanken machen, ob Ihre Geschäftsfaxe Anzeigen für andere Unternehmen enthalten, sind diese Dienste möglicherweise nicht für Sie bestimmt. Darüber hinaus haben viele Dienste, die einmal einen kostenlosen Internet-Faxdienst angeboten haben, ihre Geschäftstätigkeit eingestellt, und die verbleibenden kostenlosen Dienste sind möglicherweise nicht mehr lange kostenlos.


Video: Faxfunktion in der Fritzbox einrichten und Faxe per E-Mail empfangen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com