Was Arbeitgeber über Beschäftigungssteuern wissen müssen

{h1}

Eine der wichtigsten aufgaben, die unternehmer übernehmen, wenn sie mitarbeiter einstellen, ist es, die quellensteuern der mitarbeiter ordnungsgemäß zu berechnen und sie an den internal revenue service zu überweisen.

Eine der wichtigsten Aufgaben, die Unternehmer übernehmen, wenn sie Mitarbeiter einstellen, ist es, die Quellensteuern der Mitarbeiter richtig zu berechnen und sie rechtzeitig an den Internal Revenue Service zu überweisen. Hier ist was Sie wissen müssen

Die IRS nennt die Quellensteuer „Vertrauenssteuern“, da ein Arbeitgeber verpflichtet ist, die Steuern bis zur Überweisung an die IRS im Vertrauen zu halten. In der Fachsprache werden Treuhandsteuern häufig als 941-Steuern bezeichnet, da der vierteljährliche Bericht, den alle Arbeitgeber dem IRS vorzulegen haben, das IRS-Formular 941 genannt wird. Der IRS bietet eine umfassende Liste der Arbeitnehmersteuerthemen, die alle neuen Unternehmen und Manager sollten lesen und voll verstehen

IRS-Bestimmungen

Abhängig von der Anzahl der Personen, die Ihr Unternehmen beschäftigt, sind Sie verpflichtet, alle einbehaltenen Steuern innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen nach Abzug der Abrechnung zu zahlen. Die Steuern können per Scheck, Zahlungsanweisung oder in bar bei einer Bank hinterlegt werden, die zur Annahme von Beschäftigungssteuereinlagen befugt ist, oder über das elektronische Steuergesetz.

Sie müssen sich über die IRS-Vorschriften bezüglich der Arbeitnehmersteuern informieren. Einige Buchhaltungsprogramme, wie QuickBooks und QuickBooks Pro, sorgen für korrekte Berechnungen, machen direkte Einzahlungen und steuern die Überweisung von Steuern an das US-Finanzministerium.

Das Steuersystem der US-Arbeitnehmer verlangt von den Arbeitgebern einen Teil ihrer Steuern, wobei der Arbeitgeber bestimmte Teile berücksichtigt. Beispielsweise müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber den gleichen Prozentsatz der Arbeitnehmerentschädigung zahlen, die der Sozialversicherungssteuer und der Medicare-Steuer unterliegen.

Die Arbeitgeber müssen viele Regeln und Vorschriften einhalten, um der Erhebung und Überweisung von Quellensteuern für Arbeitnehmer zu entsprechen. Die Regeln sind komplex und ändern sich häufig. In Anbetracht dessen erkennen viele Unternehmen eine externe Lohnbuchhaltung oder eine professionelle Arbeitgeberorganisation, um sich um die Buchführung und den IRS-Bericht und die Geldüberweisungen zu kümmern.

Outsourcing der Gehaltsabrechnung

Lohnabrechnungsdienste wickeln die Gehaltsabrechnung Ihres Unternehmens ab und legen dann für Sie unter der Kennnummer Ihres Bundessteuerpflichtigen eine Steuererklärung des Bundes ab. Sie führen außerdem Aufzeichnungen und geben am Ende des Jahres die W-2-Anweisungen Ihrer Mitarbeiter ab.

Professionelle Arbeitgeberorganisationen, manchmal auch als Leasinggesellschaften bezeichnet, verhalten sich etwas anders. Sie übernehmen alle Funktionen eines Lohnabrechnungsdienstes, sie haben jedoch eine "Mitarbeitsvereinbarung" mit Ihren Mitarbeitern und eine eindeutige Steueridentifikationsnummer. Sie bieten auch Vorteile und behandeln alle Personalfragen. Sie können ein Unternehmen häufig für die Kosten der Arbeitnehmerentschädigungsversicherung einsparen, da das PEO viele Unternehmen zusammenfassen kann, um einen guten Preis zu erhalten.

Wenn Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auslagern und sicherstellen, dass der von Ihnen gewählte Service für jeden Staat, in dem Sie Mitarbeiter haben, registriert ist, müssen Sie sicherstellen, dass der von Ihnen verwendete Service registriert ist. Alle wichtigen Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienste und PEOs sind in allen 50 Bundesstaaten legal tätig, aber möglicherweise finden Sie einen kleinen Lohnabrechnungsdienst, der nicht bei der Arbeitslosenversicherungskommission in einem bestimmten Staat registriert ist. Dies kann sowohl für den Staat als auch für die IRS zu Problemen führen.

Selbst wenn Sie einen großen Gehaltsabrechnungsservice oder einen PEO-Dienst in Anspruch nehmen, sind Sie technisch immer für Fehler verantwortlich, die sie machen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass der von Ihnen gewählte Dienst einen Fehler aufweist und die Versicherungspolice versäumt wird, um Sie abzudecken.

Sam Thacker ist Partner in Austin, Texas Business Finance-Lösungen.

Eine der wichtigsten Aufgaben, die Unternehmer übernehmen, wenn sie Mitarbeiter einstellen, ist es, die Quellensteuern der Mitarbeiter richtig zu berechnen und sie rechtzeitig an den Internal Revenue Service zu überweisen. Hier ist was Sie wissen müssen

Die IRS nennt die Quellensteuer „Vertrauenssteuern“, da ein Arbeitgeber verpflichtet ist, die Steuern bis zur Überweisung an die IRS im Vertrauen zu halten. In der Fachsprache werden Treuhandsteuern häufig als 941-Steuern bezeichnet, da der vierteljährliche Bericht, den alle Arbeitgeber dem IRS vorzulegen haben, das IRS-Formular 941 genannt wird. Der IRS bietet eine umfassende Liste der Arbeitnehmersteuerthemen, die alle neuen Unternehmen und Manager sollten lesen und voll verstehen

IRS-Bestimmungen

Abhängig von der Anzahl der Personen, die Ihr Unternehmen beschäftigt, sind Sie verpflichtet, alle einbehaltenen Steuern innerhalb einer bestimmten Anzahl von Tagen nach Abzug der Abrechnung zu zahlen. Die Steuern können per Scheck, Zahlungsanweisung oder in bar bei einer Bank hinterlegt werden, die zur Annahme von Beschäftigungssteuereinlagen befugt ist, oder über das elektronische Bundessteuerzahlungssystem.

Sie müssen sich über die IRS-Vorschriften bezüglich der Arbeitnehmersteuern informieren. Einige Buchhaltungsprogramme, wie QuickBooks und QuickBooks Pro, sorgen für korrekte Berechnungen, machen direkte Einzahlungen und steuern die Überweisung von Steuern an das US-Finanzministerium.

Das Steuersystem der US-Arbeitnehmer verlangt von den Arbeitgebern einen Teil ihrer Steuern, wobei der Arbeitgeber bestimmte Teile berücksichtigt. Beispielsweise müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber den gleichen Prozentsatz der Arbeitnehmerentschädigung zahlen, die der Sozialversicherungssteuer und der Medicare-Steuer unterliegen.

Die Arbeitgeber müssen viele Regeln und Vorschriften einhalten, um der Erhebung und Überweisung von Quellensteuern für Arbeitnehmer zu entsprechen. Die Regeln sind komplex und ändern sich häufig. In Anbetracht dessen erkennen viele Unternehmen eine externe Lohnbuchhaltung oder eine professionelle Arbeitgeberorganisation, um sich um die Buchführung und den IRS-Bericht und die Geldüberweisungen zu kümmern.

Outsourcing der Gehaltsabrechnung

Lohnabrechnungsdienste wickeln die Gehaltsabrechnung Ihres Unternehmens ab und legen dann für Sie unter der Kennnummer Ihres Bundessteuerpflichtigen eine Steuererklärung des Bundes ab. Sie führen außerdem Aufzeichnungen und geben am Ende des Jahres die W-2-Anweisungen Ihrer Mitarbeiter ab.

Professionelle Arbeitgeberorganisationen, manchmal auch als Leasinggesellschaften bezeichnet, verhalten sich etwas anders. Sie übernehmen alle Funktionen eines Lohnabrechnungsdienstes, sie haben jedoch eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern und verwenden eine eindeutige Steueridentifikationsnummer. Sie bieten auch Vorteile und behandeln alle Personalfragen. Sie können ein Unternehmen häufig für die Kosten der Arbeitnehmerentschädigungsversicherung einsparen, da das PEO viele Unternehmen zusammenfassen kann, um einen guten Preis zu erhalten.

Wenn Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auslagern und sicherstellen, dass der von Ihnen gewählte Service für jeden Staat, in dem Sie Mitarbeiter haben, registriert ist, müssen Sie sicherstellen, dass der von Ihnen verwendete Service registriert ist. Alle wichtigen Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienste und PEOs sind in allen 50 Bundesstaaten legal tätig, aber möglicherweise finden Sie einen kleinen Lohnabrechnungsdienst, der nicht bei der Arbeitslosenversicherungskommission in einem bestimmten Staat registriert ist. Dies kann sowohl für den Staat als auch für die IRS zu Problemen führen.

Selbst wenn Sie einen großen Gehaltsabrechnungsservice oder einen PEO-Dienst in Anspruch nehmen, sind Sie technisch immer für Fehler verantwortlich, die sie machen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass der von Ihnen gewählte Dienst einen Fehler aufweist und die Versicherungspolice versäumt wird, um Sie abzudecken.

Sam Thacker ist Partner in Austin, Texas Business Finance-Lösungen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com