Was ist ein "kleines Unternehmen"?

{h1}

Wenn ihre kunden kleine unternehmen sind, wissen sie wahrscheinlich, dass es kein "kleines unternehmen" gibt. Ich meine, es ist nicht relevant, märkte nach ihrer anzahl von angestellten als "kmu" (small-medium business) zu kategorisieren. Dies ist jedoch ein häufiger fehler in den wirtschaftsmedien. Was hat ein software-startup mit 6 mitarbeitern mit einem 7-11-franchise mit 6 mitarbeitern gemeinsam?

Wenn Ihre Kunden kleine Unternehmen sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass es keine „kleinen Unternehmen“ gibt. Ich meine, es ist nicht relevant, Märkte nach der Anzahl der Beschäftigten als "KMU" (Klein- und Mittelbetriebe) zu kategorisieren. Dies ist jedoch ein häufiger Fehler in den Wirtschaftsmedien. Was hat ein Software-Startup mit 6 Mitarbeitern mit einem 7-11-Franchise mit 6 Mitarbeitern gemeinsam? Nichts außer der Anzahl der Mitarbeiter.

Ich werde daran erinnert, weil ich heute mit Reena Kapoor, einer anderen Technologiemarketing-Beraterin, zu Mittag gegessen habe. Reena hat es in einem Marketing für kleine und mittlere Unternehmen sehr gut formuliert. Sie fragt sich, ob "die gesamte SMB-Terminologie in einem Unternehmensparadigma von" Es gibt uns - Unternehmen - und dann gibt es den Rest der Welt, die alle in SMB zusammengefasst werden können. "

Sie empfiehlt, das SMB in kleinere Segmente aufzuteilen. „Wer ist dein wahres Ziel, Sweet Spot? Dies ist abhängig von vielen Fragen (Kriterien) wie:


  • Was sind einige der Schmerzpunkte, die Ihre Lösung lindert?

  • Für welches Segment ist der Schmerzpunkt am relevantesten? Am akutesten?

  • Wie viel wollen sie ausgeben, um sie zu lindern?

  • Wie passt das zu Ihrem Angebot? Ihr Preis?

Vergiss das Casting eines großen Netzes. Beantworten Sie diese Fragen und Sie werden feststellen, dass das Marketing, das Sie durchführen, Ihre Kleinunternehmen werden fokussierter und erfolgreicher.

Wenn Ihre Kunden kleine Unternehmen sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass es keine „kleinen Unternehmen“ gibt. Ich meine, es ist nicht relevant, Märkte nach der Anzahl der Beschäftigten als "KMU" (Klein- und Mittelbetriebe) zu kategorisieren. Dies ist jedoch ein häufiger Fehler in den Wirtschaftsmedien. Was hat ein Software-Startup mit 6 Mitarbeitern mit einem 7-11-Franchise mit 6 Mitarbeitern gemeinsam? Nichts außer der Anzahl der Mitarbeiter.

Ich werde daran erinnert, weil ich heute mit Reena Kapoor, einer anderen Technologiemarketing-Beraterin, zu Mittag gegessen habe. Reena hat es in einem Marketing für kleine und mittlere Unternehmen sehr gut formuliert. Sie fragt sich, ob "die gesamte SMB-Terminologie in einem Unternehmensparadigma von" dort liegt uns " — Unternehmen — und dann ist da noch der Rest der Welt, die alle zu SMB zusammengefasst werden können. “

Sie empfiehlt, das SMB in kleinere Segmente aufzuteilen. „Wer ist dein wahres Ziel, Sweet Spot? Dies ist abhängig von vielen Fragen (Kriterien) wie:


  • Was sind einige der Schmerzpunkte, die Ihre Lösung lindert?

  • Für welches Segment ist der Schmerzpunkt am relevantesten? Am akutesten?

  • Wie viel wollen sie ausgeben, um sie zu lindern?

  • Wie passt das zu Ihrem Angebot? Ihr Preis?

Vergiss das Casting eines großen Netzes. Beantworten Sie diese Fragen und Sie werden feststellen, dass das Marketing, das Sie durchführen, Ihre Kleinunternehmen werden fokussierter und erfolgreicher.

Wenn Ihre Kunden kleine Unternehmen sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass es keine „kleinen Unternehmen“ gibt. Ich meine, es ist nicht relevant, Märkte nach der Anzahl der Beschäftigten als "KMU" (Klein- und Mittelbetriebe) zu kategorisieren. Dies ist jedoch ein häufiger Fehler in den Wirtschaftsmedien. Was hat ein Software-Startup mit 6 Mitarbeitern mit einem 7-11-Franchise mit 6 Mitarbeitern gemeinsam? Nichts außer der Anzahl der Mitarbeiter.

Ich werde daran erinnert, weil ich heute mit Reena Kapoor, einer anderen Technologiemarketing-Beraterin, zu Mittag gegessen habe. Reena hat es in einem Marketing für kleine und mittlere Unternehmen sehr gut formuliert. Sie fragt sich, ob "die gesamte SMB-Terminologie in einem Unternehmensparadigma von" dort liegt uns " — Unternehmen — und dann ist da noch der Rest der Welt, die alle zu SMB zusammengefasst werden können. “

Sie empfiehlt, das SMB in kleinere Segmente aufzuteilen. „Wer ist dein wahres Ziel, Sweet Spot? Dies ist abhängig von vielen Fragen (Kriterien) wie:


  • Was sind einige der Schmerzpunkte, die Ihre Lösung lindert?

  • Für welches Segment ist der Schmerzpunkt am relevantesten? Am akutesten?

  • Wie viel wollen sie ausgeben, um sie zu lindern?

  • Wie passt das zu Ihrem Angebot? Ihr Preis?

Vergiss das Casting eines großen Netzes. Beantworten Sie diese Fragen und Sie werden feststellen, dass das Marketing, das Sie durchführen, Ihre Kleinunternehmen werden fokussierter und erfolgreicher.


Video: Mein kleines Unternehmen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com