Was ist Venture Capital Due Diligence?

{h1}

Es gibt zwei hauptarten der risikokapital-due diligence: die geschäftliche due diligence und die rechtliche due diligence. Lesen sie unseren leitfaden zu diesen beiden typen und was für beide erforderlich ist.

Es gibt zwei Hauptarten der Risikokapital-Due Diligence: geschäftliche Due Diligence und rechtliche Sorgfaltspflicht.

Geschäftliche Due Diligence

Bevor Risikokapitalgeber in Ihr Unternehmen investieren, führen sie eine Due Diligence-Prüfung durch. Dies umfasst im Allgemeinen:

  • Eine Überprüfung des Marktes für das Produkt des Unternehmens
  • Eine Hintergrundüberprüfung der Gründer und des Managementteams
  • Der Wettbewerb für das Unternehmen
  • Gespräche mit Schlüsselkunden des Unternehmens
  • Eine Analyse der Finanzprognosen für das Unternehmen
  • Eine Überprüfung etwaiger Lücken im Managementteam

Rechtliche Due Diligence

Risikokapitalgeber lassen ihre Anwälte auch eine rechtliche Due Diligence durchführen. Sie sollten mit einer Due-Diligence-Checkliste der Anwälte der Risikokapitalgeber rechnen, die Informationen über das Unternehmen anfordert.

Das Beantworten kann zeitaufwändig sein, und Sie müssen sicherstellen, dass alle Ihre rechtlichen Dokumente in Ordnung sind. Wenn dies nicht der Fall ist, wird dies den Deal verzögern oder sogar töten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Anwalt erfahren ist und wissen, was Sie zu erwarten haben.

Hier sind einige Dokumente, die Sie für eine schnelle Übergabe vorbereiten sollten:

  • Schlüsselverträge für das Unternehmen
  • Arbeitsverträge
  • Protokoll und Zustimmung des Verwaltungsrats und der Aktionäre
  • Vertraulichkeits- und Erfindungsverträge mit Mitarbeitern
  • Unternehmenscharta und Geschäftsordnung
  • Dokumente im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten
  • Patente und Urheberrechte sowie andere Dokumente im Zusammenhang mit geistigem Eigentum

Durch Überprüfen und Lesen der Dokumente in dieser Liste wird der Abschluss eines Geschäfts beschleunigt.

Es gibt zwei Hauptarten der Risikokapital-Due Diligence: geschäftliche Due Diligence und rechtliche Sorgfaltspflicht.

Geschäftliche Due Diligence

Bevor Risikokapitalgeber in Ihr Unternehmen investieren, führen sie eine Due Diligence-Prüfung durch. Dies umfasst im Allgemeinen:

  • Eine Überprüfung des Marktes für das Produkt des Unternehmens
  • Eine Hintergrundüberprüfung der Gründer und des Managementteams
  • Der Wettbewerb für das Unternehmen
  • Gespräche mit Schlüsselkunden des Unternehmens
  • Eine Analyse der Finanzprognosen für das Unternehmen
  • Eine Überprüfung etwaiger Lücken im Managementteam

Rechtliche Due Diligence

Risikokapitalgeber lassen ihre Anwälte auch eine rechtliche Due Diligence durchführen. Sie sollten mit einer Due-Diligence-Checkliste der Anwälte der Risikokapitalgeber rechnen, die Informationen über das Unternehmen anfordert.

Das Beantworten kann zeitaufwändig sein, und Sie müssen sicherstellen, dass alle Ihre rechtlichen Dokumente in Ordnung sind. Wenn dies nicht der Fall ist, wird dies den Deal verzögern oder sogar töten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Anwalt erfahren ist und wissen, was Sie zu erwarten haben.

Hier sind einige Dokumente, die Sie für eine schnelle Übergabe vorbereiten sollten:

  • Schlüsselverträge für das Unternehmen
  • Arbeitsverträge
  • Protokoll und Zustimmung des Verwaltungsrats und der Aktionäre
  • Vertraulichkeits- und Erfindungsverträge mit Mitarbeitern
  • Unternehmenscharta und Geschäftsordnung
  • Dokumente im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten
  • Patente und Urheberrechte sowie andere Dokumente im Zusammenhang mit geistigem Eigentum

Durch Überprüfen und Lesen der Dokumente in dieser Liste wird der Abschluss eines Geschäfts beschleunigt.

Es gibt zwei Hauptarten der Risikokapital-Due Diligence: geschäftliche Due Diligence und rechtliche Sorgfaltspflicht.

Geschäftliche Due Diligence

Bevor Risikokapitalgeber in Ihr Unternehmen investieren, führen sie eine Due Diligence-Prüfung durch. Dies umfasst im Allgemeinen:

  • Eine Überprüfung des Marktes für das Produkt des Unternehmens
  • Eine Hintergrundüberprüfung der Gründer und des Managementteams
  • Der Wettbewerb für das Unternehmen
  • Gespräche mit Schlüsselkunden des Unternehmens
  • Eine Analyse der Finanzprognosen für das Unternehmen
  • Eine Überprüfung etwaiger Lücken im Managementteam

Rechtliche Due Diligence

Risikokapitalgeber lassen ihre Anwälte auch eine rechtliche Due Diligence durchführen. Sie sollten mit einer Due-Diligence-Checkliste der Anwälte der Risikokapitalgeber rechnen, die Informationen über das Unternehmen anfordert.

Das Beantworten kann zeitaufwändig sein, und Sie müssen sicherstellen, dass alle Ihre rechtlichen Dokumente in Ordnung sind. Wenn dies nicht der Fall ist, wird dies den Deal verzögern oder sogar töten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Anwalt erfahren ist und wissen, was Sie zu erwarten haben.

Hier sind einige Dokumente, die Sie für eine schnelle Übergabe vorbereiten sollten:

  • Schlüsselverträge für das Unternehmen
  • Arbeitsverträge
  • Protokoll und Zustimmung des Verwaltungsrats und der Aktionäre
  • Vertraulichkeits- und Erfindungsverträge mit Mitarbeitern
  • Unternehmenscharta und Geschäftsordnung
  • Dokumente im Zusammenhang mit Rechtsstreitigkeiten
  • Patente und Urheberrechte sowie andere Dokumente im Zusammenhang mit geistigem Eigentum

Durch Überprüfen und Lesen der Dokumente in dieser Liste wird der Abschluss eines Geschäfts beschleunigt.


Video: Due Diligence Tips for Startups and Angel Investors


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com