Was die Q2-Trendwende von Wal-Mart Ihrem kleinen Unternehmen beibringen kann

{h1}

Der besser als erwartete quartalsergebnisbericht von wal-mart bietet lehren, von denen auch kleine unternehmen profitieren können.

Der weltweit größte Einzelhändler, Wal-Mart Stores, Inc., gab heute bekannt, dass der Umsatzrückgang in den USA in den USA um acht Quartale rückläufig ist. Die Reaktion des Unternehmens auf die schwierige US-Wirtschaft ist etwas, aus dem kleine Unternehmen eine wichtige Lektion ziehen können.

Laut dem vor der Eröffnung des heutigen Marktes vor dem Ergebnis des zweiten Quartals vorgelegten Ergebnisbericht von Wal-Mart war der Umsatz im zweiten Quartal im Wesentlichen unverändert. Die Inlandsverkäufe des Unternehmens stiegen nur um 1,8, wobei die Umsätze in den gleichen Filialen in den Wal-Mart-Stores um 0,9 Prozent und im Sam’s Club um 5 Prozent sanken. Was das wirklich rosigste Bild darstellt, waren die besseren internationalen Zahlen mit einem Umsatzplus von 16 Prozent.

Mit den insgesamt positiven Verkaufszahlen konnte der Mega-Einzelhändler die Erwartungen der Marktanalysten übertreffen, was sich im heutigen Handel für den Aktienkurs positiv auswirken sollte. Wal-Mart musste jedoch hart arbeiten, um diese Zahlen zu erreichen, indem die Kosten gesenkt und die ohnehin schon geringen operativen Margen weiter gesenkt wurden.

Obwohl Wal-Mart zeitweise als Geißel der kleinen Einzelhändler galt, hat er die gleichen Probleme wie seine Konkurrenten im Kleinbetrieb, nur in einem größeren Maßstab. Ohne die heute allgemein positiven Zahlen wäre dies das neunte Quartal in Folge gewesen, in dem die Umsätze in den gleichen Geschäften zurückgegangen sind. Dies spiegelt ein paar Jahre wider, von denen fast alle Akteure im Einzelhandel betroffen sind.

Die Schuldigen sind die üblichen Verdächtigen: hohe Arbeitslosigkeit, höhere Treibstoffkosten und Langzeitarbeitslosigkeit - nicht nur, dass die Menschen arbeitslos sind, sie sind schon lange arbeitslos. Steigende Nahrungsmittelpreise haben auch nicht geholfen. Je mehr Familienbudgets in den Bereichen Nahrungsmittel, Treibstoff und Wohnraum gebunden sind, sinkt ihre Fähigkeit, für andere Gegenstände aufzukommen.

Die Tatsache, dass Sam’s Club Stores tatsächlich einen Umsatzanstieg verzeichneten, ist ein großer Hinweis darauf, wie die Verbraucher sich fühlen: Sam’s Club verkauft traditionell Massenware zu Preisen, die in der Regel sogar noch niedriger sind als die von Big Box-Einzelhändlern und Lebensmittelgeschäftsketten. Dies ist eine harte Nuss für kleine Unternehmen, da Wal-Mart aufgrund seiner enormen Kaufkraft Waren so billig zum Verkauf anbietet.

Die Lehren können jedoch aus dem anderen Schlüssel für die verbesserte Zahl von Wal-Mart gezogen werden: geringere Betriebskosten. Dies ist übrigens möglich, ohne die Menschen zu entlassen.

Das Erste, worauf die Experten hinweisen, ist ein besseres Bestandsmanagement. Seien Sie bei der Erfüllung Ihrer Kundennachfrage ohne Wartezeit und Sie können kurzfristige Versandkosten für nicht vorrätige Artikel vermeiden. Durch die weitestgehende Automatisierung von Prozessen werden Ihre Mitarbeiter weniger wichtige Aufgaben erledigen können.

Sehen Sie sich auch Ihre Rechnung für Online- und IT-Services an. Zahlen Sie zu viel für Hochgeschwindigkeits-Internetdienste? Sie haben eine gute Chance. Und was ist mit dem Telefondienst? Möglicherweise können Sie Geld sparen, indem Sie von einer herkömmlichen POTS-Leitung zu einem VoIP-Dienst (Voice-over-IP) wechseln, der Ihre Internetverbindung huckepack trägt. VoIP ist nicht jedermanns Sache, aber manchmal kann es zu echten Einsparungen führen.

Verwalten Sie Ihre Dienstanbieter auch mit Bedacht. Wenn Sie zur Verwaltung Ihrer IT einen externen Support verwenden, die Zimmerreinigung übernehmen oder nur Wasser liefern, beginnen Sie mit dem Neuaushandeln dieser Verträge, sobald diese aufkommen. Reduzieren Sie diese Kosten und strecken Sie diese Leistungen so weit wie möglich.

Das Verringern der Betriebsmargen macht keinen Spaß, aber es ist eine gute Möglichkeit, diesen wirtschaftlichen Sturm zu überstehen.


Was die Q2-Trendwende von Wal-Mart Ihrem kleinen Unternehmen beibringen kann: unternehmen

Brian Proffitt ist ein erfahrener Technologiejournalist, -analytiker und -autor mit Erfahrung in einer Vielzahl von Technologien, einschließlich Cloud, Virtualisierung und Endgeräten. Folgen Sie ihm auf Twitter @TheTechScribe und Google+ unter + Brian Proffitt.

Der weltweit größte Einzelhändler, Wal-Mart Stores, Inc., gab heute bekannt, dass er den Umsatzrückgang in den US-Filialen in den gleichen Läden um acht Quartale rückgängig gemacht hat. Die Reaktion des Unternehmens auf die schwierige US-Wirtschaft ist etwas, aus dem kleine Unternehmen eine wichtige Lektion ziehen können.

Laut dem vor der Eröffnung des heutigen Marktes vor dem Ergebnis des zweiten Quartals vorgelegten Ergebnisbericht von Wal-Mart war der Umsatz im zweiten Quartal im Wesentlichen unverändert. Die Inlandsverkäufe des Unternehmens stiegen nur um 1,8, wobei die Umsätze in den gleichen Filialen in den Wal-Mart-Stores um 0,9 Prozent und im Sam’s Club um 5 Prozent sanken. Was das wirklich rosigste Bild darstellt, waren die besseren internationalen Zahlen mit einem Umsatzplus von 16 Prozent.

Mit den insgesamt positiven Verkaufszahlen konnte der Mega-Einzelhändler die Erwartungen der Marktanalysten übertreffen, was sich im heutigen Handel für den Aktienkurs positiv auswirken sollte. Wal-Mart musste jedoch hart arbeiten, um diese Zahlen zu erreichen, indem die Kosten gesenkt und die ohnehin schon geringen operativen Margen weiter gesenkt wurden.

Obwohl Wal-Mart zeitweise als Geißel der kleinen Einzelhändler galt, hat er die gleichen Probleme wie seine Konkurrenten im Kleinbetrieb, nur in einem größeren Maßstab. Ohne die heute allgemein positiven Zahlen wäre dies das neunte Quartal in Folge gewesen, in dem die Umsätze in den gleichen Geschäften zurückgegangen sind. Dies spiegelt ein paar Jahre wider, von denen fast alle Akteure im Einzelhandel betroffen sind.

Die Schuldigen sind die üblichen Verdächtigen: hohe Arbeitslosigkeit, höhere Treibstoffkosten und Langzeitarbeitslosigkeit - nicht nur, dass die Menschen arbeitslos sind, sie sind schon lange arbeitslos. Steigende Nahrungsmittelpreise haben auch nicht geholfen. Je mehr Familienbudgets in den Bereichen Nahrungsmittel, Treibstoff und Wohnraum gebunden sind, sinkt ihre Fähigkeit, für andere Gegenstände aufzukommen.

Die Tatsache, dass Sam’s Club Stores tatsächlich einen Umsatzanstieg verzeichneten, ist ein großer Hinweis darauf, wie die Verbraucher sich fühlen: Sam’s Club verkauft traditionell Massenware zu Preisen, die in der Regel sogar noch niedriger sind als die von Big Box-Einzelhändlern und Lebensmittelgeschäftsketten. Dies ist eine harte Nuss für kleine Unternehmen, da Wal-Mart aufgrund seiner enormen Kaufkraft Waren so billig zum Verkauf anbietet.

Die Lehren können jedoch aus dem anderen Schlüssel für die verbesserte Zahl von Wal-Mart gezogen werden: geringere Betriebskosten. Dies ist übrigens möglich, ohne die Menschen zu entlassen.

Das Erste, worauf die Experten hinweisen, ist ein besseres Bestandsmanagement. Seien Sie bei der Erfüllung Ihrer Kundennachfrage ohne Wartezeit und Sie können kurzfristige Versandkosten für nicht vorrätige Artikel vermeiden. Durch die weitestgehende Automatisierung von Prozessen werden Ihre Mitarbeiter weniger wichtige Aufgaben erledigen können.

Sehen Sie sich auch Ihre Rechnung für Online- und IT-Services an. Zahlen Sie zu viel für Hochgeschwindigkeits-Internetdienste? Sie haben eine gute Chance. Und was ist mit dem Telefondienst? Möglicherweise können Sie Geld sparen, indem Sie von einer herkömmlichen POTS-Leitung zu einem VoIP-Dienst (Voice-over-IP) wechseln, der Ihre Internetverbindung huckepack trägt. VoIP ist nicht jedermanns Sache, aber manchmal kann es zu echten Einsparungen führen.

Verwalten Sie Ihre Dienstanbieter auch mit Bedacht. Wenn Sie zur Verwaltung Ihrer IT einen externen Support verwenden, die Zimmerreinigung übernehmen oder nur Wasser liefern, beginnen Sie mit dem Neuaushandeln dieser Verträge, sobald diese aufkommen. Reduzieren Sie diese Kosten und strecken Sie diese Leistungen so weit wie möglich.

Das Verringern der Betriebsmargen macht keinen Spaß, aber es ist eine gute Möglichkeit, diesen wirtschaftlichen Sturm zu überstehen.


Was die Q2-Trendwende von Wal-Mart Ihrem kleinen Unternehmen beibringen kann: unternehmen

Brian Proffitt ist ein erfahrener Technologiejournalist, -analytiker und -autor mit Erfahrung in einer Vielzahl von Technologien, einschließlich Cloud, Virtualisierung und Endgeräten. Folgen Sie ihm auf Twitter @TheTechScribe und Google+ unter + Brian Proffitt.

Der weltweit größte Einzelhändler, Wal-Mart Stores, Inc., gab heute bekannt, dass der Umsatzrückgang in den USA in den USA um acht Quartale rückläufig ist. Die Reaktion des Unternehmens auf die schwierige US-Wirtschaft ist etwas, aus dem kleine Unternehmen eine wichtige Lektion ziehen können.

Laut dem vor der Eröffnung des heutigen Marktes vor dem Ergebnis des zweiten Quartals vorgelegten Ergebnisbericht von Wal-Mart war der Umsatz im zweiten Quartal im Wesentlichen unverändert. Die Inlandsverkäufe des Unternehmens stiegen nur um 1,8, wobei die Umsätze in den gleichen Filialen in den Wal-Mart-Stores um 0,9 Prozent und im Sam’s Club um 5 Prozent sanken. Was das wirklich rosigste Bild darstellt, waren die besseren internationalen Zahlen mit einem Umsatzplus von 16 Prozent.

Mit den insgesamt positiven Verkaufszahlen konnte der Mega-Einzelhändler die Erwartungen der Marktanalysten übertreffen, was sich im heutigen Handel für den Aktienkurs positiv auswirken sollte. Wal-Mart musste jedoch hart arbeiten, um diese Zahlen zu erreichen, indem die Kosten gesenkt und die ohnehin schon geringen operativen Margen weiter gesenkt wurden.

Obwohl Wal-Mart zeitweise als Geißel der kleinen Einzelhändler galt, hat er die gleichen Probleme wie seine Konkurrenten im Kleinbetrieb, nur in einem größeren Maßstab. Ohne die heute allgemein positiven Zahlen wäre dies das neunte Quartal in Folge gewesen, in dem die Umsätze in den gleichen Geschäften zurückgegangen sind. Dies spiegelt ein paar Jahre wider, von denen fast alle Akteure im Einzelhandel betroffen sind.

Die Schuldigen sind die üblichen Verdächtigen: hohe Arbeitslosigkeit, höhere Treibstoffkosten und Langzeitarbeitslosigkeit - nicht nur, dass die Menschen arbeitslos sind, sie sind schon lange arbeitslos. Steigende Nahrungsmittelpreise haben auch nicht geholfen. Je mehr Familienbudgets in den Bereichen Nahrungsmittel, Treibstoff und Wohnraum gebunden sind, sinkt ihre Fähigkeit, für andere Gegenstände aufzukommen.

Die Tatsache, dass Sam’s Club Stores tatsächlich einen Umsatzanstieg verzeichneten, ist ein großer Hinweis darauf, wie die Verbraucher sich fühlen: Sam’s Club verkauft traditionell Massenware zu Preisen, die in der Regel sogar noch niedriger sind als die von Big Box-Einzelhändlern und Lebensmittelgeschäftsketten. Dies ist eine harte Nuss für kleine Unternehmen, da Wal-Mart aufgrund seiner enormen Kaufkraft Waren so billig zum Verkauf anbietet.

Die Lehren können jedoch aus dem anderen Schlüssel für die verbesserte Zahl von Wal-Mart gezogen werden: geringere Betriebskosten. Dies ist übrigens möglich, ohne die Menschen zu entlassen.

Das Erste, worauf die Experten hinweisen, ist ein besseres Bestandsmanagement. Seien Sie bei der Erfüllung Ihrer Kundennachfrage ohne Wartezeit und Sie können kurzfristige Versandkosten für nicht vorrätige Artikel vermeiden. Durch die weitestgehende Automatisierung von Prozessen werden Ihre Mitarbeiter weniger wichtige Aufgaben erledigen können.

Sehen Sie sich auch Ihre Rechnung für Online- und IT-Services an. Zahlen Sie zu viel für Hochgeschwindigkeits-Internetdienste? Sie haben eine gute Chance. Und was ist mit dem Telefondienst? Möglicherweise können Sie Geld sparen, indem Sie von einer herkömmlichen POTS-Leitung zu einem VoIP-Dienst (Voice-over-IP) wechseln, der Ihre Internetverbindung huckepack trägt. VoIP ist nicht jedermanns Sache, aber manchmal kann es zu echten Einsparungen führen.

Verwalten Sie Ihre Dienstanbieter auch mit Bedacht. Wenn Sie zur Verwaltung Ihrer IT einen externen Support verwenden, die Zimmerreinigung übernehmen oder nur Wasser liefern, beginnen Sie mit dem Neuaushandeln dieser Verträge, sobald diese aufkommen. Reduzieren Sie diese Kosten und strecken Sie diese Leistungen so weit wie möglich.

Das Verringern der Betriebsmargen macht keinen Spaß, aber es ist eine gute Möglichkeit, diesen wirtschaftlichen Sturm zu überstehen.


Was die Q2-Trendwende von Wal-Mart Ihrem kleinen Unternehmen beibringen kann: kleinen

Brian Proffitt ist ein erfahrener Technologiejournalist, -analytiker und -autor mit Erfahrung in einer Vielzahl von Technologien, einschließlich Cloud, Virtualisierung und Endgeräten. Folgen Sie ihm auf Twitter @TheTechScribe und Google+ unter + Brian Proffitt.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com