Was brauchen kleine Unternehmen, um die Einstellung wieder aufzunehmen?

{h1}

Kleinunternehmer sagen, dass die nachfrage, nicht die verfügbarkeit von krediten oder vorhersagen über die künftigen wirtschaftlichen bedingungen, der wichtigste faktor bei ihren einstellungsentscheidungen ist.

Im Jahr 2003 boomte das Mirage Spa and Recreation. Mit 10 Mitarbeitern und einem Umsatz von 3 Millionen US-Dollar verzeichnete das in St. Louis ansässige Hot-Tub-Unternehmen von Karen Port und ihrem Ehemann das geschäftigste Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1988.

Innerhalb von zwei Jahren bemerkte Port jedoch die ersten Trends des größten wirtschaftlichen Abschwungs seit der Weltwirtschaftskrise.

"Die Dinge verbesserten sich nicht, obwohl der Dow weiter nach oben ging", sagt Port. „Wir bemerkten, dass die Leute nicht so häufig kamen.“ Bis 2008 waren nur fünf Mitarbeiter beschäftigt - so viele wie früher.

Seitdem ist es Port und ihren wenigen verbliebenen Vollzeitangestellten gelungen, das Geschäft durch die Übernahme von mehr Verantwortung über Wasser zu halten. Aber seit 2006 hat das Unternehmen keinen neuen Mitarbeiter eingestellt.

Kleine Unternehmen wie Mirage Spa beschäftigen die Hälfte aller Beschäftigten im Privatsektor und tragen laut der US-amerikanischen Small Business Administration (US-Small Business Administration) zu zwei Dritteln zum Wachstum neuer Arbeitsplätze bei. Damit die Arbeitslosenquote des Landes sinkt, müssen kleine Unternehmen mit der Einstellung beginnen. Aber was wird es brauchen, um dies zu erreichen?

"Für kleine Unternehmen ist die Einstellung das Letzte, was es gibt", sagt Donald Dutkowsky, Wirtschaftsprofessor an der Maxwell School der Syracuse University. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für die meisten kleinen Unternehmen die Lohnbuchhaltung ein großer Aufwand ist. Und für einige ist es das größte.

Dutkowsky sagt, dass Kleinunternehmer Vertrauen in die Wirtschaft und die Verfügbarkeit von Krediten haben müssen, bevor sie überhaupt daran denken können, neue Mitarbeiter hinzuzufügen.

Und der Kredit war knapp. Laut einem Bericht des Congressional Oversight Panel haben die Großbanken - die wichtigste Kreditquelle für kleine Unternehmen - zwischen 2008 und 2009 9 Prozent ihres Portfolios an kleinen Geschäftskrediten gekürzt. Im Jahr 2010 unterstützte die SBA Kredite in Höhe von 16,8 Mrd. USD, was einem Rückgang von 20 Prozent gegenüber 2007 entspricht.

Nachfrage bestimmt die Einstellung

Für viele kleine Unternehmen hat die Entscheidung, ob sie eingestellt werden sollen, wenig mit dem Zugang zu Krediten oder dem Verständnis der Eigentümer von wirtschaftlichen Indikatoren zu tun. Für die meisten kommt es auf etwas viel Einfacheres an: die Nachfrage.

„Wenn wir uns ökonomische Indikatoren anschauen, ist das für manche Unternehmen vielleicht schön. Aber wenn wir einstellen wollen, müssen wir es unterm Strich sehen “, sagt Port.

Für Port bedeutet dies eine Verbesserung des Immobilienmarktes. Sie sagt, die Immobilienkrise habe ihr Geschäft „erheblich“ beeinflusst. Spas sind ein Luxusartikel, sagt Port, und etwas, das Verbraucher kaufen, nachdem sie bereits ein oder zwei Jahre ein Haus besessen haben. Weniger Menschen, die ein Eigenheim kaufen, bedeuten weniger Investitionen in Heimbäder.

Und obwohl die Krise ihr Geschäft schlanker und effizienter gemacht hat, sagt Port, sie würde sofort neue Arbeiter einstellen, wenn sie könnte. "Wir sind kurz davor, Barebones zu sein", sagt Port. "Die Extras, die wir gerne erledigen möchten, sind einfach nicht fertig."

Trotzdem hat Port im vergangenen Jahr ein gesteigertes Vertrauen bei ihren Kunden und die Bereitschaft zu Ausgaben festgestellt. Sie ist optimistisch, dass sie innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre einen Techniker einstellen kann, der bei der Behebung des Geschäfts hilft.

Richard Hayman, der Just Molding, ein Franchising-Unternehmen für Custom-Moulding-Design und -Installation außerhalb von Washington, DC, betreibt, betont auch die Bedeutung des Vertrauens der Verbraucher. Er sagt, dass Regierungsprogramme zur Erleichterung der Kreditvergabe für kleine Unternehmen für ihn keinen Unterschied machen.

"Mein Problem ist, ich brauche mehr Kunden", sagt Hayman.

Der Umsatz des 12-Mitarbeiter-Unternehmens von Hayman sank von 2008 auf 2009 um 25 Prozent. Obwohl sich das Unternehmen seitdem erholt hat, ist es immer noch nicht auf das Niveau vor der Rezession zurückgekehrt.

Der Aufwärtstrend des vergangenen Jahres scheint jedoch anhalten. Hayman weist auf eine Reihe von Indikatoren hin: ein Anstieg der Wohnungswerte um 3 Prozent im letzten Jahr, einen stärkeren Wohnungsbau und einen starken Rückgang der lokalen Arbeitslosenquote. Noch wichtiger ist, dass Hayman wie Port gute Dinge von seinen Kunden hört.

„Unsere Kunden sagen uns, dass sie gewartet und gewartet haben und sich schließlich entschieden haben, den Abzug zu drücken. Wir sind für 2011 sehr optimistisch “, sagt er und fügt hinzu, dass er nächstes Jahr drei Mitarbeiter einstellen will.

Trotzdem bleibt Hayman vorsichtig. Im Gegensatz zu einem großen Unternehmen hat ein kleines Unternehmen nicht viel zusätzliches Geld in der Bank, sagt Hayman. Daher kann er seine Belegschaft nur aufstocken, wenn sich dies direkt auf seine Einnahmen auswirkt.

Mieten geschieht

Natürlich stellen schon einige kleine Unternehmen ein. Dem Intuit Small Employment Employment Index zufolge wuchs die Beschäftigung in kleinen Unternehmen von Dezember bis Februar jeden Monat um 0,3 Prozent (insgesamt 157.000 Arbeitsplätze) und setzte damit einen Aufwärtstrend fort, der im Oktober 2009 begann. Der Index basiert auf Zahlen der 60.000 Unternehmen von 20 Mitarbeitern oder weniger, die den Online-Abrechnungsservice von Intuit nutzen.

Zeitarbeit ist ebenfalls auf dem Vormarsch. Von Juli bis September letzten Jahres beschäftigten kleine Unternehmen 2,6 Millionen Leiharbeiter und Leiharbeiter pro Arbeitstag, berichtet Rob Wilson, Präsident der Personalfirma Employco USA, die landesweit Personalbeschaffung für mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen anbietet. Das sind 24,9 Prozent mehr Mitarbeiter pro Tag als im gleichen Quartal des Vorjahres, und die durchschnittliche tägliche Personalbeschäftigung im zweiten Quartal 2010 ist um 8,1 Prozent gestiegen, so ein Bericht der American Staffing Association.

"Je mehr sich die Wirtschaft erholt, desto stärker wird der Einsatz von Zeitarbeitskräften", sagt Wilson und fügt hinzu, dass sein Unternehmen einen starken Anstieg der Zahl der Zeitarbeitsunternehmen, die von kleinen Unternehmen angestellt werden, gesehen hat.

Positiv zu vermerken ist der Thomson Reuters / PayNet Small Business Lending Index, der das Gesamtvolumen der Finanzierung von US-amerikanischen Kleinunternehmen misst, im Januar im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent gestiegen Die saisonbereinigte Kreditaufnahme fiel sogar knapp unter den Stand vom November.

"Wir sind noch nicht aus dem Wald", sagt William Phelan, Präsident von PayNet. "Aber wir bewegen uns in eine positive Richtung." Die Zahlen liefern "einen eindeutigen Beweis dafür, dass kleine Unternehmen wieder wachsen."

Kleinunternehmer haben jedoch deutlich gemacht, dass der Zugang zu Krediten nur ein Teil der Geschichte ist. Der eigentliche Schlüssel für eine robuste Wiederaufnahme der Einstellungen hängt von einer Sache ab: der steigenden Nachfrage der Kunden. Je mehr Produkte und Dienstleistungen Menschen kaufen möchten, desto mehr Menschen können kleine Unternehmen einstellen. Alles andere ist nur Wunschdenken.


Kevin Morris ist ein freiberuflicher Schriftsteller, der sich auf Business spezialisiert hat, sowie Professor für Journalistik an der Roy H. Park School of Communications am Ithaca College.

Im Jahr 2003 boomte das Mirage Spa and Recreation. Mit 10 Mitarbeitern und einem Umsatz von 3 Millionen US-Dollar verzeichnete das in St. Louis ansässige Hot-Tub-Unternehmen von Karen Port und ihrem Ehemann das geschäftigste Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1988.

Innerhalb von zwei Jahren bemerkte Port jedoch die ersten Trends des größten wirtschaftlichen Abschwungs seit der Weltwirtschaftskrise.

"Die Dinge verbesserten sich nicht, obwohl der Dow weiter nach oben ging", sagt Port. „Wir bemerkten, dass die Leute nicht so häufig kamen.“ Bis 2008 waren nur fünf Mitarbeiter beschäftigt - so viele wie früher.

Seitdem ist es Port und ihren wenigen verbliebenen Vollzeitangestellten gelungen, das Geschäft durch die Übernahme von mehr Verantwortung über Wasser zu halten. Aber seit 2006 hat das Unternehmen keinen neuen Mitarbeiter eingestellt.

Kleine Unternehmen wie Mirage Spa beschäftigen die Hälfte aller Beschäftigten im Privatsektor und tragen laut der US-amerikanischen Small Business Administration (US-Small Business Administration) zu zwei Dritteln zum Wachstum neuer Arbeitsplätze bei. Damit die Arbeitslosenquote des Landes sinkt, müssen kleine Unternehmen mit der Einstellung beginnen. Aber was wird es brauchen, um dies zu erreichen?

"Für kleine Unternehmen ist die Einstellung das Letzte, was es gibt", sagt Donald Dutkowsky, Wirtschaftsprofessor an der Maxwell School der Syracuse University. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für die meisten kleinen Unternehmen die Lohnbuchhaltung ein erheblicher Aufwand ist. Und für einige ist es das größte.

Dutkowsky sagt, dass Kleinunternehmer Vertrauen in die Wirtschaft und die Verfügbarkeit von Krediten haben müssen, bevor sie überhaupt daran denken können, neue Mitarbeiter hinzuzufügen.

Und der Kredit war knapp. Laut einem Bericht des Congressional Oversight Panel haben die Großbanken - die wichtigste Kreditquelle für kleine Unternehmen - zwischen 2008 und 2009 9 Prozent ihres Portfolios an kleinen Geschäftskrediten gekürzt. Im Jahr 2010 unterstützte die SBA Kredite in Höhe von 16,8 Mrd. USD, was einem Rückgang von 20 Prozent gegenüber 2007 entspricht.

Nachfrage bestimmt die Einstellung

Für viele kleine Unternehmen hat die Entscheidung, ob sie eingestellt werden sollen, wenig mit dem Zugang zu Krediten oder dem Verständnis der Eigentümer von wirtschaftlichen Indikatoren zu tun. Für die meisten kommt es auf etwas viel Einfacheres an: die Nachfrage.

„Wenn wir uns ökonomische Indikatoren anschauen, ist das für manche Unternehmen vielleicht schön. Aber wenn wir einstellen wollen, müssen wir es unterm Strich sehen “, sagt Port.

Für Port bedeutet dies eine Verbesserung des Immobilienmarktes. Sie sagt, die Immobilienkrise habe ihr Geschäft „erheblich“ beeinflusst. Spas sind ein Luxusartikel, sagt Port, und etwas, das Verbraucher kaufen, nachdem sie bereits ein oder zwei Jahre ein Haus besessen haben. Weniger Menschen, die ein Eigenheim kaufen, bedeuten weniger Investitionen in Heimbäder.

Und obwohl die Krise ihr Geschäft schlanker und effizienter gemacht hat, sagt Port, sie würde sofort neue Arbeiter einstellen, wenn sie könnte. "Wir sind kurz davor, Barebones zu sein", sagt Port. "Die Extras, die wir gerne erledigen möchten, sind einfach nicht fertig."

Trotzdem hat Port im vergangenen Jahr ein gesteigertes Vertrauen bei ihren Kunden und die Bereitschaft zu Ausgaben festgestellt. Sie ist optimistisch, dass sie innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre einen Techniker einstellen kann, der bei der Behebung des Geschäfts hilft.

Richard Hayman, der Just Molding, ein Franchising-Unternehmen für Custom-Moulding-Design und -Installation außerhalb von Washington, DC, betreibt, betont auch die Bedeutung des Vertrauens der Verbraucher. Er sagt, dass Regierungsprogramme zur Erleichterung der Kreditvergabe für kleine Unternehmen für ihn keinen Unterschied machen.

"Mein Problem ist, ich brauche mehr Kunden", sagt Hayman.

Der Umsatz des 12-Mitarbeiter-Unternehmens von Hayman sank von 2008 auf 2009 um 25 Prozent. Obwohl sich das Unternehmen seitdem erholt hat, ist es immer noch nicht auf das Niveau vor der Rezession zurückgekehrt.

Der Aufwärtstrend des vergangenen Jahres scheint jedoch anhalten. Hayman weist auf eine Reihe von Indikatoren hin: ein Anstieg der Wohnungswerte um 3 Prozent im letzten Jahr, einen stärkeren Wohnungsbau und einen starken Rückgang der lokalen Arbeitslosenquote. Noch wichtiger ist, dass Hayman wie Port gute Dinge von seinen Kunden hört.

„Unsere Kunden sagen uns, dass sie gewartet und gewartet haben und sich schließlich entschieden haben, den Abzug zu drücken. Wir sind für 2011 sehr optimistisch “, sagt er und fügt hinzu, dass er nächstes Jahr drei Mitarbeiter einstellen will.

Trotzdem bleibt Hayman vorsichtig. Im Gegensatz zu einem großen Unternehmen hat ein kleines Unternehmen nicht viel zusätzliches Geld in der Bank, sagt Hayman. Daher kann er seine Belegschaft nur aufstocken, wenn sich dies direkt auf seine Einnahmen auswirkt.

Mieten geschieht

Natürlich stellen schon einige kleine Unternehmen ein. Dem Intuit Small Employment Employment Index zufolge wuchs die Beschäftigung in kleinen Unternehmen von Dezember bis Februar jeden Monat um 0,3 Prozent (insgesamt 157.000 Arbeitsplätze) und setzte damit einen Aufwärtstrend fort, der im Oktober 2009 begann. Der Index basiert auf Zahlen der 60.000 Unternehmen von 20 Mitarbeitern oder weniger, die den Online-Abrechnungsservice von Intuit nutzen.

Zeitarbeit ist ebenfalls auf dem Vormarsch. Von Juli bis September letzten Jahres beschäftigten kleine Unternehmen 2,6 Millionen Leiharbeiter und Leiharbeiter pro Arbeitstag, berichtet Rob Wilson, Präsident der Personalfirma Employco USA, die landesweit Personalbeschaffung für mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen anbietet. Das sind 24,9 Prozent mehr Mitarbeiter pro Tag als im gleichen Quartal des Vorjahres, und die durchschnittliche tägliche Personalbeschäftigung im zweiten Quartal 2010 ist um 8,1 Prozent gestiegen, so ein Bericht der American Staffing Association.

"Je mehr sich die Wirtschaft erholt, desto stärker wird der Einsatz von Zeitarbeitskräften", sagt Wilson und fügt hinzu, dass sein Unternehmen einen starken Anstieg der Zahl der Zeitarbeitsunternehmen, die von kleinen Unternehmen angestellt werden, gesehen hat.

Positiv zu vermerken ist der Thomson Reuters / PayNet Small Business Lending Index, der das Gesamtvolumen der Finanzierung von US-amerikanischen Kleinunternehmen misst, im Januar im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent gestiegen Die saisonbereinigte Kreditaufnahme fiel sogar knapp unter den Stand vom November.

"Wir sind noch nicht aus dem Wald", sagt William Phelan, Präsident von PayNet. "Aber wir bewegen uns in eine positive Richtung." Die Zahlen liefern "einen eindeutigen Beweis dafür, dass kleine Unternehmen wieder wachsen."

Kleinunternehmer haben jedoch deutlich gemacht, dass der Zugang zu Krediten nur ein Teil der Geschichte ist. Der eigentliche Schlüssel für eine robuste Wiederaufnahme der Einstellungen hängt von einer Sache ab: der steigenden Nachfrage der Kunden. Je mehr Produkte und Dienstleistungen Menschen kaufen möchten, desto mehr Menschen können kleine Unternehmen einstellen. Alles andere ist nur Wunschdenken.


Kevin Morris ist ein freiberuflicher Schriftsteller, der sich auf Business spezialisiert hat, sowie Professor für Journalistik an der Roy H. Park School of Communications am Ithaca College.

Im Jahr 2003 boomte das Mirage Spa and Recreation. Mit 10 Mitarbeitern und einem Umsatz von 3 Millionen US-Dollar verzeichnete das in St. Louis ansässige Hot-Tub-Unternehmen von Karen Port und ihrem Ehemann das geschäftigste Jahr seit seiner Gründung im Jahr 1988.

Innerhalb von zwei Jahren bemerkte Port jedoch die ersten Trends des größten wirtschaftlichen Abschwungs seit der Weltwirtschaftskrise.

"Die Dinge verbesserten sich nicht, obwohl der Dow weiter nach oben ging", sagt Port. „Wir bemerkten, dass die Leute nicht so häufig kamen.“ Bis 2008 waren nur fünf Mitarbeiter beschäftigt - so viele wie früher.

Seitdem ist es Port und ihren wenigen verbliebenen Vollzeitangestellten gelungen, das Geschäft durch die Übernahme von mehr Verantwortung über Wasser zu halten. Aber seit 2006 hat das Unternehmen keinen neuen Mitarbeiter eingestellt.

Kleine Unternehmen wie Mirage Spa beschäftigen die Hälfte aller Beschäftigten im Privatsektor und tragen laut der US-amerikanischen Small Business Administration (US-Small Business Administration) zu zwei Dritteln zum Wachstum neuer Arbeitsplätze bei. Damit die Arbeitslosenquote des Landes sinkt, müssen kleine Unternehmen mit der Einstellung beginnen. Aber was wird es brauchen, um dies zu erreichen?

"Für kleine Unternehmen ist die Einstellung das Letzte, was es gibt", sagt Donald Dutkowsky, Wirtschaftsprofessor an der Maxwell School der Syracuse University. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für die meisten kleinen Unternehmen die Lohnbuchhaltung ein erheblicher Aufwand ist. Und für einige ist es das größte.

Dutkowsky sagt, dass Kleinunternehmer Vertrauen in die Wirtschaft und die Verfügbarkeit von Krediten haben müssen, bevor sie überhaupt daran denken können, neue Mitarbeiter hinzuzufügen.

Und der Kredit war knapp. Laut einem Bericht des Congressional Oversight Panel haben die Großbanken - die wichtigste Kreditquelle für kleine Unternehmen - zwischen 2008 und 2009 9 Prozent ihres Portfolios an kleinen Geschäftskrediten gekürzt. Im Jahr 2010 unterstützte die SBA Kredite in Höhe von 16,8 Mrd. USD, was einem Rückgang von 20 Prozent gegenüber 2007 entspricht.

Nachfrage bestimmt die Einstellung

Für viele kleine Unternehmen hat die Entscheidung, ob sie eingestellt werden sollen, wenig mit dem Zugang zu Krediten oder dem Verständnis der Eigentümer von wirtschaftlichen Indikatoren zu tun. Für die meisten kommt es auf etwas viel Einfacheres an: die Nachfrage.

„Wenn wir uns ökonomische Indikatoren anschauen, ist das für manche Unternehmen vielleicht schön. Aber wenn wir einstellen wollen, müssen wir es unterm Strich sehen “, sagt Port.

Für Port bedeutet dies eine Verbesserung des Immobilienmarktes. Sie sagt, die Immobilienkrise habe ihr Geschäft „erheblich“ beeinflusst. Spas sind ein Luxusartikel, sagt Port, und etwas, das Verbraucher kaufen, nachdem sie bereits ein oder zwei Jahre ein Haus besessen haben. Weniger Menschen, die ein Eigenheim kaufen, bedeuten weniger Investitionen in Heimbäder.

Und obwohl die Krise ihr Geschäft schlanker und effizienter gemacht hat, sagt Port, sie würde sofort neue Arbeiter einstellen, wenn sie könnte. "Wir sind kurz davor, Barebones zu sein", sagt Port. "Die Extras, die wir gerne erledigen möchten, sind einfach nicht fertig."

Trotzdem hat Port im vergangenen Jahr ein gesteigertes Vertrauen bei ihren Kunden und die Bereitschaft zu Ausgaben festgestellt. Sie ist optimistisch, dass sie innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre einen Techniker einstellen kann, der bei der Behebung des Geschäfts hilft.

Richard Hayman, der Just Molding, ein Franchising-Unternehmen für Custom-Moulding-Design und -Installation außerhalb von Washington, DC, betreibt, betont auch die Bedeutung des Vertrauens der Verbraucher. Er sagt, dass Regierungsprogramme zur Erleichterung der Kreditvergabe für kleine Unternehmen für ihn keinen Unterschied machen.

"Mein Problem ist, ich brauche mehr Kunden", sagt Hayman.

Der Umsatz des 12-Mitarbeiter-Unternehmens von Hayman sank von 2008 auf 2009 um 25 Prozent. Obwohl sich das Unternehmen seitdem erholt hat, ist es immer noch nicht auf das Niveau vor der Rezession zurückgekehrt.

Der Aufwärtstrend des vergangenen Jahres scheint jedoch anhalten. Hayman weist auf eine Reihe von Indikatoren hin: ein Anstieg der Wohnungswerte um 3 Prozent im letzten Jahr, einen stärkeren Wohnungsbau und einen starken Rückgang der lokalen Arbeitslosenquote. Noch wichtiger ist, dass Hayman wie Port gute Dinge von seinen Kunden hört.

„Unsere Kunden sagen uns, dass sie gewartet und gewartet haben und sich schließlich entschieden haben, den Abzug zu drücken. Wir sind für 2011 sehr optimistisch “, sagt er und fügt hinzu, dass er nächstes Jahr drei Mitarbeiter einstellen will.

Trotzdem bleibt Hayman vorsichtig. Im Gegensatz zu einem großen Unternehmen hat ein kleines Unternehmen nicht viel zusätzliches Geld in der Bank, sagt Hayman. Daher kann er seine Belegschaft nur aufstocken, wenn sich dies direkt auf seine Einnahmen auswirkt.

Mieten geschieht

Natürlich stellen schon einige kleine Unternehmen ein.Dem Intuit Small Employment Employment Index zufolge wuchs die Beschäftigung in kleinen Unternehmen von Dezember bis Februar jeden Monat um 0,3 Prozent (insgesamt 157.000 Arbeitsplätze) und setzte damit einen Aufwärtstrend fort, der im Oktober 2009 begann. Der Index basiert auf Zahlen der 60.000 Unternehmen von 20 Mitarbeitern oder weniger, die den Online-Abrechnungsservice von Intuit nutzen.

Zeitarbeit ist ebenfalls auf dem Vormarsch. Von Juli bis September letzten Jahres beschäftigten kleine Unternehmen 2,6 Millionen Leiharbeiter und Leiharbeiter pro Arbeitstag, berichtet Rob Wilson, Präsident der Personalfirma Employco USA, die landesweit Personalbeschaffung für mehr als 400 kleine und mittlere Unternehmen anbietet. Das sind 24,9 Prozent mehr Mitarbeiter pro Tag als im gleichen Quartal des Vorjahres, und die durchschnittliche tägliche Personalbeschäftigung im zweiten Quartal 2010 ist um 8,1 Prozent gestiegen, so ein Bericht der American Staffing Association.

"Je mehr sich die Wirtschaft erholt, desto stärker wird der Einsatz von Zeitarbeitskräften", sagt Wilson und fügt hinzu, dass sein Unternehmen einen starken Anstieg der Zahl der Zeitarbeitsunternehmen, die von kleinen Unternehmen angestellt werden, gesehen hat.

Positiv zu vermerken ist der Thomson Reuters / PayNet Small Business Lending Index, der das Gesamtvolumen der Finanzierung von US-amerikanischen Kleinunternehmen misst, im Januar im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent gestiegen Die saisonbereinigte Kreditaufnahme fiel sogar knapp unter den Stand vom November.

"Wir sind noch nicht aus dem Wald", sagt William Phelan, Präsident von PayNet. "Aber wir bewegen uns in eine positive Richtung." Die Zahlen liefern "einen eindeutigen Beweis dafür, dass kleine Unternehmen wieder wachsen."

Kleinunternehmer haben jedoch deutlich gemacht, dass der Zugang zu Krediten nur ein Teil der Geschichte ist. Der eigentliche Schlüssel für eine robuste Wiederaufnahme der Einstellungen hängt von einer Sache ab: der steigenden Nachfrage der Kunden. Je mehr Produkte und Dienstleistungen Menschen kaufen möchten, desto mehr Menschen können kleine Unternehmen einstellen. Alles andere ist nur Wunschdenken.


Kevin Morris ist ein freiberuflicher Schriftsteller, der sich auf Business spezialisiert hat, sowie Professor für Journalistik an der Roy H. Park School of Communications am Ithaca College.


Video: ? OBS STUDIO BESTE AUFNAHME EINSTELLUNGEN | OBS STUDIO TUTORIAL (2018) | Deutsch / German


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com