Was würde Freud tun? So können Sie mit Psychologie erreichen, was Sie im Geschäft wollen

{h1}

Menschen dazu zu bringen, das zu tun, was sie wollen, kann schwierig sein. Diese einfachen psychologischen tricks erleichtern es den leuten, "ja" zu sagen.

Von Nia Sweetz

Wenn Sie mit dem Aufbau eines Unternehmens beginnen, ist es leicht zu glauben, dass Sie es alleine schaffen können. Leider stimmt das nicht. Kein Unternehmer kann alleine Erfolg haben. Egal wie intelligent, einfühlsam, innovativ und fleißig Sie sind, Sie brauchen immer noch die Hilfe anderer.

Es ist viel einfacher, die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen, wenn Sie wissen, welche psychologischen Tricks die Menschen dazu bringen, genau das zu tun, was Sie wollen. Wenn Sie verstehen, wie unser Verstand Informationen verarbeitet, können Sie herausfinden, wie die Menschen dazu gebracht werden, Ja zu sagen, wie Sie sich als Autorität positionieren können, während Sie sprechen und den richtigen Zeitpunkt kennen, um nach etwas zu fragen.

Drei Mythen über die Beeinflussung von Menschen

Mythos Nr. 1: Lächeln, damit sich die andere Person wohler fühlt.

Wie oft haben Sie jemanden nach etwas gefragt und obwohl sie vielleicht mit einem Witz antworten, ist die Antwort sicherlich "nein"? Indem Sie lächeln und lachen, wenn Sie nach etwas fragen, geben Sie jemandem die Möglichkeit, die Anfrage zu beantworten.

Was ist stattdessen zu tun: Wenn Sie ein Gespräch verwenden, um nach dem zu fragen, was Sie möchten, machen Sie deutlich, dass Sie ein ernstes Gespräch führen. Senken Sie Ihre Stimme etwas und sprechen Sie etwas schneller als zuvor. So kann die andere Person wissen, dass Ihre Anfrage nicht nur wichtig, sondern auch dringend ist.

Mythos Nr. 2: Verwenden Sie das Wort "Gefallen".

Ich habe den Rat gehört, dass Sie den Leuten nicht sagen sollten, dass Sie etwas wollen. Sie sollten sie um einen Gefallen bitten. Dem stimme ich nicht zu. Sobald wir das Wort „gefallen“ hören, wissen wir sofort, dass wir eines von drei Dingen tun müssen:

  • Ordne unseren Zeitplan neu an.
  • Zahlen Sie für etwas.
  • Arbeiten Sie für weniger als wir normalerweise berechnen (oder vielleicht sogar kostenlos).

Wenn Sie um Gefälligkeiten bitten, setzen Sie sich bereits in einen Nachteil.

Was ist stattdessen zu tun: Nennen Sie Ihre Anfrage klar und punktgenau. Führen Sie nicht mit "Kann ich Ihnen eine Frage stellen?" Oder "Kann ich mit Ihnen über etwas reden?". Stattdessen geben Sie das Gespräch mit einem natürlichen Übergang an, wie z. ”

Mythos Nr. 3: Wenn Sie eine Öffnung sehen, nehmen Sie sie.

Sie führen ein großartiges Gespräch mit jemandem und denken darüber nach, wie Sie dieses Gespräch am besten um einen Gefallen bitten können. Was ist der beste Weg, dies zu tun? Mach es überhaupt nicht.

Es ist verlockend, nach etwas zu fragen, wenn Sie das Gefühl haben, dass die andere Person in einer guten Stimmung ist, aber der Trick, um das zu bekommen, was Sie wollen, ist, sich vollständig auf das Gespräch vorzubereiten. Wenn Sie versuchen zu flüchten, werden Sie in eine unangenehme Situation geraten, wenn sie Sie abstreiten und sich zögerlich fühlen können, Zeit mit Ihnen in der Zukunft zu verbringen, aus Angst, wieder in die Enge zu treten.

Was ist stattdessen zu tun: Planen Sie Ihr Gespräch und kontrollieren Sie die Umgebung. Halten Sie das Thema nah an dem, was Sie fragen, damit Sie keinen Curveball werfen, wenn Sie zu Ihrer Anfrage kommen.

Die Kraft der Inklusion

Die Menschen reagieren positiv auf das Gefühl, eingeschlossen zu sein. Sie möchten sich als Teil von etwas fühlen. Wenn Sie nach Dingen fragen, anstatt sich dem Gespräch mit der Idee zu nähern, dass Sie eine Verpflichtung eingehen wollen, denken Sie daran, die Person auf eine Reise mit einzubeziehen.

Von Nia Sweetz

Wenn Sie mit dem Aufbau eines Unternehmens beginnen, ist es leicht zu glauben, dass Sie es alleine schaffen können. Leider stimmt das nicht. Kein Unternehmer kann alleine Erfolg haben. Egal wie intelligent, einfühlsam, innovativ und fleißig Sie sind, Sie brauchen immer noch die Hilfe anderer.

Es ist viel einfacher, die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen, wenn Sie wissen, welche psychologischen Tricks die Menschen dazu bringen, genau das zu tun, was Sie wollen. Wenn Sie verstehen, wie unser Verstand Informationen verarbeitet, können Sie herausfinden, wie die Menschen dazu gebracht werden, Ja zu sagen, wie Sie sich als Autorität positionieren können, während Sie sprechen und den richtigen Zeitpunkt kennen, um nach etwas zu fragen.

Drei Mythen über die Beeinflussung von Menschen

Mythos Nr. 1: Lächeln, damit sich die andere Person wohler fühlt.

Wie oft haben Sie jemanden nach etwas gefragt und obwohl sie vielleicht mit einem Witz antworten, ist die Antwort sicherlich "nein"? Indem Sie lächeln und lachen, wenn Sie nach etwas fragen, geben Sie jemandem die Möglichkeit, die Anfrage zu beantworten.

Was ist stattdessen zu tun: Wenn Sie ein Gespräch verwenden, um nach dem zu fragen, was Sie möchten, machen Sie deutlich, dass Sie ein ernstes Gespräch führen. Senken Sie Ihre Stimme etwas und sprechen Sie etwas schneller als zuvor. So kann die andere Person wissen, dass Ihre Anfrage nicht nur wichtig, sondern auch dringend ist.

Mythos Nr. 2: Verwenden Sie das Wort "Gefallen".

Ich habe den Rat gehört, dass Sie den Leuten nicht sagen sollten, dass Sie etwas wollen. Sie sollten sie um einen Gefallen bitten. Dem stimme ich nicht zu. Sobald wir das Wort „gefallen“ hören, wissen wir sofort, dass wir eines von drei Dingen tun müssen:

  • Ordne unseren Zeitplan neu an.
  • Zahlen Sie für etwas.
  • Arbeiten Sie für weniger als wir normalerweise berechnen (oder vielleicht sogar kostenlos).

Wenn Sie um Gefälligkeiten bitten, setzen Sie sich bereits in einen Nachteil.

Was ist stattdessen zu tun: Nennen Sie Ihre Anfrage klar und punktgenau. Führen Sie nicht mit "Kann ich Ihnen eine Frage stellen?" Oder "Kann ich mit Ihnen über etwas reden?". Stattdessen geben Sie die Konversation mit einem natürlichen Übergang an, wie z. B. "Wir haben vor ein paar Mal über meine Organisation gesprochen..." ”

Mythos Nr. 3: Wenn Sie eine Öffnung sehen, nehmen Sie sie.

Sie führen ein großartiges Gespräch mit jemandem und denken darüber nach, wie Sie dieses Gespräch am besten um einen Gefallen bitten können. Was ist der beste Weg, dies zu tun? Mach es überhaupt nicht.

Es ist verlockend, nach etwas zu fragen, wenn Sie das Gefühl haben, dass die andere Person in einer guten Stimmung ist, aber der Trick, um das zu bekommen, was Sie wollen, ist, sich vollständig auf das Gespräch vorzubereiten. Wenn Sie versuchen zu flüchten, werden Sie in eine unangenehme Situation geraten, wenn sie Sie abstreiten und sich zögerlich fühlen können, Zeit mit Ihnen in der Zukunft zu verbringen, aus Angst, wieder in die Enge zu treten.

Was ist stattdessen zu tun: Planen Sie Ihr Gespräch und kontrollieren Sie die Umgebung. Halten Sie das Thema nahe an dem, wonach Sie fragen, damit Sie keinen Curveball werfen, wenn Sie zu Ihrer Anfrage kommen.

Die Kraft der Inklusion

Die Menschen reagieren positiv auf das Gefühl, eingeschlossen zu sein. Sie möchten sich als Teil von etwas fühlen. Wenn Sie nach Dingen fragen, anstatt sich dem Gespräch mit der Idee zu nähern, dass Sie eine Verpflichtung eingehen wollen, denken Sie daran, die Person auf eine Reise mit einzubeziehen.


Video: Sigmund Freud - Die Erfindung der Psychoanalyse 1/2


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com