Wenn „Coach Choice“ eine schlechte Idee ist

{h1}

Einige passagiere arbeiten unter der illusion, dass die sitze in der nähe der front in gewisser weise "besser" sind. Abgesehen von den sitzen der ersten klasse sind sie es nicht. In manchen fällen sind sie sogar schlimmer!

Während der Renaissance dauerte es oft eine Revolution, um die Aufmerksamkeit des Königs zu erlangen. Wie traurig muss es gewesen sein, dass das arme Bauernmädchen, das viele Meilen quer durch viele Länder zurückgelegt hat, seine Audienz beim König hat, nur um den König ihre Bitten um Gerechtigkeit zu ignorieren und zu hören, wie er sagt: „Badet sie… und bringt sie dazu MIR!"

Dies war die Notlage des nicht-elitären Reisenden, bevor "Coach Choice" Sitzgelegenheiten geboren wurden. Die Fluggesellschaften reservierten die Sitze, die der Flugzeugnase am nächsten waren, für ihre Eliteflieger. Nichtelite Passagiere würden den vollen Preis für ein Ticket bezahlen, nur um herauszufinden, dass sie keinen näheren Sitz als Zeile 10 wählen konnten, da diese für Elite-Passagiere reserviert waren.

Nun, die bäuerlichen Passagiere haben die Revolution voll inszeniert, und der König der Fluggesellschaften hat erklärt, dass diese Sitze für alle verfügbar sein werden, aber die Bauern müssten für sie eine Prämie zahlen (Elite-Passagiere wären natürlich von der Zahlung befreit).. So entstand das „Coach Choice“ -Sitzen.

Einige Passagiere arbeiten unter der Vorstellung, dass die Sitze in der Nähe der Front in gewisser Weise „besser“ sind. Abgesehen von den Sitzen der ersten Klasse sind sie nicht In manchen Fällen sind sie sogar noch schlimmer! Nehmen Sie zum Beispiel den Airbus A320. Platz 10-C ist ein Ausstiegsreihengang im Bereich Coach Choice, und ein normaler Passagier müsste dafür extra zahlen. Seat 11-C ist zwar auch ein Ausgangssitz, aber es liegt jenseits des Sitzbereiches, so dass jeder Passagier es buchen kann. Was ist der Unterschied zwischen ihnen? 10-C (der teurere Sitz) lehnt sich NICHT ab (tatsächlich wird sich jede Ausgangsreihe, die sich vor einer zweiten Ausgangsreihe befindet, nicht zurücklehnen). Also… Beide Sitze haben den gleichen Beinraum, die gleiche Breite usw., aber Sie würden für einen Sitz, der sich nicht zurücklehnen lässt, extra zahlen. Außerdem hat 10-A (der Sitz des Coach Choice-Fensters) nur die Hälfte der Polsterung und 3/4th die Breite eines regulären Sitzes, da er sich in der Ausgangsreihe befindet (bei Fenstersitzen in der Ausgangsreihe sehr vorsichtig sein).

Hier ist ein Tipp, 24 Stunden vor Abflug ändern sich die Regeln! Plötzlich Plätze, die Ihnen vorher nicht zur Verfügung standen; magisch erscheinen während dieser späten Stunde um Sitzgelegenheiten.

Die Moral dieser Einstellung ist einfach: Verwenden Sie seatguru.com, um den bestmöglichen Platz in Ihrer Klasse zu buchen. Wenn Sie wirklich einen anderen Sitzplatz wünschen, warten Sie genau 24 Stunden vor Ihrer Abflugzeit (verwenden Sie eine Atomuhr, falls Sie haben einen, ich habe gute Plätze verloren, weil ich buchstäblich 23 Sekunden langsamer war als jemand, der denselben Sitz wollte.

EXTRA: Wenn Sie Fragen zu Ken bezüglich Geschäftsreisen, Hotels, Flugzeugen usw. haben, senden Sie bitte eine E-Mail! Ihre Fragen werden aufgezeichnet und Ken wird die besten Fragen beantworten Fragen Sie den Experten Podcast-Show.


Video: The paradox of choice | Barry Schwartz


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com