Wann ist es Zeit für HR-Hilfe?

{h1}

Die anzahl der mitarbeiter ist nicht der einzige maßstab für den bedarf ihres unternehmens nach mehr personalunterstützung.

Ob und wann Sie HR-Hilfe benötigen, hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn Sie nur 10 Mitarbeiter haben und Ihr Unternehmen stabil ist, aber nicht dramatisch wächst, ist der Status Quo wahrscheinlich in Ordnung. (Einen Überblick über ein kleines Unternehmen, das es lieber alleine macht, finden Sie in unserer Seitenleiste: „HR im Haus halten“.) Wenn Ihr Unternehmen jedoch schnell wächst, hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigt, virtuelle Mitarbeiter beschäftigt oder hohe Umsätze erzielt Sie werden wahrscheinlich Hilfe brauchen.

Bis zu 50 Mitarbeitern sind Kleinunternehmer gezwungen, zumindest einige HR-Aufgaben abzugeben. Vielleicht kümmert sich der Büroleiter um den Papierkram, und die Abteilungsleiter übernehmen die meisten Interviews und Einstellungen. Wenn andere Menschen involviert sind, kann dies jedoch bedeuten, dass jeder es anders macht. Wie stellen Sie sicher, dass alle Befragten dieselben und die richtigen Informationen über den Job, Ihr Unternehmen und seine Richtlinien erhalten? Wissen Ihre eigenen Mitarbeiter überhaupt, was diese Richtlinien sind? Haben Sie ein Mitarbeiterhandbuch, das sie formuliert? Und haben Sie einen Standardprozess, bei dem die Leistung und Vergütung der Mitarbeiter überprüft wird? "Dann müssen Sie mit der Formalisierung der Personalabteilung beginnen, weil Sie nicht mehr alles anfassen", sagt Verne Harnish, CEO von Gazelles Inc., einem Berater für kleine und mittlere Unternehmen.

Die Anzahl der Mitarbeiter ist nicht der einzige Maßstab für den Bedarf Ihres Unternehmens nach mehr Personalunterstützung. Wenn Ihre Angestellten verstreut sind - vielleicht arbeiten einige von zu Hause aus, haben Sie vielleicht Vertriebsmitarbeiter im ganzen Land -, benötigen Sie möglicherweise Hilfe, auch wenn Sie nur eine Handvoll Mitarbeiter beschäftigen.

"Wenn Sie anfangen, geografische Grenzen zu überschreiten, kommen neue Regeln ins Spiel", sagt Martin Babinec, Gründer und CEO von TriNet, einer professionellen Arbeitgeberorganisation (PEO), die die Personalressourcen für kleine Unternehmen in den Bereichen Technologie, Finanzen und Beruf (und auch für howtomintmoney.com). Eine geografisch verstreute Belegschaft bringt mehrere staatliche Beschäftigungsgesetze ins Spiel. In verschiedenen Staaten können beispielsweise unterschiedliche Steuern und Arbeitnehmerentschädigungen gelten.

Babinec ruft Unternehmer dazu auf, den Wert ihrer Mitarbeiter sowie den Zeit- und Kostenaufwand zu berücksichtigen, der erforderlich ist, um sie zu ersetzen. "Das durchschnittliche Gehalt Ihrer Angestellten ist ein Anhaltspunkt dafür, wie Ihr Humankapital auf dem Markt bewertet wird", sagt Babinec. Je höher das Gehalt, desto höher ist ihr Wert für Sie und für andere. Das bedeutet, dass sie leicht einen anderen Job finden können, was bedeutet, dass Sie etwas anbieten müssen, das sie anzieht und hält, wie erstklassige Vorteile. Und um auf dem neuesten Stand zu bleiben, müssen Sie wahrscheinlich mit einem oder mehreren professionellen Zusatzleistungen zusammenarbeiten.

Ob und wann Sie HR-Hilfe benötigen, hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn Sie nur 10 Mitarbeiter haben und Ihr Unternehmen stabil ist, aber nicht dramatisch wächst, ist der Status Quo wahrscheinlich in Ordnung. (Einen Überblick über ein kleines Unternehmen, das es lieber alleine macht, finden Sie in unserer Seitenleiste: „HR im Haus halten“.) Wenn Ihr Unternehmen jedoch schnell wächst, hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigt, virtuelle Mitarbeiter beschäftigt oder hohe Umsätze erzielt Sie werden wahrscheinlich Hilfe brauchen.

Bis zu 50 Mitarbeitern sind Kleinunternehmer gezwungen, zumindest einige HR-Aufgaben abzugeben. Vielleicht kümmert sich der Büroleiter um den Papierkram, und die Abteilungsleiter übernehmen die meisten Interviews und Einstellungen. Wenn andere Menschen involviert sind, kann dies jedoch bedeuten, dass jeder es anders macht. Wie stellen Sie sicher, dass alle Befragten dieselben und die richtigen Informationen über den Job, Ihr Unternehmen und seine Richtlinien erhalten? Wissen Ihre eigenen Mitarbeiter überhaupt, was diese Richtlinien sind? Haben Sie ein Mitarbeiterhandbuch, das sie formuliert? Und haben Sie einen Standardprozess, bei dem die Leistung und Vergütung der Mitarbeiter überprüft wird? "Dann müssen Sie mit der Formalisierung der Personalabteilung beginnen, weil Sie nicht mehr alles anfassen", sagt Verne Harnish, CEO von Gazelles Inc., einem Berater für kleine und mittlere Unternehmen.

Die Anzahl der Mitarbeiter ist nicht der einzige Maßstab für den Bedarf Ihres Unternehmens nach mehr Personalunterstützung. Wenn Ihre Angestellten verstreut sind - vielleicht arbeiten einige von zu Hause aus, haben Sie vielleicht Vertriebsmitarbeiter im ganzen Land -, benötigen Sie möglicherweise Hilfe, auch wenn Sie nur eine Handvoll Mitarbeiter beschäftigen.

"Wenn Sie anfangen, geografische Grenzen zu überschreiten, kommen neue Regeln ins Spiel", sagt Martin Babinec, Gründer und CEO von TriNet, einer professionellen Arbeitgeberorganisation (PEO), die die Personalressourcen für kleine Unternehmen in den Bereichen Technologie, Finanzen und Beruf (und auch für howtomintmoney.com). Eine geografisch verstreute Belegschaft bringt mehrere staatliche Beschäftigungsgesetze ins Spiel. In verschiedenen Staaten können beispielsweise unterschiedliche Steuern und Arbeitnehmerentschädigungen gelten.

Babinec ruft Unternehmer dazu auf, den Wert ihrer Mitarbeiter sowie den Zeit- und Kostenaufwand zu berücksichtigen, der erforderlich ist, um sie zu ersetzen. "Das durchschnittliche Gehalt Ihrer Angestellten ist ein Anhaltspunkt dafür, wie Ihr Humankapital auf dem Markt bewertet wird", sagt Babinec. Je höher das Gehalt, desto höher ist ihr Wert für Sie und für andere. Das bedeutet, dass sie leicht einen anderen Job finden können, was bedeutet, dass Sie etwas anbieten müssen, das sie anzieht und hält, wie erstklassige Vorteile. Und um auf dem neuesten Stand zu bleiben, müssen Sie wahrscheinlich mit einem oder mehreren professionellen Zusatzleistungen zusammenarbeiten.

Ob und wann Sie HR-Hilfe benötigen, hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn Sie nur 10 Mitarbeiter haben und Ihr Unternehmen stabil ist, aber nicht dramatisch wächst, ist der Status Quo wahrscheinlich in Ordnung. (Einen Überblick über ein kleines Unternehmen, das es lieber alleine macht, finden Sie in unserer Seitenleiste: „HR im Haus halten“.) Wenn Ihr Unternehmen jedoch schnell wächst, hochqualifizierte Mitarbeiter beschäftigt, virtuelle Mitarbeiter beschäftigt oder hohe Umsätze erzielt Sie werden wahrscheinlich Hilfe brauchen.

Bis zu 50 Mitarbeitern sind Kleinunternehmer gezwungen, zumindest einige HR-Aufgaben abzugeben. Vielleicht kümmert sich der Büroleiter um den Papierkram, und die Abteilungsleiter übernehmen die meisten Interviews und Einstellungen. Wenn andere Menschen involviert sind, kann dies jedoch bedeuten, dass jeder es anders macht. Wie stellen Sie sicher, dass alle Befragten dieselben und korrekte Informationen über den Job, Ihr Unternehmen und seine Richtlinien erhalten? Wissen Ihre eigenen Mitarbeiter überhaupt, was diese Richtlinien sind? Haben Sie ein Mitarbeiterhandbuch, das sie formuliert? Und haben Sie einen Standardprozess, bei dem die Leistung und Vergütung der Mitarbeiter überprüft wird? "Dann müssen Sie mit der Formalisierung der Personalabteilung beginnen, weil Sie nicht mehr alles anfassen", sagt Verne Harnish, CEO von Gazelles Inc., einem Berater für kleine und mittlere Unternehmen.

Die Anzahl der Mitarbeiter ist nicht der einzige Maßstab für den Bedarf Ihres Unternehmens nach mehr Personalunterstützung. Wenn Ihre Angestellten verstreut sind - vielleicht arbeiten einige von zu Hause aus, haben Sie vielleicht Vertriebsmitarbeiter im ganzen Land -, benötigen Sie möglicherweise Hilfe, auch wenn Sie nur eine Handvoll Mitarbeiter beschäftigen.

"Wenn Sie anfangen, geografische Grenzen zu überschreiten, kommen neue Regeln ins Spiel", sagt Martin Babinec, Gründer und CEO von TriNet, einer professionellen Arbeitgeberorganisation (PEO), die die Personalressourcen für kleine Unternehmen in den Bereichen Technologie, Finanzen und Beruf (und auch für howtomintmoney.com). Eine geografisch verstreute Belegschaft bringt mehrere staatliche Beschäftigungsgesetze ins Spiel. In verschiedenen Staaten können beispielsweise unterschiedliche Steuern und Arbeitnehmerentschädigungen gelten.

Babinec ruft Unternehmer dazu auf, den Wert ihrer Mitarbeiter sowie den Zeit- und Kostenaufwand zu berücksichtigen, der erforderlich ist, um sie zu ersetzen. "Das durchschnittliche Gehalt Ihrer Angestellten ist ein Indikator dafür, wie Ihr Humankapital auf dem Markt bewertet wird", sagt Babinec. Je höher das Gehalt, desto höher ist ihr Wert für Sie und für andere. Das bedeutet, dass sie leicht einen anderen Job finden können, was bedeutet, dass Sie etwas anbieten müssen, das sie anzieht und hält, wie erstklassige Vorteile. Und um auf dem neuesten Stand zu bleiben, müssen Sie wahrscheinlich mit einem oder mehreren professionellen Zusatzleistungen zusammenarbeiten.


Video: Garmin Vivosmart HR+ im Test: Menü & Einstellmöglichkeiten #1 [deutsch]


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com