Wenn etwas "Worrng" geht...

{h1}

Sie haben hart daran gearbeitet, ein einzigartiges produkt oder eine einzigartige dienstleistung zu entwickeln. Sie verstehen voll und ganz edisons zitat, dass das genie aus einem prozent inspiration und 99 prozent schweiß besteht. Dann geht etwas schief. Irgendwo taucht ein fehler auf. Vielleicht liegt es am design, am herstellungsprozess oder anderswo. Kunden beginnen sich zu beschweren. Anfangs ignorierst du sie, weil du weißt, dass du nicht allen leuten die ganze zeit gefallen kannst. Aber dann beschwert sich jemand, der schlagkraft hat. Jemand, der einfluss darauf hat, dass andere ihr produkt kaufen oder nicht kaufen können. Vor der blog

Sie haben hart daran gearbeitet, ein einzigartiges Produkt oder eine einzigartige Dienstleistung zu entwickeln. Sie verstehen Edisons Zitat voll und ganz, dass das Genie aus einem Prozent Inspiration und 99 Prozent Schweiß besteht. Dann geht etwas schief. Irgendwo taucht ein Fehler auf. Vielleicht liegt es am Design, am Herstellungsprozess oder anderswo. Kunden beginnen sich zu beschweren. Anfangs ignorierst du sie, weil du weißt, dass du nicht alle Leute immer zufrieden stellen kannst. Aber dann beschwert sich jemand, der Schlagkraft hat. Jemand, der Einfluss darauf hat, dass andere Ihr Produkt kaufen oder nicht kaufen können. Vor der Blogosphäre war die Wahrscheinlichkeit, dass diese Leute Sie machen oder zerbrechen konnten, viel weniger. Aber jetzt beginnt das Summen. Was wirst du machen? Wenn rufst du an? (Und es ist auch nicht Ghostbusters.) Peter Davidson schreibt in seinem Blog "Be Connected" über einen solchen Fall, bei dem es um eine Casio-Kamera geht. Lesen Sie weiter und behandeln Sie dies als eine Fallstudie, die Ihnen einen Einblick bieten kann, falls Ihnen dies passieren sollte…

Peter macht einige hervorragende Vorschläge, wie man mit einer PR-Katastrophe fertig werden kann. Ich stimme zu, wenn Sie ruhig und mit einer Antwort antworten gemessen Antwort Sie haben die Chance, eine Wahrnehmung kurzzuschließen, die sich jahrelang im Internet bewegen könnte. Ein paar tausend Wörter, die in verschiedenen Blogs und Websites veröffentlicht wurden, darunter auch Ihre, entschuldigen uns bei Bedarf und beschreiben die Schritte, die Sie zur Behebung des Fehlers unternehmen werden, könnten Ihnen Tausende von Dollar an Umsatzverlusten ersparen. George Orwell hat sich geirrt, Ignoranz ist nicht Glückseligkeit.

Wenn Sie ein potenzieller Kunde waren und von einem Problem mit der Zuverlässigkeit eines Produkts erfahren, suchen Sie möglicherweise im Internet, oder? Ebenso Menschen, die mit Ihnen Geschäfte machen könnten. Möchten Sie, dass alle Google-Einträge zum Problem Ihres Produkts oder zum Mythos des Problems Ihres Produkts einseitig sind? Natürlich nicht. Sie möchten, dass viele dieser Einträge Ihre Antworten enthalten.

Ich bin ein Bewunderer von Dale Carnegie. Er sagte zwei Dinge, die hier zutreffen. "Wenn Sie sich irren, geben Sie es schnell und nachdrücklich zu." Er sagte auch, "neunzig Prozent aller Managementprobleme werden durch Fehlkommunikation verursacht." Kommunizieren Sie nicht mit Ihren Kunden und potenziellen Kunden.

Selbst wenn Sie ein Geschäft in der Nachbarschaft betreiben, das nicht von der Blogosphäre beeinflusst wird, sind Ihre Beziehungen zu Ihren Kunden zu wichtig, um einen Fehler oder eine Unwahrheit unkorrigiert zu lassen.

Wie der Mann sagte: "Sitzen Sie nicht einfach da, tun Sie etwas!"

Grüße,

Glenn

„Niemand im Fußball darf als Genie bezeichnet werden. Ein Genie ist ein Typ wie Norman Einstein. “
Joe Theismann, als er gefragt wurde, ob der 49er Trainer Bill Walsh ein Genie sei.

Sie haben hart daran gearbeitet, ein einzigartiges Produkt oder eine einzigartige Dienstleistung zu entwickeln. Sie verstehen Edisons Zitat voll und ganz, dass das Genie aus einem Prozent Inspiration und 99 Prozent Schweiß besteht. Dann geht etwas schief. Irgendwo taucht ein Fehler auf. Vielleicht liegt es am Design, am Herstellungsprozess oder anderswo. Kunden beginnen sich zu beschweren. Anfangs ignorierst du sie, weil du weißt, dass du nicht alle Leute immer zufrieden stellen kannst. Aber dann beschwert sich jemand, der Schlagkraft hat. Jemand, der Einfluss darauf hat, dass andere Ihr Produkt kaufen oder nicht kaufen können. Vor der Blogosphäre war die Wahrscheinlichkeit, dass diese Leute Sie machen oder zerbrechen konnten, viel weniger. Aber jetzt beginnt das Summen. Was wirst du machen? Wenn rufst du an? (Und es ist auch nicht Ghostbusters.) Peter Davidson schreibt in seinem Blog "Be Connected" über einen solchen Fall, bei dem es um eine Casio-Kamera geht. Lesen Sie weiter und behandeln Sie dies als eine Fallstudie, die Ihnen einen Einblick bieten kann, falls Ihnen dies passieren sollte…

Peter macht einige hervorragende Vorschläge, wie man mit einer PR-Katastrophe fertig werden kann. Ich stimme zu, wenn Sie ruhig und mit einer Antwort antworten gemessen Antwort Sie haben die Chance, eine Wahrnehmung kurzzuschließen, die sich jahrelang im Internet bewegen könnte. Ein paar tausend Wörter, die in verschiedenen Blogs und Websites veröffentlicht wurden, darunter auch Ihre, entschuldigen uns bei Bedarf und beschreiben die Schritte, die Sie zur Behebung des Fehlers unternehmen werden, könnten Ihnen Tausende von Dollar an Umsatzverlusten ersparen. George Orwell hat sich geirrt, Ignoranz ist nicht Glückseligkeit.

Wenn Sie ein potenzieller Kunde waren und von einem Problem mit der Zuverlässigkeit eines Produkts erfahren, suchen Sie möglicherweise im Internet, oder? Ebenso Menschen, die mit Ihnen Geschäfte machen könnten. Möchten Sie, dass alle Google-Einträge zum Problem Ihres Produkts oder zum Mythos des Problems Ihres Produkts einseitig sind? Natürlich nicht. Sie möchten, dass viele dieser Einträge Ihre Antworten enthalten.

Ich bin ein Bewunderer von Dale Carnegie. Er sagte zwei Dinge, die hier zutreffen. "Wenn Sie sich irren, geben Sie es schnell und nachdrücklich zu." Er sagte auch, "neunzig Prozent aller Managementprobleme werden durch Fehlkommunikation verursacht." Kommunizieren Sie nicht mit Ihren Kunden und potenziellen Kunden.

Selbst wenn Sie ein Geschäft in der Nachbarschaft betreiben, das nicht von der Blogosphäre beeinflusst wird, sind Ihre Beziehungen zu Ihren Kunden zu wichtig, um einen Fehler oder eine Unwahrheit unkorrigiert zu lassen.

Wie der Mann sagte: "Sitzen Sie nicht einfach da, tun Sie etwas!"

Grüße,

Glenn

„Niemand im Fußball darf als Genie bezeichnet werden. Ein Genie ist ein Typ wie Norman Einstein. “
Joe Theismann, als er gefragt wurde, ob der 49er Trainer Bill Walsh ein Genie sei.

Sie haben hart daran gearbeitet, ein einzigartiges Produkt oder eine einzigartige Dienstleistung zu entwickeln. Sie verstehen Edisons Zitat voll und ganz, dass das Genie aus einem Prozent Inspiration und 99 Prozent Schweiß besteht. Dann geht etwas schief. Irgendwo taucht ein Fehler auf. Vielleicht liegt es am Design, am Herstellungsprozess oder anderswo. Kunden beginnen sich zu beschweren. Anfangs ignorierst du sie, weil du weißt, dass du nicht alle Leute immer zufrieden stellen kannst. Aber dann beschwert sich jemand, der Schlagkraft hat. Jemand, der Einfluss darauf hat, dass andere Ihr Produkt kaufen oder nicht kaufen können. Vor der Blogosphäre war die Wahrscheinlichkeit, dass diese Leute Sie machen oder zerbrechen konnten, viel weniger. Aber jetzt beginnt das Summen. Was wirst du machen? Wenn rufst du an? (Und es ist auch nicht Ghostbusters.) Peter Davidson schreibt in seinem Blog "Be Connected" über einen solchen Fall, bei dem es um eine Casio-Kamera geht. Lesen Sie weiter und behandeln Sie dies als eine Fallstudie, die Ihnen einen Einblick bieten kann, falls Ihnen dies passieren sollte…

Peter macht einige hervorragende Vorschläge, wie man mit einer PR-Katastrophe fertig werden kann. Ich stimme zu, wenn Sie ruhig und mit einer Antwort antworten gemessen Antwort Sie haben die Chance, eine Wahrnehmung kurzzuschließen, die sich jahrelang im Internet bewegen könnte. Ein paar tausend Wörter, die in verschiedenen Blogs und Websites veröffentlicht wurden, darunter auch Ihre, entschuldigen uns bei Bedarf und beschreiben die Schritte, die Sie zur Behebung des Fehlers unternehmen werden, könnten Ihnen Tausende von Dollar an Umsatzverlusten ersparen. George Orwell hat sich geirrt, Ignoranz ist nicht Glückseligkeit.

Wenn Sie ein potenzieller Kunde waren und von einem Problem mit der Zuverlässigkeit eines Produkts erfahren, suchen Sie möglicherweise im Internet, oder? Ebenso Menschen, die mit Ihnen Geschäfte machen könnten. Möchten Sie, dass alle Google-Einträge zum Problem Ihres Produkts oder zum Mythos des Problems Ihres Produkts einseitig sind? Natürlich nicht. Sie möchten, dass viele dieser Einträge Ihre Antworten enthalten.

Ich bin ein Bewunderer von Dale Carnegie. Er sagte zwei Dinge, die hier zutreffen. "Wenn Sie sich irren, geben Sie es schnell und nachdrücklich zu." Er sagte auch, "neunzig Prozent aller Managementprobleme werden durch Fehlkommunikation verursacht." Kommunizieren Sie nicht mit Ihren Kunden und potenziellen Kunden.

Selbst wenn Sie ein Geschäft in der Nachbarschaft betreiben, das nicht von der Blogosphäre beeinflusst wird, sind Ihre Beziehungen zu Ihren Kunden zu wichtig, um einen Fehler oder eine Unwahrheit unkorrigiert zu lassen.

Wie der Mann sagte: "Sitzen Sie nicht einfach da, tun Sie etwas!"

Grüße,

Glenn

„Niemand im Fußball darf als Genie bezeichnet werden. Ein Genie ist ein Typ wie Norman Einstein. “
Joe Theismann, als er gefragt wurde, ob der 49er Trainer Bill Walsh ein Genie sei.


Video: You was right and I was worrng


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com