Wo sind die wahren Führer gegangen?

{h1}

Es scheint, als würden alle menschen heutzutage punktfinger sein. Matt smtih fragt: wohin sind die wahren führer gegangen - in wirtschaft, politik und gesellschaft im allgemeinen?

Dieser Artikel ist Teil 1 einer 4-teiligen Serie.

Die letzten zwei Jahrzehnte scheinen ohne große Führer zu sein. Es gab einige bemerkenswerte Führungskräfte in der Geschäftswelt wie Steve Jobs und Richard Branson. Trotz der zahlreichen Krisen auf der ganzen Welt haben wir in diesen Zeiten keine politischen oder gesellschaftlichen Führer gesehen. Wir sind viel eher der Ansicht, dass unsere Politiker in Korruption verstrickt sind, als jene Qualitäten zu zeigen, die wir bei denen, die uns führen, sehen werden.

Selbst unter den Präsidenten und Politikern der vergangenen Jahrzehnte haben oft gewählte Beamte die Verantwortung für Misserfolge hinter sich gelassen und wurden in Skandale geraten, anstatt Fehler zuzugeben oder eine klare Vorstellung davon zu haben, wohin sie das Land bringen wollen.

Führung definieren

Bevor eine echte Diskussion beginnen kann, müssen wir definieren, was einen großen Führer ausmacht. Es gibt mehrere Merkmale, die einen großen Anführer ausmachen, aber Mut, Kommunikation, Ausstrahlung und Gelassenheit sind ein Muss für große Anführer.

  • Mut. Die Menschen brauchen keine Führer, um an gewöhnliche Orte zu gelangen. Sie brauchen mutige Führer, um ihnen zu zeigen, wie sie die harten Dinge tun, sich ihren Ängsten stellen und das tun, was richtig ist. Nur durch diese Überzeugung kann ein Führer vom Mittelmaß zur Größe wechseln.
  • Kommunikation. Die meisten großen Führer sind auch großartige Redner, und auch wenn dies der Fall sein muss, müssen sie gute Kommunikatoren sein. Selbst wenn Sie nicht vor Tausenden von Menschen sprechen können, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Gedanken und Ideen von anderen an andere weiterzuleiten. Ohne die Weitergabe von Informationen kann keine Ihrer anderen Eigenschaften an andere weitergegeben werden.
  • Charisma. Leute folgen nicht Leuten, die sie nicht mögen. Sie mögen gehorchen, aber sie werden im frühest möglichen Moment verschwinden, wenn sie dich nicht mögen. Sie müssen nicht die beliebteste Person im Raum sein, aber die Leute müssen sich für Sie und Ihren Erfolg entscheiden, bevor Sie sie führen können.
  • Gelassenheit. Wenn schwierige Zeiten herrschen, schauen die Menschen zu ihren Anführern, und ein großartiger Anführer muss gelassen bleiben, um die Menschen zu beruhigen und die richtige Entscheidung zu treffen, wenn es keine guten Optionen gibt. Ein großer Führer wird sich angesichts der Widrigkeiten nicht zurückhalten.
  • Engagement. Ein großer Führer stellt seine Sache oder seinen Zweck in den Vordergrund seines Lebens. Opfer werden gemacht und oft leiden persönliche Verpflichtungen oder Vergnügen. Aber diese Leute treffen die selbstlose Entscheidung, das Beste für das Gute zu tun.

Ein wahrer Kommandant für schwierige Zeiten

Es ist schwierig, ein besseres Beispiel für einen großartigen Anführer zu finden als Dwight D. Eisenhower, dessen Lebenslauf Erfolge wie den Obersten Alliierten Befehlshaber, den Obersten Befehlshaber der NATO und den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika im Zweiten Weltkrieg umfasst.

Krise und Not zeigen, was die Menschen wirklich sind, und der Zweite Weltkrieg zeigte Eisenhowers große Führungsqualitäten. Trotz der ernsten Situation blieb er immer gelassen. An sieben Tagen in der Woche arbeitete er unermüdlich mit dem Stress, den das Leben vieler Menschen in seinen Händen hatte, und bereitete sich auf die Invasion der Alliierten in Frankreich vor. Trotzdem blieb er in Bezug auf die Truppen immer äußerlich optimistisch und wusste, dass ein Versagen eines mutigen Gesichts die Moral der Soldaten beeinträchtigen würde.

1 2 3 4 Nächste Seite


Video: Führer JOON KIM im KRIEG | KoW #08


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com