Wo sollten Sie einbauen?

{h1}

Die mehrheit der unternehmer ist besser in ihren eigenen staat eingebunden. Wenn sie der meinung sind, dass sie daran interessiert sind, sich in einem anderen staat als dem zu befinden, in dem ihr unternehmen den großteil seiner geschäfte tätigen wird, sollten sie diese fragen in betracht ziehen.

Die Gesetze für Unternehmen unterscheiden sich von Staat zu Staat. Daher lautet die häufigste Frage vor der Gründung: „Wo soll ich einbauen?“. Die einfache Antwort für die große Mehrheit der Unternehmen lautet, dass Sie sich in dem Staat befinden sollten, in dem Ihr Unternehmen die Mehrheit seiner Geschäfte tätigen möchte. Wenn Sie nur in einem Staat Geschäfte tätigen möchten, sollten Sie in diesen Staat einbauen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie daran interessiert sind, sich in einem anderen Staat als dem zu befinden, in dem Ihr Unternehmen den Großteil seiner Geschäfte tätigen wird, sollten Sie die folgenden Punkte in Betracht ziehen:

  • Wie hoch ist der Steuersatz für den Staat, den Sie für die Gründung in Betracht ziehen?
  • Wie hoch sind die vergleichbaren Kosten für die Gründung eines Staates im Vergleich zu den Kosten für die Registrierung, um als ausländische Gesellschaft in diesem Staat tätig zu werden?
  • Wie lautet das Gesellschaftsrecht des Staates in Bezug auf die Rechte und Pflichten von Gesellschaftern, leitenden Angestellten und Direktoren?
  • Wie lauten die Unternehmensgesetze des Staates in Bezug auf die Rechte der Gläubiger?

Weitere Informationen, die Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen, finden Sie unter Auswählen des Gründungsstaates für Ihr kleines Unternehmen.

Als das Gesellschaftsrecht zum ersten Mal von den Staaten in Kraft gesetzt wurde, haben mehrere Staaten absichtlich Gesetze erlassen, um Unternehmen dazu zu bewegen, sich in ihren Staaten zu engagieren. Die ersten Staaten in dieser Gruppe waren New Jersey, Delaware, Maine, Arizona und einige andere. Heute ist Delaware der klare Gewinner. Nahezu die Hälfte aller an der New Yorker Börse notierten Unternehmen ist in Delaware eingetragen, obwohl die meisten dieser Unternehmen ihren Hauptsitz an einem anderen Ort haben.

Wenn Sie in einem Bundesstaat tätig sind und den Großteil Ihres Unternehmens in einem anderen Bundesstaat betreiben, müssen Sie sich dazu qualifizieren, in diesem anderen Bundesstaat Geschäfte zu tätigen, was mit höheren Gebühren und Kosten, mehr Anmeldeerfordernissen und mehr Papierarbeit verbunden ist. Wenn Ihr Unternehmen tatsächlich in mehr als einem Staat tätig ist oder wenn es sich um eine große, börsennotierte Aktiengesellschaft handelt, kann dies die zusätzlichen Kosten und die Zeit für die Gründung in einem Staat wert sein, jedoch in einem anderen Staat oder in anderen Staaten.

Eine Körperschaft, die in einem anderen Staat als ihrem Gründungsstaat tätig ist, gilt als ausländische Körperschaft.

Delaware

Nach Angaben des Außenministers von Delaware gibt es mehrere Gründe, warum sich viele Unternehmen für die Gründung in Delaware entscheiden:

  • Das Delaware General Corporation Law ist eine der fortschrittlichsten und flexibelsten Gesellschaftsgesetze der Nation.
  • Insbesondere die Gerichte von Delaware und der Court of Chancery verfügen über mehr als 200 Jahre Rechtsprechung als Gestalter des Gesellschaftsrechts.
  • Der Gesetzgeber des Staates nimmt seine Rolle ernst, wenn es darum geht, das Gesellschaftsgesetz und andere Wirtschaftsgesetze auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Das Büro des Staatssekretärs arbeitet eher wie ein Geschäft als eine Regierungsbürokratie mit modernen Systemen und kundenorientierten Mitarbeitern.

Das Delaware Court of Chancery hat einen ausgezeichneten Ruf und ist überwiegend ein Wirtschaftsgericht. Seine Richter verfügen über große Erfahrung mit geschäftlichen Streitigkeiten. Andere Bundesstaaten haben ähnliche Spezialgerichte geschaffen, aber keiner hat den Ruf des Delaware Court of Chancery recht erreicht.

Zu den wichtigsten Vorteilen beim Einbau in Delaware gehören:

  • Kostengünstige Gründungsgebühren
  • Keine staatliche Körperschaftssteuer für nicht in Delaware tätige Delaware-Gesellschaften
  • Keine Verpflichtung zur Offenlegung von Namen oder Adressen für den ursprünglichen Verwaltungsrat
  • Eine Person kann alle Konzernbüros halten
  • Die Gesellschaft muss einen in Delaware eingetragenen Vertreter haben, jedoch keine Geschäftsstelle
  • Ansprüche in Bezug auf die Gesellschaft werden vor dem Delaware Court of Chancery verhandelt

Es ist sinnvoll, wenn eine große, börsennotierte Aktiengesellschaft in Delaware gegründet wird. Es kann auch sinnvoll sein, in Delaware zu gründen, wenn Ihr Unternehmen in mehr als einem Staat tätig ist. In der Regel ist es jedoch nicht sinnvoll, wenn ein kleines, in Privatbesitz befindliches Unternehmen, das nur in einem anderen Bundesstaat Geschäfte tätigt, in Delaware gegründet wird.

Wenn Sie nur in einem Bundesstaat Geschäfte tätigen, entstehen zusätzliche Kosten und zusätzliche Papiere, um eine Delaware Corporation zu sein, und Sie sollten sich höchstwahrscheinlich für eine Corporation in Ihrem Heimatstaat entscheiden.

Nevada

Nevada ist ein weiterer Staat, der versucht, Unternehmen anzuziehen, indem er unternehmensfreundliche Gesetze verabschiedet. Zu den Vorteilen der Integration in Nevada gehören:

  • Anonymität für die Aktionäre, indem sie den Aktionären erlaubt, zu vermeiden, dass ihre Namen in die öffentlichen Akten aufgenommen werden
  • Aktionäre, Direktoren und leitende Angestellte sind möglicherweise nicht in Nevada ansässig
  • Keine staatliche jährliche Franchise-Steuer
  • Keine staatliche Körperschaftsteuer auf Gewinne
  • Eine Person kann alle leitenden Angestellten halten

Wenn Sie jedoch nur in einem Staat Geschäfte tätigen, ist es im Allgemeinen sinnvoller, in diesen Staat aufgenommen zu werden.

Außenminister

Staatssekretär ist der Beamte, der für die Bearbeitung der Geschäftsunterlagen der einzelnen Staaten zuständig ist. Im Büro des Staatssekretärs werden die Dokumente und Papiere abgelegt. und wo Gebühren für die Gründung, Verwaltung und Auflösung von Unternehmen gezahlt werden. Um die aktuellsten Anmelde- und Gebühreninformationen zu Ihrem Unternehmen zu erhalten, können Sie am besten die Staatssekretärin Ihres Staates kontaktieren, indem Sie zuerst die Website des Staatssekretärs Ihres Staates besuchen. Alle Bundesstaaten bieten auf diese Weise Zugriff auf Informationen zu Unternehmensanmeldungen. Kontaktinformationen für den Staatssekretär Ihres Staates erhalten Sie beim Staatssekretär für Informationen zur Einbeziehung in alle Staaten.

Die Gesetze für Unternehmen unterscheiden sich von Staat zu Staat. Daher lautet die häufigste Frage vor der Gründung: „Wo soll ich einbauen?“. Die einfache Antwort für die große Mehrheit der Unternehmen lautet, dass Sie sich in dem Staat befinden sollten, in dem Ihr Unternehmen die Mehrheit seiner Geschäfte tätigen möchte. Wenn Sie nur in einem Staat Geschäfte tätigen möchten, sollten Sie in diesen Staat einbauen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie daran interessiert sind, sich in einem anderen Staat als dem zu befinden, in dem Ihr Unternehmen den Großteil seiner Geschäfte tätigen wird, sollten Sie die folgenden Punkte in Betracht ziehen:

  • Wie hoch ist der Steuersatz für den Staat, den Sie für die Gründung in Betracht ziehen?
  • Wie hoch sind die vergleichbaren Kosten für die Gründung eines Staates im Vergleich zu den Kosten für die Registrierung, um als ausländische Gesellschaft in diesem Staat tätig zu werden?
  • Wie lautet das Gesellschaftsrecht des Staates in Bezug auf die Rechte und Pflichten von Gesellschaftern, leitenden Angestellten und Direktoren?
  • Wie lauten die Unternehmensgesetze des Staates in Bezug auf die Rechte der Gläubiger?

Weitere Informationen, die Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen, finden Sie unter Auswählen des Gründungsstaates für Ihr kleines Unternehmen.

Als das Gesellschaftsrecht zum ersten Mal von den Staaten in Kraft gesetzt wurde, haben mehrere Staaten absichtlich Gesetze erlassen, um Unternehmen dazu zu bewegen, sich in ihren Staaten zu engagieren. Die ersten Staaten in dieser Gruppe waren New Jersey, Delaware, Maine, Arizona und einige andere. Heute ist Delaware der klare Gewinner. Nahezu die Hälfte aller an der New Yorker Börse notierten Unternehmen ist in Delaware eingetragen, obwohl die meisten dieser Unternehmen ihren Hauptsitz an einem anderen Ort haben.

Wenn Sie in einem Bundesstaat tätig sind und den Großteil Ihres Unternehmens in einem anderen Bundesstaat betreiben, müssen Sie sich dazu qualifizieren, in diesem anderen Bundesstaat Geschäfte zu tätigen, was mit höheren Gebühren und Kosten, mehr Anmeldeerfordernissen und mehr Papierarbeit verbunden ist. Wenn Ihr Unternehmen tatsächlich in mehr als einem Staat tätig ist oder wenn es sich um eine große, börsennotierte Aktiengesellschaft handelt, kann dies die zusätzlichen Kosten und die Zeit für die Gründung in einem Staat wert sein, jedoch in einem anderen Staat oder in anderen Staaten.

Eine Körperschaft, die in einem anderen Staat als ihrem Gründungsstaat tätig ist, gilt als ausländische Körperschaft.

Delaware

Nach Angaben des Außenministers von Delaware gibt es mehrere Gründe, warum sich viele Unternehmen für die Gründung in Delaware entscheiden:

  • Das Delaware General Corporation Law ist eine der fortschrittlichsten und flexibelsten Gesellschaftsgesetze der Nation.
  • Insbesondere die Gerichte von Delaware und der Court of Chancery verfügen über mehr als 200 Jahre Rechtsprechung als Gestalter des Gesellschaftsrechts.
  • Der Gesetzgeber des Staates nimmt seine Rolle ernst, wenn es darum geht, das Gesellschaftsgesetz und andere Wirtschaftsgesetze auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Das Büro des Staatssekretärs arbeitet eher wie ein Geschäft als eine Regierungsbürokratie mit modernen Systemen und kundenorientierten Mitarbeitern.

Das Delaware Court of Chancery hat einen ausgezeichneten Ruf und ist überwiegend ein Wirtschaftsgericht. Seine Richter verfügen über große Erfahrung mit geschäftlichen Streitigkeiten. Andere Bundesstaaten haben ähnliche Spezialgerichte geschaffen, aber keiner hat den Ruf des Delaware Court of Chancery recht erreicht.

Zu den wichtigsten Vorteilen beim Einbau in Delaware gehören:

  • Kostengünstige Gründungsgebühren
  • Keine staatliche Körperschaftssteuer für nicht in Delaware tätige Delaware-Gesellschaften
  • Keine Verpflichtung zur Offenlegung von Namen oder Adressen für den ursprünglichen Verwaltungsrat
  • Eine Person kann alle Konzernbüros halten
  • Die Gesellschaft muss einen in Delaware eingetragenen Vertreter haben, jedoch keine Geschäftsstelle
  • Ansprüche in Bezug auf die Gesellschaft werden vor dem Delaware Court of Chancery verhandelt

Es ist sinnvoll, wenn eine große, börsennotierte Aktiengesellschaft in Delaware gegründet wird. Es kann auch sinnvoll sein, in Delaware zu gründen, wenn Ihr Unternehmen in mehr als einem Staat tätig ist. In der Regel ist es jedoch nicht sinnvoll, wenn ein kleines, in Privatbesitz befindliches Unternehmen, das nur in einem anderen Bundesstaat Geschäfte tätigt, in Delaware gegründet wird.

Wenn Sie nur in einem Bundesstaat Geschäfte tätigen, entstehen zusätzliche Kosten und zusätzliche Papiere, um eine Delaware Corporation zu sein, und Sie sollten sich höchstwahrscheinlich für eine Corporation in Ihrem Heimatstaat entscheiden.

Nevada

Nevada ist ein weiterer Staat, der versucht, Unternehmen anzuziehen, indem er unternehmensfreundliche Gesetze verabschiedet. Zu den Vorteilen der Integration in Nevada gehören:

  • Anonymität für die Aktionäre, indem sie den Aktionären erlaubt, zu vermeiden, dass ihre Namen in die öffentlichen Akten aufgenommen werden
  • Aktionäre, Direktoren und leitende Angestellte sind möglicherweise nicht in Nevada ansässig
  • Keine staatliche jährliche Franchise-Steuer
  • Keine staatliche Körperschaftsteuer auf Gewinne
  • Eine Person kann alle leitenden Angestellten halten

Wenn Sie jedoch nur in einem Staat Geschäfte tätigen, ist es im Allgemeinen sinnvoller, in diesen Staat aufgenommen zu werden.

Außenminister

Der Staatssekretär ist der Beamte, der für die Bearbeitung der Geschäftsunterlagen jedes Staates verantwortlich ist. Im Büro des Staatssekretärs werden die Dokumente und Papiere abgelegt. und wo Gebühren für die Gründung, Verwaltung und Auflösung von Unternehmen gezahlt werden. Um die aktuellsten Anmelde- und Gebühreninformationen zu Ihrem Unternehmen zu erhalten, können Sie am besten die Staatssekretärin Ihres Staates kontaktieren, indem Sie zuerst die Website des Staatssekretärs Ihres Staates besuchen. Alle Bundesstaaten bieten auf diese Weise Zugriff auf Informationen zu Unternehmensanmeldungen. Die Kontaktinformationen für den Staatssekretär Ihres Staates erhalten Sie beim Staatssekretär, um Informationen über die Eingliederung in alle Staaten zu erhalten.


Video: Solid Elements Dachfenster | BAUHAUS


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com