Wer sind die amerikanischen Unternehmer von heute? Eine Momentaufnahme der Kleinunternehmer in den USA

{h1}

Von wem sprechen wir eigentlich, wenn wir über amerikanische unternehmer und kleinunternehmer sprechen? Sehen sie, ob sie sich hier beschrieben finden.

Wer sind die Kleinunternehmer und Unternehmer in Amerika? Die Antworten variieren je nachdem, wen Sie fragen. Einige glauben, Unternehmer seien schnell wachsende Tech-Unternehmen, während andere darauf bestehen, dass echte Kleinunternehmer nur in der Main Street zu finden sind.

Während wir keine endgültige Antwort haben, haben die Leute von Lendio mehrere Datenquellen untersucht, ihre Kunden und andere Geschäftsinhaber befragt und eine Menge interessanter Statistiken über die amerikanischen Kleinunternehmer erhalten.

Prüfen Sie, ob Sie sich auf die folgenden Merkmale beziehen können:

Wie nennen sich kleine Unternehmer?

Verwendete Titel: Selbstständig, Geschäftseigentümer, Kreativprofi, Berater, Freiberufler, selbstständiger Auftragnehmer und Handelsvertreter / Makler

  • Millennials beschreiben sich viel häufiger als Freelancer (11%) als Nicht-Millennials (3%).
  • Mehr Gen Xer nennen sich selbst Geschäftseigentümer (16%) als Millennials (10%) oder Boomer (13%).
  • Boomer beschreiben sich am ehesten als selbstständig - 47% entscheiden sich für die beste Beschreibung, verglichen mit 29% der Millennials und 37% der Gen Xer.
  • Alle mögen es, ihr eigener Chef zu sein und ihre eigenen Zeitpläne zu kontrollieren.

Demografie für Kleinunternehmer

Persönliche Eigenschaften

  • In den USA sind mehr als 50% der Kleinunternehmer über 50 Jahre alt.
  • 64% sind männlich und 36% weiblich.
  • 75% sind Weiße, 10,3% sind Hispanoamerikaner und 14,3% sind eine Minderheit.
  • 9% sind verheiratet.
  • 3% haben mindestens eine College-Ausbildung.
  • 2% sind Hausbesitzer.
  • 2% leben in den wichtigsten U-Bahn-Gebieten.

Unabhängige Arbeiter

Geschlecht

49% Frauen und 51% Männer beteiligen sich an den unabhängigen Arbeitskräften.

  • 75% der Frauen glauben, dass Flexibilität wichtiger ist als Geld.
  • 42% der Frauen geben an, dass sie mit unabhängiger Arbeit mehr Geld verdienen als 52% der Männer.
  • 38% der Frauen fühlen sich in unabhängiger Arbeit sicherer als 49% der Männer.
  • 57% der Frauen und 68% der Männer lieben es, ein eigener Chef zu sein.
  • 56% der Frauen und 63% der Männer antworten nicht gerne auf einen Chef.

Millennials

Millennials sind am wahrscheinlichsten aller Demografien, um unabhängig arbeiten zu wollen.

  • 19% arbeiten in befristeten Arbeitsverträgen, 11% in Leiharbeitsfirmen.
  • 21% planen, in den nächsten 2-3 Jahren ein größeres Geschäft aufzubauen.
  • 38% sagen, es sei schwieriger, Arbeit zu finden und eine Pipeline am Laufen zu halten, gegenüber 22% bei Nicht-Millennials.
  • 33% fühlen sich sozial isoliert, verglichen mit 12,5% der Boomer.
  • 41% sind besorgt über fehlende Leistungen, im Vergleich zu 27% der Nicht-Millennials.
  • 38% machen sich Sorgen um ihren Job
  • Nur 53% sind mit unabhängiger Arbeit „sehr zufrieden“, im Vergleich zu 72% der Nicht-Millennials.
  • 73% der Tausendjährigen Frauen genießen die Flexibilität der selbständigen Arbeit, im Vergleich zu 57% der Millennial Männer.

Gen Xers

  • 49% sind vom Wunsch nach Flexibilität geprägt.
  • 47% glauben, dass ihre früheren Arbeitgeber ihren Wert nicht erkannt haben.
  • 51% sagen, dass sie nie wieder zu einem traditionellen Job zurückkehren werden, aber sie neigen am meisten dazu, von unabhängiger Arbeit zu traditioneller Arbeit und wieder zurück zu wechseln.
  • 50% verdienen mehr Geld, wenn sie alleine arbeiten.
  • 68% mögen es, ihr eigener Chef zu sein.
  • 22% fingen an, nach einem Jobverlust während der letzten Rezession unabhängig zu arbeiten.

Boomer

  • Boomer sind mit unabhängiger Arbeit zufriedener und zufriedener als andere Demografien (76% gegenüber 58% für Nicht-Boomer).
  • Die meisten freuten sich auf selbständige Arbeit, weil sie das Unternehmensleben satt hatten - sie wurden versetzt, verkleinert, umgruppiert und umbenannt.
  • Sie suchen nach sinnvollerer Arbeit.
  • 16% arbeiten unabhängig, um das Alterseinkommen aufzubessern.
  • 73% planen, ihre selbständige Arbeit fortzusetzen.
  • 8% planen, größere Geschäfte aufzubauen.
  • 11% planen, sich in den nächsten zwei bis drei Jahren zurückzuziehen.
  • Boomer-Männer haben mehr Kontrolle über ihr Leben als Boomer-Frauen (72% vs. 58%).
  • Boomer-Frauen machen sich mehr Sorgen um ihre Zukunft (23%) als Boomer-Männer (12%).

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • So erstellen Sie ein großartiges Investor-Pitch-Deck für Startups, die eine Finanzierung suchen
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer, die ein Unternehmen gründen

Geschäftsmerkmale

Anzahl der Angestellten

  • 74% haben 1-9 Mitarbeiter.
  • 21% haben 10-49 Mitarbeiter.
  • 5% haben 50 oder mehr Angestellte.

Jahre im Geschäft

  • 45% waren 11 oder mehr Jahre im Geschäft.
  • 20% waren 6-10 Jahre im Geschäft.
  • 14% waren 3-5 Jahre im Geschäft.
  • 21% waren 0-2 Jahre im Geschäft.

Erlöse

  • 49% haben einen Jahresumsatz zwischen 100.000 und 1 Million US-Dollar.
  • 25% verdienen zwischen 1 Million und 10 Millionen Dollar.
  • 21% machen weniger als 100.0000 $.
  • 5% verdienen mehr als 10 Millionen US-Dollar.

Wachstum

  • 71% der kleinen Unternehmen wachsen nicht (weder steigende Einnahmen noch zusätzliche Mitarbeiter); 29% wachsen.
  • Jüngere unabhängige Arbeitnehmer neigen eher als Boomer zu kleinen Unternehmen.
  • 21% der Tausendjährigen Unabhängigen sehen in naher Zukunft ein größeres Geschäft vor, verglichen mit 16% der Gen Xer.
  • Mehr als die Hälfte aller kleinen Unternehmen mit Mitarbeitern wurde von einem Solopreneur gegründet.

Besitzer mehrerer Unternehmen

  • Ein höherer Prozentsatz von Multi-Business-Inhabern lebt im Südatlantik.
  • Je mehr Unternehmen eine Person besitzt, desto wahrscheinlicher sind sie in verschiedenen SIC-Branchen.
  • Zwischen dem ersten und dem zweiten Geschäft besteht normalerweise eine Lücke von über 8 Jahren. Danach gibt es einen schnelleren Start für die Gründung nachfolgender Unternehmen.
  • Je mehr Unternehmen ein Unternehmen besitzt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es sich um Unternehmen im Inland handelt.
  • Inhaber von mehreren Unternehmen haben wahrscheinlicher als Einzelunternehmer mindestens ein Unternehmen mit 10 bis 19 Mitarbeitern.
  • Ein Kreditrisiko mit hohem Risiko für das älteste Unternehmen bedeutet nicht notwendigerweise, dass das Kreditrisiko für andere Unternehmen eines Unternehmers hoch ist. Ein risikoarmes Rating für das älteste Geschäft scheint sich jedoch auf die anderen Unternehmen zu übertragen.

Geld

Finanzierung

Die Steuerung des Cashflows und der Bedarf an Betriebskapital sind die Hauptherausforderungen für die meisten Kleinunternehmer und die Hauptgründe, nach denen sie eine Finanzierung suchen.

  • 53% beantragen keine Finanzierung, hauptsächlich aufgrund des ausreichenden Kapitals oder aufgrund von Schuldenaversion.
  • 80% der Befragten gehen an traditionelle Finanzinstitute.
  • 73% der kleinen Unternehmen möchten Finanzberatung von Banken und Kreditgebern erhalten; 15% fragen Kreditvermittler um Rat.
  • 89% der kleinen Unternehmen suchen nach Kreditlinien oder Unternehmenskrediten; 30% wollen Geschäftskreditkarten.
  • Kleinstunternehmen (mit einem Umsatz von weniger als 100.000 USD) und jüngere Unternehmen (0-2 Jahre) suchen traditionelle Kredite, während wachsende Unternehmen Kreditlinien bevorzugen.
  • Kleinstunternehmen bewerben sich weit mehr als Produkte für Händlergeld.

Online-Kreditgeber

  • Je mehr Einnahmen ein Unternehmen erzielt, desto weniger verwenden sie Online- / alternative Kreditgeber.
  • Kleinere Unternehmen erhalten mehr Geld von Online-Kreditgebern als von traditionellen Finanzinstituten.
  • Online-Kreditgeber erhalten die niedrigsten Zufriedenheitswerte und kleine Banken die höchsten von Personen, die einen Antrag stellen und eine Finanzierung erhalten.
  • Hohe Zinsen und ungünstige Rückzahlungsbedingungen sind die Hauptgründe, warum kleine Unternehmen mit Online-Kreditgebern unzufrieden sind.
  • Für kleine und große Banken sind die Hauptgründe für die Unzufriedenheit der schwierige Antragsprozess und das lange Warten auf eine Kreditentscheidung.

VERBINDUNG: 5 Gründe, warum kleine Unternehmen versagen - und wie Sie diese tödlichen Fallstricke vermeiden können


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com