Wen haben Sie am Steuer und was ist kritischer - Arbeitsmoral oder Geschäftssinn?

{h1}

In der vergangenheit hat robby gute arbeit geleistet, indem er das richtige talent für jedes franchise-system angezogen und platziert hat, so dass er jeden tag mehr hände auf hat als zur hand. Es gab jedoch insbesondere ein franchise, das den großteil seiner zeit zu verbrauchen schien. Und nach einiger sorgfalt war es offensichtlich, dass alle streitwege zu einer bestimmten person, seinem general manager thomas, führten. Robby hat sich wegen der entscheidung, thomas zu feuern oder an bord zu behalten, schwer zu kämpfen, obwohl seine leistung schlecht ist. Thomas war zwar nicht die richtige wahl für diese position, aber er hatte immer noch vie

Das ist eine wahre Geschichte. Unheimlich, aber wahr. Am vergangenen Dienstag habe ich mit Robby gesprochen, einem Unternehmer, der mehrere Franchise-Nehmer besitzt. In der Vergangenheit hat Robby gute Arbeit geleistet, indem er das richtige Talent für jedes Franchise-System angezogen und platziert hat, so dass er jeden Tag mehr Hände auf hat als zur Hand. Diese Autonomie gibt ihm die Freiheit, andere Unternehmungen zu erkunden, die er vielleicht unternehmen möchte.

Es gab jedoch insbesondere ein Franchise, das den Großteil seiner Zeit zu verbrauchen schien. Und nach einiger Sorgfalt war es offensichtlich, dass alle Streitwege zu einer bestimmten Person, seinem General Manager Thomas, führten.

Seit der Zeit, in der dieses schwache Glied aufgedeckt wurde (etwa ein Jahr; autsch), hat Robby wegen der Entscheidung, Thomas zu feuern oder an Bord zu halten, große Mühe und Angst, obgleich seine schlechte Leistung.

Nachdem ich mehrere Gespräche mit Robby geführt hatte, scheint er sich entschlossen zu haben, Thomas zu ersetzen und jemanden neuen an Bord zu bringen.

Thomas war zwar nicht die richtige Wahl für diese Position, aber er hatte immer noch viele erlösende Eigenschaften, die jeder Arbeitgeber bei einem Angestellten begeistern würde. Das machte diese Entscheidung schwieriger. Thomas hatte eine hohe Integrität. Er war offen, ehrlich und sehr loyal. Und er hat diese Eigenschaften in den drei Jahren, in denen er die Position des GM innehatte, konsequent unter Beweis gestellt. Leider war es nicht genug für ihn, in dieser Position zu übertreffen. Bei all den positiven Eigenschaften, die Thomas besaß, fehlte ihm immer noch der solide Geschäftssinn, um das Wachstum dieses Unternehmens voranzutreiben.

Im Geiste, seinen Angestellten zu ehren und zu respektieren, informierte Robby Thomas so weit wie möglich über seinen GM und informierte Thomas über die Situation und ließ ihn wissen, dass er ersetzt werden würde. Interessanterweise bot Robby Thomas aufgrund seiner Erfolgsbilanz in einer früheren Position, die er im Unternehmen innehatte, die Möglichkeit, seine Rolle neu zu "vergeben", falls er offen dafür war, andere Verantwortungsbereiche im Unternehmen zu übernehmen. Die GM-Rolle war einfach nicht die richtige Position für ihn.

Während Thomas Robbys Ehrlichkeit schätzte und bereit war, eine neue Aufgabe zu erkunden, war er immer noch ein bisschen blind für die Entscheidung seines Chefs, ihn gehen zu lassen. Seltsamerweise fragte Robby wie viele Leute, warum er das Gefühl hatte, er sei nicht der Mann in dieser Position, bei einem letzten Versuch, seine derzeitige Position zu retten. Robby erklärte Thomas, dass das Unternehmen im ersten Quartal des Jahres kein Geld verdiente (eines der vielen Probleme, die Robby mit Thomas hatte.) Thomas antwortete auf Robbys Bemerkung mit einem seiner Ansicht nach stark defensiv gerichteten Argument. "Robby, warum würden Sie sagen, dass wir im ersten Quartal kein Geld verdient haben, als alle Rechnungen bezahlt wurden?"

Sicher wurden sie bezahlt; durch die schnell abnehmende Kreditlinie des Unternehmens! Wow, reden Sie darüber, was es bedeutet, innerhalb einer Organisation profitabel zu sein. Die Bemerkung, die Thomas machte, war die gleiche, als würde ich sagen: "Wir haben kein Geld, aber ich habe ein paar Blankoschecks!"

Also, wer führt dein Geschäft?

Das ist eine wahre Geschichte. Unheimlich, aber wahr. Am vergangenen Dienstag habe ich mit Robby gesprochen, einem Unternehmer, der mehrere Franchise-Nehmer besitzt. In der Vergangenheit hat Robby gute Arbeit geleistet, indem er das richtige Talent für jedes Franchise-System angezogen und platziert hat, so dass er jeden Tag mehr Hände auf hat als zur Hand. Diese Autonomie gibt ihm die Freiheit, andere Unternehmungen zu erkunden, die er vielleicht unternehmen möchte.

Es gab jedoch insbesondere ein Franchise, das den Großteil seiner Zeit zu verbrauchen schien. Und nach einiger Sorgfalt war es offensichtlich, dass alle Streitwege zu einer bestimmten Person, seinem General Manager Thomas, führten.

Seit der Zeit, in der dieses schwache Glied aufgedeckt wurde (etwa ein Jahr; autsch), hat Robby wegen der Entscheidung, Thomas zu feuern oder an Bord zu halten, große Mühe und Angst, obgleich seine schlechte Leistung.

Nachdem ich mehrere Gespräche mit Robby geführt hatte, scheint er sich entschlossen zu haben, Thomas zu ersetzen und jemanden neuen an Bord zu bringen.

Thomas war zwar nicht die richtige Wahl für diese Position, aber er hatte immer noch viele erlösende Eigenschaften, die jeder Arbeitgeber bei einem Angestellten begeistern würde. Das machte diese Entscheidung schwieriger. Thomas hatte eine hohe Integrität. Er war offen, ehrlich und sehr loyal. Und er hat diese Eigenschaften in den drei Jahren, in denen er die Position des GM innehatte, konsequent unter Beweis gestellt. Leider war es nicht genug für ihn, in dieser Position zu übertreffen. Bei all den positiven Eigenschaften, die Thomas besaß, fehlte ihm immer noch der solide Geschäftssinn, um das Wachstum dieses Unternehmens voranzutreiben.

Im Geiste, seinen Angestellten zu ehren und zu respektieren, informierte Robby Thomas so weit wie möglich über seinen GM und informierte Thomas über die Situation und ließ ihn wissen, dass er ersetzt werden würde. Interessanterweise bot Robby Thomas aufgrund seiner Erfolgsbilanz in einer früheren Position, die er im Unternehmen innehatte, die Möglichkeit, seine Rolle neu zu "vergeben", falls er offen dafür war, andere Verantwortungsbereiche im Unternehmen zu übernehmen. Die GM-Rolle war einfach nicht die richtige Position für ihn.

Während Thomas Robbys Ehrlichkeit schätzte und bereit war, eine neue Aufgabe zu erkunden, war er immer noch ein bisschen blind für die Entscheidung seines Chefs, ihn gehen zu lassen. Seltsamerweise fragte Robby wie viele Leute, warum er das Gefühl hatte, er sei nicht der Mann in dieser Position, bei einem letzten Versuch, seine derzeitige Position zu retten. Robby erklärte Thomas, dass das Unternehmen im ersten Quartal des Jahres kein Geld verdiente (eines der vielen Probleme, die Robby mit Thomas hatte.) Thomas antwortete auf Robbys Bemerkung mit einem seiner Ansicht nach stark defensiv gerichteten Argument. "Robby, warum würden Sie sagen, dass wir im ersten Quartal kein Geld verdient haben, als alle Rechnungen bezahlt wurden?"

Sicher wurden sie bezahlt; durch die schnell abnehmende Kreditlinie des Unternehmens! Wow, reden Sie darüber, was es bedeutet, innerhalb einer Organisation profitabel zu sein. Die Bemerkung, die Thomas machte, war die gleiche, als würde ich sagen: "Wir haben kein Geld, aber ich habe ein paar Blankoschecks!"


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com