Wer will ein Gummihuhn?

{h1}

Haben sie schon einmal an einem schönen treffen teilgenommen? Ich habe vor kurzem ein programm vorgestellt, wie man großartige verkäufer bei der new york press association einstellen kann. Was für eine großartige gruppe talentierter profis. Dass sie so talentiert waren, erinnerte mich an eine andere gruppe talentierter profis, mit denen ich in der ölbranche zusammengearbeitet habe. Wenn sie talentierte fachkräfte einstellen und behalten möchten, sollten sie viele dinge tun. Es gibt auch einige dinge, die sie besser nie tun sollten. Hier ist einer von ihnen.

Haben Sie schon einmal an einem schönen Treffen teilgenommen? Ich habe vor kurzem ein Programm vorgestellt, wie man großartige Verkäufer bei der New York Press Association einstellen kann. Was für eine großartige Gruppe talentierter Profis. Dass sie so talentiert waren, erinnerte mich an eine andere Gruppe talentierter Profis, mit denen ich in der Ölbranche zusammengearbeitet habe. Wenn Sie talentierte Fachkräfte einstellen und behalten möchten, sollten Sie viele Dinge tun. Es gibt auch einige Dinge, die Sie besser nie tun sollten. Hier ist einer von ihnen.

Ich war bei einem jährlichen Verkaufstreffen, bei dem die Top-Verkäufer geehrt wurden. Jeder von ihnen wurde auf die Bühne gerufen und vom Vice President of Sales mit einem Preis ausgezeichnet. Nachdem die zehn besten Verkäufer ihre Auszeichnung erhalten hatten, wurden sieben weitere Personen auf die Bühne gerufen. Da sie nicht wussten, warum sie auf die Bühne gerufen wurden, dachten sie, es sei etwas Gutes. Waren sie falsch?

Der Vizepräsident für Vertrieb nennt den Namen des ersten Verkäufers. Er kommt vor. Der Vizepräsident gibt ihm ein Gummihuhn. Der Name jedes Verkäufers wird angerufen und jeder erhält ein Gummihuhn. Am Ende kündigte der Vizepräsident an: "Hier sind die unteren Verkäufer, die sich dieses Jahr keine Ziele gesetzt haben."

Bist du entsetzt?

Dieses Treffen war eine Katastrophe. Nach der Zeremonie wurde an diesem Abend nicht über die Gewinner gesprochen. Alles, worüber man reden konnte, waren die Gummihühner. Alle waren geschockt, dass ein leitender Angestellter, ein Anführer eines großen Teams, es für angebracht hielt, Mitarbeiter vor ihren Kollegen zu demütigen.

Jetzt wissen Sie, was Sie niemals tun müssen, wenn Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und inspirieren möchten. Erniedrigung ist niemals eine motivierende Strategie. Es ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Wenn Sie immer noch entsetzt darüber sind, was mit diesem Vizepräsidenten geschehen ist, freuen Sie sich darauf, zu erfahren, was später geschehen ist.

Er hatte einen geliebten Vizepräsidenten ersetzt, den sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter verehrten und respektierten. Der bisherige Vizepräsident war so geachtet, dass seine Kunden bei einem Handschlag Millionen-Dollar-Geschäfte mit ihm tätigten. Hört er sich nach dem Typ an, der jemandem ein Gummihuhn geben würde? Kaum.

Als der beliebte Vizepräsident in den Ruhestand ging, lud das Management alle seine Kunden ein, Geld für ein Ruhestandsgeschenk einzubringen. Haben sie geantwortet? Es wurde genug Geld gesammelt, um einen Pickup-Truck im Wert von 40.000 USD zu kaufen.

Als Rubber Chicken Vice President in den Ruhestand ging, gab es dieselbe Einladung, Geld für seinen Ruhestand zu spenden. Einige Kunden haben sich nie die Mühe gemacht, zu antworten. Andere - tatsächlich mehrere - nahmen dem Brief einen Cent auf und schickten ihn zurück. Sie haben eine Nachricht geschickt. Das Management bekam nie genug Geld, um ihm ein passendes Geschenk zu kaufen, so dass sie ihm nichts bekamen.

Beim Rückblick auf den gesammelten Betrag wurde mir klar, dass sie genug Geld hatten, um ihm ein Geschenk zu kaufen. Sie hätten ihm ein Gummihuhn kaufen können. Schade, dass sie es nicht taten.

Maura Schreier-Fleming ist Vertriebsstrategin und Gründerin von Best @ Selling (bestatselling.com), einem Verkaufstrainings- und Beratungsunternehmen. Sie schrieb Montagmorgen Verkaufstipps und arbeitet mit Vertriebsmitarbeitern zusammen, die mehr verkaufen und mehr Geschäfte schließen möchten.

Haben Sie schon einmal an einem schönen Treffen teilgenommen? Ich habe vor kurzem ein Programm vorgestellt, wie man großartige Verkäufer bei der New York Press Association einstellen kann. Was für eine großartige Gruppe talentierter Profis. Dass sie so talentiert waren, erinnerte mich an eine andere Gruppe talentierter Profis, mit denen ich in der Ölbranche zusammengearbeitet habe. Wenn Sie talentierte Fachkräfte einstellen und behalten möchten, sollten Sie viele Dinge tun. Es gibt auch einige Dinge, die Sie besser nie tun sollten. Hier ist einer von ihnen.

Ich war bei einem jährlichen Verkaufstreffen, bei dem die Top-Verkäufer geehrt wurden. Jeder von ihnen wurde auf die Bühne gerufen und vom Vice President of Sales mit einem Preis ausgezeichnet. Nachdem die zehn besten Verkäufer ihre Auszeichnung erhalten hatten, wurden sieben weitere Personen auf die Bühne gerufen. Da sie nicht wussten, warum sie auf die Bühne gerufen wurden, dachten sie, es sei etwas Gutes. Waren sie falsch?

Der Vizepräsident für Vertrieb nennt den Namen des ersten Verkäufers. Er kommt vor. Der Vizepräsident gibt ihm ein Gummihuhn. Der Name jedes Verkäufers wird angerufen und jeder erhält ein Gummihuhn. Am Ende kündigte der Vizepräsident an: "Hier sind die unteren Verkäufer, die sich dieses Jahr keine Ziele gesetzt haben."

Bist du entsetzt?

Dieses Treffen war eine Katastrophe. Nach der Zeremonie wurde an diesem Abend nicht über die Gewinner gesprochen. Alles, worüber man reden konnte, waren die Gummihühner. Alle waren geschockt, dass ein leitender Angestellter, ein Anführer eines großen Teams, es für angebracht hielt, Mitarbeiter vor ihren Kollegen zu demütigen.

Jetzt wissen Sie, was Sie niemals tun müssen, wenn Sie Ihre Mitarbeiter motivieren und inspirieren möchten. Erniedrigung ist niemals eine motivierende Strategie. Es ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Wenn Sie immer noch entsetzt darüber sind, was mit diesem Vizepräsidenten geschehen ist, freuen Sie sich darauf, zu erfahren, was später geschehen ist.

Er hatte einen geliebten Vizepräsidenten ersetzt, den sowohl die Kunden als auch die Mitarbeiter verehrten und respektierten. Der bisherige Vizepräsident war so geachtet, dass seine Kunden bei einem Handschlag Millionen-Dollar-Geschäfte mit ihm tätigten. Hört er sich nach dem Typ an, der jemandem ein Gummihuhn geben würde? Kaum.

Als der beliebte Vizepräsident in den Ruhestand ging, lud das Management alle seine Kunden ein, Geld für ein Ruhestandsgeschenk einzubringen. Haben sie geantwortet? Es wurde genug Geld gesammelt, um einen Pickup-Truck im Wert von 40.000 USD zu kaufen.

Als Rubber Chicken Vice President in den Ruhestand ging, gab es dieselbe Einladung, Geld für seinen Ruhestand zu spenden. Einige Kunden haben sich nie die Mühe gemacht, zu antworten. Andere - tatsächlich mehrere - nahmen dem Brief einen Cent auf und schickten ihn zurück. Sie haben eine Nachricht geschickt. Das Management bekam nie genug Geld, um ihm ein passendes Geschenk zu kaufen, also bekamen sie nichts.

Beim Rückblick auf den gesammelten Betrag wurde mir klar, dass sie genug Geld hatten, um ihm ein Geschenk zu kaufen. Sie hätten ihm ein Gummihuhn kaufen können. Schade, dass sie es nicht taten.


Video: Kruzah chook video


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com