Warum kann die Refinanzierung der Schulden das Beste sein, was Sie für Ihr Geschäft tun?

{h1}

Entdecken sie die besonderheiten der schuldenrefinanzierung und wie diese ihrem kleinen unternehmen zugute kommen kann.

Von Carl Faulds

Kleine und mittlere Unternehmen stehen im Vergleich zu größeren Unternehmen vor einzigartigen Herausforderungen. In der Regel stehen ihnen weniger Ressourcen zur Verfügung und der Cashflow steht häufig vor größeren Herausforderungen.

Sie haben jedoch einen großen Vorteil: Sie können fundamentale Entscheidungen treffen und die Richtung viel einfacher ändern. Eine Änderung, die jedes kleine Unternehmen in Betracht ziehen sollte, ist die Schuldenrefinanzierung. Aber warum ist das so wichtig?

Was bedeutet Schuldenrefinanzierung wirklich?

In einfachen Worten bedeutet dies, einen Kredit aufzunehmen, um einen anderen Kredit abzuzahlen. Der wichtigste Faktor ist natürlich, dass das neuere Darlehen besser als das ältere Darlehen sein muss: günstiger, flexibler oder längerfristig zurückzahlbar, um die monatlichen Ausgaben zu reduzieren.

Natürlich ist das erste, wonach Sie suchen, ein niedrigerer Zinssatz. Selbst ein Bruchteil eines Prozentsatzes kann einen großen Unterschied machen, wenn Sie erhebliche Schulden und eine lange Rückzahlungsfrist haben. Wenn Sie besonders teure Formen der Kreditaufnahme aufgenommen haben, beispielsweise ungesicherte Kontokorrentkredite oder Geschäftskreditkarten, kann der Zinssatzunterschied sehr groß sein.

Ihr Cashflow könnte auch erheblich von einer längeren Rückzahlungsfrist profitieren, die den zusätzlichen Vorteil bietet, dass Sie mehr Geld in die Hand geben, um für das Wachstum Ihres Unternehmens aufzuwenden. Seien Sie jedoch vorsichtig: Durch die Verlängerung der Laufzeit des Darlehens erhöhen Sie den Gesamtzinsbetrag, den Sie zahlen, daher ist es äußerst wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen.

Und natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass Ihr neuer Kredit einen erheblichen Liquiditätsschub hat, wenn er größer ist als der zurückgezahlte Kredit. Wenn Sie dieses Geld sinnvoll einsetzen, um Ihr Unternehmen mit Strom zu versorgen, und gleichzeitig ein wenig zurückhalten, um einen reibungslosen Cashflow sicherzustellen, könnte dies die beste Geschäftsentscheidung sein, die Sie jemals getroffen haben.

Was sind die Gründe für eine Refinanzierung?

In erster Linie können Sie einfach ein besseres Angebot erzielen. In diesem Szenario haben sich Ihr Unternehmen und sein Finanzierungsbedarf möglicherweise nicht wesentlich geändert, und Sie könnten einen ähnlichen oder etwas höheren Kredit aufnehmen - jedoch billiger.

Alternativ möchten Sie vielleicht ein kurzfristiges Darlehen durch ein anderes ersetzen. Es ist jedoch ein Wort der Warnung erforderlich: Es ist sehr einfach, auf diese Weise in einen Schuldenzyklus einzusteigen, selbst wenn Sie durch den Wechsel des Anbieters etwas Zinsen sparen. Mit anderen Worten, wenn Sie ein Darlehen durch ein ähnliches Darlehen ersetzen, stellen Sie sicher, dass sich die Mühe lohnt, und prüfen Sie sorgfältig andere Lösungen.

Im Gegensatz dazu könnte es sein, dass sich Ihr Geschäft seit dem letzten Darlehen radikal verändert hat. Zu den wichtigsten Meilensteinen zählen das Verbleiben von zwei Jahren im Unternehmen (50% der Unternehmen scheitern innerhalb von fünf Jahren, weshalb länger etablierte Unternehmen für Kreditgeber viel attraktiver sind), einen sechsstelligen Umsatz erzielen oder einen persönlichen Kreditwert von mindestens 700 erreichen. Unter diesen Umständen könnten Kreditgeber, die Sie zuvor abgelehnt haben, sehr daran interessiert sein, Ihr Geschäft zu übernehmen. Das heißt, Sie können weitaus günstigere Bedingungen aushandeln und sich viel Geld sparen.

Schließlich können Sie entscheiden, eine Reihe von Darlehen in eine erschwinglichere monatliche Rückzahlung zu konsolidieren. Dadurch erhalten Sie Zugang zu mehr Kapital, vereinfachen Ihre Rechnungslegungsverfahren und senken hoffentlich Ihren Zinssatz. Es lohnt sich also, dies zu tun.

Lassen Sie sich nicht durch Vorfälligkeitsentschädigung erwischen

Bevor Sie sich refinanzieren, müssen Sie berücksichtigen, dass viele Kredite eine Strafe für die vorzeitige Rückzahlung beinhalten. Dies ist eine Möglichkeit für Kreditgeber, ein Teil ihres verlorenen Interesses auszugleichen, wenn Sie das Arrangement vorzeitig beenden, und solche Strafen können erheblich sein. Sehen Sie sich alle Darlehen, die Sie haben, genau an und berücksichtigen Sie die Kosten für die Kündigung, bevor Sie sich zur Refinanzierung verpflichten. Wenn Sie jedoch alle Fragen sorgfältig abwägen, könnte die Refinanzierung eines der besten Dinge sein, die Sie jemals tun.

Über den Autor

Beitrag von: Carl Faulds

Als Geschäftsführer von Cashsolv bietet Carl Faulds Beratung und Unterstützung an, um Cashflow-Probleme zu überwinden und mögliche zugrunde liegende Probleme zu identifizieren, um eine positive Zukunft für Ihr Unternehmen sicherzustellen.

Unternehmen: Cashsolv
Website: cashsolv.co.uk/business-loans
Verbinden Sie sich mit mir auf Twitter, LinkedIn und Google+.

Von Carl Faulds

Kleine und mittlere Unternehmen stehen im Vergleich zu größeren Unternehmen vor einzigartigen Herausforderungen. In der Regel stehen ihnen weniger Ressourcen zur Verfügung und der Cashflow steht häufig vor größeren Herausforderungen.

Sie haben jedoch einen großen Vorteil: Sie können fundamentale Entscheidungen treffen und die Richtung viel einfacher ändern. Eine Änderung, die jedes kleine Unternehmen in Betracht ziehen sollte, ist die Schuldenrefinanzierung. Aber warum ist das so wichtig?

Was bedeutet Schuldenrefinanzierung wirklich?

In einfachen Worten bedeutet dies, einen Kredit aufzunehmen, um einen anderen Kredit abzuzahlen. Der wichtigste Faktor ist natürlich, dass das neuere Darlehen besser als das ältere Darlehen sein muss: günstiger, flexibler oder längerfristig zurückzahlbar, um die monatlichen Ausgaben zu reduzieren.

Natürlich ist das erste, wonach Sie suchen, ein niedrigerer Zinssatz. Selbst ein Bruchteil eines Prozentsatzes kann einen großen Unterschied machen, wenn Sie erhebliche Schulden und eine lange Rückzahlungsfrist haben. Wenn Sie besonders teure Formen der Kreditaufnahme aufgenommen haben, beispielsweise ungesicherte Kontokorrentkredite oder Geschäftskreditkarten, kann der Zinssatzunterschied sehr groß sein.

Ihr Cashflow könnte auch erheblich von einer längeren Rückzahlungsfrist profitieren, die den zusätzlichen Vorteil bietet, dass Sie mehr Geld in die Hand geben, um für das Wachstum Ihres Unternehmens aufzuwenden. Seien Sie jedoch vorsichtig: Durch die Verlängerung der Laufzeit des Darlehens erhöhen Sie den Gesamtzinsbetrag, den Sie zahlen, daher ist es äußerst wichtig, die Vor- und Nachteile abzuwägen.

Und natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass Ihr neuer Kredit einen erheblichen Liquiditätsschub hat, wenn er größer ist als der zurückgezahlte Kredit. Wenn Sie dieses Geld sinnvoll einsetzen, um Ihr Unternehmen mit Strom zu versorgen, und gleichzeitig ein wenig zurückhalten, um einen reibungslosen Cashflow sicherzustellen, könnte dies die beste Geschäftsentscheidung sein, die Sie jemals getroffen haben.

Was sind die Gründe für eine Refinanzierung?

In erster Linie können Sie einfach ein besseres Angebot erzielen. In diesem Szenario haben sich Ihr Unternehmen und sein Finanzierungsbedarf möglicherweise nicht wesentlich geändert, und Sie könnten einen ähnlichen oder etwas höheren Kredit aufnehmen - jedoch billiger.

Alternativ möchten Sie vielleicht ein kurzfristiges Darlehen durch ein anderes ersetzen. Es ist jedoch ein Wort der Warnung erforderlich: Es ist sehr einfach, auf diese Weise in einen Schuldenzyklus einzusteigen, selbst wenn Sie durch den Wechsel des Anbieters etwas Zinsen sparen. Mit anderen Worten, wenn Sie ein Darlehen durch ein ähnliches Darlehen ersetzen, stellen Sie sicher, dass sich die Mühe lohnt, und prüfen Sie sorgfältig andere Lösungen.

Im Gegensatz dazu könnte es sein, dass sich Ihr Geschäft seit dem letzten Darlehen radikal verändert hat. Zu den wichtigsten Meilensteinen zählen das Verbleiben von zwei Jahren im Unternehmen (50% der Unternehmen scheitern innerhalb von fünf Jahren, weshalb länger etablierte Unternehmen für Kreditgeber viel attraktiver sind), einen sechsstelligen Umsatz erzielen oder einen persönlichen Kreditwert von mindestens 700 erreichen. Unter diesen Umständen könnten Kreditgeber, die Sie zuvor abgelehnt haben, sehr daran interessiert sein, Ihr Geschäft zu übernehmen. Das heißt, Sie können weitaus günstigere Bedingungen aushandeln und sich viel Geld sparen.

Schließlich können Sie entscheiden, eine Reihe von Darlehen in eine erschwinglichere monatliche Rückzahlung zu konsolidieren. Dadurch erhalten Sie Zugang zu mehr Kapital, vereinfachen Ihre Rechnungslegungsverfahren und senken hoffentlich Ihren Zinssatz. Es lohnt sich also, dies zu tun.

Lassen Sie sich nicht durch Vorfälligkeitsentschädigung erwischen

Bevor Sie sich refinanzieren, müssen Sie berücksichtigen, dass viele Kredite eine Strafe für die vorzeitige Rückzahlung beinhalten. Dies ist eine Möglichkeit für Kreditgeber, ein Teil ihres verlorenen Interesses auszugleichen, wenn Sie das Arrangement vorzeitig beenden, und solche Strafen können erheblich sein. Sehen Sie sich alle Darlehen, die Sie haben, genau an und berücksichtigen Sie die Kosten für die Kündigung, bevor Sie sich zur Refinanzierung verpflichten. Wenn Sie jedoch alle Fragen sorgfältig abwägen, könnte die Refinanzierung eines der besten Dinge sein, die Sie jemals tun.

Über den Autor

Beitrag von: Carl Faulds

Als Geschäftsführer von Cashsolv bietet Carl Faulds Beratung und Unterstützung an, um Cashflow-Probleme zu überwinden und mögliche zugrunde liegende Probleme zu identifizieren, um eine positive Zukunft für Ihr Unternehmen sicherzustellen.

Unternehmen: Cashsolv
Website: cashsolv.co.uk/business-loans
Verbinden Sie sich mit mir auf Twitter, LinkedIn und Google+.


Video: 10 Dinge, die du nicht tun solltest wenn du Schulden hast! #unverschuldet


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com