Warum jetzt wachsen?

{h1}

Wenn sie heute keinen profitablen wachstumsplan entwickeln, besteht die gefahr, dass sie an schwung verlieren und von ihrer konkurrenz verdrängt werden. Als eine lektion von march madness sollten sie sich darauf konzentrieren, ein starkes vergehen zu entwickeln, während sie gleichzeitig ihren abwehrdruck aufrechterhalten, und sie sind bereit für einen guten lauf, wenn sich die wirtschaft zwangsläufig öffnet.

Viele Eigentümer und Führungskräfte von Produktions- und Technologieunternehmen kämpfen in dieser schwierigen Zeit mit profitablem Wachstum. Ihre aktuellen Pläne sehen im Wesentlichen vor, die Blutung 2009 zu stoppen, damit sie wieder zu Atem kommen und einen anderen Tag leben können. Dies ist eine Überlebensstrategie, die vorsichtig behandelt werden sollte, da sie aufgrund ihrer Verteidigungsfähigkeit zukünftiges Wachstum hemmen kann.

Unternehmensführer sollten auch einen Plan in Erwägung ziehen, um heute eine Grundlage für profitables Wachstum zu schaffen, die sich in der Zukunft auszahlen wird.

Analyse unserer aktuellen Situation

Betrachten Sie die folgenden ernüchternden Daten von Merrill Lynch / BOA am 24. März 2009 mit freundlicher Genehmigung von Bill Ford im Büro von ML Eugene, OR:

Der Welthandel muss stark sinken

Die Welthandelsorganisation hat seit über 60 Jahren ihre pessimistischsten Aussichten auf den Welthandel gegeben. Siehe Seite A8 des heutigen Wall Street-Journals: „Die WTO prognostiziert, dass der Welthandel in diesem Jahr um 9% abrutschen wird.“ Dem Bericht zufolge ist der Handel in den Industrieländern in diesem Jahr stärker rückläufig (minus 10%) als in den Entwicklungsländern (minus 2-3) %).

Chicago!

Der nationale Aktivitätsindex der Chicago Fed verbesserte sich im Februar ein wenig, aber nachdem frühere Daten nach unten korrigiert worden waren, lag der 3-Monats-Durchschnitt unter dem ursprünglich für Januar gemeldeten Niveau. Der nationale Aktivitätsindex lag im Februar bei -2,83, verglichen mit -3,74 im Vormonat, aber immer noch weit unter der Rezessionsschwelle von -0,70. Alle vier großen Kategorien von Indikatoren, die in den Gesamtzusammenhang einbezogen wurden, leisteten negative Beiträge, aber wenn "weniger negativ" die "neue Normalität" ist, dann ist dies ein Bericht, der zumindest keine weitere Verschlechterung zeigt, selbst wenn keine Anzeichen dafür vorliegen, dass diese Rezession dies findet schwer fassbarer Boden.

Wir sehen nicht, dass der Dollar zusammenbricht

Der Dollar ist zwar abrupt geschwächt, aber wir sehen nicht, dass der Dollar zusammenbricht. Denken Sie daran, dass der Greenback erst Anfang März vierjährige Hochs testete. Andere Teile der Welt befinden sich in einer noch schlimmeren wirtschaftlichen und finanziellen Form als die USA, wobei Großbritannien, Japan und sogar die Schweizer bereits eigene Versionen der quantitativen Lockerung in Angriff nehmen. Bald wird erwartet, dass Kanada diesem Beispiel folgt.

Gegenwind steifer für „09…“, aber „10 sieht besser aus

Die US-Wirtschaft steht ab dem 1. April für eine Stimuluswelle, und ein Plan, die Banken von ihren giftigen Aktiva zu befreien, nimmt schließlich Gestalt an, aber unseres Erachtens wird nichts davon früh genug eintreffen, um den steilsten Outputrückgang im Postgeschäft zu verhindern -WWII Geschichte. Die neuen Informationen, die wir seit der letzten Aktualisierung unserer Prognosen erhalten haben, deuten auf einen noch stärkeren Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität in diesem Jahr hin, einen annualisierten Rückgang von 3,4% gegenüber zuvor -3,0%. Der Rückgang von Spitze zu Trog wird wahrscheinlich 4,8% betragen, der größte Rückgang seit den 1930er Jahren. Das Jahr 2010 sieht mit fast 2% besser aus als zuvor mit 1,5%. Wir sind jedoch vorsichtig, ob das Wachstum anhalten wird, vorausgesetzt, das Angebot und die Nachfrage nach leihbaren Mitteln sind nicht deutlich gestiegen.

Warum also jetzt wachsen?

Auf der Grundlage der obigen Daten fragen Sie sich möglicherweise, ob dieser wirtschaftliche Abschwung jemals für Hersteller und Technologieunternehmen ein Ende haben wird. Wir wissen jedoch, dass die wirtschaftlichen Trends zyklisch sind. Wenn die Lagerbestände ausreichend zurückgehen, wird die Nachfrage nach Fertigwaren aller Art nach oben steigen, und dies dürfte 2010 beginnen. Wissen Sie, wo das Wachstum für Ihr Unternehmen wahrscheinlich ist?

Viele Eigentümer und Führungskräfte von Produktions- und Technologieunternehmen kämpfen in dieser schwierigen Zeit mit profitablem Wachstum. Ihre aktuellen Pläne sehen im Wesentlichen vor, die Blutung 2009 zu stoppen, damit sie wieder zu Atem kommen und einen anderen Tag leben können. Dies ist eine Überlebensstrategie, die vorsichtig behandelt werden sollte, da sie aufgrund ihrer Verteidigungsfähigkeit zukünftiges Wachstum hemmen kann.

Unternehmensführer sollten auch einen Plan in Erwägung ziehen, um heute eine Grundlage für profitables Wachstum zu schaffen, die sich in der Zukunft auszahlt.

Analyse unserer aktuellen Situation

Betrachten Sie die folgenden ernüchternden Daten von Merrill Lynch / BOA am 24. März 2009 mit freundlicher Genehmigung von Bill Ford im Büro von ML Eugene, OR:

Der Welthandel muss stark sinken

Die Welthandelsorganisation hat seit über 60 Jahren ihre pessimistischsten Aussichten auf den Welthandel gegeben. Siehe Seite A8 des heutigen Wall Street-Journals: „Die WTO prognostiziert, dass der Welthandel in diesem Jahr um 9% abrutschen wird.“ Dem Bericht zufolge ist der Handel in den Industrieländern in diesem Jahr stärker rückläufig (minus 10%) als in den Entwicklungsländern (minus 2-3) %).

Chicago!

Der nationale Aktivitätsindex der Chicago Fed verbesserte sich im Februar ein wenig, aber nachdem frühere Daten nach unten korrigiert worden waren, lag der 3-Monats-Durchschnitt unter dem ursprünglich für Januar gemeldeten Niveau. Der nationale Aktivitätsindex lag im Februar bei -2,83, verglichen mit -3,74 im Vormonat, aber immer noch weit unter der Rezessionsschwelle von -0,70. Alle vier großen Kategorien von Indikatoren, die in den Gesamtzusammenhang einbezogen wurden, leisteten negative Beiträge, aber wenn "weniger negativ" die "neue Normalität" ist, dann ist dies ein Bericht, der zumindest keine weitere Verschlechterung zeigt, selbst wenn keine Anzeichen dafür vorliegen, dass diese Rezession dies findet schwer fassbarer Boden.

Wir sehen nicht, dass der Dollar zusammenbricht

Der Dollar ist zwar abrupt geschwächt, aber wir sehen nicht, dass der Dollar zusammenbricht. Denken Sie daran, dass der Greenback erst Anfang März vierjährige Hochs testete. Andere Teile der Welt befinden sich in einer noch schlimmeren wirtschaftlichen und finanziellen Form als die USA, wobei Großbritannien, Japan und sogar die Schweizer bereits eigene Versionen der quantitativen Lockerung in Angriff nehmen. Bald wird erwartet, dass Kanada diesem Beispiel folgt.

Gegenwind steifer für „09…“, aber „10 sieht besser aus

Die US-Wirtschaft steht ab dem 1. April für eine Stimuluswelle, und ein Plan, die Banken von ihren giftigen Aktiva zu befreien, nimmt schließlich Gestalt an, aber unseres Erachtens wird nichts davon früh genug eintreffen, um den steilsten Outputrückgang im Postgeschäft zu verhindern -WWII Geschichte. Die neuen Informationen, die wir seit der letzten Aktualisierung unserer Prognosen erhalten haben, deuten auf einen noch stärkeren Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität in diesem Jahr hin, einen annualisierten Rückgang von 3,4% gegenüber zuvor -3,0%. Der Rückgang von Spitze zu Trog wird wahrscheinlich 4,8% betragen, der größte Rückgang seit den 1930er Jahren. Das Jahr 2010 sieht mit fast 2% besser aus als zuvor mit 1,5%. Wir sind jedoch vorsichtig, ob das Wachstum anhalten wird, vorausgesetzt, das Angebot und die Nachfrage nach leihbaren Mitteln sind nicht deutlich gestiegen.

Warum also jetzt wachsen?

Auf der Grundlage der obigen Daten fragen Sie sich möglicherweise, ob dieser wirtschaftliche Abschwung jemals für Hersteller und Technologieunternehmen ein Ende haben wird. Wir wissen jedoch, dass die wirtschaftlichen Trends zyklisch sind. Wenn die Lagerbestände ausreichend zurückgehen, wird die Nachfrage nach Fertigwaren aller Art nach oben steigen, und dies dürfte 2010 beginnen. Wissen Sie, wo das Wachstum für Ihr Unternehmen wahrscheinlich ist?


Video: Erste Pflanzen wachsen auf dem Mond Clixoom Science & Fiction


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com