Warum müssen Sie Ihre Mitarbeiter professionell "Meerkat" machen

{h1}

Hoffen sie auf echtzeitverbindungen mit mitarbeitern? Deshalb sollten sie mobiles live-video in ihr trainingsprogramm aufnehmen.

Von Dan Merritts

Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, in die Welt eines anderen einzutauchen? Was ist mit einem Chef, Kollegen oder Kunden?

Wenn Sie remote arbeiten, ist dies nicht nur ein interessantes Konzept, sondern eine Realität, die durch Videokonferenzen möglich wird. Die Verwendung von Video für die Remote-Arbeit und die Kommunikation mit Kollegen oder Kunden ist für die meisten Mitarbeiter täglich erforderlich. Tatsächlich zeigt eine Umfrage von Polycom und Redshift Research, dass Videokonferenzen zu einer Standardform der Geschäftskommunikation werden. 76 Prozent der Befragten geben an, dass sie derzeit Videolösungen verwenden, um bei der Arbeit zu kommunizieren.

Die wachsende Beliebtheit der Verwendung von Live-Videos am Arbeitsplatz zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung, dank der aufkommenden „Liebling“ der Videoanwendung wie Meerkat und Periscope, die die Aufmerksamkeit von erwachsenen Mobilgerätenutzern auf sich ziehen und die Nachfrage nach persönlicher Videokommunikation steigern. Die Zahl der Erwachsenen, die Online-Videos ansehen oder herunterladen, ist in den letzten vier Jahren von 69 Prozent der erwachsenen Internetbenutzer im Jahr 2009 auf heute 78 Prozent gestiegen. 56 Prozent gaben an, Videos online mit mobilen Apps anzusehen.

Wie kann Corporate America die dynamischen Möglichkeiten von Live-Videos am Arbeitsplatz nutzen?

Das Training am Arbeitsplatz ist wohl die größte Chance, um anzufangen. Durch die Erweiterung traditioneller Lernsitzungen um eine mobile Live-Videokomponente mit sozialem Engagement können Schulungsleiter ihre Mitarbeiter jederzeit und überall miteinander verbinden, so dass ein produktives, ansprechendes und auf Gemeindeebene basierendes Lernen entsteht Netzwerk.

Auf der Seite der Sozialvideo-Könige Meerkat und Periscope werden folgende Gründe genannt: Schulungsleiter sollten mobile Live-Videostrategien in ihre Unternehmensschulungsprogramme einführen:

Es stellt eine Echtzeitverbindung her und hält die Beschäftigten gebunden

Im Jahr 2014 berichtete eLearning, dass Online-Lernen die zweitwichtigste Trainingsmethode ist, die von Unternehmen verwendet wird, da zwischen den Teilnehmern eine direkte persönliche Interaktion zwischen den Teilnehmern aufgebaut wird. Dies ist wichtig, um aktivere Trainingsprogramme zu fördern und bessere Lernergebnisse zu erzielen.

In ähnlicher Weise fördern heutzutage beliebte Social-Media-Anwendungen Echtzeit-Antworten in Form von Vorlieben, Teilen, Kommentieren und Markieren. Live-Mobile-Video-Training ist die perfekte Umgebung, um dieselbe Art von Live-Interaktion und Peer-to-Peer-Zusammenarbeit nachzubilden. Üblicherweise können Trainer während Online-Schulungssitzungen eine Vielzahl von sozial reagierenden Tools aktivieren, z. B. mobile Streaming-Diskussionen, Breakout-Lernräume, Live-Umfragen, Quizfragen und mehr.

Die Nutzung mobiler Videolösungen für aktives Lernen von jedem Ort aus ist nur einer der Gründe, warum 80 Prozent der Lern- und Entwicklungsfachleute darin einig sind, dass mobiles Lernen die Einbindung der Mitarbeiter fördert.

Das Training bleibt flexibel und mobil

Live-Video verbindet die Mitarbeiter nicht nur miteinander und bindet sie über wechselseitige Unterhaltungen ein, sondern unterstützt auch einen vollständig mobilen Lernstil, der digital zuerst geht. Dies erfüllt die Anforderungen eines Mitarbeiters nach flexiblen Remote-Trainingslösungen, die das Lernen unterwegs ermöglichen, wenn es am bequemsten ist und am besten zu ihrem Lernstil passt.

Für diejenigen Unternehmen, die nicht glauben, dass ihre Mitarbeiter an Schulungen für unterwegs interessiert wären, zeigt eine weltweite Umfrage von Cisco, dass 100 Prozent der Mitarbeiter mehr Schulungen in einem mobilen Format absolvieren würden, wenn sie angeboten würden. Mit einer mobilen Verbindung zu Mitarbeitern können Live-Schulungen auf die gleiche Weise ausgegeben werden, wie Benutzer von Meerkat oder Periscope eine Live-Videositzung übertragen. Die Flexibilität, sich von jedem Ort aus auf eine Live-Videositzung einstellen zu können, ist das gleiche Konzept für Online-Schulungen.

Von Dan Merritts

Haben Sie sich jemals gefragt, wie es wäre, in die Welt eines anderen einzutauchen? Was ist mit einem Chef, Kollegen oder Kunden?

Wenn Sie remote arbeiten, ist dies nicht nur ein interessantes Konzept, sondern eine Realität, die durch Videokonferenzen möglich wird. Die Verwendung von Video für die Remote-Arbeit und die Kommunikation mit Kollegen oder Kunden ist für die meisten Mitarbeiter täglich erforderlich. Tatsächlich zeigt eine Umfrage von Polycom und Redshift Research, dass Videokonferenzen zu einer Standardform der Geschäftskommunikation werden. 76 Prozent der Befragten geben an, dass sie derzeit Videolösungen verwenden, um bei der Arbeit zu kommunizieren.

Die wachsende Beliebtheit der Verwendung von Live-Videos am Arbeitsplatz zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung, dank der aufkommenden „Liebling“ der Videoanwendung wie Meerkat und Periscope, die die Aufmerksamkeit von erwachsenen Mobilgerätenutzern auf sich ziehen und die Nachfrage nach persönlicher Videokommunikation steigern. Die Zahl der Erwachsenen, die Online-Videos ansehen oder herunterladen, ist in den letzten vier Jahren von 69 Prozent der erwachsenen Internetbenutzer im Jahr 2009 auf heute 78 Prozent gestiegen. 56 Prozent gaben an, Videos online mit mobilen Apps anzusehen.

Wie kann Corporate America die dynamischen Möglichkeiten von Live-Videos am Arbeitsplatz nutzen?

Das Training am Arbeitsplatz ist wohl die größte Chance, um anzufangen. Durch die Erweiterung traditioneller Lernsitzungen um eine mobile Live-Videokomponente mit sozialem Engagement können Schulungsleiter ihre Mitarbeiter jederzeit und überall miteinander verbinden, so dass ein produktives, ansprechendes und auf Gemeindeebene basierendes Lernen entsteht Netzwerk.

Auf der Seite der Sozialvideo-Könige Meerkat und Periscope werden folgende Gründe genannt: Schulungsleiter sollten mobile Live-Videostrategien in ihre Unternehmensschulungsprogramme einführen:

Es stellt eine Echtzeitverbindung her und hält die Beschäftigten gebunden

Im Jahr 2014 berichtete eLearning, dass Online-Lernen die zweitwichtigste Trainingsmethode ist, die von Unternehmen verwendet wird, da zwischen den Teilnehmern eine direkte persönliche Interaktion zwischen den Teilnehmern aufgebaut wird. Dies ist wichtig, um aktivere Trainingsprogramme zu fördern und bessere Lernergebnisse zu erzielen.

In ähnlicher Weise fördern heutzutage beliebte Social-Media-Anwendungen Echtzeit-Antworten in Form von Vorlieben, Teilen, Kommentieren und Markieren. Live-Mobile-Video-Training ist die perfekte Umgebung, um dieselbe Art von Live-Interaktion und Peer-to-Peer-Zusammenarbeit nachzubilden. Üblicherweise können Trainer während Online-Schulungssitzungen eine Vielzahl von sozial reagierenden Tools aktivieren, z. B. mobile Streaming-Diskussionen, Breakout-Lernräume, Live-Umfragen, Quizfragen und mehr.

Die Nutzung mobiler Videolösungen für aktives Lernen von jedem Ort aus ist nur einer der Gründe, warum 80 Prozent der Lern- und Entwicklungsfachleute darin einig sind, dass mobiles Lernen die Einbindung der Mitarbeiter fördert.

Das Training bleibt flexibel und mobil

Live-Video verbindet die Mitarbeiter nicht nur miteinander und bindet sie über wechselseitige Unterhaltungen ein, sondern unterstützt auch einen vollständig mobilen Lernstil, der digital zuerst geht. Dies erfüllt die Anforderungen eines Mitarbeiters nach flexiblen Remote-Trainingslösungen, die das Lernen unterwegs ermöglichen, wenn es am bequemsten ist und am besten zu ihrem Lernstil passt.

Für diejenigen Unternehmen, die nicht glauben, dass ihre Mitarbeiter an Schulungen für unterwegs interessiert wären, zeigt eine weltweite Umfrage von Cisco, dass 100 Prozent der Mitarbeiter mehr Schulungen in einem mobilen Format absolvieren würden, wenn sie angeboten würden. Mit einer mobilen Verbindung zu Mitarbeitern können Live-Schulungen auf die gleiche Weise ausgegeben werden, wie Benutzer von Meerkat oder Periscope eine Live-Videositzung übertragen. Die Flexibilität, sich von jedem Ort aus auf eine Live-Videositzung einstellen zu können, ist das gleiche Konzept für Online-Schulungen.


Video: System76 Meerkat Unboxing and Teardown Ubuntu Linux


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com