Wird die $ 2B-Übernahme von Virtual Reality durch Facebook die Welt verändern?

{h1}

Durch die 2-milliarden-dollar-übernahme von oculus vr in dieser woche hat facebook den social-media-riesen erneut in die nachrichten aufgenommen. Ist die virtuelle realität endlich da?

Oculus VR hat mit der 2-Milliarden-Dollar-Akquisition von Facebook den Social Media-Riesen erneut in die Nachrichten aufgenommen. Das Unternehmen hat WhatsApp kürzlich für 19 Milliarden US-Dollar gekauft, doch der jüngste Schritt signalisiert Facebooks Plan, die futuristische Welt der virtuellen Realität zu nutzen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg war in letzter Zeit offen, was die Zukunft der sozialen Medien angeht, und es ist offensichtlich, dass er versucht, den langfristigen Erfolg seines Unternehmens zu sichern.

Oculus VR stellte ihren Prototyp im Juni 2012 auf der E3 vor und initiierte kurz darauf eine Kickstarter-Kampagne. Mit einem Ziel von 250.000 US-Dollar hatte das Unternehmen dies innerhalb von vier Stunden sichergestellt und erreichte schließlich einen Gesamtbetrag von über zwei Millionen US-Dollar. Facebook hat das enorme Potenzial der Hardware vorausgesehen und das Unternehmen unter seinem Namen gesichert. Ist bei den meisten Technologien, in denen sich Social Media befindet, der nächste Schritt die virtuelle Welt?

Die Zukunft im Auge behalten

Oculus Rift-Headset

Virtuelle Realität ist seit langem ein beliebtes Konzept, obwohl die fortgeschritteneren Funktionen auf Science Fiction beschränkt sind. Sie lässt sich bis in die 1860er Jahre zurückverfolgen, als 360-Grad-Wandbilder von Kunstwerken als öffentliche Attraktionen genutzt wurden. Seit den 1920er Jahren wurden Fahrzeugsimulatoren eingesetzt, und 1968 hatte Ivan Sutherland die erste Kopfeinheit geschaffen. Jaron Lanier half in den 80er Jahren mit, den Begriff der „virtuellen Realität“ zu prägen, nachdem sein Unternehmen Pionierarbeit bei VR-Brillen gemacht hatte. Die NASA entwickelte die Technologie in den 1990er Jahren im Rahmen ihres Weltraumprogramms weiter. Seitdem ist die öffentliche Faszination schnell gewachsen.

Die jüngste Hardware bringt die virtuelle Realität näher an die Realität, und Facebook versucht, vorausschauend zu sein und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Ob sich ihr Geschäft auszahlt, hängt vom Zeitablauf ab. Viele Geschäftskenner sind immer noch durch die 19 Milliarden Dollar, die sie ausgegeben haben, verblüfft WhatsAppund der Schritt, Oculus VR zu sichern, könnte als weiteres übereiltes Geldstück gewertet werden. Die jüngsten Bemühungen von Facebook weisen jedoch darauf hin, dass sie wissen, dass ihre langfristige Zukunft trotz ihres beispiellosen Erfolgs nicht sicher ist.

Die Hardware selbst, genannt Oculus Rift, besteht aus einem Headset, an dem der Benutzer ein Display angebracht hat. Von hier aus kann ein Benutzer einen Anzeigebildschirm beobachten. Die Consumer-Version befindet sich in der Entwicklung und wird mit dem Entwicklermodell fortfahren. Obwohl die Details noch nicht abgeschlossen sind, wird davon ausgegangen, dass die Bewegungserkennung, Positionsverfolgung, die 1080p-Auflösung und der kabellose Betrieb Teil des Endprodukts sind. Mehrere Versionen des Geräts verfügen über Bewegungsverfolgung, die eine externe Kamera verwendet. Dadurch wird die Bewegung des Headsets verfolgt, sodass ein Benutzer sich lehnen und hocken und seine Bewegungen simulieren lassen kann. Dies würde helfen, Bewegungskrankheiten zu lindern. Abgesehen davon ist es schwierig, die tatsächliche Erfahrung zu kommentieren, bis wir alle versuchen, eine davon zu kommentieren (Sie können Videos davon in Aktion sehen) Hier).

Vorstandsvorsitzender Mark Zuckerberg hat die Akquisition natürlich mit einem offizieller Blogbeitrag. Er erklärte: „Sie bauen Virtual-Reality-Technologie wie die Oculus Rift Headset. Wenn Sie es anlegen, betreten Sie eine vollständig eintauchende computergenerierte Umgebung, wie ein Spiel, eine Filmszene oder einen weit entfernten Ort. Das Unglaubliche an der Technologie ist, dass Sie das Gefühl haben, an einem anderen Ort mit anderen Menschen präsent zu sein. Die Leute, die es versuchen, sagen, es unterscheidet sich von allem, was sie jemals in ihrem Leben erlebt haben. "

Er skizzierte einige Möglichkeiten: „Dies ist wirklich eine neue Kommunikationsplattform. Wenn Sie sich wirklich präsent fühlen, können Sie unbegrenzte Räume und Erfahrungen mit den Menschen in Ihrem Leben teilen. Stellen Sie sich vor, Sie teilen nicht nur Momente mit Ihren Freunden online, sondern ganze Erlebnisse und Abenteuer. “Dies ist eine aufregende Perspektive für Technologiefans, für die Facebook bereit war, sich mit zwei Milliarden Dollar zu trennen. Kann es sich möglicherweise lohnen?

Virtual Reality und Social Media

Projekt Morpheus Kopfhörer

Die Technologie ist eine Möglichkeit für Facebook, um sicherzustellen, dass ihre Marke nicht aus Selbstgefälligkeit überflüssig wird. Obwohl sich das Virtual-Reality-Konzept in der Entwicklungsphase befindet und nicht garantiert, dass es irgendwohin führt, könnte es revolutionär sein. Da die äußerst beliebte Videospielbranche sich immer mehr mit Social Media und beeindruckender Technologie auseinandersetzt, könnten diese Headsets einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Branche leisten. Davon abgesehen wären die Auswirkungen auf das Heimcomputing außergewöhnlich, während die Smartphone- und Home-Entertainment-Branche ebenfalls einen großen Teil zum Erfolg beitragen könnte.

In der elektronischen Industrie flirtete Nintendo 1995 mit der Technologie katastrophal Virtueller Junge Konsole war schlecht gestaltet und kommerziell gescheitert. Fast zwei Jahrzehnte später stellte Sony sein Virtual-Reality-Headset vor (Projekt Morpheus - oben auf der Game Developers Conference in diesem Jahr. Die Versuche von Oculus VR haben das meiste Interesse gefunden, obwohl die Geldgeber der Facebook-Fusion nicht gefallen konnten. Verteidigung der Abmachung ihrerOffizieller BlogOculus VR erklärte dazu: „Facebook kennt das Potenzial für VR. Mark [Zuckerberg] und sein Team teilen unsere Vision vom Potenzial der virtuellen Realität, um die Art, wie wir lernen, teilen, spielen und kommunizieren, zu verändern. Facebook ist ein Unternehmen, das der Ansicht ist, dass mit der richtigen Gruppe von Menschen alles möglich ist. “

Sie fügten hinzu: „Diese Partnerschaft ist einer der wichtigsten Momente für die virtuelle Realität: Sie gibt uns die beste Chance, die Welt wirklich zu verändern. Sie öffnet Türen für neue Möglichkeiten und Partnerschaften, verringert das Risiko für Produktions- und Arbeitskapital, ermöglicht die Veröffentlichung von mehr VR-Inhalten und lässt uns auf das konzentrieren, was wir am besten können. “In Bezug auf die Geschäftswelt und das soziale Umfeld Medien, Oculus Rift wird zweifellos viele Augenbrauen im Unternehmen heben, sobald der nächste große Hürdenlauftag beendet ist. Von dort aus werden alle Augen in seinem Kopfhörer sein, um zu beurteilen, ob ein futuristischer Traum verwirklicht wurde oder zwei Milliarden Dollar verschwendet wurden.

Die Hardware soll Ende 2014 / Anfang 2015 zu einem voraussichtlichen Preis von 350 US-Dollar erscheinen. In der Zwischenzeit können Sie das besuchenOculus Rift Website für weitere Informationen.

Oculus VR hat mit der 2-Milliarden-Dollar-Akquisition von Facebook den Social Media-Riesen erneut in die Nachrichten aufgenommen. Das Unternehmen hat WhatsApp kürzlich für 19 Milliarden US-Dollar gekauft, doch der jüngste Schritt signalisiert Facebooks Plan, die futuristische Welt der virtuellen Realität zu nutzen. Facebook-Chef Mark Zuckerberg war in letzter Zeit offen, was die Zukunft der sozialen Medien angeht, und es ist offensichtlich, dass er versucht, den langfristigen Erfolg seines Unternehmens zu sichern.

Oculus VR stellte ihren Prototyp im Juni 2012 auf der E3 vor und initiierte kurz darauf eine Kickstarter-Kampagne. Mit einem Ziel von 250.000 US-Dollar hatte das Unternehmen dies innerhalb von vier Stunden sichergestellt und erreichte schließlich einen Gesamtbetrag von über zwei Millionen US-Dollar. Facebook hat das enorme Potenzial der Hardware vorausgesehen und das Unternehmen unter seinem Namen gesichert. Ist bei den meisten Technologien, in denen sich Social Media befindet, der nächste Schritt die virtuelle Welt?

Die Zukunft im Auge behalten

Oculus Rift-Headset

Virtuelle Realität ist seit langem ein beliebtes Konzept, obwohl die fortgeschritteneren Funktionen auf Science Fiction beschränkt sind. Sie lässt sich bis in die 1860er Jahre zurückverfolgen, als 360-Grad-Wandbilder von Kunstwerken als öffentliche Attraktionen genutzt wurden. Seit den 1920er Jahren wurden Fahrzeugsimulatoren eingesetzt, und 1968 hatte Ivan Sutherland die erste Kopfeinheit geschaffen. Jaron Lanier half in den 80er Jahren mit, den Begriff der „virtuellen Realität“ zu prägen, nachdem sein Unternehmen Pionierarbeit bei VR-Brillen gemacht hatte. Die NASA entwickelte die Technologie in den 1990er Jahren im Rahmen ihres Weltraumprogramms weiter. Seitdem ist die öffentliche Faszination schnell gewachsen.

Die jüngste Hardware bringt die virtuelle Realität näher an die Realität, und Facebook versucht, vorausschauend zu sein und der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Ob sich ihr Geschäft auszahlt, hängt vom Zeitablauf ab. Viele Geschäftskenner sind immer noch durch die 19 Milliarden Dollar, die sie ausgegeben haben, verblüfft WhatsAppund der Schritt, Oculus VR zu sichern, könnte als weiteres übereiltes Geldstück gewertet werden. Die jüngsten Bemühungen von Facebook weisen jedoch darauf hin, dass sie wissen, dass ihre langfristige Zukunft trotz ihres beispiellosen Erfolgs nicht sicher ist.

Die Hardware selbst, genannt Oculus Rift, besteht aus einem Headset, an dem der Benutzer ein Display angebracht hat. Von hier aus kann ein Benutzer einen Anzeigebildschirm beobachten. Die Consumer-Version befindet sich in der Entwicklung und wird mit dem Entwicklermodell fortfahren. Obwohl die Details noch nicht abgeschlossen sind, wird davon ausgegangen, dass die Bewegungserkennung, Positionsverfolgung, die 1080p-Auflösung und der kabellose Betrieb Teil des Endprodukts sind. Mehrere Versionen des Geräts verfügen über Bewegungsverfolgung, die eine externe Kamera verwendet. Dadurch wird die Bewegung des Headsets verfolgt, sodass ein Benutzer sich lehnen und hocken und seine Bewegungen simulieren lassen kann. Dies würde helfen, Bewegungskrankheiten zu lindern. Abgesehen davon ist es schwierig, die tatsächliche Erfahrung zu kommentieren, bis wir alle versuchen, eine davon zu kommentieren (Sie können Videos davon in Aktion sehen) Hier).

Vorstandsvorsitzender Mark Zuckerberg hat die Akquisition natürlich mit einem offizieller Blogbeitrag. Er erklärte: „Sie bauen Virtual-Reality-Technologie wie die Oculus Rift Headset. Wenn Sie es anlegen, betreten Sie eine vollständig eintauchende computergenerierte Umgebung, wie ein Spiel, eine Filmszene oder einen weit entfernten Ort. Das Unglaubliche an der Technologie ist, dass Sie das Gefühl haben, an einem anderen Ort mit anderen Menschen präsent zu sein. Die Leute, die es versuchen, sagen, es unterscheidet sich von allem, was sie jemals in ihrem Leben erlebt haben. "


Video: 2017 Maps of Meaning 01: Context and Background


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com