Wird der Green-Jobs-Markt jemals blühen?

{h1}

Selbst bei der optimistischsten einschätzung machen grüne arbeitsplätze 1 bis 2 prozent der belegschaft aus.

Erinnern Sie sich an Wendys Werbekampagne "Wo ist das Rindfleisch?" Mit einer wirtschaftlichen Erholung, die sich noch in weiter Ferne befindet, stellen das US Bureau of Labor Statistics (BLS) und viele Arbeitnehmer eine ähnliche Frage: Wo ist der grüne Arbeitsmarkt?

Ein grüner Fallschirm scheint ein gewisses Maß an Sicherheit und finanzieller Belohnung zu versprechen, sowie die Möglichkeit, den Planeten positiv zu beeinflussen. Das erste Problem ist jedoch, was als umweltfreundlicher Job zu gelten hat. In diesem Monat hat sich die BLS auf eine Definition geeinigt, die 2011 für die Datenerhebung verwendet wird. Im Allgemeinen werden Arbeitsplätze als „grün“ bezeichnet, wenn ihre damit verbundenen Güter und Dienstleistungen direkt der Umwelt zugute kommen oder natürliche Ressourcen schonen.

Am häufigsten im Internet veröffentlichte grüne Jobs (wie Hotjobs, CareerBuilder, Green Dream-Jobs, Eco-Jobs, Schnelle Firma, und E Magazine) umfassen Naturschutzbiologe, Energie- und Umweltingenieur, Umweltanwalt, Umweltpädagoge, Spezialisten für grüne Software und Hardware, Hydrologen, Öko-Lebensmittelhersteller, Nachhaltigkeitsspezialist, Entsorgungsfachmann, Windenergieentwickler und Stadt- / Regionalplanung.

Zu den herausragenden Branchen, die von der BLS als führend in der grünen Wirtschaft aufgeführt werden, gehören die Sektoren, die Strom, Wärme oder aus erneuerbaren Quellen gewonnenen Kraftstoff wie Deponiegas und Solarenergie, Windkraft, Geothermie und Wasserkraft liefern. Dazu gehören auch Produkte und Dienstleistungen, die die Energieeffizienz verbessern, wie zum Beispiel Green Building (ein Standard beim Bau von Gebäuden), Smart Grid-Technologien (die sowohl Strom liefern als auch den Verbrauch von Geräten steuern) und Green Engineering (Abfallbehandlungs- und Recyclinganlagen, Transportsysteme, Treibhausgas-Reduktionsverfahren usw.)

Newsweek"Green Rankings 2009-2010" bot einige Besonderheiten. Es erkannte die Unternehmen an, die daran arbeiten, ihre Umweltauswirkungen besser zu verstehen und zu reduzieren. (Eine neue Liste für 2010-2011 wird später in diesem Monat veröffentlicht.) Die Top 10 waren:

  1. Hewlett-Packard Co. - Technologie
  2. Dell Inc. - Technologie
  3. Johnson & Johnson - Arzneimittel
  4. Intel Corp. - Technologie
  5. IBM Corp. - Technologie
  6. State Street Corp. - Finanzdienstleistungen
  7. NIKE, Inc. - Verbraucherprodukte
  8. Bristol-Myers Squibb Co. - Arzneimittel
  9. Applied Materials, Inc. - Technologie
  10. Starbucks Corp. - Medien, Reisen, Freizeit

Aber sind sie für die Wirtschaft wirklich wichtig? Selbst nach einer optimistischen Einschätzung machen grüne Arbeitsplätze laut Handelsministerium nur 1 bis 2 Prozent der Belegschaft aus. Die BLS sieht jedoch Wachstumspotenzial. Welche Branchen sind die umweltfreundlichsten oder haben das Potenzial, eine grüne Welle von Arbeitsplätzen und Dienstleistungen hervorzubringen? Basierend auf der Anzahl der Unternehmen identifizierte die BLS die Sektoren Bau und Beruf / Dienstleistungen mit 1,6 Millionen Unternehmen, die 75% der Gesamtzahl der Arbeitsplätze hielten. Vierte auf der Liste - der Rohstoffsektor mit 88.700 Unternehmen - hält etwas mehr als 4 Prozent. Spezifischere Daten werden im Jahr 2012 verfügbar sein, wenn die BLS ihre Dateninitiative für 8 Millionen US-Dollar, „Messen von Jobs mit grünen Kragen“, veröffentlicht.

Erinnern Sie sich an Wendys Werbekampagne "Wo ist das Rindfleisch?" Mit einer wirtschaftlichen Erholung, die sich noch in weiter Ferne befindet, stellen das US Bureau of Labor Statistics (BLS) und viele Arbeitnehmer eine ähnliche Frage: Wo ist der grüne Arbeitsmarkt?

Ein grüner Fallschirm scheint ein gewisses Maß an Sicherheit und finanzieller Belohnung zu versprechen, sowie die Möglichkeit, den Planeten positiv zu beeinflussen. Das erste Problem ist jedoch, was als umweltfreundlicher Job zu gelten hat. In diesem Monat hat sich die BLS auf eine Definition geeinigt, die 2011 für die Datenerhebung verwendet wird. Im Allgemeinen werden Arbeitsplätze als „grün“ bezeichnet, wenn ihre damit verbundenen Güter und Dienstleistungen direkt der Umwelt zugute kommen oder natürliche Ressourcen schonen.

Am häufigsten im Internet veröffentlichte grüne Jobs (wie Hotjobs, CareerBuilder, Green Dream-Jobs, Eco-Jobs, Schnelle Firma, und E Magazine) umfassen Naturschutzbiologe, Energie- und Umweltingenieur, Umweltanwalt, Umweltpädagoge, Spezialisten für grüne Software und Hardware, Hydrologen, Öko-Lebensmittelhersteller, Nachhaltigkeitsspezialist, Entsorgungsfachmann, Windenergieentwickler und Stadt- / Regionalplanung.

Zu den herausragenden Branchen, die von der BLS als führend in der grünen Wirtschaft aufgeführt werden, gehören die Sektoren, die Strom, Wärme oder aus erneuerbaren Quellen gewonnenen Kraftstoff wie Deponiegas und Solarenergie, Windkraft, Geothermie und Wasserkraft liefern. Dazu gehören auch Produkte und Dienstleistungen, die die Energieeffizienz verbessern, wie zum Beispiel Green Building (ein Standard beim Bau von Gebäuden), Smart Grid-Technologien (die sowohl Strom liefern als auch den Verbrauch von Geräten steuern) und Green Engineering (Abfallbehandlungs- und Recyclinganlagen, Transportsysteme, Treibhausgas-Reduktionsverfahren usw.)

Newsweek"Green Rankings 2009-2010" bot einige Besonderheiten. Es erkannte die Unternehmen an, die daran arbeiten, ihre Umweltauswirkungen besser zu verstehen und zu reduzieren. (Eine neue Liste für 2010-2011 wird später in diesem Monat veröffentlicht.) Die Top 10 waren:

  1. Hewlett-Packard Co. - Technologie
  2. Dell Inc. - Technologie
  3. Johnson & Johnson - Arzneimittel
  4. Intel Corp. - Technologie
  5. IBM Corp. - Technologie
  6. State Street Corp. - Finanzdienstleistungen
  7. NIKE, Inc. - Verbraucherprodukte
  8. Bristol-Myers Squibb Co. - Arzneimittel
  9. Applied Materials, Inc. - Technologie
  10. Starbucks Corp. - Medien, Reisen, Freizeit

Aber sind sie für die Wirtschaft wirklich wichtig? Selbst nach einer optimistischen Einschätzung machen grüne Arbeitsplätze laut Handelsministerium nur 1 bis 2 Prozent der Belegschaft aus. Die BLS sieht jedoch Wachstumspotenzial. Welche Branchen sind die umweltfreundlichsten oder haben das Potenzial, eine grüne Welle von Arbeitsplätzen und Dienstleistungen hervorzubringen? Basierend auf der Anzahl der Unternehmen identifizierte die BLS die Sektoren Bau und Beruf / Dienstleistungen mit 1,6 Millionen Unternehmen, die 75 Prozent der Gesamtzahl der Arbeitsplätze hielten. Vierte auf der Liste - der Rohstoffsektor mit 88.700 Unternehmen - hält etwas mehr als 4 Prozent. Spezifischere Daten werden im Jahr 2012 verfügbar sein, wenn die BLS ihre Dateninitiative für 8 Millionen US-Dollar, „Messen von Jobs mit grünen Kragen“, veröffentlicht.


Video: USA 2015 - Der DHV in Colorado | Komplettcut


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com