Die gewinnbringende Teenager-Kundschaft gewinnen

{h1}

Wenn sie sich diese bevölkerungsgruppe aneignen können, finden sie möglicherweise sehr treue, begeisterte kunden.

Einige Unternehmen könnten einen Vorteil haben, wenn ihre Dienstleistungen oder Produkte Jugendliche ansprechen. Jugendliche haben ein verfügbares Einkommen und sie geben es gerne aus. Wenn Sie sich diese Bevölkerungsgruppe aneignen können, finden Sie möglicherweise sehr treue, begeisterte Kunden.

Der Einstieg in den Teen-Markt kann eine Möglichkeit sein, Ihr Geschäft voranzutreiben. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie lernen, mit diesem Publikum zu sprechen. Während Teenager schnell wissen, was Gleiches und Modernes sind, kann dieselbe Gruppe jedem, der sie kennen, genauso leicht sagen, dass ein Produkt es nicht schneidet. Stellen Sie sicher, dass Sie, Ihr Produkt und Ihre Nachricht so authentisch wie möglich sind.

Ihre Aufmerksamkeit ergreifen

Die heutigen Teenager sind Multitasker, was bedeutet, dass Sie sich mehr Mühe geben müssen, um sie auf Ihre Nachricht aufmerksam zu machen. Ihre Nachricht muss schnell und effektiv ihre Aufmerksamkeit erregen. Teenager lieben Technologie, und sie sind frühe Anwender. Nutzen Sie es also zu Ihrem Vorteil. Bieten Sie ihnen etwas an, das sie wirklich wollen, beispielsweise einen kostenlosen Musik- oder Video-Download, der sie dazu verleitet, Ihre Anzeige anzuschauen und mehr darüber zu erfahren. Wenn Sie auf Tweens abzielen (kurz für die Altersgruppe zwischen Kindern und Jugendlichen), können Sie ein Spiel anbieten, das sie spielen können, um sie süchtig zu machen und immer wieder auf Ihre Website zurückzukehren.

Verwenden von Social Networking

Übersehen Sie nicht die Macht der Websites sozialer Netzwerke in Ihrem Marketingplan. Machen Sie auf MySpace, Facebook und YouTube einen Platz für Ihr Unternehmen. Diese Websites werden häufig von Teenagern besucht, und wenn Sie ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen können, können Sie für Ihr Unternehmen einiges auf sich ziehen. Wenn Sie fortlaufend Inhalte zu Ihrer Website hinzufügen, werden diese wiederholt angezeigt. Facebook verfügt über einen Werbeplan, der die Nutzer nach Themen richtet, die sie in ihren Profilen veröffentlichen. Überprüfen Sie also heraus, wo sich Ihr Unternehmen in der Werbegleichung befindet.

Außerdem können sowohl MySpace als auch Facebook Nutzer zu Fans von Werbetreibenden werden. Wenn Sie also in diesen sozialen Netzwerken werben und Ihr Produkt wünschenswert ist, erhalten Sie eine Gruppe von Fans, mit der Sie Ihre Marketingaktivitäten gezielt ansprechen können. Fragen Sie sie, was ihnen an Ihren Produkten gefällt und warum sie Fans sind, und Sie erhalten wertvolle Marketinginformationen. Bitten Sie sie, an einer Umfrage über Ihre Marketingbemühungen teilzunehmen und einen begehrten Preis anzubieten, und Sie erhalten noch mehr Informationen, die Sie für die Vermarktung an Jugendliche verwenden können.

Lustig machen

Teenager wissen viel über Online-Werbung. Sie klicken nicht auf ein Banner, nur weil es dort ist. Wenn Sie Ihre Werbung witzig und amüsant machen können, erzeugt dies Buzz und mehr Treffer für Ihre Anzeigen, wenn Teenager sie an ihre Freunde weitergeben. Teenager mögen Spam und Pop-Ups genauso wenig wie der Rest der Online-Community. Vermeiden Sie also diese Art von Anzeigen in Ihrer Teenager-Marketingkampagne.

E-Mail vermeiden

Obwohl es einige sehr kreative und erfolgreiche E-Mail-Marketingkampagnen für Jugendliche gab, landen die meisten E-Mails an Jugendliche in der gelöschten Datei oder werden sogar noch ungelesen. Um miteinander zu kommunizieren, Textnachrichten für Teenager; Sie neigen dazu, die E-Mail-Adresse Erwachsenen zu überlassen.

Einige Unternehmen könnten einen Vorteil haben, wenn ihre Dienstleistungen oder Produkte Jugendliche ansprechen. Jugendliche haben ein verfügbares Einkommen und sie geben es gerne aus. Wenn Sie sich diese Bevölkerungsgruppe aneignen können, finden Sie möglicherweise sehr treue, begeisterte Kunden.

Der Einstieg in den Teen-Markt kann eine Möglichkeit sein, Ihr Geschäft voranzutreiben. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie lernen, mit diesem Publikum zu sprechen. Während Teenager schnell wissen, was Gleiches und Modernes sind, kann dieselbe Gruppe jedem, der sie kennen, genauso leicht sagen, dass ein Produkt es nicht schneidet. Stellen Sie sicher, dass Sie, Ihr Produkt und Ihre Nachricht so authentisch wie möglich sind.

Ihre Aufmerksamkeit ergreifen

Die heutigen Teenager sind Multitasker, was bedeutet, dass Sie sich mehr Mühe geben müssen, um sie auf Ihre Nachricht aufmerksam zu machen. Ihre Nachricht muss schnell und effektiv ihre Aufmerksamkeit erregen. Teenager lieben Technologie, und sie sind frühe Anwender. Nutzen Sie es also zu Ihrem Vorteil. Bieten Sie ihnen etwas an, das sie wirklich wollen, beispielsweise einen kostenlosen Musik- oder Video-Download, der sie dazu verleitet, Ihre Anzeige anzuschauen und mehr darüber zu erfahren. Wenn Sie auf Tweens abzielen (kurz für die Altersgruppe zwischen Kindern und Jugendlichen), können Sie ein Spiel anbieten, das sie spielen können, um sie süchtig zu machen und immer wieder auf Ihre Website zurückzukehren.

Verwenden von Social Networking

Übersehen Sie nicht die Macht der Websites sozialer Netzwerke in Ihrem Marketingplan. Machen Sie auf MySpace, Facebook und YouTube einen Platz für Ihr Unternehmen. Diese Websites werden häufig von Teenagern besucht, und wenn Sie ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen können, können Sie für Ihr Unternehmen einiges auf sich ziehen. Wenn Sie fortlaufend Inhalte zu Ihrer Website hinzufügen, werden diese wiederholt angezeigt. Facebook verfügt über einen Werbeplan, der die Nutzer nach Themen richtet, die sie in ihren Profilen veröffentlichen. Überprüfen Sie also heraus, wo sich Ihr Unternehmen in der Werbegleichung befindet.

Außerdem können sowohl MySpace als auch Facebook Nutzer zu Fans von Werbetreibenden werden. Wenn Sie also in diesen sozialen Netzwerken werben und Ihr Produkt wünschenswert ist, erhalten Sie eine Gruppe von Fans, mit der Sie Ihre Marketingaktivitäten gezielt ansprechen können. Fragen Sie sie, was ihnen an Ihren Produkten gefällt und warum sie Fans sind, und Sie erhalten wertvolle Marketinginformationen. Bitten Sie sie, an einer Umfrage über Ihre Marketingbemühungen teilzunehmen und einen begehrten Preis anzubieten, und Sie erhalten noch mehr Informationen, die Sie für die Vermarktung an Jugendliche verwenden können.

Lustig machen

Teenager wissen viel über Online-Werbung. Sie klicken nicht auf ein Banner, nur weil es dort ist. Wenn Sie Ihre Werbung witzig und amüsant machen können, erzeugt dies Buzz und mehr Treffer für Ihre Anzeigen, wenn Teenager sie an ihre Freunde weitergeben. Teenager mögen Spam und Pop-Ups genauso wenig wie der Rest der Online-Community. Vermeiden Sie also diese Art von Anzeigen in Ihrer Teenager-Marketingkampagne.

E-Mail vermeiden

Obwohl es einige sehr kreative und erfolgreiche E-Mail-Marketingkampagnen für Jugendliche gab, landen die meisten E-Mails an Jugendliche in der gelöschten Datei oder werden sogar noch ungelesen. Um miteinander zu kommunizieren, Textnachrichten für Teenager; Sie neigen dazu, die E-Mail-Adresse Erwachsenen zu überlassen.


Video: Elon Musk's Basic Economics


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com