Hexerei ist nicht so schlimm, spricht aber nicht mit der Presse?

{h1}

Nein, was ist mehr offenbarung, viel mehr als zugeben zu müssen, dass sie beim ersten date mit blut in der nähe stand (obwohl das ziemlich seltsam ist), ist die art und weise, in der die kandidatin die medien aussortiert.

Christine O'Donnell, republikanische Nominierte für den US-Senat aus Delaware, „hat sich mit Hexerei beschäftigt.“ Hat nicht jeder? Als junges Mädchen stellte ich zahlreiche Schlammeintöpfe in Plastikbehältern her (oder was auch immer ich aus unserer Küche stehlen könnte, ohne dass sie übersehen wurden). Ich war überzeugt, dass das, was in meinem "Kessel" gebraut wurde, mir Kräfte verleihen würde, die denen, die einem von mir zuteil werden, unähnlich wären Lieblingsfernsehexen, Elizabeth Montgomery.
Nein, was ist mehr Offenbarung, viel mehr als zugeben zu müssen, dass sie beim ersten Date mit Blut in der Nähe stand (obwohl das ziemlich seltsam ist), ist die Art und Weise, in der die Kandidatin die Medien aussortiert. Es ist immer seltsam zu hören, dass jemand im Rampenlicht nichts mit den Medien zu tun haben will. Oh, ich verstehe es, aber als jemand, dessen Job es ist, für seine Kunden so viel gute Bekanntheit wie möglich zu erlangen, die andere, die keine Medien erlaubte Regel, na ja, das erscheint einfach komisch. Und nicht annähernd so strategisch, wie ihre Handler denken müssen.
O'Donnell sagte, dass sie keine nationalen Medien mehr machen würde, weil Delaware ihr Fokus ist. Das ist lächerlich. Dies ist eine nationale Geschichte, und vielleicht werden ihr die lokalen Medien in Delaware nicht die harten Fragen gestellt, die CBS oder CNN stellen könnten. Oh, und keine Überraschung: Sie scheint eine Schülerin von Sarah Palin zu sein, einer anderen, die die Medien gerne kritisiert.
Ich weiß es nicht; das klingt für mich wie schwarze Magie. Sie sollte nur zugeben, dass sie herumtollte und weiter machte. Ich weiß, dass ich konnte.

Christine O'Donnell, republikanische Nominierte für den US-Senat aus Delaware, „hat sich mit Hexerei beschäftigt.“ Hat nicht jeder? Als junges Mädchen stellte ich zahlreiche Schlammeintöpfe in Plastikbehältern her (oder was auch immer ich aus unserer Küche stehlen könnte, ohne dass sie übersehen wurden). Ich war überzeugt, dass das, was in meinem "Kessel" gebraut wurde, mir Kräfte verleihen würde, die denen, die einem von mir zuteil werden, unähnlich wären Lieblingsfernsehexen, Elizabeth Montgomery.
Nein, was ist mehr Offenbarung, viel mehr als zugeben zu müssen, dass sie beim ersten Date mit Blut in der Nähe stand (obwohl das ziemlich seltsam ist), ist die Art und Weise, in der die Kandidatin die Medien aussortiert. Es ist immer seltsam zu hören, dass jemand im Rampenlicht nichts mit den Medien zu tun haben will. Oh, ich verstehe es, aber als jemand, dessen Job es ist, für seine Kunden so viel gute Bekanntheit wie möglich zu erlangen, die andere, die keine Medien erlaubte Regel, na ja, das erscheint einfach komisch. Und nicht annähernd so strategisch, wie ihre Handler denken müssen.
O'Donnell sagte, dass sie keine nationalen Medien mehr machen würde, weil Delaware ihr Fokus ist. Das ist lächerlich. Dies ist eine nationale Geschichte, und vielleicht werden ihr die lokalen Medien in Delaware nicht die harten Fragen gestellt, die CBS oder CNN stellen könnten. Oh, und keine Überraschung: Sie scheint eine Schülerin von Sarah Palin zu sein, einer anderen, die die Medien gerne kritisiert.
Ich weiß es nicht; das klingt für mich wie schwarze Magie. Sie sollte nur zugeben, dass sie herumtollte und weiter machte. Ich weiß, dass ich konnte.


Video: HEXE RUFEN - Besser NICHT TESTEN !!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com