Arbeiten an Ihrem A3-Plan

{h1}

Letzte woche habe ich über den nutzen des a3-planungsprozesses diskutiert, wie ein a3-plan aussieht und warum er zu einem großartigen managementinstrument für unternehmen aller größen geworden ist. Die meisten unternehmensführer scheinen den wert der entwicklung eines a3-plans auf strategischer ebene für das nächste jahr von natur aus zu verstehen. Der prozess ist jedoch auch sehr nützlich, um probleme zu lösen, einen vorschlag zu entwickeln, den status eines projekts zu analysieren und vieles mehr.

Letzte Woche habe ich über den Nutzen des A3-Planungsprozesses diskutiert, wie ein A3-Plan aussieht und warum er zu einem großartigen Managementinstrument für Unternehmen aller Größen geworden ist. Die meisten Unternehmensführer scheinen den Wert der Entwicklung eines A3-Plans auf strategischer Ebene für das nächste Jahr von Natur aus zu verstehen. Der Prozess ist jedoch auch sehr nützlich, um Probleme zu lösen, einen Vorschlag zu entwickeln, den Status eines Projekts zu analysieren und vieles mehr.

Nachdem Sie sich für einen A3-Plan entschieden haben, wie funktioniert der Prozess wirklich? Jim Womack, Gründer des Lean Enterprise Institute, sagt kurz und bündig: "Es dauert zwei bis A3". Damit ist gemeint, dass es entscheidend für den Erfolg ist, einen soliden A3-Plan zu entwickeln, um einen Dialog zwischen einem Manager und einem Untergebenen oder einem Team und einer Führungskraft zu schaffen. A3-Pläne sind das Gegenteil von „Top Down“. Sie beginnen oft mit einem Team oder einer Einzelperson, beziehen jedoch immer eine übergeordnete Person mit ein, die Entscheidungen trifft, und einen Untergebenen oder ein Team, von dem erwartet wird, dass er die meiste Arbeit erledigt. Wir waren alle in Pläne oder Strategien involviert, die von einem Vorgesetzten inhärent beschlossen und einer Person oder einem Team auferlegt wurden. In vielen Fällen sind diese Pläne aufgrund des fehlenden Buy-Ins der Mitarbeiter von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Wie fangen Sie den Prozess an?

Denken Sie daran, dass die Grundlage für einen guten A3-Plan der ist Planen, Tun, Prüfen, Handeln (PDCA) Management-Modell, besser bekannt als Deming-Modell nach seinem Hauptvertreter, Dr. W. Edwards Deming. Beginnen Sie mit dem ersten Abschnitt, der eigentlich der Plan-Teil der A3 ist, und gleichzeitig die erste Seite des Doppelseitenplans. Jemand muss mit dem Prozess beginnen, es kann ein Manager, ein untergeordnetes Team oder ein kleines Team sein. Nachfolgend sind die Hauptkomponenten des ersten Abschnitts aufgeführt:

  • Titel oder Thema: Worüber reden wir? Auf strategischer Ebene ist es sinnvoll, eine Erklärung von True North abzugeben, bei der True North das "primäre Geschäftsziel ist, das unser Unternehmen erreichen muss".
  • Hintergrund: Leistung, Lücken und Ziele
  • Derzeitige Zustand: Überlegungen zu den Aktivitäten des vergangenen Jahres: Verwenden Sie Grafiken, Diagramme oder andere visuelle Tools, um die Geschichte wirklich zu erzählen, wie z. B. Umsatz und Rentabilität.
  • Tore: Was sind die Hauptziele für das Jahr oder welchen Zeitraum haben Sie gerade?
  • Analyse: Welches sind die Gründe für die diesjährigen Prioritäten?
  • Spezifische Prioritäten: Was sind die höchsten Prioritäten für das Unternehmen im nächsten Jahr?

Nachdem Sie eine Entwurfsversion des ersten Abschnitts erstellt haben, teilen Sie dies mit anderen Mitarbeitern des Unternehmens, Vorgesetzten und Führungskräften, Managern, die für andere Bereiche des Unternehmens verantwortlich sind, und den Personen, die von dem Plan betroffen sind. Dies wird als "Catch Ball" -Prozess bezeichnet. Die Idee ist, mit jedem, der praktisch einen Anteil an der Entwicklung und Durchführung des Plans hat, Fangen vor und zurück zu spielen, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß durchgeführt wird und die Standpunkte aller widerspiegelt.

Letzte Woche habe ich über den Nutzen des A3-Planungsprozesses diskutiert, wie ein A3-Plan aussieht und warum er zu einem großartigen Managementinstrument für Unternehmen aller Größen geworden ist. Die meisten Unternehmensführer scheinen den Wert der Entwicklung eines A3-Plans auf strategischer Ebene für das nächste Jahr von Natur aus zu verstehen. Der Prozess ist jedoch auch sehr nützlich, um Probleme zu lösen, einen Vorschlag zu entwickeln, den Status eines Projekts zu analysieren und vieles mehr.

Nachdem Sie sich für einen A3-Plan entschieden haben, wie funktioniert der Prozess wirklich? Jim Womack, Gründer des Lean Enterprise Institute, sagt kurz und bündig: "Es dauert zwei bis A3". Damit ist gemeint, dass es entscheidend für den Erfolg ist, einen soliden A3-Plan zu entwickeln, um einen Dialog zwischen einem Manager und einem Untergebenen oder einem Team und einer Führungskraft zu schaffen. A3-Pläne sind das Gegenteil von „Top Down“. Sie beginnen oft mit einem Team oder einer Einzelperson, beziehen jedoch immer eine übergeordnete Person mit ein, die Entscheidungen trifft, und einen Untergebenen oder ein Team, von dem erwartet wird, dass er die meiste Arbeit erledigt. Wir waren alle in Pläne oder Strategien involviert, die von einem Vorgesetzten inhärent beschlossen und einer Person oder einem Team auferlegt wurden. In vielen Fällen sind diese Pläne aufgrund des fehlenden Buy-Ins der Mitarbeiter von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Wie fangen Sie den Prozess an?

Denken Sie daran, dass die Grundlage für einen guten A3-Plan der ist Planen, Tun, Prüfen, Handeln (PDCA) Management-Modell, besser bekannt als Deming-Modell nach seinem Hauptvertreter, Dr. W. Edwards Deming. Beginnen Sie mit dem ersten Abschnitt, der eigentlich der Plan-Teil der A3 ist, und gleichzeitig die erste Seite des Doppelseitenplans. Jemand muss mit dem Prozess beginnen, es kann ein Manager, ein untergeordnetes Team oder ein kleines Team sein. Nachfolgend sind die Hauptkomponenten des ersten Abschnitts aufgeführt:

  • Titel oder Thema: Worüber reden wir? Auf strategischer Ebene ist es sinnvoll, eine Erklärung von True North abzugeben, bei der True North das "primäre Geschäftsziel ist, das unser Unternehmen erreichen muss".
  • Hintergrund: Leistung, Lücken und Ziele
  • Derzeitige Zustand: Überlegungen zu den Aktivitäten des vergangenen Jahres: Verwenden Sie Grafiken, Diagramme oder andere visuelle Tools, um die Geschichte wirklich zu erzählen, wie z. B. Umsatz und Rentabilität.
  • Tore: Was sind die Hauptziele für das Jahr oder welchen Zeitraum haben Sie gerade?
  • Analyse: Welches sind die Gründe für die diesjährigen Prioritäten?
  • Spezifische Prioritäten: Was sind die höchsten Prioritäten für das Unternehmen im nächsten Jahr?

Nachdem Sie eine Entwurfsversion des ersten Abschnitts erstellt haben, teilen Sie dies mit anderen Mitarbeitern des Unternehmens, Vorgesetzten und Führungskräften, Managern, die für andere Bereiche des Unternehmens verantwortlich sind, und den Personen, die von dem Plan betroffen sind. Dies wird als "Catch Ball" -Prozess bezeichnet. Die Idee ist, mit jedem, der praktisch einen Anteil an der Entwicklung und Durchführung des Plans hat, Fangen vor und zurück zu spielen, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß durchgeführt wird und die Standpunkte aller widerspiegelt.


Video: Pläne richtig falten - nach DIN 824 (A3) mit Heftrand


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com