Ja, Sie können Geld in einer Wirtschaft sammeln, die saugt

{h1}

Expensify-gründer david barrett berichtet, wie er in einer schlechten wirtschaft zwei finanzierungsrunden aufbringen konnte.

Sprechen Sie über Zufälle. Letzte Woche habe ich die Kostenbericht-App von Expensify auf meinen Blackberry heruntergeladen. Ich erholte mich von einer frustrierenden Buchhaltung - der schlimmste Teil davon waren meine Spesenabrechnungen - und hoffte, der Service würde sein Versprechen einhalten, „Spesenabrechnungen zu erstellen, die nicht scheißen“. Innerhalb weniger Stunden erhielt ich eine persönliche E-Mail von einem von ihnen Entwickler, Michelle, begrüßte mich zu Expensify und bot an, alle Fragen zu beantworten. Dies war keine der Dosen "Wir schätzen Sie als Kunde".

Ich war beeindruckt.

Dann, ein paar Stunden später, als ich über meine bisherige „bisher so gute Leistung“ twitterte, erhielt ich eine E-Mail von einem anderen Teammitglied, das nicht wusste, dass ich gerade Kunde geworden war, aber mich als Schriftsteller ansprach um zu sehen, ob ich eine Geschichte darüber machen möchte, dass das Unternehmen gerade eine zweite Finanzierungsrunde abgeschlossen hat. Ich bat den Gründer David Barrett, die Lektionen zu teilen, die er gelernt hatte, während er in einer schlechten Wirtschaft zweimal erfolgreich Geld sammelte.

Sie haben gerade eine Finanzierungsrunde in Höhe von 5,7 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Herzliche Glückwünsche! Bevor ich Sie danach frage, gehen wir noch ein bisschen weiter. Wie ich sehe, haben Sie im Jahr 2008 eine erste Runde in Höhe von einer Million US-Dollar erhalten.

Unser letztes Unternehmen wurde im April 2007 von Akamai übernommen. Daher haben wir unsere Ersparnisse im ersten Jahr auf Bootstrapping Expensify angewendet.

Wie schwer war es, die erste Finanzierungsrunde zu landen?

Überraschend einfach! Und mit Leichtigkeit meine ich, es war enorm schwierig und zeitraubend, aber die Tatsache, dass es überhaupt passiert ist, war eine angenehme Überraschung. Stellen Sie sich im April 2008 vor, am absoluten Tiefpunkt der größten Depression seit der Weltwirtschaftskrise. Es scheint eine schreckliche Zeit zu sein, um Geld zu sammeln. Tatsächlich war jedoch ein Hoffnungsschimmer am Horizont, und es wurden Tonnen von Geld gesichert, das investiert werden musste. Die Anleger leckten immer noch ihre Wunden über den neuesten Dot-Com-Absturz und waren mit Recht skeptisch gegenüber Produkten, die von der Modeerscheinung unterstützt wurden. Als wir herauskamen, etwas so Unkompliziertes zu verkaufen wie „Spesenabrechnungen, die nicht scheißen!“ Und tatsächlich Abbuchungen - wir waren dabei eine sehr glückliche Position, die nach ein paar intensiven 6-wöchigen Pitching-Perioden aus ein paar konkurrierenden Termsheets ausgewählt wurde.

Wie wäre es beim zweiten Mal?

Über dasselbe eigentlich. 6 Wochen, sehr intensiv, großartige Zeit auf dem Markt - diesmal nicht, weil die Wirtschaft schlecht war, sondern weil das Gefühl einer bevorstehenden Erholung herrschte, verbunden mit der Erkenntnis, dass der Raum für kleine Unternehmen zu lange übersehen worden war und sich in der EU befand mitten abheben.

Hatten Sie einen Plan B, wenn Sie nicht erfolgreich waren?

Haha. Ich stelle mir vor, ich bin Privatinsolvenz. Zu einem bestimmten Zeitpunkt (für ein früheres Startup) dachte ich darüber nach, mich der Armee anzuschließen, um die angesammelten Schulden zurückzuzahlen, wenn ich keinen Weg finden konnte, damit es funktioniert. Ich bin immer noch ein bisschen wehmütig, dass ich diesen Weg nicht gehen muss, aber es ist wahrscheinlich das Beste.

War der Fundraising-Prozess so zeitaufwändig und anstrengend, wie er oft dargestellt wird?

Zeitaufwendig, ja. Es ist buchstäblich ein Vollzeitjob und mehr. Ich stelle täglich 2-3-4 Anrufe und Besprechungen für die gesamte Dauer von 6 Wochen zusammen. Es ist enorm ablenkend für das gesamte Team. Stellen Sie sicher, dass Ihre Jungs * genau * wissen, was sie tun sollen, und benötigen keine Aufsicht (oder Sie können jemanden delegieren, um tägliche Entscheidungen zu treffen), da einfach nicht genug Zeit bleibt, um die Details zu verfolgen.

Stressig…. Nun, wir hatten das Glück, eine Reihe sehr eifriger Investoren zu haben, und ich bin mir sicher, dass sich der Ton sehr stark verändert. Am Ende wird es sehr anstrengend, wenn Sie eine Vielzahl von Leuten haben, die alle wirklich großartig sind und alle versuchen, Ihnen wirklich großartige Bedingungen anzubieten, und Sie können nur eine auswählen. Es gibt diese unbequeme Trennungsphase, in der es heißt "Nein, nicht Sie, ich bin es...". Es ist stressig, wenn Sie wissen, dass neue Datenpunkte aus dem linken Feld kommen und Ihre gesamte Tonhöhe abwerfen können - manchmal mitten in einem Pitching mit jemandem, der es weiß etwas, was Sie nicht tun

Irgendwelche Lektionen oder Tipps zum Sammeln von Geld, die Sie mit anderen Unternehmern teilen können?

Stellen Sie nur sicher, dass Sie wirklich, wirklich an Ihr Produkt glauben. Was Sie letztendlich verkaufen, ist nicht Ihr Produkt - seien wir ehrlich, zu diesem Zeitpunkt gibt es kaum etwas. Sie verkaufen Ihre Vision nicht einmal * wirklich *, weil jeder erkennt, dass sich dies dramatisch ändern wird. Die einzige Konstante, die Sie verkaufen, ist * Sie * - Ihre rohe Energie, Ihr Enthusiasmus und Ihre Hartnäckigkeit, um es bis zum Ende durchzuhalten. Also sei ehrlich, sei ehrlich, sei demütig, aber sei aufgeregt. Wenn Sie das, was Sie tun, nicht absolut lieben, auch die schrecklichen, zeitaufwändigen und anstrengenden Teile, dann würde ich vorschlagen, Ihren Plan so lange anzupassen, bis Sie ihn lieben. Es gibt ein paar Sprichwörter, von denen ich überzeugt bin: "Es ist besser, anders als richtig zu sein" und "das zu tun, was die bessere Geschichte ausmacht". Stellen Sie sicher, dass Sie Spaß haben und eine Menge lernen, so dass Sie selbst wenn Sie diesmal in Flammen verbrennen, das Vertrauen, die Erfahrung und die Verbindungen haben, um beim nächsten Mal wiedergeboren zu werden.

Kennen Sie den DNB Paydex-Score von Expensify?

Hm, ich weiß es nicht.

Was mein bisheriges Expensify-Erlebnis angeht? Später am selben Tag machte ich Fotos von einigen Bargeldbelegen auf meinem Blackberry, lud sie auf mein Konto hoch und verwaltete sie dann über die intuitive Expensify-Oberfläche. Ich hatte bisher noch keine Möglichkeit, eine vollständige Spesenabrechnung über den Dienst einzureichen, aber die Tatsache, dass Quittungen in meinem Konto angemeldet sind, anstatt auf einem Stapel auf meinem Schreibtisch zu sitzen, ist ein kleines Wunder. Und die Tatsache, dass ich herausgefunden habe, wie ich es ohne die Hilfe meines elfjährigen Mannes benutzen kann, ist eine andere.


Video: Diese 12 gefährlichen Android-Apps solltest du sofort löschen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com