Sie haben es auf Lager; Sie kaufen es

{h1}

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von RIS News und der IHL-Gruppe gehen Umsätze in Höhe von 93 Milliarden US-Dollar (mit einem „b“) aufgrund von nicht vorrätigen Artikeln verloren. Wenn ein Einzelhändler dieses Problem durch die Umwandlung von Lagerbeständen in Verkäufe behebt, könnte er / sie die gleichen Filialverkäufe um 3,7 Prozent steigern, zeigt die Studie. „Anders ausgedrückt“, berichtet RIS, „der durchschnittliche Einzelhändler verliert 3 US-Dollar.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von RIS News und der IHL-Gruppe gehen Umsätze in Höhe von 93 Milliarden US-Dollar (mit einem „b“) aufgrund von nicht vorrätigen Artikeln verloren.

Wenn ein Einzelhändler dieses Problem durch die Umwandlung von Lagerbeständen in Verkäufe behebt, könnte er / sie die gleichen Filialverkäufe um 3,7 Prozent steigern, zeigt die Studie.

„Anders ausgedrückt“, berichtet RIS, „der durchschnittliche Einzelhändler verliert den Gegenwert von 3,19 US-Dollar für jede Transaktion, die er tätigt, entweder durch verlorene Verkäufe bestimmter Artikel oder durch die Schaffung einer Situation, in der Käufer nichts kaufen, obwohl sie zum Kauf gekommen sind. ”

Wenn das Segment der Spezialweichwaren das Out-of-Stock-Problem lösen könnte, könnte dies laut RIS den gleichen Filialumsatz um 7,1 Prozent steigern.

Die Studie ist heute auf der RIS-Website verfügbar.


Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von RIS News und der IHL-Gruppe gehen Umsätze in Höhe von 93 Milliarden US-Dollar (mit einem „b“) aufgrund von nicht vorrätigen Artikeln verloren.

Wenn ein Einzelhändler dieses Problem durch die Umwandlung von Lagerbeständen in Verkäufe behebt, könnte er / sie die gleichen Filialverkäufe um 3,7 Prozent steigern, zeigt die Studie.

„Anders ausgedrückt“, berichtet RIS, „der durchschnittliche Einzelhändler verliert den Gegenwert von 3,19 US-Dollar für jede Transaktion, die er tätigt, entweder durch verlorene Verkäufe bestimmter Artikel oder durch die Schaffung einer Situation, in der Käufer nichts kaufen, obwohl sie zum Kauf gekommen sind. ”

Wenn das Segment der Spezialweichwaren das Out-of-Stock-Problem lösen könnte, könnte dies laut RIS den gleichen Filialumsatz um 7,1 Prozent steigern.

Die Studie ist heute auf der RIS-Website verfügbar.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von RIS News und der IHL-Gruppe gehen Umsätze in Höhe von 93 Milliarden US-Dollar (mit einem „b“) aufgrund von nicht vorrätigen Artikeln verloren.

Wenn ein Einzelhändler dieses Problem durch die Umwandlung von Lagerbeständen in Verkäufe behebt, könnte er / sie die gleichen Filialverkäufe um 3,7 Prozent steigern, zeigt die Studie.

„Anders ausgedrückt“, berichtet RIS, „der durchschnittliche Einzelhändler verliert den Gegenwert von 3,19 US-Dollar für jede Transaktion, die er tätigt, entweder durch verlorene Verkäufe bestimmter Artikel oder durch die Schaffung einer Situation, in der Käufer nichts kaufen, obwohl sie zum Kauf gekommen sind. ”

Wenn das Segment der Spezialweichwaren das Out-of-Stock-Problem lösen könnte, könnte dies laut RIS den gleichen Filialumsatz um 7,1 Prozent steigern.

Die Studie ist heute auf der RIS-Website verfügbar.


Video: Sie haben es nochmal getan!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com