Die erste Anstellung Ihres Unternehmens: Wählen Sie weise

{h1}

Jedes unternehmen benötigt ein zentrales teammitglied an bord. Deshalb sollte die erste einstellung für ihr unternehmen immer ein buchhalter sein.

Von Emily Chase Smith

Es ist Zeit für ein schnelles Quiz. Die erste Einstellung Ihres Unternehmens sollte IMMER sein...

ein. Ein Assistent
b. Wirtschaftsanwalt
c. Patentanwalt
d. CPA
e. Buchhalter

Ich bin zuversichtlich, dass Ihre erste Einstellung IMMER (e) Buchhalter sein sollte. Hier ist der Grund.

Ich kann nicht zählen, wie oft ein Insolvenzkunde mit einer Kiste voller Papier (einst Plastikbeutel) in mein Büro kam. Dieses Papier repräsentiert ihr finanzielles Leben. Im Gegensatz dazu sehe ich fast nie einen Insolvenzkunden mit einer soliden Gewinn- und Verlustrechnung und einer Schuldenkalkulation.

Ich weiß nicht, ob es sich um ein Hühner- oder ein Ei-Szenario handelt, aber es besteht eine direkte Korrelation zwischen Insolvenzklienten und katastrophalen Buchhaltungen. Die Logik schreibt vor, dass ein konkreter Schritt, wenn Sie kein Insolvenzkunde sein möchten (und Sie höchstwahrscheinlich nicht sind), Ihre Bücher berücksichtigen müssen. Es ist wie Hockeyspieler und Zähne. Wenn Sie Wert auf gesunde Chompers legen, ist Hockey nicht Ihr Sport.

Wenn Ihr Kerngeschäft nicht die Buchhaltung für andere ist, ist die Buchhaltung wahrscheinlich nicht Ihre Fähigkeiten. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie Ihre Energie auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und müssen nicht die Besonderheiten von QuickBooks kennenlernen. Überlassen Sie das den Profis. Ich beschäftige mich den ganzen Tag mit Geld und Zahlen, aber eines beschäftige ich nicht mit meinen eigenen Büchern.

Die gute Nachricht ist, dass Ihre erste Einstellung (immer Ihre erste) auch die günstigste ist. Ein guter Buchhalter führt Sie mit $ 25-35 pro Stunde aus. Sobald Ihre Bücher eingerichtet und eingezogen sind, dauert es nicht viel Zeit, um sie am Laufen zu halten und Ihnen wöchentlich oder monatlich Berichte zuzustellen.

Ich kann nicht betonen, wie viel Geld für einen Buchhalter ausgegeben wird, und dass meine Zähne ein perfektes Beispiel sind. Ich hatte einige traumatische Zahnerfahrungen und meine Zähne sind die Beständigkeit von Brie-Käse. Dies ist eine schlechte Kombination, weil ich dazu neige, die präventive Zahnbehandlung zu verzögern (lesen: Wie die Pest ablegen). Ich verzögere nicht nur die vorbeugende Behandlung, sondern auch die wichtigen Indikatoren, wie die intensive Suche nach alten Schmerzmitteln im Medikamentenschrank. Mehr als einmal habe ich mir einen Wurzelkanal gekauft, wo eine Füllung genügt hätte.

Kaufen Sie sich keinen Wurzelkanal für den Mangel eines Buchhalters. Geben Sie das Geld aus, stellen Sie sicher, dass Sie nie eine Kiste (oder Tasche) haben und wissen Sie immer, wo Sie finanziell mit Ihrem Unternehmen stehen.

Über den Autor

Beitrag von: Emily Chase Smith

Emily Chase Smith, Esq. ist der Unternehmer-Geld-Experte. Emily ist ein kalifornischer Anwalt, der schon seit langem dabei hilft, Geschäftsinhabern und Unternehmern dabei zu helfen, finanziell kluge Entscheidungen zu treffen, wenn sie in ihrem Unternehmen beginnen, wachsen und den Übergang einleiten, denn Geld zählt nur, wenn man es behält. Sie moderiert den Entrepreneur´s Money Podcast und ihr Buch The Financially Savvy Entrepreneur wird im Sommer 2014 von Career Press veröffentlicht. Emily ist auf emilychasesmith.com zu finden.

Unternehmen: Der Unternehmergeld-Experte
Website: emilychasesmith.com
Verbinden Sie sich mit mir auf Facebook, Twitter und LinkedIn.


Video: Rentner und Hartz IV Empfänger


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com