Die Jugend wird bei diesen jungen Unternehmern nicht verschwendet

{h1}

In unserem zweiten sonderbericht von howtomintmoney.com werfen wir einen blick auf das unternehmertum der millennial-generation und die auswirkungen, die diese idealistischen, kreativen und global vernetzten jungen menschen auf die heutige geschäftslandschaft haben. Ist dies die generation, die die welt wirklich verändern wird?

Ich habe den größten Teil des Monats Juni damit verbracht, über Jugendliche nachzudenken. Meiner, der schon lange nicht mehr da ist (etwas, woran ich kürzlich an einem Geburtstag schmerzhaft erinnert hatte) und das der jungen Unternehmer dieser Woche auf howtomintmoney.com. Nachdem ich die meisten interviewt hatte, wurde mir klar, dass, anstatt wie George Bernard Shaw zu glauben, dass "Jugend für die Jugend verschwendet wird", ich eher mit Pablo Picassos Einschätzung übereinstimme, dass "Jugend kein Alter hat". Mit anderen Worten: Sie sind niemals zu jung, um ein Unternehmen zu gründen.

Die Unternehmer, die in unserem Sonderbericht "Entrepreneurship: The Next Generation" beschrieben werden, gehören zur Generation Millennial (auch Generation Y genannt), die im Allgemeinen als Personen bezeichnet wird, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurden. Ich habe viele Beschwerden gehört Über diese Bevölkerungsgruppe: Dass sie der Meinung sind, dass sie berechtigt sind, dass sie nicht hart arbeiten wollen, dass sie übermäßig selbstsicher und untermotiviert sind. Aber meine eigenen persönlichen Erfahrungen mit Millennials - als Tante, Journalist und Experte für kleine Unternehmen - sagen mir, dass nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte.

An den jungen und erfolgreichen Leuten, mit denen wir uns unterhielten, fiel mir auf, wie viele dachten oder wusste, Sie könnten die Welt verändern. Bevor Sie dieses Ziel als Torheit der Jugend abtun, sind viele von ihnen auf gutem Weg. Ich weiß, dass fast jede Generation die Welt verändern will - meine hat es sicherlich getan. Etwas fällt mir bei denjenigen, die diese Behauptungen heute geltend machen, etwas anders auf. Es gibt fast eine entschlossene Verzweiflung. es ist, als würden sie sich fühlen haben oder vielleicht gibt es in der Zukunft keine Welt, in der es sich zu retten gilt.

Als ich zum ersten Mal in das Reich der Unternehmer eintrat, gab es nur wenige Menschen, die danach strebten, Unternehmer zu werden. Erst in den 1990er Jahren (oder Ende der 80er Jahre) wurde das Mem geändert und Unternehmer wurden die neuen amerikanischen Helden. Dies hat es in gewisser Weise leichter gemacht, heute ein Unternehmer zu werden. Es gibt Kurse, an denen Sie teilnehmen können, Bücher, die Sie lesen können, informative Websites, auf die Sie in Sekundenschnelle zugreifen können. Und vor allem gibt es Vorbilder. Berühmte Leute, die es „groß gemacht haben“, mit denen sich aufstrebende Unternehmer identifizieren, nachahmen und bewundern können.

In Wirklichkeit gibt es Unternehmer seit Hunderten, wenn nicht sogar Tausenden von Jahren. Während sich einige Aspekte des Unternehmensbesitzes im Laufe der Jahre erheblich verändert haben, bleiben andere unverändert. Das unternehmerische Mantra „Finde ein Bedürfnis und erfülle es“ hat viele erfolgreiche Geschäfte ausgelöst. Und es tut so weiter. Ein junger Mann, mit dem wir gesprochen haben, Edgar Holguin aus Los Angeles, Kalifornien, gründete gerade sein eigenes Unternehmen im Alter von 18 Jahren. Edgar, ein Mitglied von NFTE, einer Gruppe, die das Entrepreneurship für Jugendliche unterrichtet, maßgefertigte Holzwandhalterungen entwirft und verkauft und für Wohnung steht Bildschirm Fernseher. Sein Grund, ein Unternehmen zu gründen? Persönliches Bedürfnis. "Ich habe einen Plasmafernseher", sagte er mir, "und die verfügbaren Wandhalterungen sahen [zu] einfach aus und spiegelten meine Persönlichkeit nicht wider."

Wie jeder Unternehmer wird Edgar von „der Fähigkeit, aus Nichts etwas zu schaffen“ angetrieben. Und darum geht es bei dem Nervenkitzel. Unternehmer beginnen mit nichts und schaffen ein Geschäft, eine Kette, ein weltweites Imperium.

Als er gefragt wurde, wie er den Erfolg misst, antwortete Edgar: "Indem ich meine Ziele erreicht habe, mehr Ziele setzt und mein Bestes gibt, um sie zu erreichen", erinnerte ich mich an einen anderen, einst jungen Unternehmer. Fred DeLuca startete mit 17 Jahren, bewaffnet mit 1.000 Dollar, die ihm von einem befreundeten Familienmitglied gegeben wurden, um einen „U-Boot-Sandwich-Shop“ zu gründen. Heute, 45 Jahre später, führt DeLuca dieses Geschäft noch immer - U-Bahn, heute die größte Franchise der Welt. Ein Schlüssel zum Erfolg von DeLuca war das Setzen von Zielen, das Treffen (oder Schlagen) und sofortiges Setzen neuer Ziele.

Ein Unternehmen zu gründen ist wie ein Crapshoot. Erfolg ist nie garantiert, egal wie alt oder jung Sie beim Start sind. Es gab viele erfolgreiche Geschäfte, die von Teenagern (DeLuca) sowie von Sexagenariaten (Colonel Sanders, der im Alter von 62 Jahren Franchising-Unternehmen für Kentucky Fried Chicken war) gegründet wurden. Aber jung zu werden hat seine Vorteile: Es gibt weniger Risiko und mehr zu gewinnen Ihr erster Geschäftsversuch funktioniert nicht, Sie haben viel Zeit, um es erneut zu versuchen.

Es gibt etwas zu sagen für den Idealismus der Jugend, für die Fähigkeit, einfach einzutauchen, ohne Angst vor dem Scheitern zu haben. Die Unternehmer, die wir in unserem Sonderbericht hervorheben, sind sich bewusst, dass viele ältere Menschen irrtümlich glauben, dass ihre Generation ein Haufen von berechtigten, verwöhnten Gören ist. Aber es ist ihnen egal. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, eine „Wirkung“ zu erzielen, und wie Sie sehen, haben sie einen guten Start.

Lesen Sie unseren Sonderbericht: Unternehmertum: Die nächste Generation

Schauen Sie sich unsere jungen Unternehmerprofile an: 10 Superstars unter 30


Seien Sie ein Gast in unserer wöchentlichen Podcast-Show!
Wir möchten Sie im howtomintmoney.com-Podcast „Ask the HowToMintMoney Expert“ von howtomintmoney.com hören. Wenn Sie möchten, dass Rieva Lesonsky Ihre Fragen zu Unternehmertum oder zum Führen eines kleinen Unternehmens beantwortet, Bitte senden Sie eine E-Mail. Sie können Rieva auch eine E-Mail direkt an [email protected] senden. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva und lesen Sie mehr über ihre Erkenntnisse auf SmallBizDaily.com.

Ich habe den größten Teil des Monats Juni damit verbracht, über Jugendliche nachzudenken. Meiner, der schon lange nicht mehr da ist (etwas, woran ich kürzlich an einem Geburtstag schmerzhaft erinnert hatte) und das der jungen Unternehmer dieser Woche auf howtomintmoney.com. Nachdem ich die meisten interviewt hatte, wurde mir klar, dass, anstatt wie George Bernard Shaw zu glauben, dass "Jugend für die Jugend verschwendet wird", ich eher mit Pablo Picassos Einschätzung übereinstimme, dass "Jugend kein Alter hat". Mit anderen Worten: Sie sind niemals zu jung, um ein Unternehmen zu gründen.

Die Unternehmer, die in unserem Sonderbericht "Entrepreneurship: The Next Generation" beschrieben werden, gehören zur Generation Millennial (auch Generation Y genannt), die im Allgemeinen als Personen bezeichnet wird, die zwischen 1980 und 2000 geboren wurden. Ich habe viele Beschwerden gehört Über diese Bevölkerungsgruppe: Dass sie der Meinung sind, dass sie berechtigt sind, dass sie nicht hart arbeiten wollen, dass sie übermäßig selbstsicher und untermotiviert sind. Aber meine eigenen persönlichen Erfahrungen mit Millennials - als Tante, Journalist und Experte für kleine Unternehmen - sagen mir, dass nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte.

An den jungen und erfolgreichen Leuten, mit denen wir uns unterhielten, fiel mir auf, wie viele dachten oder wusste, Sie könnten die Welt verändern. Bevor Sie dieses Ziel als Torheit der Jugend abtun, sind viele von ihnen auf gutem Weg. Ich weiß, dass fast jede Generation die Welt verändern will - meine hat es sicherlich getan. Etwas fällt mir bei denjenigen, die diese Behauptungen heute geltend machen, etwas anders auf. Es gibt fast eine entschlossene Verzweiflung. es ist, als würden sie sich fühlen haben oder vielleicht gibt es in der Zukunft keine Welt, die es wert ist, gerettet zu werden.

Als ich zum ersten Mal in das Reich der Unternehmer eintrat, gab es nur wenige Menschen, die danach strebten, Unternehmer zu werden. Erst in den 1990ern (oder Ende der 80er) wurde das Mem geändert und Unternehmer wurden die neuen amerikanischen Helden. Dies hat es in gewisser Weise leichter gemacht, heute ein Unternehmer zu werden. Es gibt Kurse, an denen Sie teilnehmen können, Bücher, die Sie lesen können, informative Websites, auf die Sie in Sekundenschnelle zugreifen können. Und vor allem gibt es Vorbilder. Berühmte Leute, die es „groß gemacht haben“, mit denen sich aufstrebende Unternehmer identifizieren, nachahmen und bewundern können.

In Wirklichkeit gibt es Unternehmer seit Hunderten, wenn nicht sogar Tausenden von Jahren. Während sich einige Aspekte des Unternehmensbesitzes im Laufe der Jahre erheblich verändert haben, bleiben andere unverändert. Das unternehmerische Mantra „Finde ein Bedürfnis und erfülle es“ hat viele erfolgreiche Geschäfte ausgelöst. Und es tut so weiter. Ein junger Mann, mit dem wir gesprochen haben, Edgar Holguin aus Los Angeles, Kalifornien, gründete gerade sein eigenes Unternehmen im Alter von 18 Jahren. Edgar, ein Mitglied von NFTE, einer Gruppe, die das Entrepreneurship für Jugendliche unterrichtet, maßgefertigte Holzwandhalterungen entwirft und verkauft und für Wohnung steht Bildschirm Fernseher. Sein Grund, ein Unternehmen zu gründen? Persönliches Bedürfnis. "Ich habe einen Plasma-Fernseher", sagte er mir, "und die verfügbaren Wandhalterungen sahen [zu] einfach aus und spiegelten meine Persönlichkeit nicht wider."

Wie jeder Unternehmer wird Edgar von „der Fähigkeit, aus Nichts etwas zu schaffen“ angetrieben. Und darum geht es bei dem Nervenkitzel. Unternehmer beginnen mit nichts und schaffen ein Geschäft, eine Kette, ein weltweites Imperium.

Als er gefragt wurde, wie er den Erfolg misst, antwortete Edgar: "Indem ich meine Ziele erreicht habe, mehr Ziele setzt und mein Bestes gibt, um sie zu erreichen", erinnerte ich mich an einen anderen, einst jungen Unternehmer. Fred DeLuca startete mit 17 Jahren, bewaffnet mit 1.000 Dollar, die ihm von einem befreundeten Familienmitglied gegeben wurden, um einen „U-Boot-Sandwich-Shop“ zu gründen. Heute, 45 Jahre später, führt DeLuca dieses Geschäft noch immer - U-Bahn, heute die größte Franchise der Welt. Ein Schlüssel für den Erfolg von DeLuca war das Setzen von Zielen, das Treffen (oder Schlagen) und das sofortige Setzen neuer Ziele.

Ein Unternehmen zu gründen ist wie ein Crapshoot. Erfolg ist nie garantiert, egal wie alt oder jung Sie beim Start sind. Es gab viele erfolgreiche Geschäfte, die von Teenagern (DeLuca) sowie von Sexagenariaten (Colonel Sanders, der im Alter von 62 Jahren Franchising-Unternehmen für Kentucky Fried Chicken war, gegründet wurden.) Ihr erster Geschäftsversuch funktioniert nicht, Sie haben viel Zeit, um es erneut zu versuchen.

Es gibt etwas zu sagen für den Idealismus der Jugend, für die Fähigkeit, einfach einzutauchen, ohne Angst vor dem Scheitern zu haben. Die Unternehmer, die wir in unserem Sonderbericht hervorheben, sind sich bewusst, dass viele ältere Menschen irrtümlich glauben, dass ihre Generation ein Haufen von berechtigten, verwöhnten Gören ist. Aber es ist ihnen egal. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, eine „Wirkung“ zu erzielen, und wie Sie sehen, haben sie einen guten Start.

Lesen Sie unseren Sonderbericht: Unternehmertum: Die nächste Generation

Schauen Sie sich unsere jungen Unternehmerprofile an: 10 Superstars unter 30


Seien Sie ein Gast in unserer wöchentlichen Podcast-Show! Wir möchten Sie im howtomintmoney.com-Podcast „Ask the HowToMintMoney Expert“ von howtomintmoney.com hören. Wenn Sie möchten, dass Rieva Lesonsky Ihre Fragen zu Unternehmertum oder zum Führen eines kleinen Unternehmens beantwortet, Bitte senden Sie eine E-Mail. Sie können Rieva auch eine E-Mail direkt an [email protected] senden. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Folgen Sie Rieva auf Twitter @Rieva und lesen Sie mehr über ihre Erkenntnisse auf SmallBizDaily.com.


Video: HÖR AUF deine Zeit UNNÖTIG zu verschwenden! Meine NOT-TO-DO Liste


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com